gut-rasiert
17. Februar 2020, 15:03:52 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit E-Mailadresse, Passwort und Sitzungslänge
News: "Bild des Jahres 2019"

 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: No name open comp Hobel mit Amnesie bittet um Hinweise.  (Gelesen 1775 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Floid_Maniac
Gast
« am: 17. April 2011, 09:14:52 »

Wer kennt diesen Hobel, Hersteller oder Modell?

Leider leidet der Hobel unter Amnesie und kann keine Auskünfte über seine Herkunft oder Namen geben.
Klinge liegt direkt auf den Zähnen auf und die heutige erste Rasur verlief superglatt und nur schonend wegen zärtlichster Hobelführung.
Dachte mir schon das dies ein wildes Tier ist und war doppelt vorsichtig. Aber das Ergebnis ist sensationell gut. Es handelt sich um einen Dreiteiler. Geöffnet wird er durch drehen des unteren Griffendes.
Selber vermute ich ja Gillette als Hersteller; aber ohne Signatur.... Huch

Bilder:





Für sachdienliche Hinweise dankt,

Floïd_Maniac.
« Letzte Änderung: 17. April 2011, 09:18:21 von Floid_Maniac » Gespeichert
schlenk
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.467



« Antworten #1 am: 17. April 2011, 09:20:29 »

Ohne Signatur glaube ich kaum, dass es ein echter GILLETTE ist. Diese Bauweise wurde massenhaft in allen möglichen Materialvarianten nachgebaut. Rasieren aber wird er Dich wie ein echter Old Type. Daumen hoch Zwinkernd
Gespeichert

gruesse von schlenk
Barth
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 781



« Antworten #2 am: 17. April 2011, 09:32:37 »

Von denen hab ich auch 1 oder 2- die sind absolute Sahne wenn man damit umgehen kann , musst mal drauf achten wenn du dich damit rasierst , man hat den eindruck das sich der Hobel regelrecht an die Haut ansaugt um so ´´genau richtig ´´ zu rasieren .

Muss ihn auch mal wieder raus holen .
Gespeichert

Was wohl passieren würde wenn man vorm Candyman stünde und 5 x  hintereinander -''Spiegel''- sagen würde . . .
Floid_Maniac
Gast
« Antworten #3 am: 17. April 2011, 09:36:52 »

Hallo schlenk und Barth,

danke für die schnellen Antworten.
Na da wird sich dann wohl der Vollständigkeit halber noch irgendwann einmal ein optisch schöner Gillette Old Type zu meinem Gillette New Type für den Gebrauch dazugesellen.  Zwinkernd
Der no name Hobel wird dann in der Sammlung seinen Platz finden. Optisch ist er ja nicht mehr so schön und die elitäre Hobelgesellschaft im Badezimmer hat schon etwas pikiert geschaut als im mich heute damit rasiert habe.  Grinsend

Gruß,

Floïd_Maniac.
Gespeichert
henning
Gast
« Antworten #4 am: 17. April 2011, 09:48:03 »

Hallo

Nach Ablauf des Gillette-Patents und auch schon davor, wurden Gillette Old Types gnadenlos kopiert. Aber selbst wenn es ein Gillette wäre, würde es sich um einen absoluten Massenhobel handeln, der in dem Zustand für kleinstes Geld zu bekommen ist. Es handelt sich also in jedem Fall um einen Hobel fast ohne materiellen Wert, aber Deiner Beschreibung nach mit guten Eigenschaften. Damit hat er seinen Zweck erfüllt.

Ciao
Gespeichert
Brauer
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 3.944



« Antworten #5 am: 17. April 2011, 09:51:29 »

Floid Maniac, da hat der Rocker Deinen Schönlingen mal gezeigt was ne Harke ist Grinsend Grinsend frei nach Pale Rider-die Harke ohne Namen Zwinkernd sind gute Rasierer die Teile Daumen hoch
Gespeichert
Floid_Maniac
Gast
« Antworten #6 am: 17. April 2011, 09:55:48 »

Floid Maniac, da hat der Rocker Deinen Schönlingen mal gezeigt was ne Harke ist Grinsend Grinsend frei nach Pale Rider-die Harke ohne Namen Zwinkernd sind gute Rasierer die Teile Daumen hoch

 Grinsend Grinsend Selten so gelacht.  Grinsend Grinsend

Muss ich Dir vollkommen Recht geben. Ach...ich werde ihn also weiterhin benutzen und Ihn Django nennen.  Grinsend
Problemchen ist nur das wenn ich ihn zu fest zudrehe, löst sich der Kopfdeckel von seiner Gewindestange. Funktionieren tut er, muss nur beim schließen darauf achten. Ob da Sekundenkleber oder ein zwei Komponentenkleber hilft?

Gruß,

Floïd_Maniac.
Gespeichert
Baas vant Spill
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 958



« Antworten #7 am: 17. April 2011, 12:34:13 »

Du könntest mal versuchen, die Griffhülse am unteren Ende mit Zahnbürste und Zahnpaste zu bearbeiten. Hab einen Rotbart Mond Extra, der diesem sehr ähnlich sieht. Die Markierung mit dem Rotbart-Logo wurde erst nach entsprechender Behandlung sichtbar.
Gespeichert
Barth
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 781



« Antworten #8 am: 17. April 2011, 13:01:47 »

Floid Maniac, da hat der Rocker Deinen Schönlingen mal gezeigt was ne Harke ist Grinsend Grinsend frei nach Pale Rider-die Harke ohne Namen Zwinkernd sind gute Rasierer die Teile Daumen hoch

 Grinsend Grinsend Selten so gelacht.  Grinsend Grinsend

Muss ich Dir vollkommen Recht geben. Ach...ich werde ihn also weiterhin benutzen und Ihn Django nennen.  Grinsend
Problemchen ist nur das wenn ich ihn zu fest zudrehe, löst sich der Kopfdeckel von seiner Gewindestange. Funktionieren tut er, muss nur beim schließen darauf achten. Ob da Sekundenkleber oder ein zwei Komponentenkleber hilft?

Gruß,

Floïd_Maniac.


Löten wär vielleicht am autentischsten und vor allem am haltbarsten, ich könnt es dir auch machen wenn du es selber nicht kannst .

Auf alle Fälle hat er seinem Vorbild eins vorraus :

Keine Risse im Griff. . .
Gespeichert

Was wohl passieren würde wenn man vorm Candyman stünde und 5 x  hintereinander -''Spiegel''- sagen würde . . .
Rockabillyhelge
Globaler Moderator

Offline Offline

Beiträge: 6.102


NOS-Hunter, aka. Jäger des verlorenen Schatzes


« Antworten #9 am: 17. April 2011, 13:43:44 »

Hi Floid,
habe den selben Hobel und bin sehr sehr sehr zufrieden damit, ist der erste Zahnkamm bei dem ich mir keine Verletzungen zugefügt habe. Bei mir ist die Verarbeitung ähnlich, realtiv schwer mit angelötetem Hobelkopf wie bei dir auf dem Photo. Habe etwas recherchiert und bin bei meinem nach etwas Recherche zur Fa. Schaaf in Solingen gekommen, eine Garantie das er von dort stammt hab ich leider jedoch nicht. Henning hatte es ja auch schon erwähnt, es gab ne Masse an Herstellern dieser Hobel und umsomehr von ihnen wurden produziert, so daß eine genaue Zuordnung quasi nicht möglich ist, aber warum auch, wenn er toll rasiert, dann ist doch alles in Butter, denn gut aussehen tut er sowieso.
Gespeichert

Die Feder ist mächtiger als das Schwert.
Floid_Maniac
Gast
« Antworten #10 am: 17. April 2011, 14:15:05 »

Habe mich auch entschlossen ihn weiter zu benutzen. Rasiert wirklich extrem glatt. Werde versuchen den Deckel des Kopfes mit der Gewindestange neu zu verlöten. Noch nie gemacht; aber bei youtube sieht das ja nicht allzu schwer aus... Huch
Irgendwelche Tips zum Thema Hobel - Deckel - Löten?  Grinsend
Wenn nicht nehme ich das Angebot von Barth gerne in Anspruch.  Zwinkernd

Also der Hobel heißt ab jetzt  Teuflisch"Django die Harke" Teuflisch. Nicht wundern wenn das mal so bei Rasur des Tages steht.  Grinsend

Gruß,

Floïd_Maniac.
« Letzte Änderung: 17. April 2011, 14:19:01 von Floid_Maniac » Gespeichert
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS