gut-rasiert
26. M?rz 2019, 09:11:48 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit E-Mailadresse, Passwort und Sitzungslänge
News: Bild des Jahres 2018!
 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: 1 [2] 3   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Wer gibt meinem dreiteiligen Torisionshobel eine Identität?  (Gelesen 5943 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Adler1
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 372



« Antworten #15 am: 13. Oktober 2011, 12:46:13 »

Ich habe auch so einen ähnlichen Hoben. Der ist aber bei gleiche größer wie 37c leichter als der von Merkur. Der Hobel hat auch unterschiedlich fein gerillte Schaumkanten.
Ich mache erste Durchgang mit der feingerillten Kante und die Feinarbeit gegen den Strich mit der Gröberen.

Bin ich auch im Club?  Zwinkernd
Gespeichert

_____      ,  ,       _____
Gruß, ^^(°v°)^^ Adler1
Rockabillyhelge
Globaler Moderator

Offline Offline

Beiträge: 5.727


NOS-Hunter, aka. Jäger des verlorenen Schatzes


« Antworten #16 am: 13. Oktober 2011, 17:31:14 »

Ui,
der Aequator hat den gleichen Griff wie der Nicplata von Sonnal und der Trumpf Torsion.
Mensch, inzwischen glaube ich das die einen Kopf für dutzende Hersteller gefertigt haben, stellt sich jetzt nur die Frage,
wo wurde der Kopf produziert?
Gespeichert

Die Feder ist mächtiger als das Schwert.
Il Barbiere AiA
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.546



« Antworten #17 am: 13. Oktober 2011, 18:39:58 »

Ob man das rausfinden kann???
Dürfte ziemlich schwer sein....
Gespeichert

komplett kultur- und stillos
Tim Buktu
Administrator

Offline Offline

Beiträge: 7.156


Mensch sei großzügig oder stirb! K.Brenner


« Antworten #18 am: 13. Oktober 2011, 18:43:13 »

Auch die Nicplatas gab es in den verschiedensten Ausführungen.
Gespeichert

Tranquilo - In der Ruhe liegt die Kraft...

PS: Alles nur meine persönliche Meinung, die sich durchaus beeinflussen lässt und sich deshalb gelegentlich auch ändert!
Rockabillyhelge
Globaler Moderator

Offline Offline

Beiträge: 5.727


NOS-Hunter, aka. Jäger des verlorenen Schatzes


« Antworten #19 am: 13. Oktober 2011, 19:08:58 »

Stimmt auch wieder, hab vorhin nochmal geschaut, son Mist.
Ich vermute aber weiterhin schwerstens das von den vielen Solinger Hobelprodzenten nur wenige wirklich Produzierten, sondern das eher wie in einem Kombinat gewirtschaftet bzw. vermarktet wurde, das nicht nur Konzepte und Baupläne getauscht und lizensiert gebaut wurden sondern auch das es einen ggf. zwei zentrale Hersteller für die Köpfe gab und der Rest nur zusammengeschraubt und verpackt hat.
Gespeichert

Die Feder ist mächtiger als das Schwert.
Tennessee
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.073



« Antworten #20 am: 13. Oktober 2011, 22:28:53 »

Nenn ihn doch einfach TRIstan.. Grinsend Zwinkernd

Bitte um Verzeihung, aber der hat schon so lange raus wollen... Grinsend
Gespeichert

Die Schwalbe ist ein fröhlich Tier, ist immer froh und heiter - erst fliegt sie um den Kirchturm rum, dann um den Blitzableiter. Mahlzeit !
Rockabillyhelge
Globaler Moderator

Offline Offline

Beiträge: 5.727


NOS-Hunter, aka. Jäger des verlorenen Schatzes


« Antworten #21 am: 04. Januar 2013, 19:23:50 »

So, was lange währt wird endlich gut, endlich bekommt auch unser unbekannter Torsionshobel einen Namen:

Es ist ein Rondo aus den Paul Müller Werken, besser bekannt auch als Mulcutowerke, Solingen, vorsichtige Datierung
geht in Richtung 40er Jahre, sehr frühe 50er Jahre.
Habe das Glück gehabt und ein paar Nos-Hobel ergattert, die beigelegten Klingen gehören im Original dazu, habe ich
aber sonst noch nirgens gesehen.



Uploaded with ImageShack.us



Uploaded with ImageShack.us

Achja, und ein Nachtrag nachdem der Vergleich mit einem Aequator gefallen ist, der Aequator besitzt, ebenso wie Ibsen, Lumina, Liese an den Aussenkanten (dort wo die Klingenecken sind) Ausfräsungen die optisch die Schaumrillen bis zum Rand führen, dieses ist beim Rondo nicht der Fall.
« Letzte Änderung: 04. Januar 2013, 19:26:51 von Rockabillyhelge » Gespeichert

Die Feder ist mächtiger als das Schwert.
Heiermann
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 396


« Antworten #22 am: 09. Januar 2013, 22:14:22 »

Ich schaue ja eher selten in diese Rubrik, aber was sehe ich in diesem Fall? Den alten Torsionshobel meines Großvaters. Lächelnd

Schönen Dank für die Identifizierung, Rockabillyhelge; ich hatte schon aufgegeben.
Gespeichert
geoshave
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 519


Habe Mut, dich deines Verstandes zu bedienen


« Antworten #23 am: 11. Januar 2013, 12:06:58 »

Es scheint, dass dieser Hobel unter verschiedenen Markennamen lief. Der aus meiner Sammlung ist ein "Apollo":





In Betrieb genommen habe ich ihn nicht, ich habe irgendwie Hemmungen, Torsionshobel an mein Gesicht zu lassen.
Gespeichert

Eine Gelegenheit, den Mund zu halten, sollte man niemals ungenutzt vorübergehen lassen. In diesem Zusammenhang: Ist verbale Inkontinenz heilbar?
Marodeur
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 186


Open comb or bust!


« Antworten #24 am: 11. Januar 2013, 13:19:23 »

Solltest du irgendwann mehr Platz im Regal brauchen, und dich von dem Apollo trennen wollen, bei mir findet er ein schönes Plätzchen. Und Benutzung.  Zwinkernd
Gespeichert

"Nature is above all morals, destiny a shameless whore".
(Sol Invictus - Black Easter)
Rockabillyhelge
Globaler Moderator

Offline Offline

Beiträge: 5.727


NOS-Hunter, aka. Jäger des verlorenen Schatzes


« Antworten #25 am: 11. Januar 2013, 13:31:22 »

@Geoshave:

Hehe, der Apollo ist ja überaus bekannt und unterscheidet sich nicht nur durch die wesentlich massivere Unter- und Oberplatte sondern auch durch seinen Apollo typischen Klingenspalt und die zugehörige Schaumkante recht deutlich vom Rondo, welcher weniger Massiv, mit einer geriffelten statt einer gezähnelten Schaumkante sowie zwei unterschiedlich aggressiven eiten ausgestattet ist.
Trotz alledem ist der Apollo ein wunderschönes Stück, habe das Pendant von Ben Hur und er gehört mit zu den besten Hobeln die ich habe  Smiley
Gespeichert

Die Feder ist mächtiger als das Schwert.
geoshave
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 519


Habe Mut, dich deines Verstandes zu bedienen


« Antworten #26 am: 11. Januar 2013, 14:44:47 »

Aha, danke, und schon wieder was gelernt!
Gespeichert

Eine Gelegenheit, den Mund zu halten, sollte man niemals ungenutzt vorübergehen lassen. In diesem Zusammenhang: Ist verbale Inkontinenz heilbar?
mikri
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.904


Ich kann mit allen R41 rasieren


WWW
« Antworten #27 am: 25. Februar 2013, 18:31:31 »

Es scheint, dass dieser Hobel unter verschiedenen Markennamen lief. Der aus meiner Sammlung ist ein "Apollo":



In Betrieb genommen habe ich ihn nicht, ich habe irgendwie Hemmungen, Torsionshobel an mein Gesicht zu lassen.

Ich, da völlig hemmungslos, nehm ihn dir gerne in Verwahrung - sozusagen ein Backup deiner Sammlung Grinsend
Gespeichert

Mit Verarzten dauert's länger

http://nassrasieren.blog
krähe
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.214



« Antworten #28 am: 25. Februar 2013, 19:49:21 »

Also, ich wäre in dem Fall auch ziemlich hemmungslos.  Azn

@geoshave, der wär doch ne Vorstellung im Apollo-Fred wert!  Daumen hoch
Gespeichert

"less is more-more or less" Ludwig Mies v.d. Rohe
Christophe1989
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 307



« Antworten #29 am: 26. Februar 2013, 09:40:22 »

Mike, den Apollo hat mir Georges in deiner Anwesenheit "in Verwahrung gegeben"... Zwinkernd Werde ihn sicher noch in diesem Halbjahr ausgiebig testen und berichten. An dieser Stelle nochmals ein grosses Merci, Georges! Daumen hoch
Gespeichert

Herzliche Grüsse,
Christophe
Seiten: 1 [2] 3   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS