gut-rasiert
22. September 2019, 03:30:48 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit E-Mailadresse, Passwort und Sitzungslänge
News: Neue Boards: "Die Rasuthek" und "Kosmetik selbst gemacht"!
 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: 1 2 3 [4] 5   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Wer besitzt noch einen Elektrorasierer / Wer nutzt noch einen Elektrorasierer  (Gelesen 16265 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
947
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 827



« Antworten #45 am: 04. August 2017, 11:40:39 »

Ich habe meinen E-Rasierer vor einiger Zeit mit Freude weggeworfen. Bin begeisterter Nassrasierer und sehe somit keinen Sinn mehr ein solches Gerät aufzuheben.
Gespeichert

Tradition ist nicht das Bewahren der Asche, sondern das Weitergeben der Glut.
r41_grande
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 854



« Antworten #46 am: 04. August 2017, 12:07:35 »

Ich habe meinen E-Rasierer vor einiger Zeit mit Freude weggeworfen. Bin begeisterter Nassrasierer und sehe somit keinen Sinn mehr ein solches Gerät aufzuheben.

Das ist gut so  Smiley
Gespeichert
HSV Opa
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 293



« Antworten #47 am: 04. August 2017, 14:02:25 »

Ich habe seit 30 Jahren keinen Elektrorasierer mehr angefasst. Dabei soll es bleiben, ausser Pfleger im Plegeheim bearbeiten mich in ferner Zukunft damit  Weinen Weinen Weinen. Hoffentlich gehts es vorher mit scharfer Klinge nach Walhall!
Gespeichert

Gruß

Opa
N3b3l
Neuling

Offline Offline

Beiträge: 1



« Antworten #48 am: 30. August 2017, 15:40:39 »

Ich habe im Leben noch keinen Elektrorasierer benutzt, mal abgesehen vom Langhaarschneider. Ich habe meine "Rasurlaufbahn" mit Einmalwegwerfrasierern aus der 50er Tüte begonnen.
Gespeichert

... bigger on the inside ...
nudelnrasieren
Gast
« Antworten #49 am: 03. September 2017, 07:02:51 »

Ich habe meinen E-Rasierer vor einiger Zeit mit Freude weggeworfen. Bin begeisterter Nassrasierer und sehe somit keinen Sinn mehr ein solches Gerät aufzuheben.

Das ist gut so  Smiley

Allein schon vom Krach her.

Wobei ich jetzt nicht weiß, wie laut die heutigen Modelle so sind.
Sollte ich mal testen im Geschäft.

 Afro
Gespeichert
Drill Instructor
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.879



« Antworten #50 am: 03. September 2017, 14:15:58 »

Wenn man sich über den Krach von Elektrorasierern beschwert dann kennt man wohl nur Nachkriegsmodelle und/oder Grabbeltischfräsen. Mein Panasonic summt, ist aber weit entfernt von Krach, insbesondere im Nassrasur-Betrieb.

Mit der sachgerechten Anwendung von Elektrofräse und Hobel habe ich superschnell und extrem schonend eine Gründlichkeit wie ich sie noch bei keiner reinen Klingenrasur (egal ob Hobel, Systemie oder Messer) erlebt habe.

Klar kann man bei Kauf und Bedienung eines Elektrorasierers was falsch machen, dann kommt Unsinn raus. Das ist bei Rasierhobeln, Autos und Computern genauso.
Gespeichert

Im Sommer 2015 habe ich kühlendes Aftershave verwendet. Alle fünf Tage.
Tim Buktu
Administrator

Offline Offline

Beiträge: 7.754


Mensch sei großzügig oder stirb! K.Brenner


« Antworten #51 am: 03. September 2017, 16:42:09 »

Auch wenn mich die Rasur mit dem Phillips meies Vaters nicht begeistert, so muss ich ihn doch sehr selten, aber alle paar Jahre mal zur Hand nehmen, damit ich nicht vergesse, welchen Genuss mir die tägliche Rasur mit unterschiedlichen Messern und Hobeln bietet. Für mich lebt das Ganze vomr immer wieder vor Augen geführten Unterschied. Sollte die Zeit kommen, dass ich den E.Mäher besser finde, dann wird der entweden genutzt oder ein neuer gekauft. Ist zwar nicht wahrscheinlich, aber wer weiß - keiner ist gefeit!
Gespeichert

Tranquilo - In der Ruhe liegt die Kraft...

PS: Alles nur meine persönliche Meinung, die sich durchaus beeinflussen lässt und sich deshalb gelegentlich auch ändert!
nudelnrasieren
Gast
« Antworten #52 am: 05. September 2017, 10:44:44 »

Allein schon vom Krach her.

Wobei ich jetzt nicht weiß, wie laut die heutigen Modelle so sind.
Sollte ich mal testen im Geschäft.

Das teste ich dann doch lieber selber. So war ich gestern in der Ausstellungsecke eines
Elektromarktes, wo etliche zum anfassen hingen. Die waren alle so leise, da tat sich bei
keinen was.

Messer oder Hobel machen jedenfalls nie Krach, egal wie alt die sind.

Gruss
Gespeichert
Perikles
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 680


« Antworten #53 am: 11. September 2017, 13:23:31 »

In der Vergangenheit hatte ich 2 Scherfolienrasierer, bei meinem Bartwuchs nicht zu gebrauchen, die werden heiß, bevor überhaupt was weg ist  Daumen runter

Habe noch einen Philips Rotationsrasierer, mit dem kann ich mich einigermaßen rasieren, aber es wird nie so gründlich wie nass im ersten Durchgang schon, von daher, ja, man kann sich rasieren damit, ja, man schneidet sich nie damit, aber es wird selbst optisch nicht gründlich  Daumen runter

Irgendwie erschließt sich mir der Sinn von Elektro, außer bei sehr empfindlicher Haut, nicht. Ich glaube, dann würde ich mir einen Bart stehen lassen, weil so eine Elektro-Barschatten schaut auch nicht grade gepflegt aus, sondern nach altem Mann.
Gespeichert
Sahra
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 106


« Antworten #54 am: 11. September 2017, 21:29:13 »

Elektrorasierer kamen wohl gerade zu dem Zeitpunkt in Mode, als es schick war, Elektrogeräte zu haben. Auch wenn diese Geräte nur Sachen machen, die man auch manuell machen kann, z.B. heißes Wasser in einen Kaffeefilter gießen.
Ich hatte mal einen Freund, der hielt große Stücke auf seinen Elektrorasierer. Das Ding hatte die Ausmaße eines Ziegelsteins, und obwohl Monsieur immer betonte: "Ich habe einen sehr guten Rasierer" war seine Haut immer kratzig, und an den Seiten, das ging gar nicht. Stoppeln statt Konture.
Kann sein, dass die Rasierer mit drei rotierenden Köpfen besser sind. Wie es funktioniert, weiß ich nicht, und ob da, im Gegensatz zu den Dingern mit Scherfolie, die Messer Kontakt mit der Haut haben.
Gespeichert
Perikles
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 680


« Antworten #55 am: 12. September 2017, 09:08:48 »

Elektrorasierer kamen wohl gerade zu dem Zeitpunkt in Mode, als es schick war, Elektrogeräte zu haben. Auch wenn diese Geräte nur Sachen machen, die man auch manuell machen kann, z.B. heißes Wasser in einen Kaffeefilter gießen.
Ich hatte mal einen Freund, der hielt große Stücke auf seinen Elektrorasierer. Das Ding hatte die Ausmaße eines Ziegelsteins, und obwohl Monsieur immer betonte: "Ich habe einen sehr guten Rasierer" war seine Haut immer kratzig, und an den Seiten, das ging gar nicht. Stoppeln statt Konture.
Kann sein, dass die Rasierer mit drei rotierenden Köpfen besser sind. Wie es funktioniert, weiß ich nicht, und ob da, im Gegensatz zu den Dingern mit Scherfolie, die Messer Kontakt mit der Haut haben.

Guten Morgen, die Rotationsrasierer haben auch Metall zwischen den Schermessern und der Haut Zwinkernd Ich finde, all die Dinger taugen nichts, mit Dosenschaum und Einweg lässt sich bei mir ein besseres Ergebnis erzielen. Für wirklich glatt brauche ich aber Seife/Creme/Pinsel und 3 Durchgänge mit/quer/gegen.
Gespeichert
Drill Instructor
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.879



« Antworten #56 am: 12. September 2017, 09:54:47 »

Je Flaum desto schlecht, je Drahtbürste desto gut, das ist die einfach Gleichung bei den Elektrofräsen mit Scherfolie. Wenn das gegeben ist, dann ist es sehr einfach, ein absolut perfektes Ergebnis zu bekommen:
- Brauchbares Gerät kaufen und nicht der uralten Carrera-Aldi-neu-10-Euro Rasierer auf dem Flohmarkt für 50 Cent kaufen. Genausowenig muss es ein Raketentriebwerk-Rückenmassage-Internetanschluss-Gerät zum Preis eines Kleinwagens sein. Mein Panasonic ES-LT71 hat incl. Reinigungsstation 100 Euro gekauft und rasiert sich weiterhin perfektestens.
- Gehirn eingeschaltet lassen, auch wenn man den Rasierer einschaltet. Die Bartwuchsrichtung ändert sich auch bei einer Elektrofräse nicht.
- Ohren auf Empfang schalten
- Versuchen, die gut gepflegten Vorurteile wenigstens 2 Minuten ruhen zu lassen
- Mit der Elektrofräse mit etwas (!) Druck gegen den Strich rasieren.
- Bemerken, wie es knattert, wenn die Barthaare abgeschnitten werden. Zuhören, spüren, nachdenken und Druck gezielt steuern, immer gegen den Strich schieben.
- Sich wundern, dass alles superglatt ist und durch den Druck das Barthaar niedriger abgeschnitten ist als dies mit einer Klinge möglich wäre

Bei Flaum hilft das alles nix, dito bei längeren Barthaaren. Deshalb finde ich es optimal, zuerst mit RC+Wasser mit der Elektrofräse die harten Stoppeln wegzufräsen und dann mit dem Hobel die weicheren. längeren Exemplare.

Ich habe das nicht entwickelt weil ich irgendwas schick finde sondern weil es einfach 3-4h länger glatt ist als mit ausschließlich Klinge, egal ob Hobel, Systemie oder Messer.
Gespeichert

Im Sommer 2015 habe ich kühlendes Aftershave verwendet. Alle fünf Tage.
Sahra
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 106


« Antworten #57 am: 12. September 2017, 23:57:33 »

Wenn ich das recht verstehe, werden also harte Haare von einem Elektrorasierer besser gegriffen als weiche — also das genaue Gegenteil von dem Nassrasur-Prinzip. Dementsprechend wären dann alle elektrischen Damenrasierer, die für die Verwendung mit Rasiergel angepriesen werden, überflüssig, da das Rasiergel ja die Haare aufweichen soll.
Gespeichert
947
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 827



« Antworten #58 am: 13. September 2017, 06:58:02 »

Nee nee...so ein Ding kommt mir weiterhin nicht in's Gesicht.
Gespeichert

Tradition ist nicht das Bewahren der Asche, sondern das Weitergeben der Glut.
alvaro
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.434


Mit sanfter Schärfe glatt!


« Antworten #59 am: 13. September 2017, 07:56:08 »

Wenn ich das recht verstehe, werden also harte Haare von einem Elektrorasierer besser gegriffen als weiche — also das genaue Gegenteil von dem Nassrasur-Prinzip. Dementsprechend wären dann alle elektrischen Damenrasierer, die für die Verwendung mit Rasiergel angepriesen werden, überflüssig, da das Rasiergel ja die Haare aufweichen soll.

Sehe ich genau so.
Deswegen wird ja auch bei der Trockenrasur empfohlen vor dem duschen zu rasieren.
Bei der Rasur ist inzwischen SEHR viel Marketing im Spiel.
Es gelingt immer besser den Leuten etwas zu erzählen was nicht wirklich stimmt da es immer weniger Wissen um die Rasur gibt.
(Siehe Rasierschaum aus der Dose)

Elektrorasierer habe ich komplett abgeschworen (Habe aber noch irgendwo im Keller einen).
Gespeichert
Seiten: 1 2 3 [4] 5   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS