gut-rasiert
20. Juni 2021, 18:52:00 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit E-Mailadresse, Passwort und Sitzungslänge
News: "Bild des Jahres" ==> Hier entlang
 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: 1 [2] 3 4   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Werkstattbilder  (Gelesen 15071 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
mecky messer
Gast
« Antworten #15 am: 08. Januar 2012, 13:19:42 »

sehr schön!! Daumen hoch
Gespeichert
leutnantbrown
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 312



« Antworten #16 am: 08. Januar 2012, 14:10:06 »

@ mecky messer
Vielen Dank.

@ ron
Da der Dremel die besseren Ergebnisse lieferte, habe ich mich für folgende Hilfsmittel entschieden:
Ich finde zwar auch, dass es wirklich gut aussieht und die Einlage schließt mit der Hornoberfläche ab...
Ich denke aber, mit ein bisschen Übung kann man das noch um 2-3 % besser machen.  angel





Gruß
Peter
Gespeichert

Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel
Iltis
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.518



« Antworten #17 am: 08. Januar 2012, 14:33:38 »

Sehr schön geworden!
Von meine Einlegenversuche kann ich dir ein Paar Tips/Denkanstösse geben:
1: Beim Aussägen der Einlage weicht man immer, egal wie Minimal, von der Vorlage ab - es empfehlt sich auf derr Werkstück genau der Umriss der Einlage zu bringen. Ich male die Einlage mit Stempelfarbe, lege ein Zigarettenblättchen darauf und drucke mit ein Radiergummi darauf. Danach klebe ich der Bildniss auf das Blättchen mit Sekundenkleber auf dem Werkstück (lässt sich nacher abschleifen bzw. mit Azeton entfernen). Es ist hilfreich, eine grelle Farbe beim Stempelfarbe zu wählen - beim Ausfräsen sieht man dann besser, was man macht.
2: Auf dein Foto von die fertige Schalen sieht man anhand die reflexionen, das du mit einen weichen Unterlage (?dein Finger?) die Schleifarbeit um alles bündig miteinander zu kriegen. Weil das Horn weicher ist als deine Metallplatte, hast du leicht etwas mehr davon abgeschliffen, was kein Beinbruch ist, aber wnn du mit einen kleinen Schleifklotz arbeitest, lässt sich das vermeiden.
Aber das sind Kleinigkeiten, ich finde, deine Sachen sind immer sehr gut verarbeitet.
Gruß
Iltis
Gespeichert

de gustibus, aut bene aut nihil
leutnantbrown
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 312



« Antworten #18 am: 08. Januar 2012, 15:39:24 »

@ Iltis

Vielen Dank für deine Tips. Das mit dem Schleifklotz oder einem Radiergummi habe ich mir auch schon gedacht. Ich war aber vorsichtig. Ich glaube die Reflektionen sind einfach Spiegelungen. Ich füge noch mal zwei bilder dazu. Da kann man sehen, dass das schon alles bündig ist und miteinander abschließt. Du hast aber vollkommen recht.
Danke übrigens für den Tip mit dem Zigarettenblättchen.




Gruß
Peter
Gespeichert

Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel
Buddel
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 826



WWW
« Antworten #19 am: 08. Januar 2012, 15:49:20 »

Sehr schöne Arbeit. Wie lange hast du dafür ungefähr gebraucht?
Gespeichert

Mit dem Messer, rasiert sichs besser.
leutnantbrown
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 312



« Antworten #20 am: 08. Januar 2012, 21:39:28 »

@ Buddel

vielen Dank. Ich hab zwar nicht auf die Zeit geachtet...es müssten aber ca. 2-3 Stunden gewesen sein. Das heißt mit vorbereiten, einpassen, verschleifen und polieren. Irgendwann wurde es dunkel...  Grinsend Ich denke, der Schlüssel zum Erfolg war, dass ich kompromisslos langsam und einigermaßen ordentlich gearbeitet habe.
Ich hab mich aber trotzdem selber gewundert, dass das Ergebnis so (wie ich finde) gut wird.
Iltis hat aber schon recht. Man muß sich immer fordern. Es geht immer noch ein bisschen besser. Ich denke, dass sage ich aber auch dem falschen.  Zwinkernd
Ich bewundere immer wieder dein Werke...  Daumen hoch


Gruß
Peter
Gespeichert

Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel
kraxl
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 576


basteln und gebastelt werden


« Antworten #21 am: 10. Januar 2012, 21:01:46 »

nach so viel filigraner feinarbeit -respekt an leutnantbrown, wirklich schön geworden  Daumen hoch -
gibts ma wieder ein bisschen dreck aus camp-chaos  Grinsend



wo gehobelt gebohrt wird , da fallen fliegen späne  Grinsend
Gespeichert

Zitat von: Geppetto
Pinoccio räum dein Zimmer auf! oder ich mach Griffschalen aus dir!

greetz:micha Zwinkernd
leutnantbrown
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 312



« Antworten #22 am: 11. Januar 2012, 08:13:33 »

@ kraxl

Zitat
wo gehobelt gebohrt wird , da fallen fliegen späne 

Hej....ein paar Späne waren auch bei mir zu sehen.  Grinsend
Ich hätte an deiner Stelle die Löcher in einer klaren Durchmesserabstufung gesetzt. Hast du zwei Durchmesser verwendet oder vertu ich mich?
Ein echtes "Kraxlheft".  Daumen hoch

Gruß
Peter
Gespeichert

Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel
kraxl
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 576


basteln und gebastelt werden


« Antworten #23 am: 11. Januar 2012, 19:31:12 »

stimmt! aber bei dir sieht das ganze etwas edler aus  Cool Daumen hoch                                                                        
ich war ja noch nicht ganz fertig mit dem bohren  Grinsend
is auf jeden fall durchgestuft von 2-6mm  Zwinkernd

...tobi continued  Grinsend
« Letzte Änderung: 11. Januar 2012, 19:46:16 von kraxl » Gespeichert

Zitat von: Geppetto
Pinoccio räum dein Zimmer auf! oder ich mach Griffschalen aus dir!

greetz:micha Zwinkernd
kraxl
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 576


basteln und gebastelt werden


« Antworten #24 am: 26. M?rz 2012, 20:52:22 »

mal wieder ein bisschen mühevolle handarbeit.
nach der letzten dremelaktion gehts erst mal oldschool weiter  Grinsend
Gespeichert

Zitat von: Geppetto
Pinoccio räum dein Zimmer auf! oder ich mach Griffschalen aus dir!

greetz:micha Zwinkernd
Senser
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.226


« Antworten #25 am: 10. Juni 2012, 15:35:18 »

Ich wär dann auch wieder im Rennen.
Ich habe nach nunmehr 1,5 Jahren umzugsbedingter Abstinenz endlich meine Werkstatt wieder in Betrieb genommen. Als ich dann die Messer ausgepackt habe, die da noch auf Überarbeitung warten (mittleres Regalbrett) mußte ich ensthaft über meine Restlaufzeit nachdenken, zumal ich ja auch immer noch nachkaufe Huch

      

Gruß Senser
Gespeichert
kraxl
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 576


basteln und gebastelt werden


« Antworten #26 am: 10. Juni 2012, 17:36:03 »

alter!  Schockiert
ist das dein "to do" regal ?
ich dacht schon bei mir wärs schlimm Grinsend da binn ich ja beruhigt dass ich nicht der einzige bin
der mehr messer hortet als er ver/be arbeiten kann Grinsend

edit: ganz vergessen, schöne werkstatt , alles was man brauch tun vorallem viel platz  Daumen hoch
Gespeichert

Zitat von: Geppetto
Pinoccio räum dein Zimmer auf! oder ich mach Griffschalen aus dir!

greetz:micha Zwinkernd
crazor
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 202



WWW
« Antworten #27 am: 10. Juni 2012, 21:23:17 »

Schöne, vor allem geräumige Werkstatt und mit allem bestückt was das Herz begehrt.
Ja der Kaufrausch ist schon eine Qual, wenn man damit nur aufhören könnte. Denk mal hier liegt Arbeit für die nächsten Jahre.
Viel Spaß und Freude.

LG,
Werner
Gespeichert
Kamari101
Neuling

Offline Offline

Beiträge: 28



« Antworten #28 am: 24. November 2012, 19:41:57 »

Ein Messer soll einen "Spanischen Kopf" bekommen.

Mangels Geradeschleifer muß gleich die Oberfräse dran glauben.
Das Messer wartet schon.


Bei 20000 Umdrehungen geht schon was. (Nein da wird nicht das Messer geschliffen. Fotos machen und    gleichzeitig schleifen schaffe ich nicht)
Gespeichert

Liebe Grüße Heinz
ron
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.223


"Sapere Aude!"


« Antworten #29 am: 24. November 2012, 20:25:17 »

Sehr beeindruckend und eine gute Idee!
Wie bearbeitest Du den angelaufenen Stahl weiter?
Härtest Du den dann noch?
Gespeichert

Auf die Menschen die sich an Grenzen stoßen, die sich zum Schmuggeln eignen und die das Zeug zum Eroberer in sich spüren.
Seiten: 1 [2] 3 4   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS