gut-rasiert
26. September 2018, 15:13:52 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit E-Mailadresse, Passwort und Sitzungslänge
News: Wir haben ein neues Board Der Bart für Themen rund um die Bartpflege!
 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: 1 ... 4 [5]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Suche Duft: Weihrauch  (Gelesen 18724 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
lotse
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.099



« Antworten #60 am: 12. Oktober 2015, 11:13:20 »

Nach meinem Geschmack ist ein Weihrauchduft immer dann am Besten, wenn er schlicht nach Weihrauch duftet. Dass das ein Widerspruch in sich ist, macht die Angelegenheit so interessant. Weihrauch an sich ist ja keine normative Größe. Je nach Herkunft, Zusammensetzung und Alter variieren die Dufteindrücke. Immer aber ist Weihrauch ein äußerst komplexes und vielschichtiges Dufterlebnis.
Ein Duft, der dem Weihrauch eine zentrale Rolle zugesteht ist Encens Flamboyant von Annick Goutal.
Als nicht konfessionell gebundener Heide assoziere ich nicht bei jedem Weihrauchwölkchen Ministrantenerinnerungen. Das macht für mich die Sache leichter, denn es gibt schon einige Weihrauchdüfte, die unmittelbar auf die religiös-zeremonielle Verwendung des Weihrauch anspielen. Comme des Garcons Incense Serie (Kyoto, Avignon, Zagorsk etc.) oder Cardinal von Heeley etwa. Das macht Encens Flamboyant mitnichten. Ich würde ihn als aufgeklärten Weihrauch bezeichnen.



Nicht alles, was die Zutatenliste darbietet, vermag ich zu riechen. Rosa Pfeffer und Muskat zum Beispiel. Eines aber ist präsent von Anfang bis Ende: Weihrauch. Dieser ist derartig intelligent komponiert, dass jeder Kirchenreflex unterbleibt. Hier verströmt ein sanfter Weihrauch seinen harzigen Charme. Nicht Rauch ist dominant, eher die balsamische Seite des Weihrauch wird betont. Dabei besitzt Encens Flamboyant eine frisch-klare Anfangsaura, die dann langsam zu balsamischer Milde wandert. Ein lieber Freund riecht zu Beginn eine "Hansaplastnote", ich würde sagen: Ja da ist was dran. Diese Note dürfte aber unterschiedlich ausfallen. Bei mir nehme ich sie nur durch Kleidung wahr, auf der Haut nicht. Niemals jedoch unangenehm oder störend! Ich vermute das Mastixharz als Urheber dieser Wahrnehmung.
Die Sillage ist stets körpernah, mit diesem Duft trägt man keine Kämpfe aus. Trotzdem ist die Haltbarkeit erstaunlich! Ich denke, acht Stunden dürfte der Duft bei vielen Menschen halten.
Den Duft gibt es als EdT und als EdP. Ich würde immer zum Parfüm raten, bei diesem Duft ist Überdosierung unwahrscheinlich. Das Flakon ist schlicht und nicht der Kracher, die Kappe über dem Sprühkopf wirkt billig und empfindlich. Das Etikett gefällt mir im neuen Layout besser, aber das ist sicher Ansichtssache.
Insgesamt ein asketischer Weihrauch, der nicht mit Zutaten prahlt, vielmehr wird hier mit wenig Aufwand ganz große Parfümeurskunst vorgeführt. Dieser Duft hat für mich das Zeug zu einem Klassiker, wenn er es nicht schon längst ist....

Gespeichert
titanus
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 3.115



« Antworten #61 am: 04. Januar 2016, 18:57:40 »

Moin,

nachdem Sicknote und v. A. baknip Memoir Man von Amouage angeführt haben,
möchte ich auf

Interlude Man von Amouage

hinweisen.

Das kommt bei Parfumo (im Vergleich anderer EdPs von Amouage) nicht so gut weg,
ist mir aber im Moment am Liebsten.

Das mag daran liegen, dass ich Lagerfeuer und Amber zum Weihrauch sehr mag.
Morgens gesprüht bemerkt man den Duft -angenehm- beim Einschlafen immer noch.
Dann allerdings mit weniger Weihrauch.
Anfangs grenzt der Duft schon an olfaktorische Körperverletzung und meine Anwärterin, die
mit mir oft im Auto mit fährt, hat zum Glück eine Allergie und immer eine verstopfte Nase  Daumen hoch ,
aber was sie riecht, gefällt ihr gut  Cool .

Meiner Frau gefällt es auch. Allerdings nicht die Kopfnoten...

Grüße

titanus


Gespeichert

Es ist sinnlos, von den Göttern zu fordern, was man selber zu leisten vermag.

Epikur
makingthingssharp
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 969


Now that`s my barbershop


WWW
« Antworten #62 am: 04. Januar 2016, 19:27:19 »

Full Incense von Montale.
Mehr Weihrauch geht glaube ich nicht mehr. Grinsend
Gespeichert

Das Denken ist eine zu schwierige Sache, als dass jedermann darin herumdilettieren dürfte.
KäptnBlade
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.911


InGENIEur + Entschwörungstheoretiker


« Antworten #63 am: 04. Januar 2016, 20:20:14 »

Full Incense von Montale.
Mehr Weihrauch geht glaube ich nicht mehr. Grinsend

Dachte ich auch, bis ich No. 05 - Incense Extrême von Tauer Perfumes kennengelernt hab.

FI find ich trotzdem angenehmer zu tragen, weil es ein sehr warmer und ruhiger Weihrauch ist.
Als Basis dezent unter das Hemd gesprüht taugt er imho sogar zum Layern.
Gespeichert

Meine Angst, dass die Autokorrektur dieses Forums mal was Obszönes ausspuckt, wichst von Tag zu Tag!
baknip
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 961


« Antworten #64 am: 22. Januar 2017, 15:21:28 »


Cardinal von Heeley gilt hier im Forum wohl als eine Art Referenz in Sachen kühler, ruhiger, sakraler und statischer Weihrauchduft für Männer. Kürzlich hat Heeley ein neues Weihrauchparfum namens Eau Sacrée rausgebracht, das für Männer, die es unverspielt mögen, nicht minder interessant ist. Der orientalische Weihrauch im heiliges Wasser ist nicht ganz so trocken-kühl-sauber, sondern hat mehr Myrrhe, was zitrisches und ein paar Gewürze an Bord. Das macht den Duft gegenüber Cardinal insgesamt etwas wärmer und freundlicher.

Nicht ganz so erfreulich ist, dass James Heeley das Eau Sacrée in die Edellinie mit den schwarzen Flakons und schwerem Deckel gepackt hat. Der Inhalt beträgt im Vergleich zu Cardinal (100 Milliliter) gerade mal die Hälfte (50 Milliliter), der Preis liegt höher als beim roten Würdenträger.
Die Duftkonzentration ist als Extrait de Parfum höher als bei Cardinal, ich merke in der Ausdauer aber keine Unterschiede, eventuell minimal zugunsten von Cardinal :-)






Gespeichert

Freies Ausspucken verboten
Mastabi
Neuling

Offline Offline

Beiträge: 16



« Antworten #65 am: 22. Januar 2017, 21:03:59 »

Full Incense von Montale.
Mehr Weihrauch geht glaube ich nicht mehr. Grinsend

Wenn Du einen dunkleren, schwereren Weihrauchduft suchst, dann empfehle ich Amouage Memoir Man, für einen leichteren Weihrauchduft als FI empfehle ich Sancti Eau Delà.

Hier mal ein Auszug aus meiner Beschreibung von Sancti auf www.parfumo.de:

Zitat
..... Da ich noch Anfänger bin und wie schon gesagt, meine Nase nicht gerade die empfindlichste ist, werde ich wohl nie einen Duft im vollen Umfang und mit allen Nuancen beschreiben können, wie es viele andere Parfumos können. Daher versuche ich mein Dufterlebnis mal bildlich zu beschreiben.
Memoir Man riecht für mich wie eine sehr alte Kathedrale mit kleinen Fenstern, verrußten Wänden und einem hohen, stetigen Verbrauch von Weihrauch. Full Incense kommt eher wie eine barocke Kirche mit großen bunten Fenstern daher mit einem gemäßigten Weihrauchbedarf, wo hingegen Sancti – Eau Delá auf mich wie eine helle freundliche und moderne Kirche wirkt, in der gerade etwas Weihrauch verbrannt wurde. Ein heller würziger Weihrauchduft mit einer zitrischen Frische, wobei diese, wie Apicius schon geschrieben hat, nach ca. 2 Stunden nachlässt und (für mich) ein angenehmer reiner Weihrauch übrig bleibt.

Sicherlich kein hoch komplexer Duft, der sein Erscheinungsbild alle paar Minuten ändert und extrem facettenreich ist, aber für jemanden, der Weihrauch als Duft gerne trägt, ohne dabei eine Kathedrale nebst schwarzgewandeten Mönchen die gregorianische Choräle singen im Gepäck zu haben, ideal. ....
Gespeichert
titanus
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 3.115



« Antworten #66 am: 22. Januar 2017, 21:39:31 »

Memoir Man nehme ich wenn mir Interlude Man zu heftig ist für den Anlass.  Grinsend
Gespeichert

Es ist sinnlos, von den Göttern zu fordern, was man selber zu leisten vermag.

Epikur
spion
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 52


« Antworten #67 am: 30. April 2017, 04:11:00 »

Penhaligon´s Elixier und Lothair sind hier durchaus erwähnenswert.

Gruß
Gespeichert
baknip
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 961


« Antworten #68 am: 30. April 2017, 12:24:31 »

Penhaligon´s Elixier und Lothair sind hier durchaus erwähnenswert.

 ... sind durchaus erwähnenswert, weil ...

Lass' uns doch ein wenig an Deinen Eindrücken teilhaben.

Gespeichert

Freies Ausspucken verboten
spion
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 52


« Antworten #69 am: 30. April 2017, 13:25:52 »

Rein subjektiv, wie immer bei Düften. Man nimmt halt Weihrauch wahr und das eher vordergründig.

Gruß
S.
Gespeichert
baknip
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 961


« Antworten #70 am: 01. Mai 2017, 06:58:12 »

Rein subjektiv, wie immer bei Düften. Man nimmt halt Weihrauch wahr und das eher vordergründig.

Das ist doch mal ein informatives Satement!
Gespeichert

Freies Ausspucken verboten
spion
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 52


« Antworten #71 am: 07. Mai 2017, 01:21:35 »

Genau, aber Sorry, sollte anders klingen als man es vielleicht liest.

Das Elixir ist ja hinreichend beschrieben worden. Beim Lothair nehme ich in der Kopfnote den Weihrauch etwas intensiver wahr, dafür ist er aber insgesamt flüchtiger, wie überhaupt das Lothair bei mir ziemlich schnell aus der Nase verschwindet. Dann, nach Stunden nehme ich jedoch phasenweise eine Nuance Weihrauch wahr. Interessanterweise taucht Weihrauch in der Duftbeschreibung gar nicht auf.
Vielleicht liegt es auch an meiner Nase.

Gruß
S.
Gespeichert
felixs
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 107


« Antworten #72 am: 20. August 2018, 21:30:59 »

Als bekennender Für-Parfum-möglichst-nicht-viel-Geld-Ausgeber: Ist bei den Weihrauch-Düften irgendwas eher günstiges und trotzdem empfehlenswertes dabei? (Damit meine ich den Bereich um 20 €/100 ml oder preiswerter). Oder ist Weihrauch eine der grundsätzlich teuren Richtungen?
Habe einige der genannten gesucht und fand sie zu teuer für einen Blindkauf (und fände sie wahrscheinlich auch für einen Kauf nach Probeschnüffeln zu teuer).

An die Parfums-müssen-teuer-sein-Fraktion richtet sich die Frage ausdrücklich nicht.
Gespeichert
makingthingssharp
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 969


Now that`s my barbershop


WWW
« Antworten #73 am: 20. August 2018, 22:48:52 »

Bentley for Men Absolute hat eine kräftige Weihrauchnote und ist preislich auf jeden Fall in Deiner vorgeschlagenen Region.
Gespeichert

Das Denken ist eine zu schwierige Sache, als dass jedermann darin herumdilettieren dürfte.
Seiten: 1 ... 4 [5]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS