gut-rasiert
30. Oktober 2020, 01:45:23 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit E-Mailadresse, Passwort und Sitzungslänge
News: GRF-Kalender - auch für 2021 wird es einen geben!

 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: [1] 2 3 ... 6   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: J.A. Henckels / Ernst Scharff Keilklingenhobel (ESF, Rapide, Wotan, Max. u.a.)  (Gelesen 38372 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Rockabillyhelge
Globaler Moderator

Offline Offline

Beiträge: 6.222


NOS-Hunter, aka. Jäger des verlorenen Schatzes


« am: 09. M?rz 2011, 17:14:01 »

Hi,
vielleicht kann mir da jemand helfen.
Habe vor kurzem für einen Spottpreis einen alten Henckels ergattert, nun habe ich das Problem,
was ist es für einer & wann wurde er hergestellt?








Photos erneuert und Titel (da nicht mehr wie ursprünglich unbekannt) ersetzt
« Letzte Änderung: 04. November 2014, 22:59:23 von Rockabillyhelge » Gespeichert

Auch eine Dose kann glücklich machen.
Rokediet
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 345



WWW
« Antworten #1 am: 16. M?rz 2011, 12:19:47 »

Habe nun zwei dieser Hobel. Werde mal Fotos einstellen.



Gruss Rolf
Gespeichert
Winston
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 172



« Antworten #2 am: 16. M?rz 2011, 12:22:55 »

Das's ja 'n Sparschäler!

<duckundweg>

Winston der Vorlaute
Gespeichert

Eine gute Rasur ist so gut, dass man sich am liebsten drei mal täglich rasieren möchte!
Rockabillyhelge
Globaler Moderator

Offline Offline

Beiträge: 6.222


NOS-Hunter, aka. Jäger des verlorenen Schatzes


« Antworten #3 am: 16. M?rz 2011, 17:24:32 »

Was bitte ist ein Sparschäler?
Gespeichert

Auch eine Dose kann glücklich machen.
Winston
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 172



« Antworten #4 am: 16. M?rz 2011, 18:39:09 »

Zitat
Was bitte ist ein Sparschäler?

Als ich obigen Scherz gemacht hab, war mir nicht klar, dass es auch Leute gibt, die keine Sparschäler kennen...

Näheres z.B. hier:
http://de.wikipedia.org/wiki/Sparschäler

Ansonsten ist Dein SE-Hobel *schon* ein schönes Stück!

Winston der Sparschälologe
Gespeichert

Eine gute Rasur ist so gut, dass man sich am liebsten drei mal täglich rasieren möchte!
krähe
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.218



« Antworten #5 am: 16. M?rz 2011, 22:00:17 »

Winston, kennst Du Tünnes und Schäl?  Grinsend Zwinkernd
Gespeichert

"less is more-more or less" Ludwig Mies v.d. Rohe
Rockabillyhelge
Globaler Moderator

Offline Offline

Beiträge: 6.222


NOS-Hunter, aka. Jäger des verlorenen Schatzes


« Antworten #6 am: 16. M?rz 2011, 22:01:36 »

@ Winston: Hehe, natürlich kenne ich sowas, allerdings nur unter Kartoffelschäler, aber gut zu wissen das es dafür auch nen Fachnamen gibt
Gespeichert

Auch eine Dose kann glücklich machen.
Tim Buktu
Administrator

Offline Offline

Beiträge: 9.053


Mensch sei großzügig oder stirb! K.Brenner


« Antworten #7 am: 17. M?rz 2011, 06:42:57 »

@ Winston: Hehe, natürlich kenne ich sowas, allerdings nur unter Kartoffelschäler, aber gut zu wissen das es dafür auch nen Fachnamen gibt
Und Nick-Namen Lächelnd
Gespeichert

Tranquilo - In der Ruhe liegt die Kraft...

PS: Alles nur meine persönliche Meinung, die sich durchaus beeinflussen lässt und sich deshalb gelegentlich auch ändert!
henning
Gast
« Antworten #8 am: 17. M?rz 2011, 07:58:17 »

Hallo

Solche Keilklingen - Modelle von Henckels trugen die Modellbezeichnung Wotan (was in dem einen Etui ja dann auch steht) oder Rapide. Mit etwas Suche im Forum unter Henckels wärst Du selber drauf gekommen, aber ein neuer Thread ist meist schicker. Ich weiß nicht wieviele ich davon hier vorstellte. Vielleicht machst Du Dir wenigstens die Mühe die Suche hier selber zu durchforsten um Deine restlichen Fragen zu klären. Du mußt allerdings etwas scrollen:

https://www.gut-rasiert.de/forum/index.php?action=search2;params=YWR2YW5jZWR8J3wwfCJ8dG9waWN8J3w4fCJ8c2hvd19jb21wbGV0ZXwnfDF8InxicmR8J3w1MHwifHN1YmplY3Rfb25seXwnfHwifHNvcnR8J3xyZWxldmFuY2V8Inxzb3J0X2RpcnwnfGRlc2N8InxzZWFyY2h8J3xIZW5ja2Vscw==

Das fand ich alleine unter "Zeigt her eure Hobel". Da es ein Zwilling ist, wie Du selbst schreibst, ist der Thread hier eigentlich falsch, denn der war mal für unbekannte Marken gedacht.

Ciao
« Letzte Änderung: 17. M?rz 2011, 08:03:04 von henning » Gespeichert
Rockabillyhelge
Globaler Moderator

Offline Offline

Beiträge: 6.222


NOS-Hunter, aka. Jäger des verlorenen Schatzes


« Antworten #9 am: 17. M?rz 2011, 13:22:35 »

Hi,
die Mühe habe ich mir schon gemacht, jedoch weder hier,noch bei B&B habe ich herausfinden können um was für einen es sich handelt. Selbst das Klingenmuseum in Solingen auf welche Henckels in seinem Internetauftritt verweist konnte mir nur sagen das es sich um einen Sicherheitsrasierer etwa um das Jahr 1910 herum handelt.
Weswegen ich einen neuen Threat angefangen habe ist also nicht das "schickere" sondern die berechtigte Frage, die wohl im Bereich "Unbekannter Hobel" besser aufgehoben ist als woanders.
Was mich an diesem Rasierer stutzig macht, und was ihn von Wotan und Rapide unterscheidet ist einmal die Geometrie des Kopfes, welche hier deutlich kantiger und rechteckiger gestaltet ist als bei den unter "Zeigt her eure Hobel" gezeigten Henckels, zusätzlich der fehlende Zahnkamm und der deutlich dünnere Griff, wobei der Griff ansich in ähnlicher Form in benannten Threats auch auftaucht, dann jedoch deutlich dicker am Gewinde.
Es kann natürlich durchaus sein das es von Wotan oder Rapide verschiedenste Versionen gab, unter Umständen dann auch die die ich jetzt habe, aber wenn ich das wüsste oder beim Suchen fündig geworden wäre, dann hätte ich nicht gefragt, ich bin doch auf der Suche nach jemandem der sich mit den Dingern auskennt, einem Spezialisten quasi.
Gruß, Helge

PS: so hilfreich ist der Suchverweis nun auch nicht, während gesagt wird das der Haltebügel beim Rapide deutlich höher die Klinge fixiert als beim Wotan, so reicht der Haltebügel bei meinem Henckels exakt bis zur Klingenmitte.
Im gleichen Beitrag (relativ weit unten im Suchlink) sind beide nebeneinander abgebildet, der Rapide mit zu langem Bügel aber ähnlichem Griff wie meiner, der Wotan mit annähernd passendem Bügel aber komplett anderem Griff, zusätzlich das Beide eine andere Kopfgeometrie haben und einen Zahnkamm statt der Rolle an meinem, wo soll ich da selbst herausfinden um welchen es sich bei meinem Handelt?
« Letzte Änderung: 17. M?rz 2011, 13:40:54 von Rockabillyhelge » Gespeichert

Auch eine Dose kann glücklich machen.
henning
Gast
« Antworten #10 am: 17. M?rz 2011, 13:40:17 »

Ich hatte ca. 8 Rapide und zwei Wotan, bei denen kaum mal Kopf oder Griff wirklich gleich waren. Sowohl die Griffe gab es in dick, dünn und mehreckig, als auch Köpfe mit verschiedenen Winkeln und teils mit Einstellschrauben. Diese Materie ist zu alt um da noch wirklich durchzublicken. Auch Mulcutos oder verschiedenste alte französische Keilklingenrasierer hatte ich jeweils immer in verschiedener Ausführung. Erst kürzlich habe ich einen unbekannten und einen Leresche verkauft.

Deine Hobel nützen Dir ohne die entsprechenden Keilklingen nichts, die etwa Brucjstücken von Rasierklingen gleichen und die es in bestimmter Breite (hier eher Länge, weil die Breite der Klinge ja wie bei Messern angegeben wird) gab. Die Klingenbreiten hatte ich meist von 6/8" (Henckels und Franzosen) bis 8/8" in einem Mulcuto. Gebraucht wird auch ein besonderer Klemmstab in den die Klinge eingeklemmt wird um sie auf dem Stein schärfen und auf einem Leder abziehen zu können. Die Rasierer gab es o ca. 20 Jahre vor und nach der Jahrhundertwende zum 20'ten Jahrhundert, aleo ca. 1880 - 1920, wo sie endgültig vom Sicherheitsrasierer überflügelt wurden.
Wilkinson hat bis in die 40'er seine aufwendigen Empire - Hobel mit schmalen Keilklingen und passend durch den Kopf zu fädelndem Leder verkauft. Nachfolger dieses Systems war quasi der Valet - Autostrop, bei dem dann aber spezielle Single Edge Klingen verwendet wurden. Von EverReady gab es etwas sehr ähnliches, für die heute noch erhältlichen Single Edge Klingen:

https://www.gut-rasiert.de/forum/index.php/topic,8.msg105426.html#msg105426

https://www.gut-rasiert.de/forum/index.php/topic,8.msg129853/topicseen.html#msg129853

https://www.gut-rasiert.de/forum/index.php/topic,8.msg8835/topicseen.html#msg8835

Ciao
« Letzte Änderung: 17. M?rz 2011, 13:44:17 von henning » Gespeichert
Rockabillyhelge
Globaler Moderator

Offline Offline

Beiträge: 6.222


NOS-Hunter, aka. Jäger des verlorenen Schatzes


« Antworten #11 am: 17. M?rz 2011, 13:46:55 »

Das reicht mir als Information ja schon fast, wie gesagt, woher soll ich wissen wieviele unterschiedliche Versionen es gab, deswegen frage ich ja. Da ich mit Henckels keine Erfahrung habe und dir vertraue muss ich mich wohl erstmal damit zufrieden geben und ggf. nach Literatur oder Anzeigen aus der Zeit suchen (wobei ich da warscheinlich auch kaum fündig werde).
Was die Klingen angeht, klar, die sind relativ schlecht nachzubekommen und verlangen eine Behandlung wie beim Rasiermesser, bin gerade dabei mir zumindest als Probe welche selbst herzustellen (zumindest für den Henckel, für meinen Empire hilft nur das Suchen denke ich).
Was den EverReady angeht (bzw. alle Kampfe & STAR´s), da waren ursprünglich ganz ähnlich Keilklingen drin wie beim Henckels, warte noch auf einen GEM Junior mit Holzgrif von ca. 1905 bei dem ich dann mal die Henckels Klinge einzulegen versuche.
Gespeichert

Auch eine Dose kann glücklich machen.
henning
Gast
« Antworten #12 am: 19. M?rz 2011, 20:49:49 »

Besonderheit bei Deinem ist halt die Rolle, statt Zahnkamm. Eine Spielerei, wie es sie später an anderen Hobeln auch ab und an mal gab, wenn auch nicht so groß. Aber wie erwähnt, Köpfe und Griffe gab es an Henckels in vielen mehr oder weniger Unterschiedlichen Variationen. Da blickt man kaum durch.

Ciao
Gespeichert
AMU
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.173


« Antworten #13 am: 19. M?rz 2011, 21:35:21 »

So was in der Art habe ich auch.

http://www.abload.de/browseGallery.php?gal=W9olRj3H&img=p43000017ns.jpg
Gespeichert
Rokediet
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 345



WWW
« Antworten #14 am: 19. M?rz 2011, 21:41:18 »


Der sollte nächste Woche bei mir eintrudeln.



Einen Wotan habe ich bereits.

Gruss Rolf
Gespeichert
Seiten: [1] 2 3 ... 6   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS