gut-rasiert
19. M?rz 2019, 04:34:59 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit E-Mailadresse, Passwort und Sitzungslänge
News: Bild des Jahres 2018!
 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: 1 [2]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Ist "Solingen" noch ein Qualitätsmerkmal?  (Gelesen 4172 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Burlador
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 400



« Antworten #15 am: 26. August 2017, 17:18:03 »

Danke für den Tipp, das werde ich mal testen und eventuell mit einem anderen Tipp (Alufolie) vergleichen.
Vielleicht lässt sich so gute, alte Solinger Qualität erhalten...
Gespeichert

"Er läuft ja wie ein offenes Rasiermesser durch die Welt..." (Büchner, Woyzeck)
kriklkrakl
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 3.456



« Antworten #16 am: 24. Juni 2018, 20:55:01 »

Zur TE-Frage: Ja und nein  Daumen hoch Daumen runter

Meine zwei Goldpfeil Nagelscheren sind bestenfalls durchschnittlich, und schon nach einem knappen Jahr stumpf.
Der verwendete Stahl ist nicht mehr dieselbe Qualität bzw Härte 'wie früher',
und entspricht eher ES-Kochtöpfen made in China.

Wenn ich dagegen eine Professional Nagelschere von Wilhelm Halbach /Solingen verwende,
sieht die Sache wieder ganz anders aus /over the top :
https://www.amazon.de/Wilhelm-Halbach-Nagelschere-von-rostfrei/dp/B007FCCJ28


Gespeichert

"Gewöhnlich glaubt der Mensch, wenn er nur Worte hört,..
Es müsse sich dabei doch auch was denken lassen."
Faust I,Mephistopheles
Rockabillyhelge
Globaler Moderator

Offline Offline

Beiträge: 5.723


NOS-Hunter, aka. Jäger des verlorenen Schatzes


« Antworten #17 am: 24. Juni 2018, 21:17:44 »

Führt mich immer zur Frage, was ist Solingen wo Solingen draufsteht?
Solange das Prädikat Solingen allein die Verarbeitung beschreibt aber nicht auch den Herstellungsort der Grundprodukte bleibt es eine Mogelpackung, wo es reicht, dass ein Griff montiert wird oder eine Laserung damit Solingen draufstehen darf, da messe zumindest ich dem Namen Solingen kaum mehr Bedeutung bei. Mag sehr hart klingen aber wenn sehe wie Opinels oder Victorinox für einen Bruchteil des Geldes in FR und CH produziert werden können, bei höheren Lohnstückkosten wohlgemerkt, dann frage ich mich wie die Programme sovieler Solinger Firmen in solch hohem Maße Importware beinhalten können und ein einfaches Taschenmesser oder RM in Plastikschalen als echtes Made in Germany / Solingen jeden Preisrahmen sprengt. Für mich haben sich in den letzten Jahren auf jeden Fall ein paar Hersteller aus Solingen zu NoGo´s entwickelt da ich auf der einen Seite das Märchen vom Handwerk nicht mehr glaube und auf der anderen Seite vom Chinazukauf angewidert bin.
Es gibt noch ein paar Firmen die nicht so sind für deren gutes Handwerk ich jederzeit bereit wäre gutes Geld auszugeben, aber der Name Solingen, der ist für mich in den meisten Fällen nur noch Marketing Blendwerk dem wie ich finde zuviele Menschen heute noch glauben. Aber ist ja auch praktisch, wenn der Name erst durch Chinaprodukte versaut ist, dann lassen sich exorbitante Preise für das Siegel "Wirklich Solingen" nur umso besser plazieren.
Gespeichert

Die Feder ist mächtiger als das Schwert.
Seiten: 1 [2]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS