gut-rasiert
31. Oktober 2020, 11:37:44 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit E-Mailadresse, Passwort und Sitzungslänge
News: GRF-Kalender - auch für 2021 wird es einen geben!

 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: 1 2 [3] 4   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: GEM Mikromatic Rasierhobel  (Gelesen 28437 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Rockabillyhelge
Globaler Moderator

Offline Offline

Beiträge: 6.222


NOS-Hunter, aka. Jäger des verlorenen Schatzes


« Antworten #30 am: 26. August 2011, 07:29:39 »

Die Bezeichnung Flying Wing stammt aus dem Jahren 1946-ca. 1950, da wurde der neue Micromatic mit dem Bullet Knob beworben mit dem Slogan "Wings the Whiskers Away" wobei darüber ein fliegender Micromatic abgebildet war, ich denke inzwischen das es ausser Micromatic (und Clog Pruf) keinen festen Markennamen gab und das die Bezeichnungen "The Original", "The Bullseys", "Bullet Knob" und "Flying Wing" Synonyme sind, die die Nutzer erfunden habe, aber ich forsche noch weiter nach.
Gespeichert

Auch eine Dose kann glücklich machen.
Jericho
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 170


« Antworten #31 am: 27. August 2011, 19:35:48 »

Da hast du wohl recht, Helge.
In den GEM Anzeigen taucht das Bulls Eye übrigens als Guiding Eye auf, im B&B Forum findet man dazu auch eine alte Anzeige.
http://badgerandblade.com/vb/showthread.php/204320-SE-Micromatic-Guiding-Eye
Gespeichert

Liebe Grüße

Dirk
Honka
Gesperrt

Offline Offline

Beiträge: 6.814


« Antworten #32 am: 14. November 2011, 13:35:57 »

Seit kurzem teste ich den GEM - so auch heute wieder einmal, berichtet in der RdT:

"Der GEM ist ein absolut narrensicherer Rasierer. Ich vermute mal, daß selbst nach durchzechter Nacht und gehörigen Restpromillos eine unfallfreie Rasur garantiert ist. Dafür fehlt mir - zumindest zur Zeit noch - die todesgeile Endglätte." , wie ich sie z.B. mit meinen Harken erreiche.

Dem ist meinerseits nicht viel hinzuzufügen: Der Rasurwinel ist denkbar einfach zu finden - den kurzen, dünnen Griff muss mann natürlich mögen.  Auf jeden Fall ist er so sehr wendig.

Die Sanftheit der Rasur übertrifft sogar noch ein wenig die oftzitierte Gillettesanftheit, wobei - im Gegensatz zu den Techs - durch die Keilklinge mMn das Aufdrücken verhindert wird, weil mann szs. automatisch nicht nur in den  richtigen Winkel, sondern auch in den richtigen Druck "gezwungen" wird.


Alles in allem ein mehr als nur zufriedenstellendes Rasurergebnis. Nochdazu ist es natürlich auch schön, ein solches Stück Rasurgeschichte zu benutzen und zu beherrschen. Wer mal einen erwischt, sollte unbedingt zuschlagen.
Gespeichert
Steffel13589
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 41



« Antworten #33 am: 14. November 2011, 16:24:46 »

Dem kann ich nur zustimmen. Jedenfalls soweit ist den "Bullet Knob" (oder "Guiding Eye", "Flying Wing") betrifft (Link von Jericho oben).  Habe diesen Micromatic letzten Freitag gerade wieder benutzt. Das Modell mit offenem Zahnkamm oder den Clog Pruf empfinde ich als zupackender. Den Feather Weight empfinde ich übrigens als ähnlich sanft.

Gruß Stefan
Gespeichert
Rockabillyhelge
Globaler Moderator

Offline Offline

Beiträge: 6.222


NOS-Hunter, aka. Jäger des verlorenen Schatzes


« Antworten #34 am: 14. November 2011, 16:26:12 »

Der FeatherWeight war einer meiner ersten SE´s, vielleicht der einzigste den man durchaus mit einem Tech vergleichen kann, war er doch in der Zeit auch einer der direkten Konkurrenten.

@Honka: Welche Micromatic hast du denn?
Gespeichert

Auch eine Dose kann glücklich machen.
Honka
Gesperrt

Offline Offline

Beiträge: 6.814


« Antworten #35 am: 27. Januar 2012, 14:57:13 »

@Honka: Welche Micromatic hast du denn?

huch, der ist mir ja völlig entgangen - entschuldige, bitte.


Es steht leider nur "GEM" drauf, und innen "Brooklyn, New York, Made in U.S.A

Jetzt habe ich auch noch einen "GEM Junior", diesmal mit Metallgriff. Könnte er ein Vorkriegsmodell sein?

Er scheint mir noch eine Spur gründlicher zu sein
Gespeichert
Rockabillyhelge
Globaler Moderator

Offline Offline

Beiträge: 6.222


NOS-Hunter, aka. Jäger des verlorenen Schatzes


« Antworten #36 am: 29. Januar 2012, 22:06:36 »

Das kann schnell mal vorkommen das man sich da vertut :-)
Kannst du von deinem Gem Junior einmal ein Photo im EverReady Threat stellen?
Gespeichert

Auch eine Dose kann glücklich machen.
Honka
Gesperrt

Offline Offline

Beiträge: 6.814


« Antworten #37 am: 30. Januar 2012, 20:22:20 »

oh je, das kann dauern - ich frag mal Frl. Honka, ob sie Lust hat, mich mal mit ihrer Digi-Knipse zu besuchen...

Aber ich bleib daran - natürlich nicht völlig uneigennützig...
Gespeichert
titanus
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 3.216



« Antworten #38 am: 02. Oktober 2013, 10:34:08 »

Jetzt hat auch ein GEM zu mir gefunden.
Und zwar ein Clog pruf (komische Bezeichnung, btw) mit Armeevergangenheit.
Etwas "plate loss", aber für mich kein Problem.

Rasiert nicht ganz so gründlich wie andere meiner Rasierer, aber nach einer Rasur will ich noch kein
negatives Urteil fällen.

Grüße

titanus


Gespeichert

Es ist sinnlos, von den Göttern zu fordern, was man selber zu leisten vermag.

Epikur
Heresy
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 3.639


veni, vidi, violini


« Antworten #39 am: 02. Oktober 2013, 13:06:09 »

Das wird aber mit jeder Rasur besser werden. So war es zumindest bei mir. Einfach dran bleiben und in der ersten Zeit nicht zu schnell rotieren.
Gespeichert

Gruss, Rainer
Hobeler
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 3.567


...packt das Leben bei den Hörnern...


« Antworten #40 am: 30. Januar 2016, 13:12:45 »

Ich habe ja gestern meinen GEM Micromatic Bullet Tip bekommen. Meint ihr, ich könnte den Hobel einfach so jemandem zukommen lassen, der ihn dann cerakoted?

Ehrlich gesagt denke ich, dass es wohl nicht so ohne weiteres machbar sein wird, alleine schon aufgrund der beweglichen Teile am Hobel (Mechanik...). Oder täusche ich mich da?
Gespeichert

Liebe Grüße
Thorsten

***Schalke ist der geilste Club der Welt***

...Pura Vita...
Marverel
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 853


If everything else has failed, read the manual


« Antworten #41 am: 30. Januar 2016, 14:50:25 »

Delta Echo Razorworks in den USA bearbeiten auch die Micromatics. Wird aber nicht ganz billig  Zwinkernd

http://deltaechorazors.bigcartel.com/product/gem-micromatic-restore
Gespeichert
Hobeler
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 3.567


...packt das Leben bei den Hörnern...


« Antworten #42 am: 30. Januar 2016, 15:07:07 »

Habe Jay schon angeschrieben... Zwinkernd er wäre der einzige der mir spontan einfallen würde...

Hier in Deutschland gibt es zwar auch jemanden, der mir meinen Merkur 1904 beschichtet hat, aber der war auch leicht außeinander zu bauen...bei dem GEM sieht das schon anders aus. Der kann wohl nicht so ohne weiteres beschichtet werden.  Unentschlossen

Mal sehen, was er schreibt... Grinsend

Achso...Danke natürlich @Marverel
Gespeichert

Liebe Grüße
Thorsten

***Schalke ist der geilste Club der Welt***

...Pura Vita...
titanus
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 3.216



« Antworten #43 am: 03. September 2016, 21:42:00 »

Das wird aber mit jeder Rasur besser werden. So war es zumindest bei mir. Einfach dran bleiben und in der ersten Zeit nicht zu schnell rotieren.
Rasieren war ok.
Aber das Design sagt mir nicht zu = verkauft.

titanus
Gespeichert

Es ist sinnlos, von den Göttern zu fordern, was man selber zu leisten vermag.

Epikur
Heresy
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 3.639


veni, vidi, violini


« Antworten #44 am: 04. September 2016, 05:48:53 »

Das ging ja fix!  Grinsend

Super tolle Rasuren bekomme ich auch nicht aus dem Clog Pruf (wie bei jedem GEM Klingen Hobel), aber ich finde ihn zu schön und rasurhistorisch bedeutend, um ihn zu verkaufen.
Gespeichert

Gruss, Rainer
Seiten: 1 2 [3] 4   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS