gut-rasiert
26. Juni 2019, 10:30:40 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit E-Mailadresse, Passwort und Sitzungslänge
News: Bild des Jahres 2018!
 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: 1 ... 4 [5]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Zeigt her Eure Shavette's  (Gelesen 42165 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Der Bremer
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.363



« Antworten #60 am: 05. November 2015, 11:04:04 »

Hier mal meine neuesten beiden :

Oben eine : E.Weck & Co - Bklyn.N.Y.U.S.A  SEXTOBLADE

darunter ein : TÜCKMAR


Gespeichert

Mfg : Heiko

Viele Menschen würden eher sterben als denken. Und in der Tat: Sie tun es :
Bertrand Russell
schwabenchris
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 116


« Antworten #61 am: 11. November 2015, 21:58:12 »

Hast du die Tückmar Shavette schon probiert?

Mir kommt es etwas umständlich vor die Klinge einzulegen, auch steht sie sehr weit heraus.
Ist das normal?
Gespeichert
Der Bremer
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.363



« Antworten #62 am: 12. November 2015, 18:52:31 »

@ schwabenchris

Die Klinge bei der Tückmar Shavette ging leicht zu wechseln. Auf dem Bild ist aber keine Klinge drin.
Eingelegt schaut sie ganz normal weit raus.
Wie sie rasiert kann ich leider nicht sagen, weil ich sie schon nicht mehr habe.
Gespeichert

Mfg : Heiko

Viele Menschen würden eher sterben als denken. Und in der Tat: Sie tun es :
Bertrand Russell
Rockabillyhelge
Globaler Moderator

Offline Offline

Beiträge: 5.926


NOS-Hunter, aka. Jäger des verlorenen Schatzes


« Antworten #63 am: 08. Januar 2016, 00:45:23 »

Da es noch keinen eigenen Fachthread zur Daune gibt (wenn einer kommt werde ich den Beitrag dahin verschieben) möchte ich meine Erfahrungen damit gerne hier teilen und unserem lieben Saafespatz danken das er mir die Möglichkeit gegeben hat sie zu testen  Lächelnd Daumen hoch

Vorab, es handelt sich um diese hier von Bremer vorgestellte Shavette:
https://www.gut-rasiert.de/forum/index.php/topic,17666.msg557193.html#msg557193

Sie ist ein echtes Leichtgewicht und ich kann mich nicht wirklich daran erinnern je eine leichter Shavette in Händen gehalten zu haben, allenfalls ein par Kunststoffhobel waren in einem ähnlichen Gewichtsbereich, ein Charakteristikum dieser französischen, aber vornehmlich in der italienischen Bucht schwimmenden Shavette der seinen Charma hat, die Rasur im ersten Moment aber nicht unbedingt vereinfacht.
Ähnlich dem Durham Duplex und der Ernivette kann man sich, was ich sehr angenehm finde, beidseitig mit der eher einfach gebauten und nicht wirklich edel wirkenden Daune rasieren, die Schaumkanten sind dabei derart gestaltet das man durchaus Feedback bekommt (etwas mehr Gewicht des Shavette ansich würde das noch optimieren) und abhängig von der verwendeten Klinge (ich habe eine ASP genommen) sich sehr gründlich damit rasieren kann.
Meine Rasuren die ich mit der Daune hatte waren gut bis sehr gut, etwas Gewöhnung war des Gewichtes wegen nötig aber ich finde sie ist eine feine Sache, eine preiswerte, einfache Shavette mit dem + an Sicherheitsfaktor, dem Handling eines (sehr leichten) Messer bei den Vorzügen eines Hobels, wer leichte Rasurgeräte mag oder z.B. etwas leichtes für den Kulturbeutel sucht wird sie sicher mögen und sollte sie mal testen  Lächelnd
Gespeichert

Die Feder ist mächtiger als das Schwert.
Betriebsarzt13
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 829



« Antworten #64 am: 08. Januar 2016, 01:02:25 »

Wie schwer ist denn die Tückmar, und wie schwer die Daune? Gibt doch den schönen angepinnten Faden Gewichtsvergleich, ich finde da könnten die noch rein Grinsend
Gespeichert

MfG Olaf
-----------
Lieber einen Rockwell 6 zu viel als zu wenig;-)
alvaro
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.357


Mit sanfter Schärfe glatt!


« Antworten #65 am: 03. September 2016, 12:50:37 »

Das sind meine Shavetten.
Sind zwar keine besonderen dabei aber ich wollte auch keine mehr kaufen.
(Obwohl wenn ich die Feather so sehe.....)
Die Shavetten waren nur für den Umstieg auf Rasiermesser gedacht.



Von links:
Türkische billig Shavette MEDAX
Roedter 1909 mit langer Klinge
Roedter 1909 mit kurzer Klinge
Tondeo
Jaguar ORCA s
Gespeichert
Sinner1972
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 129


« Antworten #66 am: 14. April 2018, 15:25:42 »

Hier mal meine Shavetten.

Von links: Jaguar R1M, Focus R28 Slim Al (Leihgabe zum Test Smiley), Universal lama intera für ganze DE Klingen, Dovo



Von links: Universal mano libera mezza lama (für halbe DE Klingen), Aurore lama intera (für ganze DE Klingen), Shave Factory (Bilig-Shavette mit Schiebevorrichtung):



Und hier noch ein etwas älteres Foto - die mittleren drei sind : Sedef, Shaving Shack und Vanta 112.



Meine Favoriten sind ganz klar die beiden Universal, gefolgt von der Jaguar R1M. Die Focus konnte mich leider nicht überzeugen, was mir rund £50 spart...

cucu
Sinner
Gespeichert
Lu-Ku
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.556



« Antworten #67 am: 06. Dezember 2018, 00:41:32 »

heute ist das Weihnachtsgeschenk für meinen Stiefsohn angekommen,
von Böker eine hier genannte "Barberette". Gleich dazu die Tondeo-Klingen bestellt,
normale DE-Klingen gehen aber auch, nur eben mit kürzerer Schneidefläche.
Mit dabei war eine einzelne DE-Klinge der Marke "Made in Germany"

Ich hab dann mal eine halbierte Tondeoklinge reingefummelt,
(mein Sohn soll sich ja nicht  schon vor der Rasur verstümmeln)
das geht alles ziemlich stramm und nicht wirklich leicht von der Hand.

Ich bin ganz ehrlich, ich habe keinerlei Verlangen verspürt, das Teil mal vor dem Verschenken
auszuprobieren. Vom Erscheinungsbild sehr nah am Rasiermesser, ist die Verarbeitung und die Materialanmutung doch recht billig und einfach, wie ich finde. Alles ist recht leicht und liegt nicht wirklich satt in der Hand. Selbst die Schalen sind nicht das, was ich von meinen "echten" Rasiermessern gewohnt bin.
Für 29,90.- hätte ich mehr erwartet. Mit Horn- oder Holzschalen ist man leicht beim Doppelten.
Aber es wird seinen Job gut erledigen, da bin ich mir sicher.







Gespeichert

Das schönste aller Geheimnisse: ein Genie zu sein und es als einziger zu wissen. (Mark Twain)
heikofolkerts
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 92


Probleme sind zum lösen da


WWW
« Antworten #68 am: 16. Dezember 2018, 23:05:21 »

Auch wenn ich aus persönlichen Gründen keine Bilder zu meinen Shavetten einstellen kann, liste ich sie mal auf:
* Chinavette: Günstig und gut als Geschenk, aber im Betrieb steht mir die Klinge zu weit raus und ich habe mich öfter damit geschnitten.
* Jaguar Orca: Das Klingensystem finde ich super, weil das ganze Gefummel entfällt. Allerdings ist sie mir zu sanft in der Rasur und reißt quasi nicht genug weg.
* Buebeards Revenge: Die hat mich angefixt. Relativ günstig in der Anschaffung und gute bis sehr gute Rasur. Einzig das Klinge Einlegen ist nicht optimal.
* Irving Barber: Die hat sich zu meiner Standardshavette gemacht. Sie frisst normale und lange Klingen durch die Magneten und hat ein gutes Gewicht.

VG

Heiko
Gespeichert
Rockabillyhelge
Globaler Moderator

Offline Offline

Beiträge: 5.926


NOS-Hunter, aka. Jäger des verlorenen Schatzes


« Antworten #69 am: 18. Dezember 2018, 23:35:06 »

@LuKu: das ist Schade, dass sie so einfach daherkommt  Traurig
Hatte da doch etwas hochwertigeres erwartet, zumal die Berichte zu ihr recht gut sind.
Gespeichert

Die Feder ist mächtiger als das Schwert.
RonCall
Neuling

Offline Offline

Beiträge: 20



WWW
« Antworten #70 am: 19. Dezember 2018, 10:07:55 »

Zwei Neuerwerbungen seit einiger Zeit, ich bin sehr zufrieden
Kai Captain Carbon Limited Edition
Kai Captain Pakka


Gespeichert
Standlinie
FAQ-Team

Offline Offline

Beiträge: 2.291


Nassrasur? Nein danke? Aber ja doch!


« Antworten #71 am: 19. Dezember 2018, 14:04:05 »

Der Pils-Hobel sieht so richtig schön aus.    Daumen hoch
Gespeichert

Die Nachhaltigkeit einer gründlichen Nassrasur zeigt sich 24 Stunden später an nur gering und gleichmäßig nachgewachsenen Bartstoppeln.
herzi
Mitglied

Online Online

Beiträge: 8.110



« Antworten #72 am: 19. Dezember 2018, 14:52:47 »

Mir gefallen die Captain noch besser  Daumen hoch

Hast Du die im Ausland bestellt?
Gespeichert

Gruß,
Stefan
RonCall
Neuling

Offline Offline

Beiträge: 20



WWW
« Antworten #73 am: 23. Dezember 2018, 10:13:53 »

nein in deutschland. Normalerweise kostet der Carbon 350 aber fast direkt im kasho-Shop fast 100 weniger und kostenloser Versand mit einem extra schönen Lederetui und Messerpaket.
Gespeichert
DrBrainslay
Neuling

Offline Offline

Beiträge: 16


« Antworten #74 am: 07. Januar 2019, 15:49:41 »

nein in deutschland. Normalerweise kostet der Carbon 350 aber fast direkt im kasho-Shop fast 100 weniger und kostenloser Versand mit einem extra schönen Lederetui und Messerpaket.

Manches Mal kann dieses Forum sogar Geld sparen Afro
Wollte mir schon länger die Carbon Kai kaufen und hatte sie immer nur für 288 € als günstigsten Preis gefunden. Dank deines Beitrags hab ich nun 33 € gespart bei Kasho-Shop  Daumen hoch Grinsend Schockiert
Gespeichert
Seiten: 1 ... 4 [5]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS