gut-rasiert
21. September 2019, 19:37:48 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit E-Mailadresse, Passwort und Sitzungslänge
News: Neue Boards: "Die Rasuthek" und "Kosmetik selbst gemacht"!
 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Rasierklingen ohne Gleitstreifen / Inhaltsstoffe diverser Wilkinson Klingen  (Gelesen 4317 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Shavor
Neuling

Offline Offline

Beiträge: 8


« am: 30. Oktober 2015, 16:46:27 »

Hallo,

ich bin auf der Suche nach Rasierklingen, die keinen Gleitstreifen besitzen bzw. ohne gewisse Zusatzstoffe im Gleitstreifen auskommen. Meine Haut reagiert wohl allergisch auf gewisse Inhaltsstoffe in den Gleitstreifen der Klingen. Aktuell rasiere ich mich mit den Sensor Excel Klingen von Gillette, diese enthalten diverse PEG Stoffe, die sich wahrscheinlich mit meiner Haut nicht vertragen.


Ich bin auf folgende Klingen von Wilkinson gestoßen, konnte allerdings nirgends die Inhaltsstoffe der Gleitstreifen ausfindig machen:

Wilkinson Sword Duplo II Plus
Wilkinson Sword Contact Plus
Wilkinson Sword Protector


Kennt jemand die Inhaltsstoffe vom Gleitstreifen dieser Klingen?


Die Wilkinson Sword Protector3 Klingen habe ich bereits ausprobiert, diese sagen mir allerdings nicht zu, zwei Klingen wären wohl besser.

Einen Hobel habe ich ebenso schon über einen längeren Zeitraum getestet, ich komme damit nicht klar, überhaupt dauert mir die Rasur damit viel zu lange und ist ungründlich, diese Option ziehe ich also nicht mehr in Betracht.



Viele Grüße, Micha
Gespeichert
titanus
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 3.130



« Antworten #1 am: 30. Oktober 2015, 17:31:20 »


...
Einen Hobel habe ich ebenso schon über einen längeren Zeitraum getestet, ich komme damit nicht klar, überhaupt dauert mir die Rasur damit viel zu lange und ist ungründlich, diese Option ziehe ich also nicht mehr in Betracht.



Viele Grüße, Micha

Dann wirst du wohl weiter leiden müssen.
Meine Astras, Sputniks oder Faether sind alle ohne Gleitstreifen.
Nix für ungut.
Wenn du auf etwas reagierst, musst du es meiden- sofern es irgend möglich ist.
Und du hast die Wahl zwischen Dutzenden von Hobeln und Hunderten von Messern.
Und dann noch die verschiedenen Kombinationen mit Seife/RC.

Oder lass dir einen Bart wachsen. Geht ja auch.

titanus

Gespeichert

Es ist sinnlos, von den Göttern zu fordern, was man selber zu leisten vermag.

Epikur
alvaro
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.433


Mit sanfter Schärfe glatt!


« Antworten #2 am: 30. Oktober 2015, 17:44:05 »



Oder lass dir einen Bart wachsen. Geht ja auch.

titanus



ABGRÜNDE tun sich auf. Schockiert Schockiert Schockiert

Solche Worte hier?



 Grinsend Grinsend Grinsend Grinsend Grinsend
Gespeichert
Applejuice
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 137



« Antworten #3 am: 30. Oktober 2015, 17:55:29 »

Duplo II:
Inhaltsstoffe des Aloe-Strip: PEG-115 M, PEG-7 M, Aloe Barbadensis, BHT

Quelle: http://www.ciao.de/Wilkinson_Sword_Duplo_II_Plus__Test_2734240
Gespeichert
Applejuice
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 137



« Antworten #4 am: 30. Oktober 2015, 17:59:23 »

Also das die Hobelrasur etwas mehr Zeit benötigt stimmt, aber mit guter Seife, vernünftiger Klinge
und 2 bis 3 Durchgängen wird selbst bei mir als Anfänger jede Rasur genauso gründlich bis gründlicher
wie mit jedem Systemrasierer der Oberklasse! Selbst mein überteuerter Fusion Proglide kann auch nicht besser....
Gespeichert
WC-Ente
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 161



« Antworten #5 am: 30. Oktober 2015, 18:49:58 »

Gibt einige System-Klingen bei denen du den Gleitstreifen auch einfach mit einem spitzen Messer aus der Verankerung hebeln kannst, zuerst an dem einen Ende entlang bis zum nächsten - fertig; problemlos möglich beim Gillette Mach3 sowie Blue3. Beim Hydro kannst du den Lubrastrip ebenfalls durch zusammendrücken der beiden Glieder entfernen, z.B. mit einer kleinen Zange geht das ohne Probleme. Das habe ich eine Zeit lang ebenfalls so gemacht.

Ich würde dir aber empfehlen dem Hobel noch eine Chance zu geben, Übung macht den Meister. Mit entsprechender Vorbereitung des Barthaars ist es auch keine Raketentechnik sich damit hautschonend zu rasieren. Vielleicht solltest du eine andere Klinge probieren? Wobei ich natürlich jetzt nicht weiß woran es bei dir scheitert.
Gespeichert

"Das Haar wird immer Sieger über den rasierten Mann bleiben." - Alain, Maître Barbier
Herne
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.911



« Antworten #6 am: 30. Oktober 2015, 18:50:30 »

Einen Hobel habe ich ebenso schon über einen längeren Zeitraum getestet, ich komme damit nicht klar, überhaupt dauert mir die Rasur damit viel zu lange und ist ungründlich, diese Option ziehe ich also nicht mehr in Betracht.
Also klarer und deutlicher kann man sich kaum ausdrücken, deshalb bekehrungsfrei zur eigentlichen Frage:

Ich würde gar nicht anfangen, mich mit den Inhaltsstoffen der eh überflüssigen und zum Teil ekligen Gleitstreifen
rumzuschlagen, sondern mich auf die Suche nach Klingen ohne begeben. Also grundsätzlich welche, wo nicht
'Plus' draufsteht.

Die von Dir oben erwähnten Wilkinson Duplo, Contact (auch Profile) oder die Pendants von Gillette, sprich GII
oder Contour (auch Atra oder Slalom). Die gibt es alle ohne Schleimstreifen, sind aber in dieser Form nur noch
selten auf normalem Wege zu kaufen. Das heißt, Du mußt dich halt immer wieder bei ebay und Co umschauen
und etwas Geduld mitbringen, falls Du keine Apothekenpreise zahlen willst.
Auf Grund Deiner Hautproblematik ist es aber bestimmt der Mühe wert und die Rasurergebnisse dieser Systeme
sind auch erstklassig.

Gespeichert
Onkel Hannes
Globaler Moderator

Offline Offline

Beiträge: 3.631



« Antworten #7 am: 30. Oktober 2015, 20:35:00 »

Also das die Hobelrasur etwas mehr Zeit benötigt stimmt

Nö.
Gespeichert

That's my secret, Cap. I'm always angry. (Dr. Bruce Banner, The Avengers)
Applejuice
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 137



« Antworten #8 am: 31. Oktober 2015, 01:39:25 »

Etwas <> Viel.
Aber mit Dosenschaum dem Systemrasier reicht 1 Durchgang.
Dauer: Keine 2 Minuten.

Mit ordentlicher Vorbereitung brauche ich für 3 Hobelgänge ca. 10 Minuten,
viel Luft nach unten ist da nicht mehr denke ich.

Aber ich finde das auch nicht schlimm, dafür genießt man die Hobelrasur ja auch ganz anders...  Zwinkernd
Gespeichert
Shavor
Neuling

Offline Offline

Beiträge: 8


« Antworten #9 am: 31. Oktober 2015, 01:49:17 »

Zitat
Gibt einige System-Klingen bei denen du den Gleitstreifen auch einfach mit einem spitzen Messer aus der Verankerung hebeln kannst, zuerst an dem einen Ende entlang bis zum nächsten - fertig; problemlos möglich beim Gillette Mach3 sowie Blue3. Beim Hydro kannst du den Lubrastrip ebenfalls durch zusammendrücken der beiden Glieder entfernen, z.B. mit einer kleinen Zange geht das ohne Probleme. Das habe ich eine Zeit lang ebenfalls so gemacht.

Klingt gut, danke für den Tipp! Werde es ebenso mal bei meinem Sensor versuchen.


Zitat
Die von Dir oben erwähnten Wilkinson Duplo, Contact (auch Profile) oder die Pendants von Gillette, sprich GII
oder Contour (auch Atra oder Slalom). Die gibt es alle ohne Schleimstreifen, sind aber in dieser Form nur noch
selten auf normalem Wege zu kaufen. Das heißt, Du mußt dich halt immer wieder bei ebay und Co umschauen
und etwas Geduld mitbringen, falls Du keine Apothekenpreise zahlen willst.
Auf Grund Deiner Hautproblematik ist es aber bestimmt der Mühe wert und die Rasurergebnisse dieser Systeme
sind auch erstklassig.
Die Wilkinson's sind wohl derzeit nicht aufzutreiben, bei den Gillettes sieht es da schon ein wenig besser aus. Werde das Ganze mal im Auge behalten. Danke.


Und zum Hobel: die Geschichte ist für mich eigentlich durch. Ich hab dem ganzen mehrere Monate Zeit gegeben, es wollte aber einfach nicht so wie gewünscht klappen. Als ich danach wieder auf den Systemie umgestiegen bin, war ich gerade zu verwundert wie gründlich die Rasur war. Selbst mit dem Systemie brauch ich für eine Rasur wohl überdurchschnittlich lang, mit dem Hobel war es einfach nur eine Katastrophe. Liegt aber auch wohl daran, dass ich für meine Problemzone Hals, wo die Haare in alle erdenklichen Richtungen wuchern, recht lange brauche. So schön und hochwertig der Hobel auch ist, ich sehe da für mich einfach keinen Vorteil das Ding zu benutzen, es dauert länger und ist ungründlicher. Selbiges berichtete auch mein Kumpel, der ebenso über einen längeren Zeitraum die Hobelrasur versuchte.
Gespeichert
nero
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 583



« Antworten #10 am: 15. November 2015, 00:07:01 »

Was die Streifenabpulerei betrifft, kann ich nur davon abraten.
Beim Sensor Excel z.B. sitzt der Gleitstreifen auf einem Rahmen und wenn der Gleitstreifen weg ist, schmirgeln die etwas kratzigen Kanten über die Haut.
Wirklich angenehm ist das nicht.

Möglicherweise kann man den Gleitstreifen durch Einlegen in irgendetwas "ausbluten" lassen.
Ansonsten muss man sich wie Herne schon anmerkte bei den G2 und den Contour Klingen ohne "Plus" bedienen, die haben nämlich keinen Lubrastrip.
Während die Sensor Klingen sehr wohl welche haben, dort besteht der Unterschied darin, dass die Excel-Variante "haaraufrichtende" Lamellen hat.
« Letzte Änderung: 15. November 2015, 00:10:06 von nero » Gespeichert

Löppt!
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS