gut-rasiert
05. M?rz 2021, 16:58:03 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit E-Mailadresse, Passwort und Sitzungslänge
News: Die Wahl zum "Bild des Jahres" ist entschieden! ==> Hier entlang
 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: 1 ... 7 8 [9] 10   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Pinaud AS  (Gelesen 49839 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Rasierwasser
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 441



« Antworten #120 am: 18. November 2017, 23:31:41 »

@maki72, ja interessant sind die drei Neulinge allemal, und immer eine Bereicherung für uns. Das einzige was mir nicht gefällt, sind die Etiketten. Und ich habe bisher nicht feststellen können, ob die Neuen auch wieder in Plastik, oder evtl. in Glas abgefüllt sind.

Da Pinaud-Clubman zu den grossen Marken zählt, gehe ich davon aus, dass sich irgend einmal auch ein Anbieter in Europa finden lassen wird. Mit den horrenden Versandkosten hast Du natürlich recht. Das ist generell das Problem von "Shave Nation". Den Link dorthin habe ich nur gemacht, weil ich es dort neu im Angebot fand. Für uns in Europa sind andere Anbieter (z.B. "Maggard"/USA oder "Connaught"/GB und einige andere) von den Versandkosten her wesentlich günstiger. Ich habe bei den beiden auch schon mal weniger Versandkosten gehabt, als wenn ich es bei mir in der Schweiz bestellt hätte. Tatsache!
Gespeichert
Herne
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.920



« Antworten #121 am: 19. November 2017, 01:53:25 »

Ich habe mal die ersten Berichte bei B&B überflogen und fasse kurz zusammen (Details über die Düfte müßt ihr selbst nachlesen Zwinkernd):

1. Gleiche Plastikflaschen wie die bisherigen. Gibt auch 50ml Reisefläschchen.

2. Düfte nicht Clubman-typisch lange anhaltend.

3. Flaschen teilweise undicht (mehrere Berichte). Die sprechen zwar nur von 'minor leaking', aber wer weiß, bis die Pullen über den großen Teich hier angekommen sind ...  Unentschlossen
Gespeichert
maki72
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 150


Nein, ich bin kein Monarchist...


« Antworten #122 am: 19. November 2017, 11:38:19 »

@ Rasierwasser: Ich könnte mir vorstellen, dass mancher die Etiketten "puristisch" oder "auf das wasentliche bezogen" nennen würde  Grinsend . Persönlich finde ich sie allerdings auch nicht besonders dolle.

Was @Herne schreibt fände ich ja eigentlich noch ganz OK, wenn die Biester nicht  "minor leaken" würden... . Mal abwarten bis die hier oder wenigstens in good old Europe erhältlich sind, denn läuft beim Versand auch nicht so viel aus  Grinsend .

Das Angebot von ShaveNation ist auf jeden Fall sehr interessant, weil ich die allermeisten Sachen gar nicht kenne (und selbverständlich gerne ausprobieren würde), aber ich danke für den Hinweis auf die anderen Shops. Nun habe ich ein Projekt für den Sonntagnachmittag  Cool .

Grüßle
Gespeichert
Rasierwasser
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 441



« Antworten #123 am: 01. Dezember 2017, 22:35:03 »

Nun, über den Stil der neuen Etiketten kann man geteilter Meinung sein. Hässlich finde ich sie nicht, aber zumindest sehr phantasielos.

Mir ist aber etwas Interessantes aufgefallen:

Der Name Pinaud ist auf den neuen Etiketten verschwunden. Stattdessen erscheint nur noch der Name Clubman.
Historisch belegt war es bisher so, dass der eigentliche Markenname Pinaud war, und zwar genauer: Ed. Pinaud, vom Gründer dieser Firma, Monsieur Edouard Pinaud aus Paris. Herr Pinaud hat einer bestimmten Linie seiner Duftkreationen den Namen Clubman gegeben. Vermutlich war das die Linie für Herren oder für Rasurbezogenes. Jetzt sieht es fast so aus, als ob der Linienname "Clubman" zum neuen Markennamen wird und der Name "Pinaud" verschwindet. Irgenwie schade.

Gespeichert
maki72
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 150


Nein, ich bin kein Monarchist...


« Antworten #124 am: 01. Dezember 2017, 23:58:47 »

Hmmm, habe gerade mal auf der Herstellerseite clubmanonline.com ^^ nachgesehen.
Ob die Seite früher einen anderen Namen hatte, weiß ich leider nicht.

Der Name "Pinaud" taucht nach wie vor schon noch auf den Produkten auf, nämlich am Flaschenhals - auch bei den neuen Sachen. Bei den klassischen Düften ist er weiter am Etikett vertreten.
Bei anderen Sachen, die optisch der "neuen Linie" zugehören ist "Pinaud" allerdings nicht mehr zu lesen.

Die Etikettengestalter der neuen Düfte musste sich allerdings imo nicht sehr anstrengen  Cool .

Das Pinaud Clubman ist auch nicht wkl. meins. Von der Marke finde ich den Virgin Island Bay Rum toll - passt für mich auch zur Jahreszeit... Grinsend

Grüßle
Gespeichert
Herne
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.920



« Antworten #125 am: 02. Dezember 2017, 00:18:12 »

Also ich finde diese neuen Etiketten nicht verkehrt. Schlicht aber schön.

Ich stehe eigentlich bei vielen Sachen auf 'altbackenes' Design. Die klassischen Clubman AS Etiketten fand ich designmäßig allerdings schon immer gräuslich, irgendwie zu altbacken 'altbacken', falls ihr versteht was ich meine. Unentschlossen Grinsend
Gespeichert
maki72
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 150


Nein, ich bin kein Monarchist...


« Antworten #126 am: 02. Dezember 2017, 00:32:46 »

Das macht doch den Charme aus...   Cool

Bei Messern bspw. mag ich schlicht eigentlich auch lieber, aber wenn man vor dem Pinaud, oder Clubman, Regal stehen würde, und alle hätten dieses Etikett wärs doch arg eintönig.
Wie früher die Zahnpasta Werbung: "Ooooch, alles rot" bzw. grün Grinsend

Grüßle
Gespeichert
Rasierwasser
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 441



« Antworten #127 am: 28. Januar 2018, 14:23:51 »


Nachstehend ein Link mit Kurzbeschreibungen zu den drei neuen Rasierwasser von Pinaud-Clubman:

https://shavenation.com/products/new-clubman-reserve-aftershave


Ich habe mich in verschiedenen Blogs und Foren etwas umgeschaut, um zu erfahren wie die allgemeine Stimmung zu dieser neuen Pinaud-Duftlinie so ist. Nicht systematisch, einfach so umgesehen.

Grosse, allgemeine Begeisterungsstürme sind ausgeblieben. Natürlich gibt es eine Anzahl die sie gut finden, und es gibt auch eine Anzahl die sie „na ja, es geht so“ finden. Es gibt aber auch grössere Enttäuschungen, von denen man naturgemäss bei allem was im Nassrasurbereich neu erscheint, weniger hört. Was die meisten sagen: „im Moment eher schwierig zu finden; kostengünstig; sie halten nicht lange“.

Hier gilt, wie überall wo es um den persönlichen Geschmack geht: selber ausprobieren…
Gespeichert
rheinhesse
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.230



« Antworten #128 am: 12. M?rz 2018, 21:21:04 »

Zu den 3 Neuen:
Wer sie probieren möchte, kann sie jetzt in Deutschland über den Pomadeshop erwerben
Gespeichert

"Sollten wir uns daher in den Kopf setzen, unsere Rasierseife von Grund auf selber zu machen, müssten wir erst das Universum erfinden." (frei zitiert nach Carl Sagan, Astrophysiker)
titanus
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 3.219



« Antworten #129 am: 13. M?rz 2018, 11:47:23 »

Also ich fand, dass die Teile schon immer scheußlich künstlich riechen.
Das ist bei dem aufgerufenen Preis ja auch kein Wunder.
Passt also schon.
Und lang anhaltend sind sie ja schon.
Da bekommt man was für sein Geld.

Ich möchte jedenfalls nicht den ganzen Tag so riechen.
Egal mit welchem Etikett.

titanus
Gespeichert

Es ist sinnlos, von den Göttern zu fordern, was man selber zu leisten vermag.

Epikur
Herne
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.920



« Antworten #130 am: 13. M?rz 2018, 12:41:09 »

Anscheinend bist Du nicht ganz im Bilde, über was genau wir hier aktuell sprechen.
Lesen vorm Lospoltern ist manchmal nicht verkehrt. Zwinkernd
Gespeichert
titanus
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 3.219



« Antworten #131 am: 13. M?rz 2018, 13:47:23 »

Gents,
hat einer von euch zufällig mehrere Sorten der Pinaud AS? Mich würde mal eine Beschreibung des Duftes interessieren....

Grüße Michi

Doch, mein lieber Herne.
Es geht um die Frage des TE (s. Zitat) und aktuell um das neue Design der Flaschen.
Und zu beidem habe ich mich geäussert.
Nicht mehr- und nicht weniger.
Dass der Inhalt meiner Äusserung nicht jedem gefällt ist klar- muss aber auch nicht.

titanus
Gespeichert

Es ist sinnlos, von den Göttern zu fordern, was man selber zu leisten vermag.

Epikur
Herne
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.920



« Antworten #132 am: 13. M?rz 2018, 15:40:37 »

Ähm, nein lieber titanus. Es ging aktuell um neue Düfte (denn nur diese kommen in neuem Flaschendesign daher Zwinkernd).
Und daß Du diese 'schon immer scheußlich künstlich' findest, obwohl sie hierzulande wohl noch niemand getestet hat, fand ich halt bemerkenswert. Grinsend

Daß Du die alten Düfte scheußlich findest, stört mich keineswegs.
Gespeichert
titanus
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 3.219



« Antworten #133 am: 13. M?rz 2018, 16:43:45 »

Ich bin nur mässig gespannt, was sich in den neuen Bouteillen befindet.
Eher überhaupt nicht.

titanus
Gespeichert

Es ist sinnlos, von den Göttern zu fordern, was man selber zu leisten vermag.

Epikur
lotse
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.329



« Antworten #134 am: 22. November 2018, 21:15:17 »

Auch ich bin nicht unbedingt ein Freund der amerikanischen Ballerdüfte. Irgendwie schießen die immer übers Ziel hinaus. Aber vielleicht liegt das auch nur an meiner preußisch-protestantischen Prägung... Zwinkernd
In krassem Gegensatz zu dieser habe ich mir mal so eine Flasche Pineaud Clubman Reserve "Gent´s Gin" kommen lassen. Ginaromen machen mich immer neugierig und manchmal auch glücklich. Schon lange suche ich ein passendes Splash für die wacholderduftende L´Occitane Rasierseife. Bislang ohne Erfolg. Nichts unversucht lassend also besagtes Pineaud gekauft.
Ich möchte erwähnen, dass mir das Mut abverlangte, denn das Geruchserlebnis von Clubman Special Reserve hatte mir einen gewissen Schrecken eingejagt. Bei Special Reserve denkt man ja zuerst einmal an was Besonderes - analog vielleicht zum V.S.O.P. des Cognac-Rankings. Besonders war es für mich, allerdings besonders erschreckend. Der chemisch-künstliche, nicht vergehen wollende Geruchsopus ist mir noch gut in Erinnerung. So wollte ich nach einer gelungenen Rasur nicht duften!
Nun also wieder Reserve...
"Gent´s Gin" feuerte nach der Rasur ordentlich los. Ich hatte eigentlich eine, wie ich dachte, sanfte Rasur mit einer Feather im Razorock Mamba hingelegt. Nach dem ersten Feuer nun der Duft: Gent´s Gin duftet erstmal stark zitrisch, in der Zitro-Skala etwa gleichauf mit dem La Toja Aftershave. Etwaige Wacholdernoten werden damit erstmal weggebürstet. Was folgt ist dieser pineaudtypische, künstliche Einschlag - keine Ahnung was das ist. Es riecht aber nicht übel, kein Vergleich zu den altbekannten Pineaudwässerchen. Nach etwa einer halben Stunde ist der Duft in so eine Barbershoprichtung gedriftet und dort bleibt er auch.
Fazit: Nicht schlecht, aber auch nicht umwerfend. Für Freunde des Wacholders eher eine Ernüchterung. Ich finde, etwaige Ginnoten sind nur schwer auszumachen. Hier wird möglicherweise die Vorstellungskraft helfen. Bei mir nicht. Die noble Duftvorlage der L´Occitane bleibt auch hier einsam unerreicht.
Übrig bleibt ein leicht zitrischer, aromatischer und synthetischer Duft, welcher nicht unangenehm auf der Haut ausdauert. Vier Stunden nach der Rasur ist er noch deutlich wahrnehmbar. Und das genügt auch. Das Gefühl auf der Haut ist pudrig trocken und mir angenehm. Die Plastikflasche ist nicht so breitschultrig wie bei den bekannten Pineaud´s und in meinem Fall auch dicht. Die Gestaltung empfinde ich als ansprechend zeitlos.
Die Frage, warum mit Gentleman verzierte Düfte so oft zitrisch-herb daherkommen, beschäftigt mich. Vermutlich ein Klischee. Und die sind bekanntlich sehr haltbar. Also irgendwie doch ein haltbarer Duft.
Gespeichert
Seiten: 1 ... 7 8 [9] 10   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS