gut-rasiert
24. Mai 2019, 07:34:11 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit E-Mailadresse, Passwort und Sitzungslänge
News: Bild des Jahres 2018!
 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Zwei unbekannte Torsionshobel  (Gelesen 1572 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
efsk
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.192



« am: 20. Juni 2015, 19:49:17 »

Hallo allen
Ich habe zwei unbekannter Torsions-hobel und hoffe vielleicht kann jemand da was über sagen.
Der erste ist ein Metall/Bakeliten Hobel aus Deutschland. Auf das letzte Bild ist einer Art Häuschen zu erkennen.






Der andere ein Metallen Hobel in Kästchen mit zwei Klingenhalter. Kästchen und Klingenhalter sind bekleidet wobei ich nicht weiß ob das original ist.







Jede Aufklärung/jedes Kommentar wilkommen.


Titel korrigiert - KB
« Letzte Änderung: 21. Juni 2015, 11:51:43 von KäptnBlade » Gespeichert

Verzeih mir mein Deutsch. Ich bin ein Holländer.
lG - Richard
Standlinie
FAQ-Team

Offline Offline

Beiträge: 2.282


Nassrasur? Nein danke? Aber ja doch!


« Antworten #1 am: 20. Juni 2015, 20:45:35 »

Unterhalb der Grundplatte aus Bakelit des ersten Hobels sind - wenn ich das richtig erkennen konnte - irgendwelche Angaben eingegossen (DRGM, DRP ?), die ich nicht entziffern kann. Kannst Du etwas dazu sagen efsk?
Dann weist der sechseckige Griff dieses Torsionshobels irgendwie entfernte Ähnlichkeiten zu einem Apollogriff auf. Allerdings paßt da die Sechkanntschraube am Ende irgendwie nicht so recht.
Gespeichert

Die Nachhaltigkeit einer gründlichen Nassrasur zeigt sich 24 Stunden später an nur gering und gleichmäßig nachgewachsenen Bartstoppeln.
Tim Buktu
Administrator

Offline Offline

Beiträge: 7.349


Mensch sei großzügig oder stirb! K.Brenner


« Antworten #2 am: 20. Juni 2015, 20:50:24 »

Die Sechskantschraube kommt mir in Kombination mit dem Kunststoff irgendwie bekannt vor. Hatten wir so was nicht schon irgendwo hier?
Gespeichert

Tranquilo - In der Ruhe liegt die Kraft...

PS: Alles nur meine persönliche Meinung, die sich durchaus beeinflussen lässt und sich deshalb gelegentlich auch ändert!
efsk
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.192



« Antworten #3 am: 20. Juni 2015, 21:11:24 »

Unterhalb der Grundplatte steht, wen man das Ding so dreht das man die Tekst lesen kann, ober das Mittelloch ein Haus mit Fenster und Schornstein (keine Tür). Unter das Mittelloch steht DRGM.
Gespeichert

Verzeih mir mein Deutsch. Ich bin ein Holländer.
lG - Richard
bananajoe
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 327


Moshpit Veteran


WWW
« Antworten #4 am: 20. Juni 2015, 21:14:37 »

Dann weist der sechseckige Griff dieses Torsionshobels irgendwie entfernte Ähnlichkeiten zu einem Apollogriff auf. Allerdings paßt da die Sechkanntschraube am Ende irgendwie nicht so recht.

Ich wollts grad schreiben, da les ich deinen Beitrag. Genau Standlinie. So einen Apollo habe ich in meiner Sammlung...bzw 2  Zwinkernd



Gespeichert

efsk
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.192



« Antworten #5 am: 20. Juni 2015, 23:14:06 »

Ich glaube, den metallen ist jetzt identifiziert. Ich bin nicht sicher ob ich aktieve ebay-auctionen linken darf, aber da wird jetzt ein Golf angeboten der gleich ist an mein gezeigter Hobel. Auch der Box hat der gleiche Verschluss, nur ein anderes Muster und meine hat kein "Golf" aufdruck an der Innenseite.
Gespeichert

Verzeih mir mein Deutsch. Ich bin ein Holländer.
lG - Richard
efsk
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.192



« Antworten #6 am: 21. Juni 2015, 09:16:46 »

Hier mal ein gutes Foto der Unterseite der Grundplatte des Bakeliten Hobel:




Titel zum besseren Verständnis korrigiert - KB
« Letzte Änderung: 21. Juni 2015, 11:50:54 von KäptnBlade » Gespeichert

Verzeih mir mein Deutsch. Ich bin ein Holländer.
lG - Richard
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS