gut-rasiert
20. Juni 2021, 19:03:57 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit E-Mailadresse, Passwort und Sitzungslänge
News: "Bild des Jahres" ==> Hier entlang
 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Duft-Harze extrahieren?  (Gelesen 1426 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
titanus
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 3.221



« am: 03. Januar 2016, 15:23:46 »

Mal ne dumme Frage an unsere Parfumos:

wie extrahieren die Hersteller von Duftstoffen eigentlich die Düfte der Harze?
Weiß das jemand?

Ich meine z. B. Myrrhe oder Weihrauch.
Wie kommt der Myrrhe Geruch in die Faena Myrrhe oder in die Wässerchen?

Grüße

titanus

Gespeichert

Es ist sinnlos, von den Göttern zu fordern, was man selber zu leisten vermag.

Epikur
Hellas
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.168



« Antworten #1 am: 03. Januar 2016, 15:31:11 »

Bzgl. MASTIX-Harz kann ich das insoweit sagen, das das Harz sehr fein gemahlen wird und sich dann selbst in heißem Wasser und/ oder Alkohol lößt.

Aber ich lese bei dir immer Myrrhe bei FAENA, hast du da eine Sonderbestellung gemacht? Ich hab nur die Myrtle was eigentlich Myrte sein soll, ich aber Blaubeere (Mirtillo) rausreiche Zwinkernd

Gespeichert
titanus
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 3.221



« Antworten #2 am: 03. Januar 2016, 15:39:49 »

Du hast recht.
Ich dachte, das wäre der englische Begriff dafür.

Wird dann bei Myrte noch destilliert?
Gespeichert

Es ist sinnlos, von den Göttern zu fordern, was man selber zu leisten vermag.

Epikur
makingthingssharp
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 975


Now that`s my barbershop


WWW
« Antworten #3 am: 03. Januar 2016, 21:49:20 »

Weihrauch löst sich hervorragend in Alkohol.
Gespeichert

Das Denken ist eine zu schwierige Sache, als dass jedermann darin herumdilettieren dürfte.
Colonel
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 169



« Antworten #4 am: 25. Januar 2016, 21:44:18 »

Oud wird durch Wasserdampf Destillation des gemahlenen Holzes gewonnen.
Gespeichert
titanus
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 3.221



« Antworten #5 am: 25. Januar 2016, 22:04:33 »

Weihrauch löst sich hervorragend in Alkohol.

Und beim Auftragen verdampft der Alkohol und du hast das Harz auf der Haut?

@ Colonel
Oud ist klar. Das Holz ist zu teuer, als dass ein Öl/Wasser/Alkohol- Auszug Sinn machen würde.
Das muss schon destilliert werden.
Gespeichert

Es ist sinnlos, von den Göttern zu fordern, was man selber zu leisten vermag.

Epikur
Colonel
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 169



« Antworten #6 am: 29. Januar 2016, 00:21:36 »

hab ich zufällig gefunden:

Myrrhe
Herstellung
Alkoholextraktion des Harzes
10 - 15 kg für einen Liter Öl

Weihrauchöl
Herstellung
Alkoholauszug oder
Wasserdampfdestillation aus dem Harz
10 - 20 kg Harz ergeben einen Liter Öl.

Myrtenöl
Herstellung
Wasserdampfdestillation der Blätter bzw. der blühenden Zweigspitzen
100 - 200 kg ergeben einen Liter Öl.
Gespeichert
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS