gut-rasiert
21. September 2019, 19:10:51 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit E-Mailadresse, Passwort und Sitzungslänge
News: Neue Boards: "Die Rasuthek" und "Kosmetik selbst gemacht"!
 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: [1] 2   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: (mir) unbekannter Merkur  (Gelesen 3422 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Ponti
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 305


« am: 22. April 2013, 19:15:06 »

Ist es ein 37c?  Wer gibt ihm einen Namen?



Gespeichert
Rockabillyhelge
Globaler Moderator

Offline Offline

Beiträge: 5.994


NOS-Hunter, aka. Jäger des verlorenen Schatzes


« Antworten #1 am: 22. April 2013, 19:24:27 »

Ein 36c aus den 60ern, wenn du ihn loswerden möchtest sag Bescheid, ich entsorge ihn für dich   Zwinkernd Grinsend
Gespeichert

Die Feder ist mächtiger als das Schwert.
Ponti
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 305


« Antworten #2 am: 22. April 2013, 19:30:32 »

Ein 36c aus den 60ern, wenn du ihn loswerden möchtest sag Bescheid, ich entsorge ihn für dich   Zwinkernd Grinsend

 Grinsend Daumen hoch

Haha  Smiley  oh mann Helge - irgendwie hab ich gewusst, dass ich von dir die Antwort krieg  Smiley aber so schnell Daumen hoch
Ich werd ihn ein bisschen einrasieren. Je nach dem wie ich klarkomme werd ich evtl. auf dein Angebot zurückkommen Zwinkernd

Danke und einen schönen Abend noch

Ponti
Gespeichert
Rockabillyhelge
Globaler Moderator

Offline Offline

Beiträge: 5.994


NOS-Hunter, aka. Jäger des verlorenen Schatzes


« Antworten #3 am: 22. April 2013, 19:35:02 »

Hehe,
da wünsche ich dir viel Spaß aber der rasiert wirklich nicht gut, schlimmer noch als der 37c, sag also nicht das ich dich nicht gewarnt hätte  Zwinkernd Grinsend

Aber mal Scherz beiseite, der Kopf deines Rasierers weist noch größere Ähnlichkeiten zu den Vorkriegsmodellen auf kann also auch aus den 50ern kommen, ich selbst habe einen Vorgänger des 36c Kurzgewinder aus den 30ern mit dem selben Kopf wie der deinige hat und bin mehr als zufrieden mit ihm, zusammen mit dem Griff des 36c ist er IMHO dem 37s überlegen, zumal sich da anscheinend auch ein paar leichte Unterschiede am Kopf (von der offensichtlich unterschiedlichen Kopfplatte mal abgesehen) verstecken.
Der 36c hat auf jeden Fall den 37c bei mir verdrängt, da ich mit ihm stets sanfte und unbissig-arschglatte Rasuren hinbekomme.
Gespeichert

Die Feder ist mächtiger als das Schwert.
Ponti
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 305


« Antworten #4 am: 22. April 2013, 20:17:44 »

... da ich mit ihm stets sanfte und unbissig-arschglatte Rasuren hinbekomme.

Das kann ich seit gerade eben bestätigen. Ist noch nicht hundertpro a****glatt aber unbissig und recht sauber 
 Ich hatte gerade eine ASP drinnen, allerdings keine frische, glaub es war 3-4. Vielleicht eine frische Klinge und noch zwei Rasuren... Smiley

Welche Klingen bevorzugst du denn in Torsionshobeln?
Gespeichert
Rockabillyhelge
Globaler Moderator

Offline Offline

Beiträge: 5.994


NOS-Hunter, aka. Jäger des verlorenen Schatzes


« Antworten #5 am: 22. April 2013, 20:21:51 »

Das ist induviduell und je nach Bartlänge verschieden,
meine Lieblingsklingen sind seit Monaten die Isana von Rossmann und die HEMA aus den Niederlanden, beides Klingen die eher geteiltes Echo hier im GRF hervorrufen aber mit denen ich erstklassig klarkomme und bisher in keinem Hobel Probleme hatte.
Gespeichert

Die Feder ist mächtiger als das Schwert.
Ponti
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 305


« Antworten #6 am: 22. April 2013, 20:42:28 »

und du machst dabei keinen Unterschied zwischen Torsion oder Gradschnitt?

Zitat
je nach Bartlänge verschieden
d.h. das ist bei dir ein immer gleichbleibendes Parameter: so lang wie das Barthaar in 8 Stunden werden kann Zwinkernd
Gespeichert
Rockabillyhelge
Globaler Moderator

Offline Offline

Beiträge: 5.994


NOS-Hunter, aka. Jäger des verlorenen Schatzes


« Antworten #7 am: 22. April 2013, 20:55:52 »

Nö, zwischen Torsion und Gradschnitt mache ich da keinen wirklichen Unterschied, ist bei mir ne reine Sache der Vorliebe welchen ich eher nehme und welchen nicht, habe bei den ganzen Torsions- und Schrägschnitten für mich auch nur wenige bei denen ich (IMHO) sage das sie einem Gradschnitt überlegen sein könnten. Meine Favoriten sind seit einiger Zeit unter den Zahnkämmen und hierbei besonders unter jenen zu finden bei denen die Klinge flach im Kopf liegt und nicht gebogen wird, da habe ich jetzt ein paar von und eigentlich könnte ich alle anderen abgeben.

Hehe, die Bartlänge ist schon entscheidend bei mir für die Wahl des richtigen Rasurgerätes, natürlich in Paarung mit der richtigen Seife und Klinge, meine geliebten SuperSpeeds/Rockets kommen vornehmlich bei kurzem (8h) Bart mit scharfen Klingen und stark einweichender Seife zum Einsatz, die Zahnkämme bei allem was in Richtung 3-Tage und drüber geht, wobei ich bei wirklich langem Bart (kommt auch bisweilen vor) bevorzugt den Leresche nehme.
Gespeichert

Die Feder ist mächtiger als das Schwert.
metus
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.168


"Kamm hoch"


« Antworten #8 am: 22. April 2013, 23:15:28 »

Hallo "Ponti",

gratuliere zu deinem Merkur Torsionshobel, m.E. ist das aber ein Merkur 38 (da lange Verschraubung). Wahrscheinlich war dein Hobel mal teilversilbert. Ist das ein langer Riss in der Griffhülse oder nur ein Schatten oder Kratzer?

Viel Spass mit dem schönen Hobel!

Grüsse, Thomas
Gespeichert

- Klassische Nassrasur est. 2009 -
Ponti
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 305


« Antworten #9 am: 23. April 2013, 07:12:57 »

hi metus,

das ist ein langer Riss, der die Griffhülse fast komplett längsspaltet.
Hilft dir das weiter?


Greetings von Felix
Gespeichert
Sapone da Barba
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 657


« Antworten #10 am: 23. April 2013, 09:56:10 »

Hüstel, und sorry für meine Besserwisserei, aber ich möchte einfach nur aufklären:

Das ist definitiv ein Merkur 38; ich habe noch einen NOS davon. Auf der Box ist auch die 38 aufgestempelt.

36er: dünner Griff, kurze Verschraubung
37er: dicker Griff, lange Verschraubung und heute noch in Produktion
38er: dünner Griff, lange Verschraubung
39er: kennt man, ist ja auch noch in Produktion und recht "jung"
43er: dicker Griff, kurze Verschraubung, wobei vermutlich immer wieder mal unterschiedliche Griffe benutzt wurden

Dann gab es noch Reise-Torsionshobel und Zahnkamm-Torsionshobel aus dem Hause Merkur. Über deren (Nummern-) Typbezeichnung konnte ich aber noch nichts finden.

Sehr schön ist auf dem Foto zu erkennen, daß der Schriftzug am Griffende noch nicht "Solingen-Germany" schreibt.

Außerdem sieht man auf dem unteren Foto sehr schön, wie die Zähne auf der Unterseite des Kopfes nachgearbeitet wurden: Es wurde nur ganz wenig Material entlang der Zähne abgetragen; bei späteren Modellen von ca. 1960 bis in die 1990iger sieht man da andere Werkzeugspuren.

Deshalb sollte es ein früheres Modell sein, aber nicht zwingend ein Nachkriegsmodell.

Ursprünglich war ich mal der Auffassung, daß es zunächst Modelle mit kurzer Verschraubung gab, im Rahmen der Modellpflege kam dann der dünne Griff und die lange Verschraubung und zu guterletzt dann der 37er.

Dann fand ich einen alten Merkur mit dünnem Griff, langer Verschraubung und völlig untypischem Merkur-Schriftzug und bis dato unbekanntem Torsionskopf. Deshalb möchte ich vermuten, daß alle Modelle zu jeder Zeit parallel im Sortiment waren, so wie es heute z.b. mit dem 34er Kopf mit unterschiedlichen Griffen und Verschraubungen der Fall ist.




« Letzte Änderung: 23. April 2013, 10:11:33 von Sapone da Barba » Gespeichert
metus
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.168


"Kamm hoch"


« Antworten #11 am: 23. April 2013, 12:19:31 »

... das ist ein langer Riss, der die Griffhülse fast komplett längsspaltet. Hilft dir das weiter?

Greetings von Felix

Hallo Felix,

ich würde dir nur raten, beim Zusammenschrauben deines Hobels nicht zu fest zuzudrehen, da der Riss durch die erhöhte Spannung die Hülse bald auch ganz spalten könnte.

Vielleicht kann dir einer unserer Restaurationsprofis wie z.B. "Standlinie" einen Tipp geben, wie man die Griffhülse bzw. den Riss stabilisieren kann.

Grüsse, Thomas
Gespeichert

- Klassische Nassrasur est. 2009 -
Ponti
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 305


« Antworten #12 am: 07. Mai 2013, 22:19:57 »

Ich hab dem jetzt Guten mal ein neues Gewand verschafft. Die original Merkur-Hülse habe ich natürlich noch, aber ich finde so sieht er auch ganz nett aus.





Gespeichert
Rockabillyhelge
Globaler Moderator

Offline Offline

Beiträge: 5.994


NOS-Hunter, aka. Jäger des verlorenen Schatzes


« Antworten #13 am: 07. Mai 2013, 22:28:28 »

Sexy  Daumen hoch
So eine längsgeriffelte Hülse wie beim Apollo und bei Gibbs würde ihm aber auch gut stehen.
Gespeichert

Die Feder ist mächtiger als das Schwert.
Ponti
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 305


« Antworten #14 am: 07. Mai 2013, 22:50:13 »

Stimmt, gute Idee. Nur ist das momentan eher eine Übergangslösung (es handelt sich um eine Hülse von einem leeren Kugelschreiber Smiley ). Ich bin noch auf der Suche nach "edlerem" Material in Schwarz o. in weiß.
Gespeichert
Seiten: [1] 2   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS