gut-rasiert
06. April 2020, 03:58:56 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit E-Mailadresse, Passwort und Sitzungslänge
News: "Bild des Jahres 2019"

 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: 1 [2] 3 4 ... 36   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Shavemac-Pinsel  (Gelesen 75112 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
samonis
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 966


ritsch ratsch Bart ab!


WWW
« Antworten #15 am: 29. August 2008, 16:45:53 »

Ich glaub das ist bei meinen Pinseln auch so. Muss ich mal später schauen.
Gespeichert

Mein Schrank platzt, meine Haut produziert nicht mehr Bart und mein Konto geht vor die Hunde.
kw
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.530


« Antworten #16 am: 26. November 2008, 12:53:00 »

So meine Herrschaften, wieder mal etwas Zeit zum "anfixen":

habe gerade mit Freude gesehen, dass Herr Blos seinen Online-Shop überarbeitet und neue Pinsel ins Sortiment aufgenommen hat. Na, wär das nix?  Teuflisch  Teuflisch
Gespeichert
STIFFupperLIP
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 828


Boots 2 Asses


« Antworten #17 am: 27. November 2008, 17:00:51 »

So, Weihnachten steht vor der Tür......

und weil ich nicht solange auf den (Thäter)Forumspinsel warten kann, soll es der Variable Loft Brush werden.

Kann jemand schon Erfahrungen posten?
Gespeichert

Qapla' Burkhard


eat sleep conquer repeat
kw
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.530


« Antworten #18 am: 27. November 2008, 17:55:12 »

Leider nein, aber wenn ich die Variationsmöglichkeiten anhand der Kopfformen sehe, geht das ja von lang bis zum kurzen, knackigen Simpson. Wichtig wäre für mich nur, dass sich der Pinsel nicht ungewollt verstellt, also dass es zu leichtgängig ist.
Gespeichert
dubl.edge
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 44


« Antworten #19 am: 11. Dezember 2008, 18:23:19 »

Es gibt bei Youtube ein Video wo der Pinsel vorgestellt wird von Mantic59.
http://www.youtube.com/watch?v=R-7O0F505G0
Shavemac allgemein kann ich sehr empfehlen habe schon 2 pinsel dort gekauft und beide waren einwandfrei, wurden schnell geliefert und der Kundenservice war hervorragend.
Gespeichert
AlterFreund
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 368


DAS ist ein Messer...


« Antworten #20 am: 11. Dezember 2008, 20:17:47 »

Ok, bei dem variablen ist wohl das Ausschleudern ein Problem, da der Kopf durch einen Magneten im Griff gehalten wird?
Gespeichert

Meine Ausrüstung: Rasierseifen:25 / Rasiercremes:32 / After-Shaves:19 / Rasierpinsel:13 / Rasierhobel:5 / Rasiermesser:46 / Schleifsteine: 16
Haute Montagne - Lang und hoch lebe mein geliebter Pyrenäen-Dachs !     Grinsend
dubl.edge
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 44


« Antworten #21 am: 11. Dezember 2008, 20:41:32 »

Ich glaube der Kopf wird auch durch das Gewinde gehalten
dürfte also kein problem sein
Gespeichert
baknip
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.035


« Antworten #22 am: 12. Dezember 2008, 12:28:24 »

Zitat
Ich glaube der Kopf wird auch durch das Gewinde gehalten

Das ist richtig, der Kopf wird durch ein Gewinde im Schaft gehalten. Es wird nicht mit Magneten gearbeitet.

Für mich macht der Variable Loft Brush einen überaus wertigen Eindruck. Beim aus der Umverpackung nehmen dürfte wahrscheinlich zunächst das gewaltige Gewicht des Harzgriffs auffallen. Die Form des Griffes ist von anderen Shavemac- oder Thäter-Pinseln bekannt, allerdings sind die deutlich leichter, weil die dicke Edelstahlschraube im Inneren fehlt. Ihr Durchmesser ist beachtlich, als Vergleichsmöglichkeit bietet sich beispielsweise der populäre Edding 3000 Malstift an. Die Schraube ist sogar noch ein oder zwei Millimeter stärker. Sie ist von unten zusammen mit dem dünnen Drehrad mittels einer wohl rostfreien Imbusschraube im Griff verankert. Das Drehrad steht leicht über und lässt sich dadurch gut bewegen. Aus meiner Sicht zeigt sich die Mechanik sehr solide und auf häufiges Verstellen ausgelegt. Selbstverständlich ist der Pinsel grifflastig.

Zur Funktionsweise: Das Drehrad ist leichtgängig und lässt sich ohne Spiel bewegen. Ich hatte seinerzeit erst gezögert, den Pinsel zu bestellen, weil ich dachte dass der Lauf möglicherweise hakelig oder wackelig wäre - weit gefehlt. Während des Pinseleinsatzes verstellt sich - etwa durch Drücken auf das Gesicht bei Gesichtsschäumern - nichts.

Ganz eingedreht ist der Pinsel fest - so verwende ich ihn nicht. Ich habe das Modell mit Kugelkopfform. Je weiter er ausgedreht wird, desto weicher wird er. Das volle Spektrum offenbart der Pinsel allerdings erst nach einigen Einsätzen, wenn er richtig aufgeblüht ist. Im Neuzustand liegen die Pinselhaare noch zu sehr an, als dass die Wirkung der Griffverengung durch Eindrehen richtig zu Geltung käme.

Ganz ausgedreht lässt sich der Kopf entnehmen. Das ist praktisch zum Reinigen des Inneren. Ich vermute der Schraube und der Gesamtfunktionalität tut es gut, ab und ab etwas festes Schmiermittel in Form von Vaseline oder ähnlichem abzubekommen. Dank einer unten am Kopffuß angebrachte Führungsnut dreht sich der Pinselkopf beim Aus- und Eindrehen nicht um die eigene Achse.

Für Vergleiche zur Pinselfestigkeit gebe ich zu bedenken, dass Shavemac-Pinsel ohnehin recht dicht gebunden sind und meinem Empfinden nach einem vergleichbar gebundenen Thäter ins nichts nachstehen. Die Betonung liegt dabei auf VERGLEICHBAR: Den kleinen Thäter, den viele hier im Forum als Festigkeitsreferenz empfehlen, habe ich nach ein paar Einsätzen wegen Kratzbürstigkeit weggegeben. So weich wie ein großer Kent ist der Variable Loft Brush selbst in ganz ausgedrehtem Zustand nicht. Mein großer Täter überragt den Variable Loft Brush beim Knotendurchmesser – daher kann ich hier nicht wirklich vergleichen.

Ich habe mit den Pinsel primär zur Erfahrungserweiterung angeschafft und wurde nicht enttäuscht. Er ersetzt keinen meiner vorhandene Pinsel, das war auch nicht die Intention.

Nutzern mit kleinen Händen möchte ich vom Kauf abraten. Ebenso Leuten, die keine schweren Pinsel mögen. Abraten möchte ich auch jedem, der mit dem Variable Loft Brush zig andere Pinsel von Simson über Mühle, Omega und Thäter ersetzen möchte: Ihr lasst Euch viel zu viel entgegen....
Gespeichert

Freies Ausspucken verboten
dubl.edge
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 44


« Antworten #23 am: 21. Dezember 2008, 12:48:49 »

Ich würde auch sagen dass der Pinsel keine Alternative zwischen einem kleinem dichtgebundenen Pinsel und einem Großen eher weichen Pinsel ist.
Ich würde immer zu zwei Pinseln mit verschiedenen Charakteristiken greifen als beides in einem zu erwerben wie beim Variable Loft Brush. Zumal man zu dem Preis sowieso fast zwei alternativen kaufen kann.
Gespeichert
baknip
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.035


« Antworten #24 am: 21. Dezember 2008, 13:59:24 »


Dubl.edge - hast Du den Variable Loft Brush nun doch selbst ausprobiert oder worauf basiert Deine Empfehlung?

Zitat
Zumal man zu dem Preis sowieso fast zwei alternativen kaufen kann.

Das möchte ich nicht unterschreiben müssen. An welche beiden Pinselmodelle denkst Du da denn konkret? Du wirst meines Erachtens für den Preis keine zwei *vergleichbare* Silberspitzpinsel mit entsprechenden Eigenschaften bekommen.

Der Variable Loft Brush ist ein toller Pinsel für Leute, die das Besondere suchen, wie ich es ja schon im meinem letzten Post dargelegt habe. Wer noch keine Erfahrung mit Silberspitzpinseln gesammelt hat, den würde ich zu einem anderen Pinsel raten.
Gespeichert

Freies Ausspucken verboten
dubl.edge
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 44


« Antworten #25 am: 21. Dezember 2008, 14:06:29 »

Nein selbst ausporbiert habe ich ihn nicht. Aber für 150 € bekomme ich zB einen Shavemac Silberspitz und einen Kent BK4 bei TDS. Die Shavemac kann man sich auf Nachfrage auch sehr dicht besteckt und mit einer geringen Haarlänge machen lassen. Damit hat man dann 2 hochklassige Pinsel mit den Eigenschaften und dem Preis eines VLB.
« Letzte Änderung: 21. Dezember 2008, 15:21:05 von dubl.edge » Gespeichert
baknip
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.035


« Antworten #26 am: 21. Dezember 2008, 16:17:38 »

Zitat
Kent BK4


Genau das meine ich mit nicht unterschreiben.

Mit einem Kent BK4 hat der Variable Loft Brush nicht viel gemein - in keiner der möglichen Schraubpositionen. Ein BK4 ist mit einem kleinen Pinselkopfdurchmesser, langem Haarschaft und weicher Bindung ausgestattet. Der Pinsel ist angenehm sanft, wenn man das mag. Mir hat der kleine Griff nicht zugesagt und ich habe ihn wieder verkauft. Der Optik nach könnte man eher einen BK8 mit dem Variable Loft Brush vergleichen. Allerdings schlägt dieser Vergleich fehl, denn Kent bindet Pinsel lang und weich, Shavemac standardmäßig wesentlich fester. So weich wie ein BK8 oder BK12 (letzterer ist mein Favorit in Sachen Weichheit, Vulfix habe ich noch nicht ausprobiert) ist der Variable Loft Brush explizit und Shavemac im Allgemeinen aber nicht.

Den erwähnten "Shavemac Silberspitz" mit verkürzter 50-mm-Haarverklebung kann ich eben nicht so fest zusammendrehen wie den Variable Loft Brush. Ob letzteres Sinn macht, hängt vom individuellen Anspruch ab.

Insofern funktioniert der Vergleich einfach nicht, selbst wenn Du den Kostenrahmen außer Acht lassen würdest. Der Variable Loft Brush ist eben ein Nischenprodukt, dass man mögen muss, aber wie so vieles nicht braucht.

Gespeichert

Freies Ausspucken verboten
kw
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.530


« Antworten #27 am: 05. Januar 2009, 19:33:46 »

Die Antwort auf meine Anfrage bei Shavemac passenderweise hier im Topic (die auch samonis interessiert hatte):

Anfrage:

Zitat
Hallo Herr Blos,

eine Frage zur individuellen Pinselgestaltung: mir gefällt die Kopfform des Modell "324" ("Flattop") sehr gut. Ist diese Form auch mit einem anderen Griff erhältlich, evlt. auch in 23er-Ringmaß und fester Bindung?


Antwort von Herrn Blos:

Zitat
Sie können die Flat Top Form für alle Pinsel bestellen. Ein kurzer Hinweis bei der Bestellung genügt. Der Preis ist gleich. Nur kann eine kurze Lieferzeit enstehen wenn die Größe nicht im Lager ist (21,23 und 25 sind im Lager)

Gespeichert
Douglashasser
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 379


« Antworten #28 am: 14. Januar 2009, 17:40:56 »

Herr Blos von Shavmac ist wirklich klasse. Ich interessiere mich für einen fester gebundenen Shavemac D01 Pinsel, war mir über den Griff aber unsicher, jetzt schickt er mir einige Muster zur Ansicht.

  Einen Griff muss ich sehen und anfassen , um auszuprobieren wie er in der Hand liegt. Sehr guter Service! Sowas gibt´s heutzutage , im Zeitalter staatseigener Betriebe und immermehr Bürokratie, nur noch in Bayern, bzw. Franken.
Gespeichert
kw
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.530


« Antworten #29 am: 14. Januar 2009, 17:55:43 »

Super, das ist doch schön zu hören. Wäre prima, wenn du von den Griffen Bilder und ein kurzes Feedback geben könntest.
Gespeichert
Seiten: 1 [2] 3 4 ... 36   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS