gut-rasiert
22. Oktober 2018, 07:18:05 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit E-Mailadresse, Passwort und Sitzungslänge
News: Wir haben ein neues Board Der Bart für Themen rund um die Bartpflege!
 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: [1] 2   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Sharkbone 220  (Gelesen 2628 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
efsk
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.185



« am: 12. Januar 2016, 22:27:20 »

Bei Shapeways.com kann man sich 3D-printed Sachen bestellen. Jeder kann ein Entwurf machen, uploaden, und da produziert und verkauft man es dann für dich.
Manche Leute haben auch Hobel entworfen, und einer davon ist der Sharkbone 220, ein Torsions-hobel. Diese habe ich bestellt, und eine Woche später habe ich Sie bekommen.
Der Hobel besteht aus zwei Kunststoff Teile, und selber muss man eine passende Schraube und Mutter finden.


Das Kunststoff sieht auf den Fotos schlimmer aus wie es ist. Eigentlich halt es sehr gut fest, ist es nur nicht glatt. Mutter und Schraube geben den Hobel ein prima Balans, und Handlung ist prima.


Der Hobel ist ziemlich Mild, ziemlich effektiv, und sehr LAUT. Lasst sich gut sauber machen.


Das einzige Problem ist das einführen der Klinge. Das ist ein bisschen schwierig mit der lange Schraube. Umsonsten ist es ein Hobel, der mich sehr überrascht hat, in positiven Sinne.

Gespeichert

Verzeih mir mein Deutsch. Ich bin ein Holländer.
lG - Richard
alvaro
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.245


Mit sanfter Schärfe glatt!


« Antworten #1 am: 12. Januar 2016, 23:21:08 »

Tolles Teil!
Gespeichert
Der Bremer
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.362



« Antworten #2 am: 12. Januar 2016, 23:30:12 »

...manoman, du kommst immer mit Sachen um die Ecke  Schockiert
Sieht aber sehr interessant aus.  Daumen hoch

...3 D Drucker....mir gehen schon wieder Sachen durch den Kopf  Augen rollen
Gespeichert

Mfg : Heiko

Viele Menschen würden eher sterben als denken. Und in der Tat: Sie tun es :
Bertrand Russell
zeroone19
Neuling

Offline Offline

Beiträge: 23



« Antworten #3 am: 13. Januar 2016, 12:20:26 »

War vorhin schon auf der Website um hab mich mal umgesehen... Zwinkernd
Was ich gerne mal noch wissen möchte, wie ist das mit der Oberfläche? Die ist ja jetzt noch rau vom STL-Verfahren. Merkt man das kratzig oder schleifpapierartig im Gesicht während der Rasur? Und wie ist die Festigkeit des Hobels? Ich kenne STL-Teile und die sind meistens etwas "weich" bzw "gummiartig".
Gespeichert
Monty
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 194



« Antworten #4 am: 13. Januar 2016, 13:37:25 »

Naja, das wird vom Filament - PLA oder ABS abhängen - ABS ist "weicher", PLA spröder, aber biologisch abbaubar...
hier gibt es eine nette Übersicht beider Sorten und Eigenschaften:

http://3druck.com/lieferanten-haendler/fdm-3d-druck-abs-oder-pla-sind-die-unterschiede-2020380/
Gespeichert
Herne
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.899



« Antworten #5 am: 13. Januar 2016, 14:41:46 »

Tolles Teil!
Unentschlossen
Sorry Leute, kann dem nichts abgewinnen. Hat mir zu sehr die Anmutung von Lego oder Kinder-Überraschungsei.

Wäre es ein Systemie, hätte es bestimmt schon mindestens fünf Kommentare gegeben nach dem Motto 'so ein Plastikteil kommt mir nicht ins Gesicht'. Zwinkernd
Gespeichert
efsk
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.185



« Antworten #6 am: 13. Januar 2016, 14:45:05 »

War vorhin schon auf der Website um hab mich mal umgesehen... Zwinkernd
Was ich gerne mal noch wissen möchte, wie ist das mit der Oberfläche? Die ist ja jetzt noch rau vom STL-Verfahren. Merkt man das kratzig oder schleifpapierartig im Gesicht während der Rasur? Und wie ist die Festigkeit des Hobels? Ich kenne STL-Teile und die sind meistens etwas "weich" bzw "gummiartig".
überraschend sanft ins Gesicht. Also das Schleifpapierartige aussehen das spürt man nicht. Der Hobel ist auch stabil, da kann man ruhig viel Kraft ausüben ohne das da was passiert.
Gespeichert

Verzeih mir mein Deutsch. Ich bin ein Holländer.
lG - Richard
Monty
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 194



« Antworten #7 am: 13. Januar 2016, 14:50:41 »

Hat mir zu sehr die Anmutung von Lego oder Kinder-Überraschungsei.

Au ja! Spannung, Hobel, Spaß!! und drumrum ne Schicht Rasierseife... Das Ü-Ei für Hobeler...  Grinsend Grinsend Grinsend Grinsend
Gespeichert
zeroone19
Neuling

Offline Offline

Beiträge: 23



« Antworten #8 am: 13. Januar 2016, 14:53:18 »

soweit ich gesehen habe gibt es ihn auch mit metall finish... Zwinkernd
Gespeichert
efsk
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.185



« Antworten #9 am: 14. Januar 2016, 21:14:21 »

Der Designer dieser Hobel hat angegeben, ein offener Kam Hobel wo M5 schrauben passen wird jetzt entwickelt, sollte es die nächste Paar Tage geben. Der wird direkt von mir bestellt.
Gespeichert

Verzeih mir mein Deutsch. Ich bin ein Holländer.
lG - Richard
saafespatz
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.986


Dickhäuter !


« Antworten #10 am: 14. Januar 2016, 22:48:41 »

Der Hobel ist eine Überraschung im positiven Sinne.  Daumen hoch

Sanft, wenn ich das so sagen kann. Und er rasiert ordentlich.

Allerdings ist er federfederfederleicht.

Wie efsk schrieb, ist er wegen des hohlen Griffstückes sehr laut.

Bei der Rasur hatt ich anfänglich ein wenig Probleme mit dem Winkelspiel, sodass ich quasi die Seife "gekämmt" habe, versetzt noch einmal drüber, alles glatt.

Die benötigte Maschinenschraube ist eine M5x80. Ich habe einfach eine Kiste mit ein paar gekauft und die Sechskantmuttern benutzt, es ist eine Schlitzschraube.

Hier mal ein schneller Schuss, den Klingenabstand einzufangen sowie ein gemeinsames Bild mit seinem Geradschneiderkumpel, dem Fishbone (ich eröffne ggf. einen eigenen Strang).



Wem kurzgriffige, leichte (z.B. Bakelit)-Hobel gefallen, wird auch dieser Hobel zusagen.

Wie ich ja schon im Alfa-Beitrag schrieb, interessierte mich die Beschaffenheit dieses Materials. Es ist recht fest, nichts ist scharfkantig.

Die gerade Schaumkante werde ich morgen ausprobieren.
Gespeichert

Königsblaue Grüße

saafespatz


"Hat jemand gesagt, dass Hobbys billig sein müssen ?"

"Herr Kuzorra, warum trugen Sie damals so lange Hosen beim Fußball?" "Weil wir so lange Dödel hatten!"
Betriebsarzt13
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 829



« Antworten #11 am: 15. Januar 2016, 00:46:16 »

Wollte mal ein Pilz werden. Aber raus kam ein ?Rasierer?

So als Gag sicher ok, aber ich finde das hat keinen Stil sich mit so einem Ding zu rasieren.
Gespeichert

MfG Olaf
-----------
Lieber einen Rockwell 6 zu viel als zu wenig;-)
efsk
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.185



« Antworten #12 am: 15. Januar 2016, 09:24:51 »

Was mir gefällt, ausser der gute Rasur: 3D-printed, also total Anno jetzt. Organischer Form der auch irgendwie was SciFi hat, und dan eine total Lo-Fi Schraube. Ich finde das unglaublich fascinierend :-)
Gespeichert

Verzeih mir mein Deutsch. Ich bin ein Holländer.
lG - Richard
saafespatz
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.986


Dickhäuter !


« Antworten #13 am: 15. Januar 2016, 09:59:03 »

Wer möchte, kann sich ja den Griff auch absägen und eine kürzere Maschinenschraube mit seinem favorisierten Griff verwenden. Die Köpfe - ich hatte den andren heute morgen - rasieren toll, das muss man ihnen lassen.
Gespeichert

Königsblaue Grüße

saafespatz


"Hat jemand gesagt, dass Hobbys billig sein müssen ?"

"Herr Kuzorra, warum trugen Sie damals so lange Hosen beim Fußball?" "Weil wir so lange Dödel hatten!"
Herne
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.899



« Antworten #14 am: 22. Januar 2016, 18:41:26 »

Hat mir zu sehr die Anmutung von Lego oder Kinder-Überraschungsei.
Habe das letzthin ja nur so dahergesagt - und lese jetzt dauernd Sachen von Schrauben besorgen, selbst zusammenbasteln ...
Tatsächlich wie bei den Figürchen im Überraschungsei. Grinsend
Gespeichert
Seiten: [1] 2   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS