1. Rasur top, 2. Rasur flop ?

Begonnen von Hobelhaber, 02. August 2014, 10:19:36

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Drill Instructor

Deshalb sage ich immer: nur eine Sache gleichzeitig ändern, im Zweifelsfall die Technik weil es meist daran liegt.
Im Sommer 2015 habe ich kühlendes Aftershave verwendet. Alle fünf Tage.

wagncn

Der STF braucht naturgemäß mehr Wasser, da er ja aufgrund seiner synthetischen Machart nix speichert.
Aber wenn man ihn gscheit einwässert, ist er ein richtiger Schaumschläger  ;D.

Zu viele Faktoren auf einmal zu ändern macht eine Eingrenzung schwierig, welche einzelnen denn nun zu einem verbesserten Rasurergebnis beitragen. Da hat der Kollege Drill Instructor völlig recht. Ich "plage mich" grade mit den Klingen rum und bin mir da mittlerweile ein wenig unschlüssig, welche denn nun mein Liebkind ist. Aber es wird wohl so sein, dass je nach Tagesverfassung das eine und mal das andere Produkt besser ist. Aber was wär das denn, wenn wir nix auszuprobieren hätten  ;).


lg, Christian

Hobelhaber

Zitat von: Drill Instructor am 17. August 2014, 15:50:53
Deshalb sage ich immer: nur eine Sache gleichzeitig ändern, im Zweifelsfall die Technik weil es meist daran liegt.
Richtig - aber erstens hatte ich dem Pinsel und auch dem Handtuch keine allzu große Bedeutung beigemessen (ein Irrtum), und zweitens "war mir halt danach". Ich mache ja keine allzu strengen Versuchsreihen, sondern leg halt auch einfach mal drauf los.

Ich meine zu bemerken, dass bei mir die Rasur bei langen Stoppeln fast noch gründlicher wird als bei kurzen. Hatte heute auch längere Stoppeln als sonst - immerhin kann ich mich immer noch am tollen Ergebnis erfreuen, auch wenn die ersten Partien schon wieder leicht rauh werden.
Mein Bartwuchs ist doch stärker/schneller als ich immer gedacht habe!

Hobelhaber

Und wieder ein Update: Gestern ohne, heute wieder mit heißem Handtuch, und die RC ähnlich fett (wasserarm) angerührt. Selbe Konsistenz wie zuvor, Ergebnis ernüchternd. Schaum schnell eingetrocknet, das war beim letzten Mal dank Öl aber kein Problem.

Das Öl hat im Vergleich für eine wirklich deutliche Hautschonung gesorgt. Mehrfaches Ausputzen war überhaupt kein Problem. Ich werde das wieder probieren, insbesodnere im Hals-/Kehlkopfbereich wirkte das wahre Wunder.
Hätte ich nicht gedacht.