gut-rasiert
21. Mai 2018, 03:17:59 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit E-Mailadresse, Passwort und Sitzungslänge
News: Mitteilungen und Anfragen an das Team bitte als PN an den Benutzer Moderatorenteam richten (Sammeladresse).
 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: 1 ... 3 [4] 5   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Alte Knoten aus Rasierpinsel entfernen  (Gelesen 10297 mal)
strawinski
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.147



« Antworten #45 am: 30. November 2012, 15:10:05 »

is ne gute idee...quillt das holz dabei?
Gespeichert

Das Licht kam in die Finsternis. Doch die Finsternis begriff es nicht.
KäptnBlade
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.912


InGENIEur + Entschwörungstheoretiker


« Antworten #46 am: 30. November 2012, 15:19:55 »

Ist mir bei der kurzen "Einwirkzeit" noch nicht passiert.
Ich möchte es aber nicht komplett ausschließen und für jede Holzart garantieren.
Bin kein Holzologe.
Gespeichert

Meine Angst, dass die Autokorrektur dieses Forums mal was Obszönes ausspuckt, wichst von Tag zu Tag!
mikri
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.904


Ich kann mit allen R41 rasieren


WWW
« Antworten #47 am: 30. November 2012, 15:31:44 »

Na dann also in etwa derart? Youtube von Shave Nook.
Gespeichert

Mit Verarzten dauert's länger

http://nassrasieren.blog
KäptnBlade
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.912


InGENIEur + Entschwörungstheoretiker


« Antworten #48 am: 30. November 2012, 15:34:20 »

Quasi!  Daumen hoch
Gespeichert

Meine Angst, dass die Autokorrektur dieses Forums mal was Obszönes ausspuckt, wichst von Tag zu Tag!
mikri
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.904


Ich kann mit allen R41 rasieren


WWW
« Antworten #49 am: 30. November 2012, 15:36:05 »

Ich wollte es schon früher posten, aber dann las ich Holzgriff und ich hielt mich zurück Grinsend
Gespeichert

Mit Verarzten dauert's länger

http://nassrasieren.blog
vheezy
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 231



« Antworten #50 am: 30. November 2012, 15:37:15 »

Und das Holz?

Innerhalb des Griffes ist das doch sicherlich nicht großartig behandelt. Quillt das da nicht mit auf?
Gespeichert
mikri
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.904


Ich kann mit allen R41 rasieren


WWW
« Antworten #51 am: 30. November 2012, 16:09:22 »

Ja, das könnte wirklich nur durch Versuch herausgefunden werden.
Buche zum Beispiel wird ja teilweise auch gedämpft, damit sie das
Holz seine Farbe ändert Zwinkernd und oder formbar wird.
Gespeichert

Mit Verarzten dauert's länger

http://nassrasieren.blog
ron
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.220


"Sapere Aude!"


« Antworten #52 am: 30. November 2012, 22:30:06 »

Bin kein Holzologe.
Grinsend fabelhafte Bezeichnung.


Es gibt hier Leute die sich über zu hoch temperiertes Wasser zum einweichen des Pinsels Gedanken machen, und ihr wollt den eine halbe Stunde garen.
Die werden euch steinigen. Grinsend

Aber wirklich eine elegante Lösung. Daumen hoch
Nur hätt ich auch meine Bedenken, wenn zur Behandlung ein High-End-Finest-Best-Super-Badger - Silberspitz  Knoten antreten müsste.
Gespeichert

Auf die Menschen die sich an Grenzen stoßen, die sich zum Schmuggeln eignen und die das Zeug zum Eroberer in sich spüren.
mikri
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.904


Ich kann mit allen R41 rasieren


WWW
« Antworten #53 am: 30. November 2012, 23:13:36 »

Diese Bedenken teile ich gerne.
Er schrieb aber nichts von superhighendultrahyper Haarknoten Grinsend

Wenn man so verschiedene Interessensthreads miteinander zusammenklamüserte und vergliche, was käme wohl dabei heraus Zwinkernd
Wie ron sagt - ein Sakrileg am Rasierpinsel Zwinkernd
Gespeichert

Mit Verarzten dauert's länger

http://nassrasieren.blog
vheezy
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 231



« Antworten #54 am: 03. Dezember 2012, 16:59:19 »

Dann will ich mal einen kleinen Erfahrungsbericht abgeben:

Ich hab das Teil dann doch mal gekocht. Der potentielle Verlust hielt sich ja in Grenzen.
Also, wie im Video, bisschen Wasser in den Topf, Schale reinstellen und in die Schale den Pinsel stellen. Nach 2 Minuten wagte ich ein Kontrollblick, denn ein bisschen nervös, war ich ja schon. Da rutschte mir das Herz kurz in die Hose, denn in der Schale hatte sich unten eine braune Flüssigkeit gesammelt, die nur vom Griff kommen konnte. Den wollte ich allerdings unter allen Umständen behalten. Also umgehend das Experiment abgebrochen.

Nachdem der Pinsel dann wieder trocken war, konnte ich am Griff aber überhaupt keine Beeinträchtigung feststellen. Ob die braune Brühe nun verfärbtes Wasser oder austretendes Holzschutzöl war, weiß ich bis heute nicht. Nach der ermutigenden Bestandsaufnahme hab ich den Topf also doch nochmal angeworfen.

Selbes Setup, nur diesmal in die Schale etwas Küchenrolle, zum Aufsaugen der ominösen Flüssigkeit. Ich wollte ja nicht, dass der Griff von unten aufweicht, wenn er in der Suppe steht. Und los!
Wieder zwischendurch kontrolliert. Anfangs trat noch etwas brauner Saft aus, es wurde aber weniger und verschwand später ganz. Nach 10 Minuten das erste Mal probiert: der Knoten war nach wie vor bombenfest. Also nochmal 10 Minuten rein.
Nun lies er sich mehr oder weniger gut aus dem Griff lösen. Allerdings nicht in einem Stück. Es scheint als hätte sich die Verleimung des Knotens in der Dampfsaune gelöst, nicht aber die Substanz, mit der dieser in den Griff geleimt wurde.

Da muss ich also doch nochmal mit dem Dreml ran. Den werde ich mir aber ausleihen müssen, da ich keinen besitze (Asche auf mein Haupt). Das kann also noch ein paar Tage dauern, bis zum fertigen Pinsel. :-(

Vielen Dank für die vielen Tipps. In gewisser Weise haben sie ja geholfen. Das Ding is raus! :-)
Und wie gesagt, es ist kein riesen Drama, dass der Knoten nicht überlebt hat. Hauptsache der Griff ist ganz.
Gespeichert
mikri
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.904


Ich kann mit allen R41 rasieren


WWW
« Antworten #55 am: 04. Dezember 2012, 10:23:05 »

vheezy ich bin gespannt auf ein Bild dieses ominösen Griffs Zwinkernd Er muss eine Schönheit sein  angel
Gespeichert

Mit Verarzten dauert's länger

http://nassrasieren.blog
Stellar
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 546


*


« Antworten #56 am: 13. Dezember 2012, 17:21:13 »

Ich lese da immer: " Alle Knoten aus Rasierpinsel entfernen"  Schockiert
und frage mich immer wie die denn überhaupt reingekommen sind...  Augen rollen
Gespeichert

Cohen
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 677


"Wer immer wieder das selbe sagt, hat recht."


« Antworten #57 am: 13. Dezember 2012, 18:21:30 »

Grinsend
Gespeichert

„Eine zweifelhafte Behauptung muss recht häufig wiederholt werden, dann schwächt sich der Zweifel immer etwas ab und findet Leute, die selbst nicht denken, aber annehmen, mit soviel Sicherheit und Beharrlichkeit könne Unwahres nicht behauptet oder gedruckt werden.“

Otto von Bismarck
vheezy
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 231



« Antworten #58 am: 23. Dezember 2012, 00:59:54 »

Kleines Update:

Leider hab ich keinen Dremel auftreiben können, also musste der Akku-Schrauber ran. Im Wechsel mit Holz- und Metallbohrern ging der alte Leim dann auch ganz gut raus. War aber nen gutes Stück Arbeit. Dann hab ich den Griff noch ein paar Mal mit Holzöl behandelt und einen Tag ruhen lassen.

Eingeklebt hab ich den neuen Knoten dann mit 2-Komponenten-Kleber. Einen Tag später hab ich ihn eingeweiht. Das Ergebnis gibt es hier zu betrachten.

Ich bin ziemlich zufrieden mit meinem ersten Versuch!
Gespeichert
mikri
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.904


Ich kann mit allen R41 rasieren


WWW
« Antworten #59 am: 23. Dezember 2012, 13:29:03 »

Ja, ich meine, für diesen schönen Griff hat sich die Arbeit gelohnt Zwinkernd
Gespeichert

Mit Verarzten dauert's länger

http://nassrasieren.blog
Seiten: 1 ... 3 [4] 5   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS