gut-rasiert
14. Juni 2021, 01:41:23 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit E-Mailadresse, Passwort und Sitzungslänge
News: "Bild des Jahres" ==> Hier entlang
 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: 1 [2]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Die Trockenrasur  (Gelesen 3343 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Rockabillyhelge
Globaler Moderator

Offline Offline

Beiträge: 6.276


NOS-Hunter, aka. Jäger des verlorenen Schatzes


« Antworten #15 am: 29. Juni 2018, 20:46:34 »

Das kann ich mir sehr gut vorstellen, dass so eine Vorbereitung was bringt, hatte bei meinen Versuchen mit Preshave immer das Gefühl, dass es eher ein gutgemeinter Kompromiss statt einer Lösung war.
Gespeichert

Auch mit Bart immer gut rasiert Smiley
kriklkrakl
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 3.469



« Antworten #16 am: 30. Juni 2018, 09:22:36 »


Evtl. eignet sich ein (Rasier-)Öl oder ASB als Puderergänzung, also man löst etwas Puder darin auf.
...
Und das Öl oder ASB wäre dann 'stumpf', was bei Elektrorasuren gut passen müsste.[/quote]

Als spinoff:

hab jetzt 2x mein Rasieröl mit Talkum (Penaten) angereichert - verrieben - aufgetragen & rasiert.

- es macht das Öl wirklich pappig /stumpf,
die Pre-Aufweichwirkung bleibt gleich
- die Rasuren waren deutlich gründlicher mit weniger Zügen
(imo rutscht die Klinge weniger übers Barthaar, sondern 'greift' sich die Stoppeln)
- das Öl haftet wesentlich besser an der Haut (2. Durchgang)
- die Hautpflege ist phänomenal, mir fallen nur Vergleiche wie die vielzitierten
Innenschenkel der kubanischen 16j. Zigarrenrollerinnen ein..^^

Ohne Talkum, mit Maisstärke o.ä. müsste auch mal getestet werden.
Gespeichert

"Gewöhnlich glaubt der Mensch, wenn er nur Worte hört,..
Es müsse sich dabei doch auch was denken lassen."
Faust I,Mephistopheles
Seiten: 1 [2]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS