C. Friedrich Kratz

Begonnen von jap, 23. Oktober 2008, 19:02:54

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

jap

Sammelthema zum Hersteller KRATZ.
Ob es noch mehr "Kratzer" gibt?

Vielleicht wisst ihr etwas darüber wäre schön wenn ihr eure Informationen und Bilder hier mitteilt.

Hier ein KRATZ mit der gestempelten Nummer 42
Dieses fette Messer hat eine Breite von ungefähr 22,5mm also ein 7/8" Messer.
Breiter Rücken, schwer (hier leider die Nietung lose).







Größere Version der Bilder hier: http://flickr.com/photos/meisjandavid/tags/kratz/

henning

Hallo Jap. Ein ganz tolles Messer. Ich liebe diese breiten Dinger in schlichtem Gewand. Bis auf den Kopf und die Breite, könnte es vom gleichen Hersteller wie mein ehemaliges KRAUSS sein, wenn ich mich recht erinnere.
Manchen Messern steht das schlichte ungemein. Mein damaliges Bertram, daß nun bei *** im Angebot steht, war genau so ein Teil. Oder mein Geradkopf-Friodur. Einfaches Heft, Klinge ohne Schnörkel und einfach supergute Rasiereigenschaften. Das hat was. Schade, daß ich von Kratz nichts weis. Ich finde aber ganz toll, daß Deine damalige Anregung an mich, für die Hersteller eigene Threads zu eröffnen, nun doch noch so großen Anklang findet. Ich dachte schon ich stehe mit dem ERN-Thred ganz alleine da.

Ciao

UbuRoy

Hab auch ein einfaches Friedrich KRatz & Co. Leider mit nem Sprung in der Schüssel - äh- Schale.
Schlichtes Messer. Guter Stahl.

http://fotos.web.de/joerg_scheffler/Kratz

henning

Habe kleine Info aus alter Werbeanzeige:

C. Friedr. Kratz & Co. GmbH  Wald bei Solingen

Gegr. 1890

Rasiermesserfabrik, Spezialfabrik für Qualitätsware.

Eingetr. Warenzeichen: Kratz, Pram, Melior, Vesuvio, Owigut.

Fabrikzeichen sind zwei behütete und knieende Männer beim Sägen eines Baumstammes.

Ciao


Wilhelm

Zuviel des Guten
kann wunderbar sein!

Mae West


StCyrien

Hier ein Fram 88:





11/16 Klinge, liegt relativ leicht in der Hand.

Leider habe ich zu Fram kaum Infos aus dem Netz ziehen können. :( Im Zusammenhang mit Fram taucht lediglich der Name "Ernst Scharf", teiweise mit einem "f", aber auch mit zwei "f" auf.

Ich find es immer sehr interessant, wenn in diesem Bereich nicht nur die Messer, sondern auch die jeweiligen  Hersteller eine kleine Vorstellung bekommen, soweit das möglich ist.
Also, wer hat noch Infos und möchte die kund tun?

Barth

Was wohl passieren würde wenn man vorm Candyman stünde und 5 x  hintereinander -''Spiegel''- sagen würde . . .

Moccahead

Vielleicht kann ich da ein wenig weiter helfen..

C. Friedrich Kratz & Co. GmbH, Solingen in 1920.
Brandnamen: 'Fram', 'Kratz', 'Melior', 'Owigut', 'The Dewey Razor', 'Vesuvio'.

Er hat Rasiermesser und aber auch safety razors produziert...


Alternativ gab es auch folgenden

Julius Mandler & Sohn,
Solingen-Wald, Oben-Itter-Strasse 27 um 1939.
Brandname: 'Fram'

StCyrien

Ah, ein paar Infos mehr. Besten Dank.

Rockabillyhelge

Könnte mal mit -> alle Hersteller Kratz zu. C. Friedrich Krat zusammengefügt werden da es sich um die gleichen Hersteller handelt
Auch mit Bart immer gut rasiert :)

Azuro

Hallo,
ich habe auch ein "Kratz"..... ein "Cuno Kratz". Es ist etwa 6/8"...... hier die Bilder. Leider habe ich nicht mehr Informationen zu dem Messer, z.B. warum es so "französisch" gehalten ist...?...







Grüße vom Niederrhein,
Stefan

Azuro

Grüße vom Niederrhein,
Stefan

Paul II.

Zitat von: Azuro am 22. März 2013, 10:40:07
Hallo,
ich habe auch ein "Kratz"..... ein "Cuno Kratz". Es ist etwa 6/8"...... hier die Bilder. Leider habe ich nicht mehr Informationen zu dem Messer, z.B. warum es so "französisch" gehalten ist...?...

Die Solinger haben natürlich früher schon "exportiert" und wenn es darum ging ausländische Märkte zu bedienen hat man sich den Kundenwünschen angepasst. Es gab auch viele Messer aus Solingen die nach USA oder Südamerika gegangen sind. Ist nichts ungewöhnliches.
Andersherum gab es auch Messer, die in Frankreich für den deutschen Markt gefertigt wurden. So hat zum Beispiel Le Grelot die "Widerstrahl" Messer für den deutschen Markt gefertigt.
art isn't about aesthetics, it's about truth and heart