systemie...-aber welcher?

Begonnen von kr1schan1337, 21. Juli 2014, 19:07:58

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

uwe9

Zitat von: hunter am 11. August 2014, 21:17:25
Ach rasiert euch doch alle wieder mal mit Systemys und alle werden zufrieden glücklich und besser rasiert sein.

Nö, das werde ich mit Sicherheit nicht :P Gerade am Kehlkopf bekomme ich es mit dem Systemi nie so glatt hin wie mit dem Hobel :D
Viele Grüße aus der Tabac-Stadt (Stolberg/Rhl.), Uwe :D

Versucher

Zitat von: Onkel Hannes am 11. August 2014, 20:06:04Ich frag` mich daher, ob ihm mit dieser Diskussion geholfen ist - zumal er seit 26.7. nicht mehr im Forum war...

Ich muss auch sagen dass ich jede Menge Hobel durch habe, aber entweder bin ich gnadenloser Grobmotoriker oder meine Haut merkt sich bei täglicher Rasur wirklich alles. Auf jeden Fall reagiert sie bei Hobelrasur von Tag zu Tag immer mehr und statt Besser durch Übung wird sie immer röter und empfindlicher. Deshalb geht mein letzter Hobel auch bald in den Mitgliederverkauf. Wie gesagt ich habe lange und viel versucht, da ich sehr gerne Hobel genutzt hätte, aber es geht einfach nicht.
Deshalb würde ich aber nie sagen dass Systemie viel besser ist als Hobel. So ist es für mich, bei Jemand anderes kann dies genau anders rum sein, ist doch auch Okay. Warum also diese absolute Diskussion.
Ich bin damals auch aus einem anderen Forum gekommen, weil ich dachte hier haben auch Systemie Nutzer eine Daseinsberechtigung und es wird nicht gleich jedesmal "Jehova" gerufen und bekehrt. Es wäre schön wenn dies auch wieder so ist dass man über Systemies diskutieren kann ohne sofort Hobel auf's Auge gedrückt zu bekommen. Und auch Systemie Nutzer können viel Spaß an Pinsel, RC, RS, As, ASB, ... haben :D
Das erste was ein Kind lernt ist gegen den Ball zu treten!
Wenn es intelligent ist nimmt es ihn später in die Hand!!!

Razorback

Auch wenn es vielleicht niemandem mehr hilft:  ;D

Bis vor ein paar Wochen habe ich mich ein gutes dreiviertel Jahr fast ausschließlich mit dem Gillette Fusion Proglide rasiert. Zusätzlich verwendet habe ich ein Rasieröl plus Noxzema DS oder brushless RC.
Die Rasuren waren ausnahmslos sehr angenehm und überaus glatt. Die Nachhaltigkeit der Rasur lag etwas unter dem Level, den ich mit dem Hobel erreichen kann, war aber trotzdem sehr gut.
Eine Klinge hält bei mir im Schnitt 3 bis 4 Wochen, was ich bis dahin mit keiner anderen Systemklinge geschafft hatte. (Auch mein Bart ist nicht unbedingt streichelzart und weich. :))

Vorteil: die mittlere Bad-Verweildauer betrug knapp 10 min. (Waschen, Zähneputzen, Rasieren) und ich bin sehr gut rasiert. Das schaffe ich mit dem Hobel nicht.

Nachteil: Das Rumgepritschel mit Pinsel, Seife und Hobel oder Messer macht mir zurzeit wieder mehr Spass. ;D Die Nachhaltigkeit der Rasur finde ich bei mir persönlich mit dem Hobel besser.

Verträglichkeit: Ist bei beiden gleich gut, ausser ich versuche die Standzeit der Klinge auszureizen. Dann wird es aber bei beiden Varianten unangenehm.

Kosten: Die Gillette Proglide Klingen sind teuer! Ja, das stimmt. Allerdings hab ich mit der klassischen Nassrasur bisher noch keinen Cent gespart. (Man denke nur an die ganze Rumprobiererei und das Gehorte mit Klingen, Hobeln, Seifen, Pinseln, etc. und mit was man noch alles angefixt wird.  ;D )

Fazit: Wenn ich meinen Spiel -  / Experimentiertrieb in den Griff bekommen wollte und könnte wäre ich mit den teueren Systemies und DS wahrscheinlich günstiger dran, würde allerdings die netten Sächelchen und Dingelchen, die es sonst noch gibt, schon vermissen.  ;) ;)


AndreasTV

Zitat von: Versucher am 12. August 2014, 10:08:32
...
Warum also diese absolute Diskussion.
Ich bin damals auch aus einem anderen Forum gekommen, weil ich dachte hier haben auch Systemie Nutzer eine Daseinsberechtigung und es wird nicht gleich jedesmal "Jehova" gerufen und bekehrt. Es wäre schön wenn dies auch wieder so ist dass man über Systemies diskutieren kann ohne sofort Hobel auf's Auge gedrückt zu bekommen. Und auch Systemie Nutzer können viel Spaß an Pinsel, RC, RS, As, ASB, ... haben :D

Mahlzeit :).
Rührt wohl daher das Rasur - Nerds sich im Gegensatz zu Computer  -Nerds ständig "genötigt" sehen der restlichen Welt ihren Nichtssagenden "Willen aufdrängen" zu wollen  o) >D - Anders - und schon gar-nicht Rational - ist Das sonst wohl nicht mehr zu erklären ...

MfG

Andreas

Rockabillyhelge

Und egal welche Art der Nassrasur nun bevorzugt wird, ich denke wir sind alle irgendwo Nerds  :)
In dem Sinne sollten wir uns jetzt auch wieder mit dem Thema des Threads befassen anstatt der Frage um das Wesen und
die Daseinsberichtigung von Systemrasierern und der sich mit Systemrasierern Selbstrasierenden zu befassen.
Auch mit Bart immer gut rasiert :)

Eugen Neter

Wie bereits geschrieben - von mir eine klare Empfehlung: Gillette Fusion ProGlide. Er hat sich, nachdem ich alle anderen auf dem deutschen Markt befindlichen Systemrasierer getestet hatte, als der weitaus beste herauskristallisiert. Die Gründlichkeit und sehr lange Haltbarkeit der Klingen - so teuer sie sein mögen - sprechen für sich.

Razorback

ZitatAutor: Eugen Neter
Wie bereits geschrieben - von mir eine klare Empfehlung: Gillette Fusion ProGlide. Er hat sich, nachdem ich alle anderen auf dem deutschen Markt befindlichen Systemrasierer getestet hatte, als der weitaus beste herauskristallisiert. Die Gründlichkeit und sehr lange Haltbarkeit der Klingen - so teuer sie sein mögen - sprechen für sich.

+1  ;)

Auch meine Erfahrung.

Versucher

Fusion ProGlide ist ein tolles Teil und wurde jetzt eine ganze Weile von mir genutzt. Seit Samstag probiere ich den Pace3 von Rossmann und bin bisher sehr zufrieden.
Werde mich dann langsam durch deren Sortiment testen.
Aber mit dem Fusion ProGlide macht man es sicherlich nicht verkehrt.
Das erste was ein Kind lernt ist gegen den Ball zu treten!
Wenn es intelligent ist nimmt es ihn später in die Hand!!!

AndreasTV

Zitat von: Rockabillyhelge am 12. August 2014, 11:41:40
.... ich denke wir sind alle irgendwo Nerds  :)
In dem Sinne sollten wir uns jetzt auch wieder mit dem Thema des Threads befassen ...

Hallöle :).
Mit Verlaub, Helge: Als "Nerd" möchte ich nicht gelten Da mein Lebensmittelpunkt mitnichten auch nur in die Nähe eines "normal" betriebenen Hobbys geht  :-*.

Ansonsten kann ich mich "Versucher"s und vor Allem Hans´ Meinung / Ansicht anschließen dh: - im erstem "Augenblick" zwar etwas "Happig", über die Zeit und vor Allem den Rasurkomfort (Bei mir und wie zu Lesen auch Anderen ;)) relativiert sich Das doch etwas dh:.

Man sollte nicht Alles nur Monetär betrachten ...

MfG

Andreas

Drill Instructor

Ich teste mich aktuell auch durch die verschiedenen Systemies und empfehle den Balea Revolution, den Budni Men 6 und den Fusion Proglide zu testen. Falls das alles nicht glücklich macht und es ein Systemie sein soll, dann den Feather bestellen, ist halt nicht überall zu bekommen.
Im Sommer 2015 habe ich kühlendes Aftershave verwendet. Alle fünf Tage.

paton

Ich votiere ebenfalls für den ProGlide; andere mögen günstiger sein (Balea, Budni), der Gillette zeigt die besten Rasurergebnisse.

Michel

Der Proglide ist wirklich sehr sanft. Daher mag ich ihn. Nur rasiert er mich leider nicht so gründlich.
Der Wilkinson Quattro z.Bsp. rasiert mich gründlich, aber lange nicht so sanft wie der Proglide.
Mit Hobel und Messer wird es am gründlichsten, dafür rötet sich der untere Halsansatz.
Hab noch keine Lösung. Trockenrasierer bescheren mir nur Pickel.

herzi

Rasieröl würde ich Dir empfehlen.
Gruß,
Stefan

infabo

Zitat von: kr1schan1337 am 21. Juli 2014, 19:07:58
meine vorab-frage nun an euch: welcher systemrasierer ist von der gründlichkeit + standzeit + preis am empfehlenswertesten? ich hatte auch jahrelang den fusion proglide, aber die klingen sind einfach unverschämt teuer.

Gruendlichkeit, Standzeit und Preis: Gillette Mach3. Die Klingen bekomme ich in Aktion um 1,50/Stk (und ich habe die sogar schon noch guenstiger im Geschaeft ergattert). Man muss nur Rabattaktionen oder Gutscheine wie bei DM ("25% auf ein Produkt deiner Wahl") abwarten. Ich rasiere mich mit einer Klinge 10 Rasuren ohne ueberhaupt erst ueber die Standzeit nachzudenken. Je nach Bart, Vorbereitung und oder Anforderungen an den "Komfort" geht da locker mehr (wie bei mir) oder drastisch weniger. Es gibt ja Leute, die schmeissen eine DE Klinge nach 2 Rasuren raus, weil die ja angeblich nicht mehr "scharf" genug seie. YMMV.
Die ProGlide finde ich auch nicht schlecht, muss man aber vertragen. Die Proglide Klingenelemente sind enger beieinander als beim Mach3, dadurch ergibt sich auch ein anderes Rasurempfinden. Ich beschreibe es beim ProGlide gerne als "Schaben". Das kann bei manchem - so meine ich - zu Mikroverletzungen fuehren die schlussendlich in Rasurbrand/Unbehagen/etc. enden koennen.

Wenn System und dann noch guenstiger als guenstig: Gillette Contour (Bucht) und Gillette Slalom Klingen (auch Bucht, ca. 20c pro Klinge). Rasiert auch gut, aber nicht so "automatisch" und braucht mehr "Feinabstimmung" als der Mach3. Kostet aber auch einen Bruchteil.


uwe9

... also falls ich mal wieder zum Systemi wechseln sollte, warum auch immer, dann wärs der Mach3, mehr Klingen brauche ich net :D
Viele Grüße aus der Tabac-Stadt (Stolberg/Rhl.), Uwe :D