gut-rasiert
20. Juni 2021, 17:15:42 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit E-Mailadresse, Passwort und Sitzungslänge
News: "Bild des Jahres" ==> Hier entlang
 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Mein erster Versuch ...  (Gelesen 2622 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Jos
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 5.850



« am: 28. September 2014, 14:22:53 »

... mit selbstgefertigten Heftschalen  Lächelnd:


Bitte die schlechte Bildqualität zu entschuldigen, hatte nur mein Handy zur Hand ...

Mooreiche geölt, Keil aus Bruyère (als Verschnitt reichlich vorhanden), Schalldeckelschrauben von C.A. Seydel, Klinge Friedr. Herder, Solingen, 5/8.

Gruß, Jens
Gespeichert

"Geh Deinen Weg und lass die Leute reden!" Dante Alighieri
kenig
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 55


« Antworten #1 am: 28. September 2014, 15:16:06 »

Sieht gut aus! Hatte immer gedacht Mooreiche ist immer fast schwarz, wusste gar nicht dass es da verschiedene Farbtöne gibt. Fände aber Schrauben mit Torx Kopf stimmiger.
Gespeichert
Jos
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 5.850



« Antworten #2 am: 28. September 2014, 20:26:24 »

Danke sehr !
Doch, Mooreiche gibt's in allen Abstufungen von mittelbraun bis tiefschwarz - abhängig davon, worin das Holz wie lange gelegen hat.
Was die Optik der Schrauben angeht, gebe ich Dir im Prinzip recht, nur habe ich mit Torx keine Lösung gefunden, wo man, wie bei diesen hier, die Schraube in so eine praktische Hülse hineindreht, die äußerlich genau wie die Schraube aussieht ... und Muttern auf der anderen Seite wollte ich nicht.

Gruß, Jens
Gespeichert

"Geh Deinen Weg und lass die Leute reden!" Dante Alighieri
efsk
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.203



« Antworten #3 am: 28. September 2014, 22:25:46 »

Prima Versuch. Ich mag die extra Löcher und kontrastierenden Keil. Interessanter Erl-serrierung.
Selber eksperimentiere ich ein bißchen mit Mikrobolts. Dan haben Kopfund Mutter die gleichen Form und mit ein bißchen Schleifpapier sehen die ganz ähnlich aus.
« Letzte Änderung: 28. September 2014, 22:28:51 von efsk » Gespeichert

Verzeih mir mein Deutsch. Ich bin ein Holländer.
lG - Richard
Jos
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 5.850



« Antworten #4 am: 28. September 2014, 22:42:15 »

Danke sehr !
Die Extralöcher sind sozusagen eine Notlösung, eigentlich sollte es ganz schlicht werden, aber dann habe ich mich vermessen beim Markieren der Bohrung für die Verschraubung. Merke: ein Loch zu viel ist ein Irrtum, drei sind Deko  Grinsend.
Kläre einen dummen Menschen auf, was genau sind Microbolts, und wo sind dieselben zu haben ? Google erbrachte da irgendwie nix brauchbares ...

Gruß, Jens
Gespeichert

"Geh Deinen Weg und lass die Leute reden!" Dante Alighieri
efsk
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.203



« Antworten #5 am: 29. September 2014, 08:07:27 »

Microbolts sind kleinze Bolzen. Die hat man ab M0.6.. Für Rasiermesser nützt man M1.4 oder M1.6. Diese grösse nur mit hohen Kopf, aber dazu gibt es Feilen und Schleifpapier, damit man das ein bisschen niedriger kriegt. Andere Seite ein Mutter, und fest ist es.
Zu bekommen bei http://knupfer.info/shop/ in Stahl und Messing. Siehe Modelschrauben und Modelmuttern.
Gespeichert

Verzeih mir mein Deutsch. Ich bin ein Holländer.
lG - Richard
Hellas
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.168



« Antworten #6 am: 21. M?rz 2015, 18:36:03 »

Da das Thema schon existiert und dies auch mein erster Versuch war, hier mein neu beschaltes Gold Dollar (noch nicht geschärft): 

Gebaut wurden die Schalen mangels Maschinen rein manuell, mit Ausnahme der Bohrlöcher für die eine Ixo mit Bohrkopf zum Einsatz kam, also: Säge, Minihobel, Feilen und Schleifpapier. Den Kopf des Gold Dollar hab ich gleich mal auch etwas mit begradigt - war eine Heidenarbeit. Da wird das Schärfen anschließend zum Erholungsurlaub Grinsend 

Holz ist San-Domingo Buchsbaum, Keil aus Messing, Cats-Eye-Nieten, Geölt mit Parkettöl. 









Gespeichert
Stefan T.
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 177


« Antworten #7 am: 21. M?rz 2015, 18:50:22 »

Fesch die zwei! Wirklich toll!
@Jos: Nur das ich kein Fan von Schrauben bei Rasiermessern bin, weil sie immer so weit vorstehen. Eventuell kann man sie ja aber mit einer passenden Bohrung etwas versenken? Ist halt eine Spielerei. Zwinkernd
Aber die Zierbohrungen/ichhabsverhunztundeswurdedadurchnochschönerBohrungen gefallen mir sehr gut!
@Hellas: Und tolle Leistung dass du deine Schalen ganz ohne Zuhilfenahme von Elektrowerkzeug gemacht hast! Ich steh auf Handarbeit. Lächelnd Mit Maschinen gehts zwar schneller aber man lernt das Material bei weitem nicht so kennen. Ich spreche da aus Erfahrung.
Gespeichert

"Jeder tut was er am besten kann. Ich mache nichts"
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS