gut-rasiert
27. September 2021, 12:56:28 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit E-Mailadresse, Passwort und Sitzungslänge
News: "Forumsedition 2021 - Handgearbeiteter Rasierpinselgriff aus Rosenholz" ==> Hier entlang
 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: [1] 2 3   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Was tun wenn Haut nach der Rasur schuppt?  (Gelesen 17031 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
TiBr
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 161


« am: 26. September 2013, 10:23:20 »

Moin Leute seit,

neuestem beginnt meine Haut ca. 1 1/2 Tage nach der Rasur stark zu schuppen  (und auszutrocknen). Das äußert sich durch weiße Stellen auf den betreffenden Hautpartien, vorwiegend im Bereich der Wangen und des Kinns. Ich hab es schon mit Aloe Vera Creme probiert und der Vichy Sensi Baume Mineral Ca. Beides hat nur kurzzeitige Linderung gebracht. Gleichzetig weist meine Haut nach dem Rasieren häufig kleinere rote Punkte auf nach der Rasur. Sieht dann aus wie kleinere lokale Entzündungen. Die Rasuren empfinde ich zumindest als relativ sanft, Blut fließt nicht. Gibt es irgendein Hausmittel, dass gegen diese Entzündungen und vor allem das schuppen helfen kann?
Gespeichert
Dennse
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 33


Querhobler


« Antworten #1 am: 26. September 2013, 10:30:23 »

Hmmm...hast du vielleicht in letzter Zeit mal Seife, AS, etc. gewechselt und verträgst da evtl. irgendwas nicht!?
Gespeichert

Grüße, Dennis

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

“Intelligenz ist die Fähigkeit, Arbeit zu vermeiden, aber dafür zu sorgen, dass die Arbeit gemacht wird.” (Linus Torvalds)
kriklkrakl
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 3.469



« Antworten #2 am: 26. September 2013, 16:28:50 »

Aloe Vera ist an sich TOP, verwende es immer als erstes nach der Rasur,
allerdings das Gelkonzentrat und keine Creme.

Kleinere Hautprobleme, Ekzeme, Pickel, Schuppen etc.:
Apfelessig 1:1 mit Mineralwasser gemischt, ebenfalls TOP!
Einfach nach der Rasur nen Wattebausch damit anfeuchten, Problemzone abwischen, weitermachen Smiley
http://www.frag-mutti.de/Apfelessig-gegen-trockene-Haut-a24492/

Pflegeprodukte, Rasiersachen: wenn einige Inhaltsstoffe problematisch sind (siehe codecheck),
auch mal auf Produkte umsteigen die unbedenklich sind.
Gespeichert

"Gewöhnlich glaubt der Mensch, wenn er nur Worte hört,..
Es müsse sich dabei doch auch was denken lassen."
Faust I,Mephistopheles
Nightdiver
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 782


Pinselbauer aus Leidenschaft


« Antworten #3 am: 26. September 2013, 16:55:02 »

Gegen die Hautreizung nach der Rasur nehme ich inzwischen Hamameliswasser. Es brennt durch den Alkohol zwar etwas, aberverhindert, dass sich die Reizungen entzünden können. Auf ein AS würde ich erstmal abraten. Das Hamameliswasser gut eine halbe Stunde einwirken lassen und danach mit einer dermatologischen Gesichtscreme, evtl. mit Urea, die Haut nachpflegen
Gespeichert

Gruß Kay

Frei nach Sepp Herberger: "Nach dem Cut ist vor dem Cut"

Meine Pinsel-Ecke hier im Forum
Kontakt: Nightdivers-Pinselecke
Tartuffe
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 624



« Antworten #4 am: 26. September 2013, 17:23:00 »

Bei verschiedenen Hautproblemen, u.a. auch mal einem kleineren Ekzem, habe ich gute Erfahrungen mit Neo-Ballistol Hausmittel gemacht. Riecht zwar ein bisschen streng, kann aber oft Linderung bringen. Entweder mit einem Wattebausch auftupfen oder direkt ein Tröpfchen auf der Haut verreiben.
Gespeichert

Der Dachs - Ihr starker Partner, wenn's ums Schäumen geht!
nessuno
Gast
« Antworten #5 am: 26. September 2013, 17:28:16 »

Hammameliswasser ja, dermatologische Cremes nein. Ich halte nicht viel von solchen Cremes.
60 % Hammameliswasser, je 20 % Rosen- und Orangenblütenwasser. Ins Gesicht klatschen. Kurz antrocknen lassen.
Zwei Tropfen Jojoba Öl in der Handfläche mit der obigen Mischung verreiben und nochmals ab damit ins Gesicht.
Das sollte helfen.
Gespeichert
flatulenzio
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 433



« Antworten #6 am: 26. September 2013, 18:15:31 »

Seife gewechselt?
Schuppen - evtl. Kalkseife?
Gereizte Haut - kürzer einwirken lassen?
Gespeichert
MelrosePlant
Gast
« Antworten #7 am: 26. September 2013, 18:25:53 »

Die Rasuren empfinde ich zumindest als relativ sanft, Blut fließt nicht.
Hallihallo,
hast du dein Equipment geändert?
Rasierst du in letzter Zeit zb nur noch mit dem R41?
Rasurbrand (also die roten Pickelchen) kommt dann, wenn du die Haut mechanisch zu stark beanspruchst.
Rasierst du auch m/q/g (Mit dem Wuchs/quer/gegen)?
Dann würde ich mich erstmal auf eine Rasur mit dem Wuchs und mit einem sanften Hobel beschränken: auch wenn es nicht spiegelglatt wird.
Gönne deiner Haut etwas Erholung bzw Regeneration...
Du kannst nachher an Pflege raufklatschen was du willst: es nutzt wenig, wenn du die Ursache nicht angehst.

Der Bart ist unser Freund und nicht der Feind!!!
Oder war es das Gesicht?
 Grinsend Grinsend Grinsend
Gespeichert
TiBr
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 161


« Antworten #8 am: 28. September 2013, 09:49:58 »

Moin Leute vielen dank für eure zahlreichen Antworten. Geändert habe ich eigentlich nix. Rasiert mich derzeit alle zwei Tage mit dem r41 und wechselnden russischen klingen (voskhod, Sputnik, rapira, ladas), wechselnden Seifen (calanis) und wechselnden Cremes (tabac, il coloniali).
Werde mal eurer Empfehlung des hammameliswassers folgen.  Wo kann ich das kaufen? Derzeit nehme ich nach dem rasieren das speick-Aftershave und Dann ein Aftershavebalsam von Vichy (sensi baume Mineral) oder das vostok Aftershavebalsam. Rasiere mich auch "nur" noch in zwei Zügen mit und quer. Außer am Kinn dort auch gegen den Strich. 
Gespeichert
TiBr
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 161


« Antworten #9 am: 28. September 2013, 09:57:09 »

Werde natürlich auch noch mal
Umstellen auf weniger züge also vielleicht nur einen mit den Strich. Meine Idee wäre es den r41 mit der feather zu beladen um bei nur einem Zug ein bestmöglichestes ergebniss zu Erlangen
Gespeichert
MelrosePlant
Gast
« Antworten #10 am: 28. September 2013, 10:05:30 »

Werde natürlich auch noch mal
Umstellen auf weniger züge also vielleicht nur einen mit den Strich. Meine Idee wäre es den r41 mit der feather zu beladen um bei nur einem Zug ein bestmöglichestes ergebniss zu Erlangen
Falls das erst seit kurzem so ist, würde ich der Haut mal Erholung/Bart gönnen (also ein paar Tage aussetzen, falls das bei dir möglich ist): So mache ich das jedenfalls.
Rasierst du immer wieder über gereizte Haut, dann wird das eine never-ending-story...
Gespeichert
harrykoeln
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.864


Können diese Augen lügen?


« Antworten #11 am: 28. September 2013, 10:34:59 »

Wenn Du kriegen kannst, kannst Du auch mal die ARKO Yagli Crem (ist ne kleine Tube) ausprobieren. Dünn aufgetragen, hat die mir ähnlich gelagerten Problemen sehr geholfen.

 
Gespeichert

"The two most common things in the universe are hydrogen and stupidity.
There is more stupidity around than hydrogen, and it has a longer shelf life."
Frank Zappa (1940-1993)
Hobeler
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 3.567


...packt das Leben bei den Hörnern...


« Antworten #12 am: 28. September 2013, 10:45:28 »

Ja das stimmt...die Yagli Creme von ARKO ist schon ein kleines Wunderding.

Riecht wie ich finde sehr gut und ist pflegend zur Haut. Nutze sie auch von Zeit zu Zeit. Jetzt im Winter aber wieder verstärkt. Denn bei sehr kalten Temperaturen ist diese Creme ein sehr probates Mittel bei spröder,trockener und riessiger Haut.Grinsend
Gespeichert

Liebe Grüße
Thorsten

***Schalke ist der geilste Club der Welt***

...Pura Vita...
wernerscc
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.421



« Antworten #13 am: 28. September 2013, 11:44:07 »

Wenn Du kriegen kannst, kannst Du auch mal die ARKO Yagli Crem (ist ne kleine Tube) ausprobieren. Dünn aufgetragen, hat die mir ähnlich gelagerten Problemen sehr geholfen.
Genauso bei mir.
Im Winter kommt die Yagli Crem ziemlich regelmäßig zum Einsatz, auch um das Gesicht in der kalten Winterluft beim Radfahren zu schützen.
Gespeichert

Was lange währt wird endlich gut!
Hobeler
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 3.567


...packt das Leben bei den Hörnern...


« Antworten #14 am: 28. September 2013, 16:26:37 »

Alternativ kann ich aber auch die" Vita-Horm"wärmstens empfehlen. Eine Creme mit Lanolin. Man braucht nur ganz wenig.

Kostet glaube ich so um die 2€ und ist in jeder Apotheke und auch bei ein paar DM-Märkten erhältlich.

http://www.vitahorm.de/
Gespeichert

Liebe Grüße
Thorsten

***Schalke ist der geilste Club der Welt***

...Pura Vita...
Seiten: [1] 2 3   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS