Martin de Candre Savon à raser

Begonnen von SLB04, 20. August 2011, 15:40:07

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

nessuno

Dass die geschilderten Eigenschaften immer subjektiv gefärbt sind - ich gehe einfach mal davon aus dass diese Tatsache bekannt ist. Außerdem wurde dies schon genügend wiederholt. Vielleicht könnte man aber von der Anzahl lobender resp. scheltender Beiträge über gewisse Seifen eine Aussage verifizieren und davon sein Kaufverhalten abhängig machen.

Die Stirling Seifen habe ich ausprobiert TiBR, gewisse Lobhudeleien über diese Seifen kann ich nicht nachvollziehen. Subjektive Meinungen halt. Ich ordne sie über vielen, jedoch unter der Pére Lucien, der MdC, der Haslinger Schafmilch ein. In einer Liga mit der Petal Pusher Fancies, der Nanny's, der Mike's, der Pannacrema. Um nur ein paar Beispiele zu nennen.
Alles rein subjektiv selbstverständlich. Ohne Garantie und Gewähr.



baknip

Zitat von: SLB04 am 19. Dezember 2013, 13:58:19
Ich würde mich nicht bei der Beurteilung der Pflegeeigenschaften auf das Urteil eines anderen verlassen. Empfindet jeder anders.

Volle Zustimmung. Zudem kann es auch bei einem einzelnen Hersteller Unterschiede in der wahrgenommenen Pflege (und Schaumentwicklung) zwischen den angebotenen Varianten geben - für mich ist das gerade bei der Nanny's Silly Soap der Fall.
Freies Ausspucken verboten

SLB04

Zitat von: nessuno am 19. Dezember 2013, 14:14:30
Dass die geschilderten Eigenschaften immer subjektiv gefärbt sind - ich gehe einfach mal davon aus dass diese Tatsache bekannt ist. Außerdem wurde dies schon genügend wiederholt. Vielleicht könnte man aber von der Anzahl lobender resp. scheltender Beiträge über gewisse Seifen eine Aussage verifizieren und davon sein Kaufverhalten abhängig machen.

War ja auch nur als eine Empfehlung für TiBr gedacht, ich hatte das Gefühl er nimmt Deine subjektive Meinung als Naturgesetz wahr. Das kann einem Neuling schon mal so vorkommen.

Aber aus genau dem Grund, den Du hier nennst, halte ich diesen Thread für Mumpitz.
Lieben Gruß
Alex

mikri

Zitat von: SLB04 am 19. Dezember 2013, 15:42:29
Aber aus genau dem Grund, den Du hier nennst, halte ich diesen Thread für Mumpitz.

Ich schätze deine Meinung, kann sie aber diesen Faden betreffend heute nicht teilen. Ansonsten wären über 90% allen hier Geschriebenen unnütz oder Mumpitz. Es handelt sich doch bei Empfehlungen immer um persönliche, also subjektive Eindrücke, die weiter gegeben werden, seien es Hobel, Rasierpinsel, usw.

Den Faden, den du hier ansprichst finde ich im Gegenteil in hohem Anteil sachlich, sofern sich an die Vorlage gehalten wird.
Mit Verarzten dauert's länger

http://nassrasieren.blog

SLB04

Dann probiere doch die Aramis Rasierseife mal aus. Jemand hat sie als unbedingt empfehlenswert bezeichnet. Aber dann nicht in dem gleichen Thread posten, sonst wird es gelöscht. ;)

Bei der Beurteilung kann man einfach nicht sachlich sein. Gerade deswegen ziehe ich einen Diskussions-Thread mit unterschiedlichen Meinungen und Eindrücken dem genannten Thread vor. Und da gibt es mittlerweile schon ein paar Seifen die auch einen eigenen Diskussions-Thread verdient hätten.
Lieben Gruß
Alex

nessuno

Der genannte Thread heisst ja nicht umsonst "Kurzbeschreibung und Schnelltest". Er soll ja nicht eine ausführliche Diskussion ersetzen. Er stellt lediglich einen ersten Hinweis dar und ist eine gute Anlaufstelle. Geballte Information und keine mühselige Suche in den Tiefen des Forums.
Wenn Du der Meinung bist, bestimmte Seifen hätten einen eigenen Diskussionsstrang verdient, dann hindert Dich niemand einen solchen zu eröffnen.


mikri

Mit Verarzten dauert's länger

http://nassrasieren.blog

SLB04

Hier mal 2 Videos zur Seifensiederei Martin de Candre:

http://www.youtube.com/watch?v=jTEOhcR7tFU

http://www.youtube.com/watch?v=TxjOBsZR4aU

Hier wird die leckere Seifenmasse noch persönlich von der Chefin verkostet. :P
Lieben Gruß
Alex

lotse

Zitat von: SLB04 am 20. Dezember 2013, 18:55:20
...
Hier wird die leckere Seifenmasse noch persönlich von der Chefin verkostet. :P

Hübsche Filmchen Alex! Da bekomme ich glatt Lust auf einen Besuch des Val de Loire... :-\ ... Aua Fernweh!
Vielleicht ist das Verkosten das Geheimnis der hochgradigen Qualität dieser Rasierseife, von deren Vorzügen ich mich, Dank der allumfassenden Fürsorge zweier lieber Rasurfreunde, nun auch endlich überzeugen konnte; nachdem ich mich sehr lange erfolgreich gegen die Anschaffung wehrte...
Nutzlos der Widerstand, wie ich nun (wiederholt) feststellen muß  ;). Aber wenn Dinge so gehypt werden, vergeht mir oft die Lust.
Ich kann dem Threaderöffner in allen Punkten zustimmen! Tolle Seife! Und der Lavendelduft ist sehr schön. Nicht dieser Caldey-Lavendel, brrr, den mag ich nicht.


flatulenzio

Ich kopier#s mal hier hinein (aus RdT):

Sie duftet dezent, nicht langweilig, schäumt wie der Teufel, scheint sehr ergiebig (15sec auf der Seife gekreist hätte f. 4-5 Durchgänge gereicht), schützt hervorragend (keine Reizungen während und keine Rötungen nach der Rasur) und weicht sehr gut ein (schon nach dem ersten Durchgang war kaum noch was da - normalerweise höre ich quer zum Strich noch ein Kratzen - heute nicht).
Ich finde, dass die Speick ASL sehr gut dazu passt.

Ein wenig teuer ist sie, bei der Menge und vermuteten Haltbarkeit aber vermutlich kein Problem.

Burlador

#40
@SLB04 Danke für die interessanten Filme! dh:

ZitatHier wird die leckere Seifenmasse noch persönlich von der Chefin verkostet.  :P

Und sie hat nicht mal ausgespuckt (wie bei einer Weinverkostung)! :o
"Er läuft ja wie ein offenes Rasiermesser durch die Welt..." (Büchner, Woyzeck)

lotse

Moin!
Nachdem diese Rasierseife eine Zeitlang durch die internationalen Foren getrieben wurde und man den Eindruck haben konnte, dass das die letzte Offenbarung der Rasierseifenwelt sei, möchte ich nach fast einem Jahr steter Nutzung eine kleine Zwischenbilanz ziehen. Denn eins ist sicher: Soviel Schweigen hat sie nicht verdient!

Nun ist das mit der Forenöffentlichkeit so eine Sache; wenn ellenlange Huldigungen an eine italienisch anmutende Rasierseife im Tontopf erklingen, könnte der Leser meinen, das sei dann auch die Seife, die er haben müsse.
Bei mir ist das so: Über die Zeit haben sich viele Seifen "herausgedampft" und zurück blieb ein Destillat, bestehend aus einer Handvoll Rasierseifen, bestimmt durch meine ganz persönlichen Vorlieben. Dazu gehören: Klar Kabinett, Dr. Selby, Portus Cale, I Coloniali und eben die Martin de Candre in zwei Versionen (unbeduftet und lavendelig). Ab und an dürfen noch zwei/drei Rasierseifen der einschlägigen neueren Seifensieder ran.
Das nur als Rahmen und zum Verständnis in welch einer Gesellschaft sich die MdC befindet und bewähren muß.
Meine MdC Seifen habe ich von lieben Rasurfreunden, die sie entweder mehrfach hatten oder nicht so mochten. Von daher blieb mir die Überschreitung der persönlichen Schmerzgrenze für Rasierseife erspart. Billig war sie dennoch nicht.
Und das auch ganz zu Recht! Die MdC ist alles Andere, als eine billige Seife! Sie ist unkompliziert und sehr ergiebig. Ihre Verträglichkeit kann ich schlecht beurteilen, mir macht sie keine Probleme. Ein Ausbund an Sanftheit ist sie vielleicht nicht. Ihre Rasureigenschaften sind jedenfalls sehr gut. Ich möchte das betonen, denn ihre Rasureigenschaften sind auch dann noch sehr gut, wenn die Propheten der Rasurforen zur nächsten Seife zogen. Man kann der kleinen französischen Seifensiederei nur wünschen, dass sie diese Seife weiterhin köchelt. An der Seife ist eigentlich nichts zu verbessern. Am Gefäß schon. Der schwere Glastopf ist frisch angebrochen randvoll und die Seife lässt ihren üppigen Schaum schnell überquellen. Das wird dann rutschig in der Hand und ich frage mich, ob es schon zum Absturz kam. Berichte darüber finden sich nicht.
Obwohl ich sehr oft Zweibanddachse mit einem gewissen Rückrat benutze, ist der Verbrauch sehr moderat. Ich könnte die Glastöpfe nach nun einem knappen Jahr der Benutzung (ca. 1x die Woche) immernoch als gefüllt bezeichnen.
Fazit: Sehr gute Rasierseife, die einen recht hohen Preis hat. Dieser relativiert sich über die Ergiebigkeit. Der Rasierschaum ist satt und fett, was aber auch kein Wunder ist - die Seife enthält etwas Glyzerin. Der Lavendelduft der Standardseife ist kräftig aber nicht zu streng. Die unbeduftete Variante besitzt einen angenehmen Seifengeruch und die gleichen guten Eigenschaften. Als Messerrasierer bekomme ich immer sehr gut gleitenden Schaum und ein sehr gutes Rasurergebnis. Inwieweit das mit französischen Klingen signifikant besser ausfällt kann ich nocht nicht abschließend beurteilen....
Könnte ich Michelin-Sterne vergeben, erhielte die MdC zwei Sterne. Den dritten Stern würde sich bislang nur die Klar Kabinett erschäumt haben. Wegen der Klarheit, der Zuverlässigkeit, dem Verzicht auf Glyzerin und der schlichten Einfachheit ihres Auftritts.

Burlador

Ich möchte mich uneingeschränkt anschließen (bis auf den Passus mit Klar Kabinett, die kenne ich nicht).  dh:
"Er läuft ja wie ein offenes Rasiermesser durch die Welt..." (Büchner, Woyzeck)

Naabwolf

Finde die MdC ebenfalls super.
Ich möchte diese Seife nicht mehr missen, sie ist fester Bestandteil meiner Rotation.


kr1schan1337

nach dieser lobeshymne habe ich mal die mdc-homepage aufgesucht.
immer diese franzosen und ihre aversion/unvermögen auch mal eine andere sprache als die eigene anzubieten. also da geht mir doch jedes mal die hutschnur hoch.
das, was ich dort an seife finden konnte, bewegte sich im rahmen 23-33€. wie viel versand kommt dann noch hinzu? ist für mich schon eine gewisse schmerzgrenze, gebe ich zu.

allerdings gehört die mdc neben der pere lucien und der calani oriental plum zu den 3 seifen, die ich gerne ausprobieren würde und die nach diesem forum zufolge außergewöhnlich sein sollen.