gut-rasiert
16. August 2022, 05:35:47 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit E-Mailadresse, Passwort und Sitzungslänge
News: "Bild des Jahres 2021" Die Wähler haben entschieden! ==> Hier entlang <==
 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: 1 2 [3] 4 5   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Pinselknoten einkleben  (Gelesen 41906 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Manuel
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 190



« Antworten #30 am: 16. M?rz 2012, 11:26:51 »

Ich hatte den Uhu Endfest 300 mal für einen angeknacksten Lautsprecherständer verwendet. Ich meine der Uhu ist Epoxidkleber.
Gespeichert
SLB04
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.303



« Antworten #31 am: 16. M?rz 2012, 11:32:05 »

UHU Endfest ist ein 2-Komponenten Epoxidharzkleber. Gibt es auch von Pattex oder anderen Marken.

Ich habe das UHU Endfest für meine TGN Knoten auch benutzt und es funktioniert super.
Gespeichert

Lieben Gruß
Alex
strawinski
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.161



« Antworten #32 am: 16. M?rz 2012, 11:53:24 »

danke Dir für den Tip, werd es es probieren...sollte man noch auf etwas wichtiges achten beim einleimen?
Gespeichert

Das Licht kam in die Finsternis. Doch die Finsternis begriff es nicht.
metus
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.232


"Kamm hoch"


« Antworten #33 am: 16. M?rz 2012, 12:19:59 »

Hallo,

wer suchet, der findet Zwinkernd

https://www.gut-rasiert.de/forum/index.php/topic,15298.0.html

https://www.gut-rasiert.de/forum/index.php/topic,17429.0.html

Grüsse, Thomas
Gespeichert

- Klassische Nassrasur est. 2009 -
strawinski
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.161



« Antworten #34 am: 16. M?rz 2012, 12:31:29 »

danke nochmal
Gespeichert

Das Licht kam in die Finsternis. Doch die Finsternis begriff es nicht.
Sicknote
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.722


Schuhe sind meine neuen Rasiermesser


« Antworten #35 am: 16. M?rz 2012, 13:48:32 »

Mach das loch ordentlich sauber und misch das zeug 1:1 achte drauf, dass du nicht zu viel machst, sonst drückt sich das hoch und quillt an den Seiten raus.
Gespeichert

strawinski
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.161



« Antworten #36 am: 16. M?rz 2012, 15:16:32 »

habe den Pinsel nun entleert. Ist der Stiel in der Mitte richtig oder muß er weg....

Gespeichert

Das Licht kam in die Finsternis. Doch die Finsternis begriff es nicht.
Fynn1177
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.694


Messerschwinger mit Leib und Seele


« Antworten #37 am: 16. M?rz 2012, 15:25:14 »

Den Stiel musst Du noch entfernen.
Gespeichert

Es grüßt der kleine Nils

Zick Zack da war er ab :-)

Mlllan
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 38



« Antworten #38 am: 22. Januar 2015, 19:20:27 »

Hey liebe Rasurgemeinde,
hier seht ihr meinen alten Rasierpinsel an dem ich sehr hänge. (noch von Opas Zeiten) Die Haare haben sich mittlerweile fast komplett aus der Halterung gelöst.  Weinen
Ist da irgendwas zu retten bzw. womit kann ich das es kleben bzw binden?
danke schon mal
Grüße aus den Alpen

Gespeichert
Bengall Reynolds
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.127



« Antworten #39 am: 22. Januar 2015, 19:27:47 »

Ich würde einen 2-Komponenten-Kleber nehmen.
Musst Du mal im Baumarkt ans Klebstoff-Regal gehen und nachlesen welchen Kleber Herr Kraft oder Frau UHU empfehlen würden.
Hier gibt's ja auch einige Mitglieder, die selber Pinsel machen. Vielleicht haben die eine gute Empfehlung?

Reparieren würde ich den auf jeden Fall!  Daumen hoch
Schon alleine weil der mal Deinem Opa gehört hat.
Gespeichert

On a long enough timeline, the survival rate for everyone drops to zero.
titanus
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 3.231



« Antworten #40 am: 22. Januar 2015, 19:35:34 »

Klar 2-K ist das Mittel der Wahl.
Versuch welchen zu nehmen, der nicht zu flüssig ist
und der ohne zusätzliche Hitze gut abbindet (Steht auf der Packung).

Grüße

titanus
Gespeichert

Es ist sinnlos, von den Göttern zu fordern, was man selber zu leisten vermag.

Epikur
kriklkrakl
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 3.470



« Antworten #41 am: 22. Januar 2015, 19:35:45 »

So gut wie es geht reinigen,
Epyoxyharzkleber /2Komponenten mischen und sparsam auftragen,
zusammendrücken & Reste abwischen,
24h stehen lassen.


Mit dem Kleber hab ich auch schon mal eine Waschtischarmatur repariert,
der hält heisses Wasser aus  Daumen hoch
Gespeichert

"Gewöhnlich glaubt der Mensch, wenn er nur Worte hört,..
Es müsse sich dabei doch auch was denken lassen."
Faust I,Mephistopheles
alvaro
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.173


Mit sanfter Schärfe glatt!


« Antworten #42 am: 22. Januar 2015, 19:40:17 »

Ich habe das Problem einmal mit Silicon gelöst.

Gruß
Alvaro
Gespeichert
Mlllan
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 38



« Antworten #43 am: 22. Januar 2015, 19:52:14 »

Hey danke, sehr gut zu wissen.  Smiley
Ich habe genau den Uhu 2 Komponenten Epoxidharzkleber in meiner kleinen Werkstatt hier. Zwinkernd Ich wusste nur nicht ob die Haare den Kleber vetragen.
Da sich jedoch die Haare aus der "Wicklung" lösen wolle ich noch fragen, wie ich da am besten vorgehen soll?
Alte Schnur abnehmen und neue dran machen oder lieber eine neue einfach drüber wickeln, damit nicht noch mehr verloren geht?
Gespeichert
gilgen
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 108


« Antworten #44 am: 22. Januar 2015, 20:11:39 »

2K Klebersoll ja im 0,mm-Bereich verwandt werden. Ich würde es mit einem neuen Knoten beheben.
  Clemens
Gespeichert
Seiten: 1 2 [3] 4 5   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS