Calani Rasierseife allgemein

Begonnen von samonis, 15. August 2008, 21:37:34

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

samonis

Ich möchte nicht für jede Geruchsrichtung einen eigenen Thread aufmachen, da ich gerne auch etwas über die verschiedenen Gerüche schreiben würde.

Vom Aussehen her wirklich sehr schön. Man sieht förmlich dass diese Seife handgesiedet wurde. Keine perfekten glatten Oberflächen, es gibt Strukur, gerade an der Unterseite. Genau diese Handarbeit macht so eine Seife besonders.
Bin schon sehr gespannt auf morgen, da werde ich auch die erste Calani testen (wenn ich nur wüsste welche von den 5). Habe meine drei Seifen schonmal probegeschäumt um zu sehen wie der Schaum auf meinen Unterarmen reagiert.
Der erste Versuch schlug fehlt als ich ein Bröckchen abschnitt um es im Mug aufzuschäumen.
Beim zweiten Versuch lies ich den Pinsel (50er Bock) direkt auf der Seife gleiten.
Der Schaum kam, nicht zuviel und nicht zu wenig wie Henning schon beschrieb, relativ leicht aber feinporig und trotzdem feucht. Ich war zufrieden mit dem Schaum.
Die anderen Eigenschaften werde ich spätestens am Sonntag hier veröffentlichen und diese bei den darauffolgenden Anwendungen aktualisieren.
Ich möchte aber gleich ein paar subjektive Meinungen zu den Geruchsrichtungen euch näher bringen (hab mir richtig Zeit gelassen und Mühe gegeben ;) ):


  • Classic Havana: Möchte ich mich Henning anschließen. Es riecht tatsächlich wie Tabac, allerdings viel nobler und komplexer.
    Ich habe beides hier und kann sagen dass die normale Tabac fast ein wenig stumpf/seifiger im Vergleich zur Calani riecht. Bei dieser sind imho ein wenig fruchtigere Nuancen zu riechen, welche zu den Basisnoten ein viel spannenderes Duftbild abgeben.

  • Cadre Noir: Fällt mir schwerer zu beschreiben oder zu vergleichen. Auf der Verpackung steht "Patchouli, Weihrauch, Früchte und rosa Pfeffer". Wenn man daran riecht ist es auf jeden Fall fruchtig. Mehr kann ich nicht riechen, allerdings unterscheidet sich der Duft natürlich von den anderen und mir gefällt er auch.

  • Tea Time: Ein Superduft! Das hatte ich schon geahnt als ich die Beschreibung las. Platzger verglich den Duft mit der eshave white tea (die Hammergut riecht). Da bin ich anderer Meinung. Die white tea riecht nach Maracuja und das ziemlich eindeutig, während die tea time zwar auch etwas zitroniges hat, jedoch für mich eher in die Apfel/Birnenrichtung geht. Um ehrlich zu sein riecht sie zu 90% identisch mit ***s Bambus, was anhand der eventuell ähnlichen Parfüme auch nicht so abwägig wäre. Ich finde den Duft auf jeden Fall sehr gelungen

  • Bay Rum: Ein Name wie man ihn häufiger ließt. Natürlich gibt es keine bestimmten Vorgaben wie Bay Rum zu riechen hat, aber wenn vergleichen wir die Seife doch mit dem Original Dominica Bay Rum ;) also los gehts. Als erstes fällt mir wieder die Tea time RS ein. Allerdings doch anders. Beide Seifen im direkten Vergleichstest ergeben bei mir aber schon Ähnlichkeiten im Geruch. Die Bay Rum riecht aber dezenter, manchmal muss ich den Duft geradezu suchen. Im Vergleich zum original Bayrum ist die Seife wieder ertwas fruchtiger, aber durchaus ein ähnlicher Geruch wie das Bay Rum AS. Das Bay Rum AS ist schon recht herb. Aber da ich sowiso auf fruchtige Sachen abfahre auch hier wieder volle Punktzahl von mir

  • Highland Honey: Endlich darf ich was drüber schreiben. Honig fehlt ja definitiv bei vielen Rasierseifenherstellern. Dieser Duft kommt direkt nach Tea Time bei mir. Mann riecht deutlich den Honig und zwar etwas kräftigeren Honig (Waldhonig) wieder gemischt mit einem diesmal sehr dezenten fruchtigen Unterton. Eine tolle Kombination die ich bald testen möchte. Mein Bruder bekam gleich ein Stück abgeschnitte, war er es auch der mich nach einer Honigseife fragte und ich zugeben musste keine zu kennen. Nikita, ihm hast du sicherlich schon jetzt eine Riesenfreude gemacht.


Jetzt muss ich bis morgen warten, denn letztendlich entscheidet meine sensible Haut wie gut die Seife für !Mich ist. Vorallem die Einweichwirkung wird mich interessieren. Dass die Seife gleitet haben ja schon viele geschrieben. Aber es gab erst wenig Seifen und Cremes die meine Stoppeln so weich gemacht haben, dass ich einen deutlichen Rasurunterschied gemerkt habe.

Das wars erstmal.
Mein Schrank platzt, meine Haut produziert nicht mehr Bart und mein Konto geht vor die Hunde.

henning

#1
Hallo Samonis
Da freue ich mich ja richtig, daß ich als Duftbanause mal in die richtige Richtung ging. Es fällt mir immer sehr schwer Düfte zu beschreiben. Bei der Havana fiel es etwas leichter, weil da diese Tabacnote ist. Ich bin aber froh, daß es keine Kopie ist, die würde auch keinen Sinn machen. Sie ist wirklich feiner und nobler im Duft, obwohl ich Tabac Original ja so gut finde. Man kann fast von einer Variation reden.
Bei der Cadre Noir bin ich mir nicht ganz sicher, weil ich sie ja noch nicht nass roch. Aber ich finde sie sehr geheimnisvoll und Früchte konnte ich so noch nicht richtig riechen. Sie hat etwas orientalisches und sehr sinnliches an sich. Ich finde den Duft eunfach nur gut und bin sehr gespannt auf morgen.
Die Tea Time habe ich ja als geraspelte Probe und konnte bei einem kurzen Riecher ganz klar schwarzen Tee erschnüffeln.
Ciao

Nikita

Hui, du machst das aber spannend, du bist schuld wenn ich nicht schlafen kann. ;)  Das war sehr interessant zu lesen. Bin ich ja beruhigt, dass die Honig gefällt. ;D


Mönsch, wie einfühlsam ihr Düfte beschreiben könnt. Ich staune.
Calani-Seifenmanufaktur

samonis

Kurzes Statement bevors aufn Ausflug geht:

Gerade eben beendet mit kleinem Thäter und der Tea Time.
Schaum war gut allerdings nicht genug für drei Durchgänge. Für den dritten musste ich neu auftanken.
Die Rasur lief problemlos, der Schaum trocknete auch nach 5 Min nicht an und ging ohne Probleme von der Klinge.
Gleiteigenschaften sehr gut, Einweichwirkung gut, Hautgefühl dannach sehr gut. Bisher auf jeden Fall auf den ersteren Rängen, aber ehe ich nicht ein paar Mal getestet habe gilt das hier eh nicht so viel.
Ich bin auf jeden Fall schon mal zufrieden und kann die Seife jetzt schon wegen der Inhaltsstoffe empfehlen.
Mein Schrank platzt, meine Haut produziert nicht mehr Bart und mein Konto geht vor die Hunde.

moviemaniac

Gestern - ist ja schon nach Mitternacht - meine erste Rasur mit der Calani "Highland Honey"

Der Geruch: Aus der Verpackung weg etwas intensiv, im Schaum dringt der Honig mehr durch, der Geruch wird breiter aufgefächert. Sehr angenehm. Der Schaum brauchte etwas mehr Umdrehungen, wurde dafür aber sehr steif und sahnig. Die Einweichwirkung ist sehr gut, die Rasur in drei Durchgängen war ein Genuss. Das Hautgefühl hinterher war ebenfalls gut - kein Spannen war zu verspüren.
Alles in allem war der Ersteindruck äußerst positiv - ich erwarte von den anderen 6 Seifen, die noch hier liegen, nichts anderes.

Bravo, Nikita! :D

moviemaniac

So, nach drei Rasuren nun mein vorläufiger Abschlussbericht:

- Aufschäumverhalten:
Wie die meisten handgemachten Seifen, die ohne Tenside, tierische Fette und sonstige "schnelle Schaummacher" auskommen, braucht man etwas mehr Umdrehungen, um guten Schaum zu bekommen. Am besten gelingt es mit einem guten, feinen Silberspitz. Testweise nahm ich auch einen dichten Synthetikpinsel, mit dem wurde der Schaum nicht so gut, er fiel schnell in sich zusammen. Für die Messerrasierer kann vielleicht interessant sein, dass ich vor dem dritten Durchgang aus dem Tiegel nochmal Seife nachfassen muss, um auch dafür guten Schaum zu haben. Das ist bei mir aber bei vielen Seifen so.

- Einweichwirkung:
Hierzu muss ich nicht viel schreiben, die Einweichwirkung ist wirklich tadellos, die Rasur wird dadurch sehr glatt.

- Hautgefühl:
Die Haut wird gut mit Feuchtigkeit versorgt, nach der Rasur brauche ich keine übermäßige Feuchtigkeitspflege, ein normaler ASB reicht, was bei meiner trockenen Haut besonders viel über die Qualitäten der Seife aussagt. Beim Abspülen des Gesichtes fühlt man noch einen seifigen Film auf der Haut (vorausgesetzt, es wird nicht zu viel Wasser beim Schäumen verwendet), eine Eigenschaft, die ich sehr schätze.

Nikita

Das ist interessant, dein Test mit der Synthetikpinsel. Aber das kann gut sein, je weicher das Haar um so dichter und um so leichter ist der Schaum zu erzeugen. Aber ihr habt ja schöne Pinselchen.

Die Duftbeschreibung auf deiner Seite ist klasse... Man gut das die Cadre Noir nicht nach Pferd riecht... ;D

Calani-Seifenmanufaktur

samonis

So heute dritte Rasur, diesmal die Bay Rum RS.

Vom Schäumen her heute etwas Mühe gehabt, kann aber am 50er Schwabbelbock liegen. Der Schaum wurde recht grobporig. Die Rasur ging aber gut und angetrocknet ist auch nix.
Das Bay Rum duftet mir zu wenig. Also die Seife ist trotzdem klasse, riecht aber nahezu neutral für mich.
Mein Schrank platzt, meine Haut produziert nicht mehr Bart und mein Konto geht vor die Hunde.

kw

Ich möchte an dieser Stelle mal ein kurzes (Zwischen-)Feedback geben. Ich, der duftempfindlich "wie Sau" ist, sitzt gerade vor zwei wundervollen Päckchen "cadre noir" und "Iberischer Sonne" und bekommt sich nicht mehr ein. Gerade bei ersterer gehe ich ab, wie "Schmidts Katz'". ;D Vom Duft der "cadre noir" würde ich sogar ein AS nutzen.


Freu mich schon sowas von auf morgen früh...!

Nikita

Mönsch samonis, soll ich mal zum Rühren vorbeikommen? Komisch...

kw: Cool, ist das Heinz Erhardt??? Du bist ja ganz wuschig! ;D
Calani-Seifenmanufaktur

kw

@Nikita: yepp, das isser. Na ja, wuschig ist vielleicht übertrieben, aber ich konnte mich gerade noch zurückhalten, ein Stück rauszubeißen. ;D ;D

@samonis: als ich die "cadre noir" in den Tiegel eingedrückt und mit Wasser glatt gestrichen habe, hat's ja schon mit dem Finger leicht geschäumt. Was passiert erst mit dem Pinsel morgen früh? ;D

samonis

keine Aufregung ;) ich poste doch nur meine Erfahrungen.
Es kann an vielen Umständen liegen und ich schrieb ja dass ich hier mehrfach erzählen will wie sich die Seife bei mir gemacht hat.
Mein Schrank platzt, meine Haut produziert nicht mehr Bart und mein Konto geht vor die Hunde.

Nikita

Eure Erfahrungen sollt ihr ja auch ehrlich schildern. Aber ich möchte ja auch, dass jeder zufrieden ist. Schau mal in den Thread der Cadre Noir. (Neue Erkentnisse) Vielleicht ist es doch die Technik oder zu viel Wasser.
Calani-Seifenmanufaktur

kw

@Cathy: die "Iberische Sonne" gibt's erst später...die Töpfchen und der Platz gehen aus... ;D

Nikita

Das ist ja nicht neu das Problem. Ikea....lalalala ;D
Calani-Seifenmanufaktur