gut-rasiert
20. M?rz 2019, 04:10:46 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit E-Mailadresse, Passwort und Sitzungslänge
News: Bild des Jahres 2018!
 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: 1 [2]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Unbekannter Zahnkamm-Hobel  (Gelesen 3317 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Tim Buktu
Administrator

Offline Offline

Beiträge: 7.144


Mensch sei großzügig oder stirb! K.Brenner


« Antworten #15 am: 06. Oktober 2012, 22:26:01 »

Zähne in dieser Breite sieht man eher selten. Ein ähnliches Modell, auch ohne Marke, lag, glaube ich, mal im Wanderpäckchen.
Gespeichert

Tranquilo - In der Ruhe liegt die Kraft...

PS: Alles nur meine persönliche Meinung, die sich durchaus beeinflussen lässt und sich deshalb gelegentlich auch ändert!
Moccahead
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 996


-[HPA 1908]-


WWW
« Antworten #16 am: 06. Oktober 2012, 22:49:14 »

Solunas haben einen Stempel (also alle die ich bis jetzt gesehen habe). Ich tippe auf einen Russen..
Gespeichert

Standlinie
FAQ-Team

Offline Offline

Beiträge: 2.276


Nassrasur? Nein danke? Aber ja doch!


« Antworten #17 am: 06. Oktober 2012, 23:39:20 »

Das könnte ein DDR-Zahnkammhobel sein. Ich habe einen alten DDR-Torsionshobel mit genau diesem Griff. Allerdings trägt mein Torsionshobel keinen Namen, weil der Herstellungsbetrieb wohl durch eine Vorgabe irgendeines Staatsministeriums festgelegt wurde, zum Beispiel VEB-Feintechnik Eisfeld. Diese Firma hat unter anderem auch Golf-, Erfa- und R2-Butterflyhobel produziert.
Gespeichert

Die Nachhaltigkeit einer gründlichen Nassrasur zeigt sich 24 Stunden später an nur gering und gleichmäßig nachgewachsenen Bartstoppeln.
Seiten: 1 [2]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS