gut-rasiert
24. M?rz 2019, 12:27:59 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit E-Mailadresse, Passwort und Sitzungslänge
News: Bild des Jahres 2018!
 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: 1 ... 13 [14] 15 ... 36   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Gillette Fusion ProGlide  (Gelesen 112025 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
infabo
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 3.629



« Antworten #195 am: 18. M?rz 2011, 13:31:07 »

Mein einziges "Schummeln" besteht darin, daß ich am Montag, nach zwei Tagen Rasierpause, die CF nehme statt einer (ebenfalls) "normalen" RC. Zur Erklärung: Für mich spielt die CF ebenfalls in einer anderen Liga als andere RCs.

Was ist eine CF? Cold Fusion? Calani F....?
Gespeichert
astra
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.157



« Antworten #196 am: 18. M?rz 2011, 13:52:32 »

Castle Forbes, vermutlich.
Gespeichert

Es genügt oft einer und die ganze Harmonie ist gestört.
pseudonym
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 379


« Antworten #197 am: 23. M?rz 2011, 10:39:06 »

Stimmt.

Bin jetzt gerade mal wieder beim Mach 3. Dazwischen liegen wirklich Welten.
Gespeichert
Blue_Master
Neuling

Offline Offline

Beiträge: 4



« Antworten #198 am: 11. April 2011, 18:39:26 »

Stimmt.

Bin jetzt gerade mal wieder beim Mach 3. Dazwischen liegen wirklich Welten.
ich kann irgendwie keinen unterschied zwischem dem PG und Mach3 erkennen. Beide gleich gut.
Gespeichert

Hakuna Matata
derPetto
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 135


« Antworten #199 am: 17. April 2011, 12:43:07 »

Hab mir den PG nun auch mal zugelegt. Inkl. 4 Klingen für 9,98.

Die Rasur war extrem sanft und mittel-gründlich. Für nen Systemie echt gut. Aber so viel besser wie der Mach3 ist er wirklich nicht. Klingen nachkaufen werde ich auch nicht ^^.
Gespeichert
saxog
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 91


Klingenträume von Rasurklingenküssen


« Antworten #200 am: 12. Juni 2011, 11:22:19 »

Keine Ahnung (...?), ich bin kürzlich ZUFÄLLIG (!!!) von Langzeit-Billig-Einweg-System auf Hobel umgestiegen!

Gemäss was ich so international-reviewmässig gelesen habe, hat der ProGlide schlechtere Gesamteigenschaften als vorgänger Fusion, und das es eine ganze Reihe Systemrasierer mit besseren Eigenschaften gibt die älter und preisswerter (u.a. vom selben Hause) sind.

Viele kennen doch die System-Modellabsatzpolitik der Rasieroligopolholdings, oder was?

(Tja da erstaune ich gerade über die so global erfolgreiche Normung der DE,…. Noch mehr wenn man die zeitlichen und historischen Fakten des Absatzmarktes in Betracht ziehtt……Und nochmal mehr wenn man die Preisentwicklung seit Einführung der DE mit heutiger Güterpreisentwicklungen vergleicht, ………….Und nochmal mehr wenn  man an die Rohstoffverwertungsnmöglichkeit denkt.

Dies erklärt eigentlich schon alles (warum konnte es NUR zufällig sein das ich von Systemrasiererei auf Hobelei umstieg?) (Für mich war Elektroraserei von Anfang an nie eine Alternative!)

Wieso hat es bei mir 20 Jahre gedauert bis ich IMHO einen Rasierdurchblick bekam?...Huch??::::HuchHuch

Ich bin nur durch Zufall auf die Hobelei gekommen, ist das nicht seltsam? Mich fuchst das gemein!

Ist alles was wir verbrauchen das Beste für Mensch (Umwelt und Natur gehört auch dazu) oder nur das Beste für einige wenige Menschen? Funktioniert es nicht alles gleich? Atomkraft? Verbrennungsmotor? Energie seit 100 Jahre nicht weitergerentwickelt?come on.
Schlussvolgerung: Evolution kann auch mal scheitern!

Es gibt Menschen die eine nat. immermöglich Ausnahme darstellen, und bspw.mit Systemrasierer UNTERM STRICH  bessere Rasurergebnisse erzielen - und nur das alleine zählt für den Einzelnen.

Warum wird aber was für den Grossteil der Menscheit am entwicklungsförderndem ist nicht genauso PROMOVIERT Huch System? ….?  ? 3700 Familien besitzen DIE HÄLFTE des weltweiten Reichtums (Fakt!)

Jahrmillionen an Bio-Evolution in einem Trillionenpriveligiertem Welltraumplaneten, ein erstauinliches Naturergebniss, aber NEIN, es verkommt an einem schlichten kurzsichtigen KosnumSystem (simpler zusammenfassender Begrriff)?..(s.Lybien).

In 100 Jahren gibt es keine Plastik -(Erdöl-) Rasierer mehr, …vielleicht auch kein Stahl (wenn kein Stahl dann auch keine …..rate mal); auf jeden Fall! ….und ohne Zweiffel  !!!!!!! --?   keine Rasur wie heute.

Jetzt aber bitte los!
« Letzte Änderung: 12. Juni 2011, 11:32:22 von saxog » Gespeichert
Saubaer
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 701


Cheerio!


« Antworten #201 am: 12. Juni 2011, 12:03:37 »

Hast Du diese Erkenntnisse erst jetzt erhalten? Ersatunlich  Grinsend Zwinkernd

Aus meien Sicht war das ganz einfach... nach jahrzehntelangem DE Hobel kam der Systemrasierer.. Alles wurde gut, endlich was neues! Jede darauffolgende Systemgeneration wurde immer "besser" (Werbung) Ein Grossteil schenkte dem glauben...Ich auch! So nach und nach flacht das aber wieder ab. Einige fangen an zu zweifeln.. So werden es immer mehr und letztendlich erlebt die klassische Hobelei eine kleine Renaissance. Und wie immer gibt es diejenigen an dem der Systemrasierer völlig wirkungslos vorübergezogen ist. Darunter an den meisten Männern im arabischen und asiatischen Raum. Warum, ist eine andere Frage, ich schätze die lassen sich aufgrund kleinerer Einkommen nicht so leicht vom Konsum einwickeln wie wir bzw. ist selbiger gar nicht so präsent wie hier.

Nur am Rande... weil Du Dir die Frage stellst was wir aus dem Naturwunder Erde gemacht haben. Ich bin überzeugt davon das wir nur eine winzige Randnotiz in der Geschichte dieses Planeten sein werden. Sorry für OT!
Gespeichert

Wo wir sind ist vorn. Wenn wir hinten sind, ist hinten vorn! (unbekannt)
saxog
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 91


Klingenträume von Rasurklingenküssen


« Antworten #202 am: 12. Juni 2011, 12:35:22 »

Hast Du diese Erkenntnisse erst jetzt erhalten? Ersatunlich  Grinsend Zwinkernd


Ja, spät, aber tief und gefuchst.

Aus meien Sicht war das ganz einfach... nach jahrzehntelangem DE Hobel kam der Systemrasierer.. Alles wurde gut, endlich was neues! Jede darauffolgende Systemgeneration wurde immer "besser" (Werbung)

Und Zwangsumstellung…..(Hi DE Users)

Ein Grossteil schenkte dem glauben...Ich auch! So nach und nach flacht das aber wieder ab. Einige fangen an zu zweifeln.. So werden es immer mehr und letztendlich erlebt die klassische Hobelei eine kleine Renaissance.

Schön. Bei mir, hats halt gedauert bis diese simple Rasuralternative an mich trat. Das ist eigentlich der Punkt und es fuchst mich.
Nur am Rande... weil Du Dir die Frage stellst was wir aus dem Naturwunder Erde gemacht haben. Ich bin überzeugt davon das wir nur eine winzige Randnotiz in der Geschichte dieses Planeten sein werden. Sorry für OT!

Sachte auf den Punkt gebracht.


Gute Antwort Deine.
Gespeichert
infabo
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 3.629



« Antworten #203 am: 19. Juni 2011, 12:13:40 »

Kurzer Bericht:
Kürzlich 3 Rasuren mit dem ProGlide gehabt. Obwohl es noch immer die erste Klinge ist, ich schätze sie hat 13-15 Rasuren am Buckel, macht der ProGlide keine Gefangenen. Bei 2- oder 3-Tage Bart ist die Rasur mit ihm wirklich grenzwertig - es ziepte ohne Ende (dachte schon die Klinge wäre am Ende). Dafür war er dann beim "1-Tages Bart" sehr angenehm.
Wenn man seinen Bartwuchs kennt, dann ist auch der ProGlide ein gründliches Räumgerät. Da bleibt (gegen den Strich) kaum was stehen, aber wie gesagt, man muss wissen wie die Haare wachsen. Zwinkernd
Das Speick ASL brennt maximal für einen Bruchteil einer Sekunde, dann ist's schon vorbei.  Daumen hoch für die Sanftheit der Rasur.

Das macht mich neugierig auf den Mach3, lange nicht verwendet - ob er an den ProGlide rankommt...?
...ich bin optimistisch Cool
Gespeichert
Anwalt
Neuling

Offline Offline

Beiträge: 13


Auch Anwälte können nett sein


WWW
« Antworten #204 am: 03. Juli 2011, 13:09:31 »

Ob es mir nun gefällt oder nicht. Wenn es morgens mal schnell gehen soll, bzw. muß, hat sich der Proglide Power schon öfter als hinnehmbare Alternative zum Hobel erwiesen. Denn Blutflecken auf dem Hemd(Kragen) führten bis jetzt leider nicht zu einer Steigerung des beruflichen Erfolgs.
Gespeichert

Ich habe einen ganz einfachen Geschmack: Ich bin immer mit dem Besten zufrieden (Oscar Wilde).
AndreasTV
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 5.301


Schnörkellos & Unkompliziert, aber Effizient


« Antworten #205 am: 03. Juli 2011, 17:15:28 »

Ob es mir nun gefällt oder nicht. Wenn es morgens mal schnell gehen soll, bzw. muß, hat sich der Proglide Power schon öfter als hinnehmbar...

Guten Abend Smiley.
Da würde ich mir an Deiner Stelle keinen Kopf machen - nicht immer ist lediglich der Weg das Ziel sondern das annehmbare Ergebnis = Ziel Zwinkernd von vorrangiger Bedeutung.

MfG

Andreas
Gespeichert
infabo
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 3.629



« Antworten #206 am: 21. Juli 2011, 20:44:15 »

Das macht mich neugierig auf den Mach3, lange nicht verwendet - ob er an den ProGlide rankommt...?
...ich bin optimistisch Cool

Nachdem ich nun mindestens 8 oder 9 Rasuren mit dem Mach3 hinter mir habe, und heute mal zur Gegenprobe den ProGlide im Einsatz hatte, mein Fazit:

Eins vorweg: beim "Mehrtagebart" ist der Mach3 wesentlich angenehmer als der ProGlide.
Mein Sieger im "hausinternen" Vergleich ist der Mach3.
Der Mach3 ist einen Tick gründlicher, die Rasur nachhaltiger, sogar sanfter, der Kopf wendiger (weil kleiner), die Klingen um Lichtjahre günstiger...
...und er macht einfach mehr Spaß  Cool

Ich bin kein Fan des bürstenarigen Rasurgefühls des ProGlide. Die Extraklinge auf der Rückseite ist vielleicht für den ProGlide notwendig, beim Mach3 vermisse ich sie dagegen überhaupt nicht. Der Mach3-Kopf ist ja von Haus aus schon relativ klein - so rasiert es sich auch unter der Nase locker gegen den Strich Daumen hoch

Eines weiß ich jetzt schon, sobald die Ersatzklinge des ProGlide fertigrasiert ist wandert das Ding sowieso in den Müll - ohne mit der Wimper zu zucken. Warum auch aufheben? Falls ich Lust auf eine richtig gute, spaßige, gründliche und schnelle (System-)Rasur habe, dann kann ich immer noch auf den guten alten Mach3 zurückgreifen. Cool

So gesehen, ist es ganz verständlich warum Gillette in TV-Werbespots krampfhaft versucht, Mach3-Benutzer zum Kauf eines ProGlides überreden zu wollen: Die Leute sind mit ihrem Mach3 so zufrieden, die denken nicht mal im Traum daran ihren Mach3 mit - relativ zum ProGlide gesehen - günstigen Ersatzklingen gegen das aktuelle "Flaggschiff" von Gillette und den sündhaft teuren Klingen zu tauschen!!!
« Letzte Änderung: 21. Juli 2011, 20:47:23 von infabo » Gespeichert
TMG
Gast
« Antworten #207 am: 05. August 2011, 22:58:41 »

Ich habe mir heute einen gekauft und mal getestet! Ich habe eine Rasierseife Geo F. Trumper verwendet. 2 Durchgänge habe ich gemacht und die Rasur war wirklich sehr sanft und sehr sehr gründlich  Schockiert

Was bei mir aber nicht ging war das ich ihn nicht von Oben nach Unten komplett durchziehen konnte da der mir dann verstopfte bzw meine Barthaare verstopften mir ihn  Unentschlossen


Gespeichert
kretzsche
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 930


« Antworten #208 am: 13. September 2011, 12:47:01 »

Hennings Test wurde auf seinen Wunsch hin separiert. --> https://www.gut-rasiert.de/forum/index.php/topic,17714.0.html

Uwe
Gespeichert
pseudonym
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 379


« Antworten #209 am: 04. November 2011, 22:31:11 »

Hmmm, diesmal waren es "nur" 33 Rasuren.
Gespeichert
Seiten: 1 ... 13 [14] 15 ... 36   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS