gut-rasiert
13. August 2022, 02:59:31 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit E-Mailadresse, Passwort und Sitzungslänge
News: "Bild des Jahres 2021" Die Wähler haben entschieden! ==> Hier entlang <==
 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: [1] 2 3 ... 7   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: systemie...-aber welcher?  (Gelesen 42052 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
kr1schan1337
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 70


« am: 21. Juli 2014, 19:07:58 »

hallo,

in diesem thread https://www.gut-rasiert.de/forum/index.php/topic,27205.0.html schildere ich probleme, die ich leider mit der hobelrasur habe. probleme, die ich mit dem messer und dem systemrasierer nicht hatte.
nach einer hobelrasur leide ich unter hautproblemen(um es kurz zu machen).
nach der heutige rasur hat es sich im verlauf der tages wieder beruhigt, aber ich will den tag nicht vor dem abend loben und erstmal weiterrasieren. sollte es mit dem jetzigen setup nicht klappen, wird nochmal der r41 ausprobiert und wenn das auch keine verbesserung bringt, werde ich zurück zum systemrasierer wechseln.

meine vorab-frage nun an euch: welcher systemrasierer ist von der gründlichkeit + standzeit + preis am empfehlenswertesten? ich hatte auch jahrelang den fusion proglide, aber die klingen sind einfach unverschämt teuer.
danke für die antworten Smiley
Gespeichert
Tartuffe
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 624



« Antworten #1 am: 21. Juli 2014, 20:33:49 »

Gründlichkeit + Standzeit = Fusion Proglide. Preis = Klingen kaufen, wenn sie im Angebot sind.
Gespeichert

Der Dachs - Ihr starker Partner, wenn's ums Schäumen geht!
4mate
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 114



« Antworten #2 am: 08. August 2014, 08:26:00 »

Wilkinson Hydro5, einfach das Glibber-depot entfernen (geht ganz einfach, einfach nach hinten "wegebrechen")
dann ist die Gründlichkeit überragend und die Standzeit sehr gut (ich schaffe mind. 20 Rasuren, manchmal sogar 1 Monat).
Klingen sind deutlich günstiger als Fusion-Klingen
Gespeichert
Eumel
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.230


****


« Antworten #3 am: 08. August 2014, 11:20:06 »

Die dm-Drogerie hat von von ihrer Hausmarke "Balea" auch zwei gute Rasierer. Einmal den Revolution5.1 und den precision5. Ich habe letzteren und bin sehr zufrieden, auch wenn ich ihn sehr selten benutze. Ich finde ihn sogar noch einen zacken gründlicher, als die teuren Gillette Fusion-Apparate. Auch die Klingenpreise halten sich bei Balea im Rahmen.
Gespeichert

Hobelkultur seit 2012
Eugen Neter
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 5.947



« Antworten #4 am: 08. August 2014, 13:03:06 »

welcher systemrasierer ist von der gründlichkeit + standzeit + preis am empfehlenswertesten? ich hatte auch jahrelang den fusion proglide, aber die klingen sind einfach unverschämt teuer.
Trotzdem: Fusion ProGlide. Einen besseren Systemrasierer kenne ich nicht (und ich habe alle gängigen probiert). Eine Klinge kostet umgerechnet ca. 4,– Euro. Bei mir hält sie (auf dem Blademaster) 60 Tage, also zwei Monate. Pro Monat 2,– Euro, pro Woche 50 Cent. Wenn Dir das noch zu teuer ist… Nun ja.
Gespeichert

Stewart
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 626



« Antworten #5 am: 09. August 2014, 13:14:47 »

Kristian: Hast du mal versucht, dich vor dem duschen zu rasieren?
Ich mache das nun seit Wochen so und die Rasuren sind spürbar
angenehmer. Ich denke, das liegt an der "nicht aufgeweichten"
Gesichtshaut. Allerdings habe ich noch nicht den verlinken Thread gelesen.

An alle: ihr schreibt wie lange die Klingen halten, aber wieviele Rasuren sind es?
Kommt schließlich auch auf die Häufigkeit an.


Ich persönlich war vor meiner Messer- und Hobelzeit
immer mit dem Mach3 zufrieden.
Gespeichert
Drill Instructor
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.879



« Antworten #6 am: 09. August 2014, 13:34:02 »

Bei mir halten die meisten Systemies drei Rasuren, aus dem Fusion Proglide bekomme ich mit etwas Leidensfähigkeit eine vierte Rasur heraus.
Gespeichert

Im Sommer 2015 habe ich kühlendes Aftershave verwendet. Alle fünf Tage.
Hellas
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.168



« Antworten #7 am: 09. August 2014, 13:42:04 »

Ich benutze zwar keine Systemies mehr, da aber nach der Standzeit des Fusion gefragt wurde: bei mir (sehr harter Südländischer Bart), hielt die Klinge etwa 14-15 Rasuren.

Mit Hobel und Messer macht es aber mehr Spaß, ist Sanfter und glatter.
Gespeichert
Hobeler
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 3.568


...packt das Leben bei den Hörnern...


« Antworten #8 am: 09. August 2014, 13:50:51 »

14-15 Rasuren mit einer Fusion Klinge? Nicht von schlechten Eltern... Daumen hoch Meine Systemie Zeit ist auch schon lange vorbei, aber ich meine mich errinnern zu können, dass ich die Klingen immer dann umgehend gewechselt habe, wenn der "Lubrastrip-Indicator" weiß war...Das ging bei mir dann auch immer recht schnell, da ich halt auch immer Brust, Bauch sowie den Achsel-Bereich rasiert habe.  Grinsend

Mache ich zwar jetzt mit meinen Hobeln auch, aber da die Klingen auf Vorrat sind, ist es mir egal, wie lange eine Klinge hält. Vom Kosten-/ Leistungsverhältnis spricht alles klar für einen Hobel. Die Rasuren ansich so oder so.  Lächelnd
Gespeichert

Liebe Grüße
Thorsten

***Schalke ist der geilste Club der Welt***

...Pura Vita...
Eugen Neter
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 5.947



« Antworten #9 am: 09. August 2014, 13:57:59 »

Bei mir halten die meisten Systemies drei Rasuren, aus dem Fusion Proglide bekomme ich mit etwas Leidensfähigkeit eine vierte Rasur heraus.
Bestehen Deine Barthaare aus Metall oder gilt hier der umgekehrte Placebo-Effekt -: Was nicht sein darf, kann nicht sein?
Apropos: Bei mir hält eine ProGlide-Klinge in der Tat sechzig Rasuren durch. Vor der ProGlide-Zeit habe ich mich fast 50 Jahre lang mit Hobeln rasiert.
Gespeichert

Drill Instructor
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.879



« Antworten #10 am: 09. August 2014, 14:11:18 »

Schade, dass man sich dafür rechtfertigen muss, aber: es bereitet mir objektiv vorhandene Schmerzen, wenn ich mich damit mehr als viermal rasieren muss. Das Rupfen der Haare tut einfach weh. Das ist bei DE-Klingen genauso, diese wechsle ich nach maximal zwei Rasuren. Eine ASS hält nur eine Rasur bei mir, danach müsste ich zu sehr aufdrücken und das erzeugt Blut. Ich kann daher die Standzeitrekorde von DE-Klingen genausowenig nachvollziehen wie die teilweise genannten Standzeiten von Systemieklingen - nur wird es akzeptiert, dass ich DE-Klingen nach der zweiten Rasur wegwerfe, bei Systemies werde ich (weil nicht sein kann was nicht sein darf) dafür stets angegriffen.
Gespeichert

Im Sommer 2015 habe ich kühlendes Aftershave verwendet. Alle fünf Tage.
AndreasTV
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 5.351


Schnörkellos & Unkompliziert, aber Effizient


« Antworten #11 am: 09. August 2014, 15:15:20 »

Schade, dass man sich dafür rechtfertigen muss, ....
 Ich kann daher die Standzeitrekorde von DE-Klingen genausowenig nachvollziehen wie die teilweise genannten Standzeiten von Systemieklingen - nur wird es akzeptiert, dass ich DE-Klingen nach der zweiten Rasur wegwerfe, bei Systemies werde ich (weil nicht sein kann was nicht sein darf) dafür stets angegriffen.


Mahlzeit Smiley.
Warum "musst" Du Dich rechfertigen? Vor Wemm & Warum?

Mach´s doch einfach So wie ich =
Lass´ die Zweifler zweifeln und Dich Da Wo die Sonne nicht hin-scheint "knuddeln" Zwinkernd Daumen hoch.
Wie wollen den andere Leute - Welche ja noch nicht einmal Persönlich bei meiner Rasur zugegen sind - meien Rasur beurteilen oder auch das Hautbild etc.?

Sicherlich kommt auch mir Manches "Spanisch" vor Was ich teilweise so lese - aber Was soll´s?

Sind Andere für mich mein "Maßstab? Nein - mitnichten  Küsschen.

Wer immer auf die Ergebnisse Anderer schaut ist noch nicht "bei sich gelandet"  Afro (Auch in anderen Lebensbereichen fühle / befinde ich mich in der glücklichen Lage nicht wie das "normale" Gros der Gesellschaft zu "funktionieren" und mich durch die "Bewunderung" Anderer mein Selbstvertrauen etc. zu beziehen Daumen hoch.

In diesem Sinne ...

MfG

Andreas
Gespeichert
Stewart
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 626



« Antworten #12 am: 09. August 2014, 15:56:37 »

Danke für die Antworten.

Stimmt schon Drill, das hätte sich Hans sparen können.
Auf der anderen Seite kann man sagen das 60 zu viel erscheinen.
Aber jedem das seine. Wenn du es schreibst glaube ich es.
Gespeichert
AndreasTV
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 5.351


Schnörkellos & Unkompliziert, aber Effizient


« Antworten #13 am: 09. August 2014, 16:00:09 »

 Huch
Also ich finde in 7 an Hans´ Post Nichts "Piekendes"  angel.
Man(n) sollte halt nicht "Alles" zu Eng sehen Zwinkernd.

Ist doch Alles nur Rasierzeugs  Cool.

MfG

Andreas
Gespeichert
saafespatz
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.053


Dickhäuter !


« Antworten #14 am: 09. August 2014, 16:45:52 »

60 ist m.E. durchaus möglich und nicht utopisch. Hab ich zu meiner Fusionzeit auch geschafft, mit BM und Unterarmabzug, heißt Klinge gegen Schnittrichtung auf dem Unterarm "ledern". Und ich habe weiß Gott keinen Weichbart.
Gespeichert

Königsblaue Grüße

saafespatz


"Hat jemand gesagt, dass Hobbys billig sein müssen ?"

"Herr Kuzorra, warum trugen Sie damals so lange Hosen beim Fußball?" "Weil wir so lange Dödel hatten!"
Seiten: [1] 2 3 ... 7   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS