gut-rasiert
18. Juni 2019, 03:08:27 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit E-Mailadresse, Passwort und Sitzungslänge
News: Bild des Jahres 2018!
 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: 1 [2]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Coffein-Shampoos und Coffein Haarwasser  (Gelesen 9358 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
franz
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 852


Hobby-Bayer


« Antworten #15 am: 27. Mai 2010, 09:33:13 »

hatte ich mir auch schon mal überlegt da ich auch zur Platte neige und meine Hinter-Rübe langsam licht wird. Kann mir jedoch nicht vorstellen, dass man mit solcherlei echt etwas ausrichten kann. Zu einem minimalen Prozentual vielleicht, sich aber wirklich über seine Veranlagung hinwegzusetzen? Niemals - glaub ich nicht.
Gespeichert


>> Niveau ist keine Creme & Stil nicht das Ende vom Besen!

.
Rigeback
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.142



« Antworten #16 am: 04. Oktober 2010, 20:42:00 »

Habe das Coffein -Shampoo auch mal wegen Haarausfall genommen,hat es gestoppt. Kam aber wohl von Medikamenten wie Penicillin etc. oder auch Eisenmangel ist eine Ursache dafür.Erblich und hormonell bedingt wird es wohl nicht viel bringen ,schätze ich mal. Versuch mach Klug und so teuer ist es ja auch nicht mit 8,00 Euro ! Ich nehme jeden Tag Birkenhaarwasser ,das billige von der Pferdedrogerie.Das ist fürs Haar auch sehr gut. Früher habe ich jeden Tag die Haare gewaschen,nun höchstens 2 x die Woche trotz fettigen Haar. Durch das Birkenwasser und nicht mehr so oft waschen hat sich das fast erledigt mit Überfettung der Kopfhaut. Mit Seife werde ich es mal probieren von Cathy die afrikanische Schwarze -Seife. Mal schauen ob ich "Krause" bekomme . Lächelnd
Gespeichert
kriklkrakl
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 3.460



« Antworten #17 am: 07. Januar 2011, 20:24:41 »

Ketoconazol (anstatt Coffein) lässt Haare wachsen: Ketoconazol Behandlung von Haarausfall


Es gibt inzwischen etliche Studien und Anwenderberichte,
dass Keto-Shampoos als DHT-Blocker auf der Kopfhaut wirken.
Im Unterschied zu Propecia/Finasterid ist es wesentlich günstiger und hat so gut wie keine Nebenwirkungen,
bei vergleichbaren Ergebnissen. Als Ergänzung wird meistens Minoxidil-Haarwasser empfohlen.
« Letzte Änderung: 07. Januar 2011, 20:28:05 von kriklkrakl » Gespeichert

"Gewöhnlich glaubt der Mensch, wenn er nur Worte hört,..
Es müsse sich dabei doch auch was denken lassen."
Faust I,Mephistopheles
Mav 71
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 152



« Antworten #18 am: 14. Juli 2018, 23:30:25 »

Hallo,
also ich benutz seit kurzem auch Haarwasser.Aber nicht um Haarausfall vorzubeugen sonder nur um meine Kophaut und mein Haar zu pflegen.Hierzu verwende ich 2 Wasser.Einmal das Tabac Original Haar Wasser Dry,grüne Flasche und das Lucky Tiger Hair Tonic mit Öl.Meine Haare fühlen sich weicher und gepflegter an.Das Haar glänzt und sieht fülliger aus.Das Grauwerden meiner Haare stoppt das leider nicht Grinsend
Im Bild links
Gespeichert

Immer auf der Suche nach einer perfekten Nassrasur
herzi
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 8.107



« Antworten #19 am: 16. Juli 2018, 08:32:12 »

Das Grauwerden meiner Haare stoppt das leider nicht Grinsend

Probier mal Brillantina Linetti Zwinkernd
Gespeichert

Gruß,
Stefan
Seiten: 1 [2]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS