gut-rasiert
18. Juli 2019, 17:04:04 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit E-Mailadresse, Passwort und Sitzungslänge
News: Bild des Jahres 2018!
 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: [1] 2 ... 8   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Mühle R106  (Gelesen 24763 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Gesichtsschnitzer
Gast
« am: 11. Mai 2009, 18:31:46 »

Da die Merkur Rasierer ja jeweils auch eigene Threads bekommen möchte ich hier mal was für den R106 eröffnen:
Seit einer Weile werde ich nun immer wieder von den Bildern dieses Hobels gequält, so dass mein Widerstand (ihn nicht zu kaufen) sich allmählich auflöst. Doch trotz der ganzen Bilder finde ich die Informationen über dieses Stück bisher dürftig! Wie rasiert er denn nun genau? Was sagen erfahrene Hobler dazu? Einsteiger scheinen damit ja auch ganz gut zurecht zu kommen! Gründlich, ruppig......ich würde gerne mehr über diesen - meines Erchtens - wunderschönen Hobels erfahren!
« Letzte Änderung: 11. Mai 2009, 19:13:33 von kretzsche » Gespeichert
workel
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 32


« Antworten #1 am: 11. Mai 2009, 21:40:16 »

Ultrasanft - aber ganz gründlich.
Kommt der Eierlegenden Wollmilchsau recht nahe.

Grüße

Workel
Gespeichert

Aktion "Ich will meine Witzseite wieder lesen - nieder mit dem  Catch 22"
Baas vant Spill
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 958



« Antworten #2 am: 11. Mai 2009, 21:44:02 »

Ist das nicht der neue Mühle-Hobel, nur mit einem schwarzen Griff statt dem leichten Metallgriff? Dann dürfte es in der Tat ein sehr guter Hobel sein. Der Kopf ist klasse, lediglich der Griff (der Metallausführung wohlgemerkt - die schwarze kenne ich nicht) ist mir etwas zu leicht.
Gespeichert
Gesichtsschnitzer
Gast
« Antworten #3 am: 12. Mai 2009, 08:06:36 »

Ja Baas!
Wenn ich das richtig aufgeschnappt habe, produziert Mühle den Kopf selbst? Oder nur eine andere Auftragsproduktion, nur eben nicht mehr Merkur?
Gespeichert
kimeter
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.655


« Antworten #4 am: 12. Mai 2009, 10:58:00 »

Mühle Rasierhobel R 106.

























Gespeichert
Pepe
Gast
« Antworten #5 am: 12. Mai 2009, 11:04:49 »

@kimeter: da hast Du ein sehr schönes Hobel-Duo wirkungsvoll in Szene gesetzt  Daumen hoch
Gespeichert
uwe9
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 4.139



WWW
« Antworten #6 am: 12. Mai 2009, 11:08:34 »

Sehr schöne Fotos und Hobel  Schockiert Lächelnd
Gespeichert

Viele Grüße aus der Tabac-Stadt (Stolberg/Rhl.), Uwe Lächelnd
STIFFupperLIP
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 828


Boots 2 Asses


« Antworten #7 am: 12. Mai 2009, 11:28:32 »

An dem Zahnkamm hätte ich auch Interesse, aber die Verarbeitung macht auf den Detailfotos z. B. Bild 2 und 4 einen nicht so wertigen Eindruck, oder täuscht das nur Huch
Gespeichert

Qapla' Burkhard


eat sleep conquer repeat
kimeter
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.655


« Antworten #8 am: 12. Mai 2009, 12:43:51 »

...oder täuscht das nur Huch


Das täuscht vieleicht! Beide Hobel sind einwandfrei verarbeitet. Zumindest kann ich keinen Mangel erkennen.
Gespeichert
Gesichtsschnitzer
Gast
« Antworten #9 am: 12. Mai 2009, 13:37:22 »

Tolle + schöne Bilder, kimeter!  Daumen hoch
Ist das dann ein New oder old Type?
Falls Du Lust und Laune hast: Kannst Du Bild 7 auch nochmal mit eingelegter Klinge machen? Das wäre toll.
Gespeichert
Jericho
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 170


« Antworten #10 am: 12. Mai 2009, 14:02:52 »

Laut der Aussage von Jennes ist der Zahnkamm auch bei den neuen Mühle Hobeln immer noch ein Merkurkopf und keine Neuentwicklung:
https://www.gut-rasiert.de/forum/index.php/topic,2928.msg72649.html#msg72649
Gespeichert

Liebe Grüße

Dirk
kimeter
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.655


« Antworten #11 am: 12. Mai 2009, 14:58:00 »

Ist das dann ein New oder old Type?

Ich zitiere hier mal henning:

Das ist komplett falsch, Eugen.
Old/New Type hat ausschließlich eine Beziehung zu Gillette. Andere Marken spielen hier keinerlei Rolle. Der Old-Type Kopf (ab ca. 1903) ist ein einfacher abgerundeter Zahnkamm-Kopf und stellt die ersten Köpfe des Gillette-Hobels dar. Ihn gab es sowohl als Zwei- als auch als Dreiteiler.
Der New- Type (New Gillette, ab ca. 1930) unterscheidet sich vom Old-Type im wesentlichen durch gekröpfte Zinken, die verhindern, daß die Klingenschneide auf den Zinken aufliegt. Zudem war der Kopf profilierter und hatte nicht mehr diese einfache abgerundete Form. Weiteres Hauptmerkmal ist die vorgesehene Verwendung für die damals eingeführten Langschlitz-Klingen, wie wir sie heute noch kennen. Auch den New Type gab es als Zwei- und Dreiteiler und zumindest als "Sheraton" sogar mit Butterfly-Öffnungsmechanismus.
Wichtig ist, Old und New beziehen sich immer nur und ausschließlich auf diese zwei Gillette-Köpfe. Quasi abgelöst, wurde der New dann vom Tech-Kopf, der eine ähnliche Geometrie hatte, aber mit geschlossener Kante, also ohne Zahnkamm.

Patentschrift der Urform des Gillette (Urtype) der so nie richtig in Serie ging:


Frühe Werbung für den Old-Gillette, wobei man schön den einfachen abgerundeten Kopf sieht:


Patentschrift zum New-Gillette, wobei man schön die gekröpften Zinken sieht:


Und nochmal erklärende Fotos, die sich hoffentlich selbst erklären. Der New ist jeweils rechts und man kann auch den Seifenspalt erkennen:






Harzer hat sogar einmal ein Übergangsmodell mit zwei verschiedenen Köpfen vorgestellt.
Ich hoffe das erklärt nun genügend den Unterschied.
Ciao

Quelle: https://www.gut-rasiert.de/forum/index.php?topic=785.0









Weitere Bilder:

http://up.picr.de/2255341.jpg

http://up.picr.de/2255342.jpg

http://up.picr.de/2255345.jpg

http://up.picr.de/2255346.jpg

http://up.picr.de/2255347.jpg

http://up.picr.de/2255348.jpg



Gespeichert
STIFFupperLIP
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 828


Boots 2 Asses


« Antworten #12 am: 12. Mai 2009, 15:19:19 »

...oder täuscht das nur Huch


Das täuscht vieleicht! Beide Hobel sind einwandfrei verarbeitet. Zumindest kann ich keinen Mangel erkennen.

Ich meine diese von mir gekennzeichneten Stellen, ansonsten trotzdem ein schöner Hobel  Daumen hoch



Gespeichert

Qapla' Burkhard


eat sleep conquer repeat
kimeter
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.655


« Antworten #13 am: 12. Mai 2009, 15:41:41 »

Ich meine diese von mir gekennzeichneten Stellen, ansonsten trotzdem ein schöner Hobel  Daumen hoch

Wow  Schockiert Du hast ja Adleraugen, STIFFupperLIP! Ja, jetzt erkenne ich auch die unsauberen Stellen.  Augen rollen  Das ist mir nicht aufgefallen.
Auf den Bildern sieht das aber "schlimmer" aus, wie in Wirklichkeit.

Aber, Du hast recht!
Gespeichert
Gesichtsschnitzer
Gast
« Antworten #14 am: 12. Mai 2009, 15:50:11 »

Und die Zahnkammköpfe sind von Merkur?  Augen rollen  Teuflisch
Gespeichert
Seiten: [1] 2 ... 8   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS