gut-rasiert
21. Mai 2019, 11:30:42 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit E-Mailadresse, Passwort und Sitzungslänge
News: Bild des Jahres 2018!
 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: 1 2 [3]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Das Weihnachtsbesteck, schon einen Plan mit was rasiert wird?  (Gelesen 3938 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
wernerscc
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.421



« Antworten #30 am: 24. Dezember 2014, 14:22:36 »

......
Icke selbst werde der Messerrasur frönen. Das Wacker MoDoSo 14er würde dem Anlaß gerecht werden, dazu die Castle Forbes Lime RC und Tüff herb AS und zum guten Schluß von Penhaligon's das Blenheim Bouquet EdT.
Getreu dem Motto 'was kümmert mich mein Geschwätz von gestern' kam heute wegen einer Neuschärfung und eines spannenden Rasierschaumexperiments mit O-L-I-V-I-As Churchill RS, einem Semogue 2000 und braunem Zucker aus Mauritius, ein ganz anderes Equipment zum Einsatz; nämlich neben den schon genannnten Utensilien ein Gold Dollar 66 und statt des herben Tüffs das gute alte Old Spice AS. Die Rasur hat trotzdem, zumindest im zweiten Durchgang, Freude bereitet.

Da das Messer nach Chosera 1000, Chinese 6000 und Koraat Schiefer im ersten Durchgang unscharf und kratzig daher kam, bin ich schnell vor dem zweiten Durchgang mit dem Messer mit doppelt abgeklebtem Rücken  auf den Apache Srata gegangen, 20x Leinen, 60x Leder und dann war der zweite Durchgang eine Freude. Ach ja, durch den Zuckerzusatz ist der sonst sehr schnell zur Instabilität neigende Schaum der O-L-I-V-I-A RS auch noch zum zweiten Durchgang in bester Verfassung gewesen, und das im Semogue 2000, diesem auch als Schaumfresser bekannten Pinsel.

Ihr seht, es gab triftige Gründe vom geplanten Equipment abzuweichen. Dafür könnte ich vielleicht das Weihnachtequipment zur Neujahrs-Rasur einsetzen, denn das Gold Dollar muß sich jetzt zwischen den Jahren erst noch weiter beweisen.
Gespeichert

Was lange währt wird endlich gut!
sig11
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 250



« Antworten #31 am: 24. Dezember 2014, 15:40:48 »

Also ich hab eh nur einen Hobel, also wird's der 38c in blau (leider nicht in rot  Grinsend).
Und in dem ist momentan ne neue Souplex drin, die bis Mittwoch garantiert nicht ausgetauscht wird.
Mein Plisson Synthetik ist zur Zeit auch der einzige, den ich nutze, also ist auch das klar.
Und passend zur Jahreszeit benutz ich schon die ganze Zeit die Marzipan, äh Mandel  Grinsend Figaro RC. Ganz vielleicht darf am 24. aber die TH 1805 ran oder um ganz sicher zu sein, die Musgo Real RC. Aber das entscheid ich wohl spontan  Cool Edit: oder vielleicht doch mal wieder die i Coloniali RC? Oder die LEA Classic RC? Das waren alles schöne Seifen. Immer diese Entscheidungen!  Grinsend

so, gleich wird die I Coloniali RC ran müssen  Cool, dann das pasende I Coloniali ASB und dann als EdT Guerlain l'Instant pour Homme. Das sind alles Weihnachtsdüfte  Grinsend
Gespeichert

... viele Grüße,
Andreas

Zur Bewertung meiner Aussagen:
Hobel seit Nov. 2014 - RC und Systemie seit Sept. 2014 - Systemie und Dosenware seit Anfang 90er - Elektrisch Anfang 80er bis Mitte 90er
Tim Buktu
Administrator

Offline Offline

Beiträge: 7.335


Mensch sei großzügig oder stirb! K.Brenner


« Antworten #32 am: 24. Dezember 2018, 12:54:59 »

Da Besteck für Heiligabendmorgen  Unentschlossen ist jetzt kein extra ausgesuchtes. Aber das für den morgigen !. Weihnachtsfeiertag wird noch zusammen und hier ausgestellt.   Lächelnd Habt Ihr schon einen Plan?
Gespeichert

Tranquilo - In der Ruhe liegt die Kraft...

PS: Alles nur meine persönliche Meinung, die sich durchaus beeinflussen lässt und sich deshalb gelegentlich auch ändert!
Sparschäler reloaded
Mitglied

Online Online

Beiträge: 1.923


Wieder ganz der Alte


« Antworten #33 am: 24. Dezember 2018, 13:38:11 »

In der Abstimmung fehlt noch die Option: "Ich rasiere mich nicht. Ich bin der Weihnachtsmann."
Gespeichert
Standlinie
FAQ-Team

Offline Offline

Beiträge: 2.282


Nassrasur? Nein danke? Aber ja doch!


« Antworten #34 am: 24. Dezember 2018, 14:54:24 »

An den Weihnachtstagen einschließlich heute rasiere ich mich mit ausgesuchten schönen Rasiermessern. Ich nehme mir dazu Zeit und genieße "meine" 20 Minuten. Anschließend wird ein Duft aufgetragen, von dem ich weiß, dass er meiner Frau gefällt. Meine Devise heißt "genießen, anlässlich des Geburtstages, der ja den Grund für das Weihnachtsfest bildet.
Gespeichert

Die Nachhaltigkeit einer gründlichen Nassrasur zeigt sich 24 Stunden später an nur gering und gleichmäßig nachgewachsenen Bartstoppeln.
Seiten: 1 2 [3]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS