Gillette Sensor Excel

Begonnen von quickiekuchen, 11. März 2010, 11:53:33

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

quickiekuchen

So, das ist der letzte Faden von mir, zum Systemie-Erfahrungsbericht.

Gestern nun war die altbewährte Excel-Klinge dran. Und ich bin leider enttäuscht!

Das die Klingenfizzel beim Excel zu flexibel sind (und dadurch störrisch), daran konnte ich mich ja noch erinnern.

Aber der Unterschied zum Sensor3 ist doch überraschend deutlich! Die Sensor3-Klingen sind da ja geradezu richtig starr! Und gehen auch dementsprechend flüssiger über die Haut.

Die gestrige Excel-Rasur fand mit Florena RC für Normale Haut statt, die bekanntlich hervorragende Gleiteigenschaften besitzt.

Fazit:

Tja, wenn es nur die beiden Sensor-Klingen geben WÜRDE, würde ich die Sensor3 bevorzugen. Mit der hatte ich 8 tadellose Rasuren, die auch "relativ" sanft waren. Zumindest spürbar sanfter als die Excel-Klinge.


Aber der Sensor wird meinen Protector3 definitiv nicht vom Thron stoßen.

So-ein-Bart

Schließe mich da an. Ich habs ja neulich schon irgendwo geschrieben, der Sensor hat bei mir recht lange gut funktioniert, aber nur solange mein Bartwuchs noch nicht voll ausgereift war. Irgendwann hat es dann nur noch gerupft und geziepft.

Nachdem Du gemeint hast, man müsse mit dem Gerät etwas mehr aufdrücken, hab ichs vorgestern nochmal probiert. Mit etwas Druck rupft es tatsächlich weniger, dafür schabt man sich natürlich mehr Haut weg  o)

-> für mich unbrauchbar

Der Unterschied zwischen Sensor- und Sensor Excel-klingen ist aber nicht weltbewegend, oder? Beim Excel sind die Straffungslamellen aus Gummi, beim normalen aus Plastik. Schonmal beide getestet?
Schöne Grüße,
Stefan

quickiekuchen

Die einfachen Sensor-Klingen werde ich nicht ausprobieren, da Einige schon geschrieben haben, dass die Gummilamellen der Excel-Klingen einen deutlich Qualitätsvorteil bringen.

Ich weiss noch nicht, ob ich die zwei Excel-Klingen noch verbrauchen werde.

Den Griff behalte ich aber. Falls der Sensor-Griff mal eingestellt werden sollte... Irgendjemand wird ihn Dann schon gegen Money haben wollen.

Feldjäger

Vor dem Hobel hatte ich auch jahrelang den Sensor Excell benutzt.
Die Klingen habe ich immer im Penny gekauft. Die Marke weiß ich nicht mehr, aber 10 Klingen kosten knapp 4€.
Die passen wunderbar und auch das Rasurergebnis ist toll.
"Adenauer hatte noch vier Silben, Kiesinger noch drei. Inzwischen werden die Bundeskanzler immer einsilbiger..."
Helmut Schmidt - Deutscher Kanzler 1974-1982

kriklkrakl

Die vom Penny heissen X-act,  und sind 3fach Klingen von Personna:
passen auf alle Sensor/Excel-Griffe, und kosten 3,89 im Dutzend.

Imho sehr gute 3-Klinger zum Spitzenpreis!
"Gewöhnlich glaubt der Mensch, wenn er nur Worte hört,..
Es müsse sich dabei doch auch was denken lassen."
Faust I,Mephistopheles

benjamin28

Seit 14 jahren benutze ich Sensor excel und habe nie Probleme damit gehabt. Mach 3, mach 3 turbo , M3 Power und Fusion Power die man mir schenkt (Geburtstage, Weihnachten usw) bleiben meist geschlossen. Grund : mein Bart besteht aus haare und nicht aus Kupfer oder Plastik  ;D , außerdem ich habe mein zarten haut sehr lieb ,warum soll ich es mit 5 klingeln schleifen.
MFG
Benjamin.

MacBlade

Zitat von: benjamin28 am 20. November 2010, 22:09:37
(...)
außerdem ich habe mein zarten haut sehr lieb ,warum soll ich es mit 5 klingeln schleifen.
dann nimm einen 6er. Da hast Du dann eine Klinge für die eigentliche Funktion über  8)
Gruß, Tom

Rockabillyhelge

Ich weis nicht, habe auch schon ich glaub 15 Jahre lang einen Excel mit dem ich mich inzwischen hn und wieder, früher aber fast täglich rasiert habe und war bisher immer zufrieden, klar, nach meinem heutigen Wissen wär noch mehr möglich gewesen, aber ne gründliche Durchschnittsrasur ist immer drin gewesen, ich glaub ich werde ihn nächste Woche mal wiederbeleben und ausloten.
Auch mit Bart immer gut rasiert :)

quickiekuchen


Rockabillyhelge

Danke für den Tip  dh:
Dann weis ich ja wo ich morgen hin muss :-)
Auch mit Bart immer gut rasiert :)

AndreasTV

Moin Moin :).
Hatte ich ja fast Vergessen :
Hatte letztens mal wieder den Sensor aktiviert für ein paar Rasuren - mit Original - Sensorklingen ...  o).
Nach drei Tagen hatte ich seit Monaten mal wieder ein paar "Rasierpickelchen" auf der Wange  :o.

Danach mal die Klingen aus dem Penny Dran und nochmal das Ganze =
Keinerlei "Pickelchen" oder sonstige negative Begleiterscheinungen dh:.

Damit sind für mich die Originalklingen "Durch" - und die Nachbauten der erklärte "Sieger" für dieses Modell :).

MfG

Andreas

infabo

Komisch, Andreas. Obwohl ich bei Systemklingen auch ein wenig empfindlich bin, vor allem bei Nachbauten, habe ich mit den Originalklingen kein Problem.

herzi

Wobei ich bei den Personna Triflexxx Klingen nicht von einem Nachbau der Sensorklingen sprechen würde. Vom Aufbau her sind sie sehr unterschiedlich, die Aufnahme hat Personna so gestaltet, dass Sensorklingen passen und andersrum Personnaklingen auf Sensor, das stimmt schon.
Hier Bilder der Klingen zum Vergleich
http://www.personna.com/personna/blades/shaving/detail/tri-flexxx-razor-system-for-men/
http://www.amazon.de/Gillette-Sensor3-Klingen-8-St%C3%BCck/dp/B0006FYNW0

Soweit ich mich erinnere waren die Triflexxx Klingen vor den Sensor3 Klingen auf dem Markt, also die früheren Dreiklingenklingen.
Gruß,
Stefan

AndreasTV

Ob diese "TriFlexxx" jetzt eher Raus kamen weiß ich nicht ...
Habe aber wirklich gestaunt das die Originalen derart "Rupfen" das sich nach den Rasuren gleich Rasur - "Pickelchen" zeigten  ???. Die gingen zwar innerhalb 24 Std. weg, waren aber gleich nach der nächsten Rasur wieder da  >D.

Wenn die Nachbauten von Personna jetzt noch etwas beweglicher - So wie die Originalen halt - wären = dh:.

MfG

Andreas

herzi

Zitat von: AndreasTV am 06. März 2013, 09:42:53
Wenn die Nachbauten von Personna jetzt noch etwas beweglicher - So wie die Originalen halt - wären = dh:.

Siehste, sind sie doch keine Nachbauten :D ;)
Gruß,
Stefan