gut-rasiert
30. November 2020, 12:50:03 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit E-Mailadresse, Passwort und Sitzungslänge
News: GRF-Kalender 2021 - Die Bilderwahl hat begonnen ==> Hier entlang

Es wird wieder gewichtelt! ==> Hier entlang



 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Rasierschale selber machen - Form, Riffel?  (Gelesen 473 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
joh
Neuling

Offline Offline

Beiträge: 2


« am: 11. November 2020, 11:18:44 »

Servus Zusammen,

ich bin neu hier und eher zufällig auf dieses Forum gestoßen. Abgesehen davon, dass ich mich gerne gepflegt rasiere, gestalte und produziere ich Gegenstände aus Beton.
Und auf der Suche nach Informationen für eine Seifenschale mit Rasiererablage, bin ich hier ins Forum geraten.

Nachdem ich nun ein bisschen quer gelesen habe, bin ich bei den Schalen zum Aufschäumen hängen geblieben und überlege solch eine zu produzieren. Und da ich sowas selbst nicht nutze, habe ich da ein paar Fragen zu.

Ich habe gesehen, dass manche Schalen innen geriffelt sind, um das Schäumen zu erleichtern.
Bringt es das? Könnt Ihr mir außerdem sagen wie groß so eine Schale mindestens sein sollte (Innenmaß, Durchmesser)?
Beton ist natürlich relativ schwer, vielleicht ist das auch das falsche Material für so ein Ding…?

Vielleicht habt Ihr ja ein paar Anregungen…würde mich freuen.

Herzlichen Gruß in die Runde,
Jo
Gespeichert
Onkel Hannes
Globaler Moderator

Offline Offline

Beiträge: 3.827



« Antworten #1 am: 11. November 2020, 15:48:59 »

Da die Frage nicht ins "Zeigt her..."-Thema paßt, habe ich sie abgespalten und ein neues Thema draus gemacht.
Hannes, Mod-Team


Aufschäumen kann man ab Sittichnapfgröße aufwärts. Topfgröße ist dann wieder zu groß.

Ich finde die Abmessungen meiner Serviertasse recht universell geeignet für Rasierseife und Rasiercreme und jede Pinselgröße. Die hat oben 10 und unten 6,5cm Durchmesser und ist etwa 5cm tief. Eine Betonschale mit diesen Innenmaßen dürfte allerdings im wahrsten Sinne des Wortes relativ schwer zu handhaben sein.

Rillen, da dürftest Du unterschiedliche Antworten bekommen. Ich hab bisher keine benötigt.
Gespeichert

Hungrig vom schlafen und müde vom essen.
DeSchulz
Globaler Moderator

Offline Offline

Beiträge: 718


Gruß aus der Pfalz


« Antworten #2 am: 11. November 2020, 17:36:04 »

Hier mal meine Schale, bin damit voll und ganz zufrieden.


 


Hier mein angeblich Handgefertigter Kupfer-Mug aus der Türkei. Für knapp 7,00 € bin ich vom ersten Eindruck her schon positiv überrascht. Ich glaube meine bisherige Edelstahlschüssel kann in Rente gehen.














Was meint Ihr dazu?



Gespeichert
joh
Neuling

Offline Offline

Beiträge: 2


« Antworten #3 am: 11. November 2020, 17:51:03 »

Hier mal meine Schale, bin damit voll und ganz zufrieden.


 


Hier mein angeblich Handgefertigter Kupfer-Mug aus der Türkei. Für knapp 7,00 € bin ich vom ersten Eindruck her schon positiv überrascht. Ich glaube meine bisherige Edelstahlschüssel kann in Rente gehen.




Ja, gefällt mir gut!
Also kann man sagen die Größe sollte so zwischen 10 und 12 cm liegen.
Das hilft mir schon mal.
Danke.
Gespeichert
DeSchulz
Globaler Moderator

Offline Offline

Beiträge: 718


Gruß aus der Pfalz


« Antworten #4 am: 11. November 2020, 18:13:37 »

Nicht pauschal, hängt ja zum Beispiel auch von der Knotengröße des Pinsels ab. Wenn du nen sehr großen Rasierpinsel hast, wäre ein größerer Mug sicherlich besser.
Gespeichert
Tim Buktu
Administrator

Offline Offline

Beiträge: 9.148


Mensch sei großzügig oder stirb! K.Brenner


« Antworten #5 am: 16. November 2020, 07:15:56 »

Die Idee eine Seifenschale aus Beton herzustellen finde ich auf den ersten Blick ganz gut und hätte bei der Verwendung von Schweineborsten und Synthetikpinseln auch keine Bedenken. Bei kostspieligen Dachshaarpinseln wäre ich mir aber nicht sicher ob die Rauhe Oberfläche auf Dauer nicht die feinen spitzen beschädigt.  Unentschlossen
Außerdem frage ich mich grade ob die poröse Oberfläche auf Dauer nicht zu viel Kalkseife aufnimmt und unschön wird.
Wie seht ihr das?
Gespeichert

Tranquilo - In der Ruhe liegt die Kraft...

PS: Alles nur meine persönliche Meinung, die sich durchaus beeinflussen lässt und sich deshalb gelegentlich auch ändert!
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS