gut-rasiert
22. Juli 2018, 07:14:53 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit E-Mailadresse, Passwort und Sitzungslänge
News: Wir haben ein neues Board Der Bart für Themen rund um die Bartpflege!
 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: 1 2 [3]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: BIC Metal  (Gelesen 8531 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
MudShark
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.643



WWW
« Antworten #30 am: 23. M?rz 2015, 23:18:57 »

Die gibt's auch in der Franzosenbucht, z.B. hier:
Gespeichert

"Wenn man bedenkt, dass wir alle verrückt sind, ist das Leben erklärt."
Mark Twain
Drill Instructor
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.878



« Antworten #31 am: 23. M?rz 2015, 23:28:20 »

Ehrlich: Mit der Schutzkappe habe ich schon bei der Übergabe gefremdelt aber wollte mich nicht blamieren Smiley zuhause ging es dann ganz einfach: Seitlich drücken, also an dem 4mm breiten Teil. Dann springt das über die Kline wie Alexis... ach lassen wir das.

Sensor und Sensor Excel: Ja, klaro, bin ein Kind der 80er und da gab es nicht nur Alf, Miami Vice und schlechte Musik, sondern auch diverse Rasierer. Und Sensor Excel habe ich noch NOS-Vorräte, genauso wie diverse andere Systemrasierer. Und im Rahmen meiner perversen selbstlosen Systemiewochen habe ich auch die getestet => Ist zwar ein angenehm schlanker Systemie, aber irgendwie nicht diese Rasierhobelklarheit wie der Metal. Der BIC ist weniger Manowar, mehr Iron Maiden, um bei den aktuell hier sehr angesagten Musikvergleichen zu bleiben. Beide fand ich gut, aber bei Manowar hat mir eimal gereicht, Maiden geht immer wieder.
Gespeichert

Im Sommer 2015 habe ich kühlendes Aftershave verwendet. Alle fünf Tage.
Herne
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.882



« Antworten #32 am: 24. M?rz 2015, 00:08:44 »

Ehrlich: Mit der Schutzkappe habe ich schon bei der Übergabe gefremdelt aber wollte mich nicht blamieren Smiley
Eben hat es geklappt, aber wirklich nur mit einem gewaltigen Zug am Rasierer (also das Fleischspießprinzip,
am Spieß ziehen und Fleisch bzw. Schutzkappe fixieren und nicht umgekehrt Grinsend) , aber da war wirklich irgendwas
verkeilt.

Ich meinte das mit dem Sensor auch speziell bezüglich der Wendigkeit und Möglichkeit, gezielt in kleinste
Ecken und Nischen zu manövrieren. Da ist er selbst seinen verwandten GII und Contour überlegen, da der
Kopf noch zierlicher ist. 'Rasierhobelklarheit' hat er natürlich nicht.

Zum Themenkomplex Maiden/Manowar in Verbindung mit Systemies/Einwegies hülle ich mich in  Schweigen. angel Grinsend
Gespeichert
Herne
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.882



« Antworten #33 am: 24. M?rz 2015, 03:35:55 »

Nach erfolgreicher Entriegelung bin ich nun gleich noch zur Tat geschritten: Nachtrasur mit dem BIC:

Ich kann in die Lobeshymnen allerdings nicht so Recht mit einstimmen. Ich muß vorausschicken, daß dies die erste
'Einweg-Rasur' meines Lebens war und ich keinerlei Vergleiche zu anderen Rasierern dieser Gattung habe.

Aber ehrlich gesagt, wenn ich nicht unbedingt muß, will ich mich so nicht rasieren müssen, da packe ich lieber jeden
Gillette oder Wilkinson Doppelklingen-Systemie ins Gepäck. Da ist zwar teilweise auch viel Plastik bei, aber man hat
zumindest noch das Gefühl, überhaupt irgendwas in der Hand zu halten.

Das Rasurgefühl fand ich eher mäßig. Sanft ja, und ich mußte auch odentlich aufdrücken, um dem 2-Tage-Bart richtig
Herr zu werden. Die vom Kollegen Drill Instructor beschriebene 'Klarheit' konnte ich so für mich leider nicht feststellen.
Ich empfand die ganze Angelegenheit (Hand>Griff>Klinge>Haut) eher als 'unklar' und wackelig.
Hobelfeeling bzw. Kontrolle und direktes Spüren der Klinge hatte ich bei meiner GII-Rasur vor 2 Tagen mehr.

Was die Gründlichkeit angeht, kann ich allerdings nur zustimmen: Erstaunlich was das kleine Kerlchen da leistet!

Gespeichert
Drill Instructor
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.878



« Antworten #34 am: 24. M?rz 2015, 10:52:03 »

Wenn der Rasierer schon "Metal" heißt, kann ich ja schlecht mit Mozart als Vergleich ankommen, oder?

Heute habe ich eine zweite Rasur mit dem Metal versucht. Dabei wurde klar, dass der Rasierer mit Fug und Recht EINWEGrasierer heißt. Die Rasur war problemlos und zu meiner großen Überraschung quasi nicht rupfig, nur musste ich mehrfach und mit Druck über die gleiche Stelle gehen, die Nachhaltigkeit ist auch nicht so besonders. Aber es ist absolut sauber und beschwerdefrei. Der Metallbügel macht seine Sache echt gut.

Einen Vergleich mit dem Contour kann ich leider nicht machen, ich bin erst mit dem Sensor eingestiegen. Im Vergleich zu diesem finde ich eben gerade die nicht flexible Klinge sehr angenehm und berechenbar. Da der Griff des Metal nur aus absolut nicht griffigem Plastik besteht, muss ich ihn im Vergleich zum Sensor komplett anders halten: Whrend ich den Sensor eher am Griffende mit dem kleinen und Ringfinger halte und mit Daumen und Zeigefinger nur die Feinsteuerung mache, halte ich den Metal wie ein Essstäbchen mit Daumen, Zeige- und Mittelfinger und das sehr weit vorne. Das Griffende liegt nur zur Balance und als Hebel in der Handfläche.

Was ich beim Metal deutlich besser finde als beim Sensor ist die offene Konstruktion, das definitiv und nachweislich vorhandene Verstopfen der Sensorklingen entfällt. Hätte ich irgendwann mal einen Zweitagesbart, würde ich immer tendenziell zu einem Zahnkamm greifen und nicht zu einem Systemie, egal ob Metal, Sensor oder Fusion. Da ich aber immer täglich rasiere, erübrigen sich diese Gedankenspiele.
Gespeichert

Im Sommer 2015 habe ich kühlendes Aftershave verwendet. Alle fünf Tage.
Herne
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.882



« Antworten #35 am: 24. M?rz 2015, 13:59:09 »

Einen Vergleich mit dem Contour kann ich leider nicht machen, ich bin erst mit dem Sensor eingestiegen.
Der Contour rasiert direkter und gründlicher als der Sensor. Komischerweise packt er sogar etwas beherzter zu
als der starre Vorgänger GII - warum auch immer.

Den Vergleich BIC-Metal mit Contour finde ich aufgrund der wertigen Anmutung des vollmetallenen Contour halt 
noch schwieriger als z. Bsp. mit dem GII, den ich zufällig direkt davor im Einsatz hatte.
Auch wenn Gewicht an sich kein Qualitätsmerkmal darstellt, nur mal zum Vergleich (jeweils mit Klinge)

BIC Metal: 4g    GII: 22g     Sensor: 31g     Fusion: 39g     Contour: 42g

Für's Gepäckgewicht zwar eher kontraproduktiv, aber mein Reise-Systemie, der Wilkinson Kompakt Design,
läuft hierbei quasi eh außer Konkurrenz, bringt er doch satte 75g auf die Waage. Grinsend
Gespeichert
Drill Instructor
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.878



« Antworten #36 am: 14. Juni 2017, 15:57:35 »

Da in anderen Threads erst über verschlimmbesserte Einmalrasierer geklagt wurde möchte ich nochmal den BIC Metal erwähnen. In der Bucht gibt's den für 10.-  im 10er Pack - kommt weder an DE-Klingen noch an Billigst-Einwegrasierer ran, aber ist der beste Wegwerfrasierer den ich kenne.
Gespeichert

Im Sommer 2015 habe ich kühlendes Aftershave verwendet. Alle fünf Tage.
Betriebsarzt13
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 829



« Antworten #37 am: 08. Juli 2017, 22:16:58 »

kommt weder an DE-Klingen noch an Billigst-Einwegrasierer ran, aber ist der beste Wegwerfrasierer den ich kenne.
Einwegrasierer ungleich Wegwerfrasierer? Tippfehler?
Gespeichert

MfG Olaf
-----------
Lieber einen Rockwell 6 zu viel als zu wenig;-)
Drill Instructor
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.878



« Antworten #38 am: 09. Juli 2017, 07:22:10 »

Jein. Preislich (!) ist er nicht ganz so billig wie eine DE-Klinge und kostet auch mehr als die Einwegrasierer bei Feinkost Albrecht aber ist unter den Wegwerfrasierern für mich der beste. Wenn man nur mit Handgepäck unterwegs iat dann ist er echt eine Alternative.
Gespeichert

Im Sommer 2015 habe ich kühlendes Aftershave verwendet. Alle fünf Tage.
Cookiemonster
Neuling

Offline Offline

Beiträge: 4



« Antworten #39 am: 27. Juli 2017, 22:32:02 »

Dieser ist meiner Meinung nach der absolut beste Rasierer überhaupt.
Minimalistisch, sehr gründliche Rasur, sehr preiswert. Schade dass ihn es nicht so einfach in Deutschland bekommt.
Absolutes Mitbringsel aus dem Urlaub. Tip für Anfänger: übt kein Drück auf, Haut straff machen, kleine langsame Bewegungen. Das Rasiergefühl ist dem Rasierhobel gleich, da er aber sehr leicht ist müssen die Bewegungen umso vorsichtiger sein.
Ich habe meine alle erste Rasur in die Pubertät mit einem standard Bic Einmalrasierer gehabt, mache ich immer wieder gerne.
Gespeichert
Seiten: 1 2 [3]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS