Empfehlungen für Schalen, Tiegel usw. zum Aufschäumen

Begonnen von Eugen Neter, 01. April 2011, 17:12:09

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

herzi

Den hatte ich auch schon angeschaut. Danke fürs vorstellen.
Es gibt ihn auch in der Bucht oder direkt in China. Und sogar noch in einem Blaugrün.
Gruß,
Stefan

DeSchulz

Zitat von: DeSchulz am 14. Dezember 2018, 18:38:16


Hier mein angeblich Handgefertigter Kupfer-Mug aus der Türkei. Für knapp 7,00 € bin ich vom ersten Eindruck her schon positiv überrascht. Ich glaube meine bisherige Edelstahlschüssel kann in Rente gehen.














Was meint Ihr dazu?



Gruß aus der Pfalz

MRetro

Hallo.

Ich möchte euch meine Lindner Porzellanschale vorstellen. In ihr sammle ich nur den Schaum, um ihn schlussendlich schön cremig aufzuschlagen.
Die Schale ist doppelwandig. Heißes Wasser kann man aber nicht einfüllen, da das Loch sich unten am Boden befindet.  ;D
Kleiner Gag, im Griff befindet sich eine kleine Kugel, die bei Bewegung hell klimpert.

Hier die Maße (in ca. cm):
Außen: H 5,7 / B 9,6 / Griff L 4,0
Innen: H 4,2 / B 8,1 / Boden B 4,0

Ich könnte mir vorstellen, dass es mit Seife eng wird.

Das Leben könnte so einfach sein ... muss es aber nicht.

fips

dichte doch mit nem Korken ab, dann sollte das auch mit warmem Wasser funktionieren... ;D

Ocrana

Wegen der Proportionen von Griff zu Gefäß kommt mir die Schale etwas klein und zierlich vor, was ich aber gar nicht schlimm finde. Mir gefällt's!

MRetro

Hallo Ocrana.
Es ist schon eine recht kleine Schale. Daher verwende ich sie nur zum Schaum sammeln und schlussendlich cremig aufschlagen. Das klappt prima und hat ausreichend Platz. Mit einem ganzen Stück Seife drin zum Aufschäumen wird es m.E. zu eng.
Wenn du etwas Ähnliches nutzt, dann vergleiche doch mal die Innenmaße. Dann hast du sicherlich eine genauere Vorstellung.
Das Leben könnte so einfach sein ... muss es aber nicht.

MRetro

Hallo.

Hier wurden bereits Scuttles u.ä. von Schwarzweißkeramik (SWK) vorgestellt. Tim Buktu zeigte im Beitrag 14 den XL-Scuttle und 947 im Beitrag 92 den Classic Mug (leider geht hier der Link ins Leere).

Ich möchte euch den Basic-Scuttle von SWK in Keramik schwarz vorstellen. Der Scuttle ist doppelwandig, so dass man über den seitlichen ,,Schnabel" heißes Wasser einfüllen kann, um den zubereiteten Schaum schön warm zu halten. Aber bitte nur heißes Wasser aus dem Wasserhahn nehmen, nicht kochendes Wasser nutzen!

Hier ist auch genügend Platz, um auch mit einem eingelegten Seifenstück alles schön cremig aufzuschlagen. Der Boden hat ausgeprägte Rillen, die die Seifen weniger durchweichen lassen oder im Falle von Seifenspäne oder Rasiercreme das Aufschäumverhalten unterstützen.

Und hier die Maße (in ca. cm):
Außen: H 10,8 / B 16,5 bzw. 19,2 (mit Henkel und Schnabel)
Innen: H 6,3 / B 12,4 / Boden B 6,5


Das Leben könnte so einfach sein ... muss es aber nicht.

MRetro

Hallo.

Ich möchte euch meine neue "Rasierschale von Zenith in Keramik schwarz" vorstellen.

Die Rasierschale bietet genügend Platz, um auch mit einem eingelegten Seifenstück alles schön cremig aufschlagen zu können. Der Boden hat ausgeprägte Rillen bis hoch zum Rand der Schüssel, die die Seifen weniger durchweichen lassen und/ oder im Falle von Seifenspänen, weichen Seifen oder Rasiercremes das Aufschäumverhalten unterstützen.
Aufgrund des großzügigen Bodens, der übergangslos zum Rand in die Höhe wächst, rutschen harte Seifen anfangs erst einmal ein bisschen hin und her. Das legt sich aber schnell, sobald sich ein wenig Schaum in der Schüssel gebildet hat. Bei weichen Seifen oder Cremes ist das sowieso kein Problem.
Der Henkel ist schräg von oben nach unten angesetzt. Das erlaubt ein angenehmes Einfädeln des Fingers ohne sich verrenken zu müssen.
Ansonsten liegt die Rasierschale auch sehr angenehm in der Hand.

Und hier die Maße (in ca. cm):
Außen: H 5,1 / B 13,3 bzw. 16,6 (mit Henkel)
Innen: H 4,3 / B 12 / Boden: Übergang fließend



Das Leben könnte so einfach sein ... muss es aber nicht.

alvaro


Tim Buktu

Tranquilo - In der Ruhe liegt die Kraft...

PS: Alles nur meine persönliche Meinung, die sich durchaus beeinflussen lässt und sich deshalb gelegentlich auch ändert!

K70

Sehr schöne Anregungen habe ich hier schon gefunden. Danke dafür.

Hat sich jemand mit der Möglichkeit dazu eigentlich mal diesen Bowl von Roger Quintero gedruckt?:

https://www.thingiverse.com/thing:3392930

Ich habe keinen 3D-Drucker und weiss nicht, ob es sich lohnen würde, dafür in Kontakt mit einem Dienstleister zu treten. An sich gefällt mir die Größe, suche schon länger etwas größeres als meine Mühle-Schüsseln. Ist denke ich auch unkaputtbar und hat so Rillen am Boden, die wohl eine Aufschäumhilfe sein sollen?

Was meint ihr?


Onkel Hannes

Ja, die Rillen sollen das Schäumverhalten verbessern. Ich halt nicht viel davon, bzw. gehts ohne genauso.

Aber schlecht sieht sie nicht aus, die Schale, und der im Griff integrierte Pinselhalter gefällt mir. Kommt auf die 3D-Wunschliste, sollte ich mir mal einen drucker zulegen (ich spiele mit dem Gedanken).
Hungrig vom schlafen und müde vom essen.

herzi

#117
Ich habe schon öfters erwähnt, dass ich einene kleinen Omegatiegel aus Kunststoff besitze. Leider ist dieser eher klein und meiner Meinung nach nur zum Vorschäumen geeignet. Größere Pinsel finden nur sehr schlecht Platz darin. insofern verschließt sich mir auch der Sinn solcher Sets.
Also machte ich mich auf die Suche nach einer Schale, die erstens größer, zweitens schöner und drittens auch bezahlbar ist. Gelandet bin ich dann bei der La Birichina. Diese Schale wird in Italien hergestellt, was sie mir auch sympathisch macht.
Hier ein paar Videos die mir auch zum Kauf verholfen haben:
Hier bei einem Anbieter sieht man recht schön die Größe der Schale.
Hier sieht man die Qualität der Schale recht gut.

Ich bin recht glücklich mit der Schale. Sie liegt auch in kleinerer Hand recht gut. Sie rutscht mir nicht aus der Hand. Ich würde sie sogar, obwohl sie glatt ist, als griffig bezeichnen. Ich bekomme mehr Feuchtigkeit in den Schaum da ich besser vorschäumen kann. Und zu guter Letzt, sie gefällt mir. Ich habe mir die orange Version gekauft und die Lasur sieht wirklich so lebhaft aus wie auf den Bildern.

Sucht man bei Amazon nach Birichine Rasierschale dann findet man sie zum Preis von ca 15€.

Hier noch ein Video von einem Italiener der diese Schale öfters in Verwendung hat. Schön finde ich, dass er seine Videos in Kapitel aufteilt. Die Schale sieht man in Kapitel 4.



//mod Hannes: defekten Link rep.
Gruß,
Stefan

Onkel Hannes

#118
Ein doppelwandiger Edelstahltiegel chinesischer Provenienz, erworben über Amazon (Link). Diesen Tiegel gibt es unter verschiedensten Bezeichungen für etwa 12-15€.



Der Tiegel ist außen mattiert, innen glatt, und durch seine Form gut in der Hand zu halten. Die Größe ist gut geeignet, um mit bis zu mittelgroßen Pinseln darin Schaum zu schlagen, auch wenn ich der geraden Wände wegen doch desöfteren mit meinem Mühle Classic L dagegen komme. Aufgrund der doppelten Wände klingt das dann schon fast wie ein Gong. Wenn man allzu eifrig schäumt, hält der dünne Rand Schaum nicht allzu gut vom überquellen ab. Aufgrund der Mattierung außen wird es dennoch nicht zu rutschig.

Ich habe mir von der Doppelwandkonstruktion ein Warmhalten des Schaums versprochen, wenn der Tiegel vorher mit heißem Wasser aufgeheizt wird. Leider funktioniert das weniger gut, als ich mir erhofft hatte. Ich merke keinen allzu großen Unterschied zu meiner einwandigen Serviertasse, in der ich wegen des breiten Randes und der schrägen Wände ohne "Gong" und ohne Schaum auf den Fingern besser schäumen kann. Dennoch finde ich den Tiegel durchaus empfehlenswert.

Zu erwähnen ist noch der breit ausgeformte Fuß, so daß der Tiegel auch dann noch stabil steht, wenn ein schwerer Pinsel darin zum wässern liegt. Die passende Vertiefung im Deckel erlaubt das stapeln mehrerer Tiegel.

Anstatt als Schale zum aufschäumen ist er auch als Seifenbehältnis geeignet. Der Deckel schließt relativ bündig und daher wohl auch halbwegs dicht, zumindest nicht schlechter als eine Grundtal-Dose.

Der Tiegel ist ohne Deckel 51mm hoch und hat am Rand einen Innendurchmesser von 10cm - eine Acca Kappa 1869 paßt ziemlich genau hinein, ohne sie raspeln zu müssen. Vielleicht eine Alternative, wenn man nicht den hohen Preis für den Acca Kappa Wengeholz-Tiegel auf den Tisch legen mag. Unter der Seife wird sich allerdings der unterschiedlichen Krümmung wegen Wasser ansammeln können, weswegen man auf gewissenhaftes ausschütten achten müssen wird.



Fazit: Recht empfehlenswert.
Hungrig vom schlafen und müde vom essen.