gut-rasiert
21. Juli 2018, 21:25:54 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit E-Mailadresse, Passwort und Sitzungslänge
News: Wir haben ein neues Board Der Bart für Themen rund um die Bartpflege!
 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: 1 [2] 3 ... 23   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Meißner Tremonia  (Gelesen 40737 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Cliffwalker
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 774



« Antworten #15 am: 25. November 2014, 21:22:34 »

Jemand aus dem Nachbarforum scheint wohl relativ erfolgreich im Umgang mit der Meißner zu sein.  Huch
http://forum.nassrasur.com/showtopic.php?threadid=27864&pagenum=1#threadpost000018

Er hat seine Meinung schon teilweise revidiert.  Unentschlossen
Klingt dennoch nicht ganz so vernichtend wie Onurs Erfahrungen. Bin mal auf weitere Berichte gespannt.
Gespeichert
Drill Instructor
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.878



« Antworten #16 am: 25. November 2014, 21:29:44 »

Ich würde es ja wagen aber insbesondere angesichts der bisherigen Erfahrungsberichte ist mir die Investition schlicht zu hoch für einen alleinigen Test. Teilen könnte man sich eine Pulle.
Gespeichert

Im Sommer 2015 habe ich kühlendes Aftershave verwendet. Alle fünf Tage.
Nightdiver
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 776


Pinselbauer aus Leidenschaft


« Antworten #17 am: 25. November 2014, 21:51:07 »

Ich hatte heute das Vergnügen bei Stefan Wolf, dem Shopbetreiber des Nachbarforums, die meisten der angeboteten Düfte der Seifen, Pasten, Bodybutter und AS proberiechen zu dürfen. Von der Dark Lime Seife und der Bay Leaves Butter Rasierpaste habe ich jeweils eine Probe erhalten. Die anderen Düfte waren mir zu "speziell".
Die Bay Leaves erinnert, durch den Anteil an Sternanis, an den Duft der Bonbonstände auf den Weihnachtsmärkten. Die Dark Lime hat einen sehr grasig grünen und m.E. keinen zitrischen Duft.
Die Rasurpasten sind, laut Stefan Wolf, keine RCs im klassischen Sinne, sondern, die, nach 6 Wochen durchgereiften, Seifen wurden mit Wasser, zusätzlichen Duftölen und Fetten/Ölen versetzt und zu einer Mousse aufgeschlagen. Dadurch enthält die Paste mehr Wasser und muss mit einem sehr gut ausgeschlagenem Pinsel nd extrem wenig Wasser aufgeschäumt werden. Die Seife reagiert ebenfalls auf zu viel Wasser sehr divenhaft und weigert sich zu nass beharrlich, einen guten Schaum zu produzieren. Die Gleiteigenschaften sind sehr gut, da die Seifen Kaolin enthalten und zusammen mit den unverseiften Fetten einen super Gleitfilm und in klasse Hautgefühl hinterlassen.
Wenn man aber mit sehr wenig Wasser beginnt, bescheren beide, Paste als auch Seife, einen sehr guten und cremigen Schaum, der stabil die komplette Rasur durchsteht. Wer die "Göttliche" erfolgreich bezwungen hat, wird auch mit diesen Seifen klar kommen. Zwinkernd
Ich habe aber bei den Schäumversuchen leider vergessen, Fotos zu machen. Asche auf mein Haupt.

Mein persönliches Fazit: Einzig die etwas sehr speziellen Düfte hindern mich daran, mir diese Seifen, trotz ihres doch sehr üppigen Preises, zu kaufen.
Wer sehr sparsam mit dem Wasser umgeht und mit den Düften klar kommt, erhält klasse Seifen.
« Letzte Änderung: 25. November 2014, 22:19:51 von Nightdiver » Gespeichert

Gruß Kay

Frei nach Sepp Herberger: "Nach dem Cut ist vor dem Cut"

Meine Pinsel-Ecke hier im Forum
Kontakt: Nightdivers-Pinselecke
baknip
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 951


« Antworten #18 am: 25. November 2014, 22:22:39 »

Danke Nightdiver für Deine Erfahrungen. Die leidliche Sache mit dem Wasserherumgehample kennen älteren Forenmitglieder ja aus der Geschichte der O. zur Genüge. Ist der Schaum denn fett in Sinne von fetter Sahne oder ist es lediglich Eischnee? Das Foto im anderen Forum weckt vor dem Hintergrund Onur Post eben jene Erinnerungen an die O-Eischnee-Geschichte oder die Waldfussel-Odyssee.
Gespeichert

Freies Ausspucken verboten
bananajoe
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 327


Moshpit Veteran


WWW
« Antworten #19 am: 25. November 2014, 22:49:08 »

Angeregt durch Nightdivers Beitrag bin ich schnell wieder im Bad verschwunden.

Trotz der hilfreichen Tipps: Im Mug kommt zwar ordentlich Schaum zusammen, aber im Gesicht verteilen lässt sie sich mE nicht wirklich gut. Immernoch für meinen Geschmack relativ grobporig. Und noch weniger Wasser??? Dann kann ich mir die Paste gleich so ins Gesicht schmieren.

Rasiert habe ich mich immernoch nicht, aber Pics habe ich diesmal gemacht. Kay hat mir auf jeden Fall auch nochmal pesönlich Mut gemacht. Ich gebe nicht auf!
Aber allzulange mag ich dann auch nicht rumwurschteln. Beim Thema Seife bin ich eigen, die hat zu funktionieren, ohne wenn und aber...Auf Seifen die nur nach  Ringelpietz mit Anfassen im Mondschein zur Walpurgisnacht funktionieren habe ich schlichtweg kein BOCK Grinsend Grinsend Grinsend


Ersten 2 Bilder Seife. 2 anderen Paste...








Gespeichert

makingthingssharp
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 966


Now that`s my barbershop


WWW
« Antworten #20 am: 25. November 2014, 22:52:35 »

@banajoe
Ich weiß, Du möchtest keinen Ringelpietz mit Anfassen im Mondschein zur Walpurgisnacht  Grinsend Grinsend Grinsend aber gib doch spaßeshalber einfach mal einen TL Haushaltszucker in die Aufschäumschale hinzu. Könnte Wunder wirken.  Cool
Nur mal zum Ausprobieren.

Gespeichert

Das Denken ist eine zu schwierige Sache, als dass jedermann darin herumdilettieren dürfte.
Drill Instructor
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.878



« Antworten #21 am: 25. November 2014, 22:59:54 »

O-Seifen, Waldfussel, Dangaster... man kann es als Lebensaufgabe sehen, muss man aber nicht. Ich bin weiterhin interessiert an einem Test aber durch einige Versuche habe ich gelernt: Einfach nur schick-bunte Hipsterseifen machen ist eine andere Liga als eine gute Rasierseife machen.

Und wenn ich erst Zucker, Glycerin oder zur Einfachheit eine geruchsarme gute Rasierseife dazugeben muss, dann hörts doch echt auf. Dann soll man das doch bitte als Badbeduftungselement vermarkten und nicht als Rasierseife. Egal.

Gibt es im Umkreis von Dortmund schon Möglichkeiten, die Seifen probezuschnüffeln? Dann könnte man wenigstens das Duft-Thema klären.
Gespeichert

Im Sommer 2015 habe ich kühlendes Aftershave verwendet. Alle fünf Tage.
Nightdiver
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 776


Pinselbauer aus Leidenschaft


« Antworten #22 am: 25. November 2014, 23:40:43 »

Ich möchte Onur nicht bloßstellen, aber hier von mir der Gegenbeweis. Zwinkernd Persönlich würde ich nach der zweiten Runde Testschaum eher zur Seife denn zur Paste tendieren. Zwinkernd


Seife. Aufgeschlagen mit einem wirklich nur feuchten Synthie. Wasserzugabe nur tröpfchenweise.



Paste. Hier wieder ein nur feuchter Synthie OHNE jegliche Wasserzugabe. Der Schaum der Paste ist im direkten Vergleich grobporiger, aber weit entfernt von Badeschaum.
Gespeichert

Gruß Kay

Frei nach Sepp Herberger: "Nach dem Cut ist vor dem Cut"

Meine Pinsel-Ecke hier im Forum
Kontakt: Nightdivers-Pinselecke
bananajoe
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 327


Moshpit Veteran


WWW
« Antworten #23 am: 25. November 2014, 23:51:53 »

Ich möchte Onur nicht bloßstellen, aber hier von mir der Gegenbeweis. Zwinkernd Persönlich würde ich nach der zweiten Runde Testschaum eher zur Seife denn zur Paste tendieren. Zwinkernd


Ach bloßstellen tust du mich nicht. Es spielen in unser Meinungsbild aber ganz klar unterschiedliche Vorlieben mit ein.
Üppig sieht anders aus. Und ich mags halt, wenn ich die halbe Nachbarschaft mit dem Schaum beliefern kann.

Das was du aufm Pinsel hast an Schaum, reicht grad mal für meinen ersten Durchgang Zwinkernd Zwinkernd Zwinkernd
Gespeichert

Nightdiver
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 776


Pinselbauer aus Leidenschaft


« Antworten #24 am: 25. November 2014, 23:56:51 »

Schaummonster zu sein, kann man beiden nicht nachsagen. Bei der Paste war ich schon geizig mit der aufgenommenen Menge. Es ging mir hier auch eher um das Schaumbild denn um die Menge. Bei der Seife hätte es allerdings für mich schon für eine 3Gang-Rasur greicht.  Cool
Gespeichert

Gruß Kay

Frei nach Sepp Herberger: "Nach dem Cut ist vor dem Cut"

Meine Pinsel-Ecke hier im Forum
Kontakt: Nightdivers-Pinselecke
sig11
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 250



« Antworten #25 am: 25. November 2014, 23:57:57 »

Und ich schmieß mal noch nen Faktor ins Renen, auf den keiner achten will bzw, auch nicht sollte  Grinsend

Onur und Kay, was habt ihr jeweils für Wasserhärten?
Gespeichert

... viele Grüße,
Andreas

Zur Bewertung meiner Aussagen:
Hobel seit Nov. 2014 - RC und Systemie seit Sept. 2014 - Systemie und Dosenware seit Anfang 90er - Elektrisch Anfang 80er bis Mitte 90er
bananajoe
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 327


Moshpit Veteran


WWW
« Antworten #26 am: 26. November 2014, 00:05:08 »

Und ich schmieß mal noch nen Faktor ins Renen, auf den keiner achten will bzw, auch nicht sollte  Grinsend

Onur und Kay, was habt ihr jeweils für Wasserhärten?

Die Frage ging mir auch durch den Kopf. Wir haben hier 13 °dH
Gespeichert

rollz
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 92


« Antworten #27 am: 26. November 2014, 00:07:11 »

Ich schmeiß mal den Synthie-Faktor ins Rennen. Bei O.'s Cremas geht's mir jedenfalls so, dass ich mit ner Sauborste von Semogue nur dünnen Schaum hinbekomme, mit einem Mühle STF jedoch eine Schlagsahne, die auf einem Level mit Calani ist. Weshalb das so ist, weiß ich allerdings auch nicht  Huch
Gespeichert
Nightdiver
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 776


Pinselbauer aus Leidenschaft


« Antworten #28 am: 26. November 2014, 00:21:03 »

Bei uns soll das Wasser ca. 12,00 °dH haben. Also kein wirklicher Faktor, der den Unterschied herbeiführen könnte.

Ich habe übrigens einen meiner Synthies zum Schäumen verwendet, was aber eher der schnellen Verwendbarkeit, da kein Vorweichen, geschuldet war.
« Letzte Änderung: 26. November 2014, 00:24:46 von Nightdiver » Gespeichert

Gruß Kay

Frei nach Sepp Herberger: "Nach dem Cut ist vor dem Cut"

Meine Pinsel-Ecke hier im Forum
Kontakt: Nightdivers-Pinselecke
MudShark
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.643



WWW
« Antworten #29 am: 26. November 2014, 00:34:25 »

Schon interessant, hier mitzulesen. Ich hab eine Bio-Seife von einer hiesigen Seifensiederin hier, die sich ganz ähnlich verhält, also am besten mit einem ausgeschüttelten Synthie aufzuschäumen ist.
Wasserzugaben verträgt die auch nur in homöopathischen Dosen. Aber die hat nur 1,50 gekostet...
Gespeichert

"Wenn man bedenkt, dass wir alle verrückt sind, ist das Leben erklärt."
Mark Twain
Seiten: 1 [2] 3 ... 23   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS