gut-rasiert
07. Juli 2020, 21:16:05 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit E-Mailadresse, Passwort und Sitzungslänge
News: "Düfte" sind jetzt in einem eigenen Board zu finden

 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: 1 [2]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Tiger Superior Stainless  (Gelesen 8829 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Weihschäumer
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 146



« Antworten #15 am: 30. Dezember 2019, 01:12:31 »

Die "neuen" Tiger Platinum in der grauen Verpackung hatte ich vor einiger Zeit als Beigabe einer Bestellung erhalten. Ich habe den 5er-Pack in folgenden Rasierern getestet:
Executive Shaving Braveheart
Rockwell 6s
Mühle Rocca

In allen Dreien hat die Klinge sehr gute Rasuren abgeliefert. Im Schärfegrad würde ich sie ähnlich einordnen zur Treet Platinum und der Wilkinson Sword.
Im Rocca empfand ich sie sehr angenehm, nahm dem Hobel Aggressivität, ließ ihm aber dennoch seinen direkten Charakter; im Rockwell (Platte 4) kaum zu spüren, aber dennoch gründlich, im Braveheart gleichauf meiner Lieblingsklinge, der Treet Platinum, lief die Tiger schnurrend und nicht murrend durch den Stoppelacker.
Über Standzeiten lasse ich mich nicht aus; ich wechsle grundsätzlich die Klinge nach drei Rasuren.
Mich hat die tschechische Sense überzeugt. Gestern habe ich mir über den großen Fluss 100 Stück für 9,99 Euronen bestellt.
Gespeichert
herzi
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 8.435



« Antworten #16 am: 07. Mai 2020, 10:31:57 »

Ich habe aus dem Wanderpaket ein Päckchen Tiger Klingen rausgefischt. Allerdings ist es die rote Verpackung ohne der Aufschrift "stainless".
http://www.brodtrade.cz/img/razor-blade-tiger-small.gif

Die Klingen sind doppelt eingeschlagen. Die innere Hülle sieht nicht aus wie "modernes" Wachspapier, sondern her wie eine Mischung aus normalem Papier und genanntem Wachspapier. Es erinnert an die Verpackung alter Klingen aus den 60ern. Haptisch erscheint mir die Klinge von geringerer Materialstärke als die üblichen Klingen, zudem sind die Klingen dunkel brünniert/lackiert. Mein Eindruck ist, dass es sich um nicht rostfreie Klingen handelt. Ich kann das aber nicht beurteilen, da die Klinge nicht lange genug dafür im Hobel war. Der erste Zug mit der Klinge tat weh, die Stoppeln wurden mehr gezupft als geschnitten. Vielleicht ist die Klinge für Menschen geeignet die ansonsten nicht feststellen können wie der Rasierwinkel eines Hobels ist. Ich kann mich damit nicht rasieren.
Gespeichert

Gruß,
Stefan
DeSchulz
Globaler Moderator

Offline Offline

Beiträge: 618


Gruß aus der Pfalz


« Antworten #17 am: 07. Mai 2020, 10:46:40 »

Ich glaube, die Klinge hast du mir zu verdanken...  Verlegen

Ist in der Tat nicht rostfreier Stahl. Und nur so als Tipp: Lass sie lieber nicht über längere Zeit im Hobel wenn du dich nicht mit Rost rasieren willst.  Zwinkernd

Zu meiner Entschuldigung: War ein Fehlkauf meinerseits, dachte ich würde die gelben stainless Klingen bestellen.  Augen rollen
Hab also noch gut und gerne 90 Stück davon...  Unentschlossen
Gespeichert
herzi
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 8.435



« Antworten #18 am: 07. Mai 2020, 11:34:17 »

Dann schick mir mal ein paar Heftpflaster rüber Grinsend
Gespeichert

Gruß,
Stefan
Seiten: 1 [2]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS