gut-rasiert
27. November 2021, 03:41:30 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit E-Mailadresse, Passwort und Sitzungslänge
News: Bilderwahl zu den Bildern für den Kalender 2022! ==> Hier entlang! <==



 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: [1] 2 3 ... 14   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Protector-Freunde, wo sind sie?  (Gelesen 39652 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
quickiekuchen
Gast
« am: 09. M?rz 2010, 23:57:02 »

Gibts Hier Welche außer mir?
Gespeichert
astra
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.158



« Antworten #1 am: 09. M?rz 2010, 23:57:22 »

Nö.
Gespeichert

Es genügt oft einer und die ganze Harmonie ist gestört.
Piraten-Papa
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.299



« Antworten #2 am: 10. M?rz 2010, 00:45:02 »

Meinst Du etwa Protector? Nicht unbedingt als Begleitmusik zur Messerrasur zu empfehlen. Zwinkernd
Gespeichert
frankyle
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 176


« Antworten #3 am: 10. M?rz 2010, 00:58:08 »

Na klar genau das richtige : Metzelt die Stoppeln! Grinsend
Gespeichert
Baas vant Spill
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 958



« Antworten #4 am: 10. M?rz 2010, 08:30:11 »

In gewissem Sinne muss ich dem Protector ja dankbar sein: Die Rasuren waren mit stetig härter werdendem Bart so grauslich, dass ich über den Umweg Mach3 direkt zum Hobel gelandet bin. Wast hätte ich sonst nur versäumt! Grinsend
Gespeichert
quickiekuchen
Gast
« Antworten #5 am: 10. M?rz 2010, 08:35:42 »

Waren das die alten Klingen (ohne Alpha-Diamond)?
Gespeichert
Baas vant Spill
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 958



« Antworten #6 am: 10. M?rz 2010, 08:37:31 »

Keine Ahnung, was die für Extras hatten. Es waren die Protector-Doppelklinger; die Dreiklinger gab es seinerzeit noch nicht.
Gespeichert
Erzengel
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 525


« Antworten #7 am: 10. M?rz 2010, 09:04:06 »

Protector mit Doppelklinge war auch mein erster Rasierer nach dem E-Brummer (war damals so 15 / 16 Jahre).
Leider wurde der Bart immer mehr und die Stoppeln immer härter, und das Teil verstopfte mit Dosenschaum sehr schnell.
Auch habe ich die Standzeit der Klingen als nicht wirklich überragend in Erinnerung - mehr als eine Woche war nicht drin.
Mit dem Mach3 ging das besser - allerdings gab's mit weiter zunehmendem Bartwuchs auch hier immer mehr Probleme.
Heute weiß ich, dass es am Rasiermittel lag. Damals nicht - für die nächsten gut 10 Jahre war Dreitagebart angesagt.

Ich denke, dass ich heute mit gutem Rasiermittel aber brauchbare Rasuren hinbekommen würde.
Vielleicht probier' ich das mal - der liegt noch irgendwo im Schrank.
Gespeichert
Kirk
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 641



« Antworten #8 am: 10. M?rz 2010, 09:11:27 »

Bis auf die Sache mit dem Elektrorasierer habe ich gerade ein deja-vu! Grinsend
Gespeichert
plautze
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.334



« Antworten #9 am: 10. M?rz 2010, 09:38:32 »

Habe auch noch irgendwo einen Stengel rumfliegen. So richtig begeistert war ich damals nicht vom Protector, fand den Excel besser.
Gespeichert

Member of the 'Brotherhood of Thäter owners' (BoTo#49125/1)
So-ein-Bart
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 486



« Antworten #10 am: 10. M?rz 2010, 10:57:02 »

Ich hab hier noch einen Protector 3D rumliegen. An den Klingen ist ein Schaumstoffstreifen, der mittlerweile  beinahe vermodert aussieht und regelrecht auseinanderfällt.
Ich hatte den Protector nur am Anfang im Einsatz, mit ca. 16-17 Jahren bin ich auf den Sensor umgestiegen, da die Protectorklingen bei mir immer schnell verstopft waren und keine gute Standzeit hatten.

Einen Witz fand ich aber schon immer diesen 3D-Kopf: Der seitliche Federmechanismus ist so hart, dass man sich das halbe Gesicht aufgeschlitzt hat, bevor der auslöst.
Gespeichert

Schöne Grüße,
Stefan
heinzelmann
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 900



« Antworten #11 am: 10. M?rz 2010, 11:19:32 »

protector?
bitte nicht!! Weinen
das einzig positive was ich mit diesem rasierer verbinde, war der song aus der tv-werbung desselbigen: rockiger blues!
das wars dann aber auch schon; ich hatte einen in chrom metall, mit 2 klingen die angeblich sooooo  Augen rollen scharf seien dass sie hinter gitter müssen!
der klingenspalt war nach den ersten 2 zügen dicht und die standzeit war bei dem von mir gewählten gilltette sensor (2 klingen) um ein
vielfaches besser!

schönen tag noch!
Gespeichert


Wer in die Fußstapfen anderer tritt, hinterläßt keine eigenen Spuren (Wilhelm Busch).
quickiekuchen
Gast
« Antworten #12 am: 10. M?rz 2010, 16:14:08 »

Heute im Kaufland sah ich Erstmals den Wilkinson Contact (kein Schutzgitter).

Contact-Griff = 4,99 EUR
10 Klingen Contact = 4,69 EUR
10 Klingen Contact Plus (Lubrastrip) = 4,19 EUR
Gespeichert
herzi
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 8.712



« Antworten #13 am: 10. M?rz 2010, 16:16:50 »

Kauf Dir lieber Gillette Contour Klingen. Die sind besser. Kannst auch bei eBay Feather klingen oder andere Marken die passen erstehen.
Gespeichert

Gruß,
Stefan
quickiekuchen
Gast
« Antworten #14 am: 10. M?rz 2010, 16:19:55 »

Contour-Klingen gibts immer bei Tegut oder Kaufland.
Gespeichert
Seiten: [1] 2 3 ... 14   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS