gut-rasiert
11. Juli 2020, 16:04:26 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit E-Mailadresse, Passwort und Sitzungslänge
News: "Düfte" sind jetzt in einem eigenen Board zu finden

 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: [1] 2 3 ... 5   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Die Treet  (Gelesen 23005 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Honka
Gesperrt

Offline Offline

Beiträge: 6.814


« am: 02. September 2008, 11:02:26 »

Nein  - nicht: Dai Triit  Lächelnd

es geht um die Klinge.

Bezüglich Herkunft und und Kauf kennen sich bestimmt andere aus - ich habe sie geschenkt bekommen und heute probiert.

Während der Rasur im Futur rattert und hoppelt sie ein wenig - sie erzeugt nicht dieses chirurgische Gefühl wie eine 7 a.m. oder andere hochwertige Klingen.

Während der Rasur hatte ich das Gefühl, sie sei sehr ungründlich, weil ich fast beliebig oft ( :Augen rollen über die selbe Stelle fahren konnte und - vernehmlich - immer noch Bart rasiert wurde.

Ich habe dann die Rasur sehr unzufrieden beendet - mit dem überraschenden Ergebnis, daß ich aalglatt war. Das verstehe wer will...

Ich werde sie nochmals in meinem Referenzrasierer probieren: dem 23c.

Mein Fazit: Kein wirklich prickelndes Rasurgefühl, aber vom Ergebnis her sehr gut.

Vielleicht weiß ja einer von euch was über Preise? Dann könnte Mann sie noch besser einordnen. Wenn sie sehr günstig ist, wäre sie eine Empfehlung wert.
Gespeichert
Eugen Neter
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 5.946



« Antworten #1 am: 02. September 2008, 11:54:04 »

Die Treet



ist eigentlich eine recht gute Klinge. Ich habe sie vor ein paar Monaten mal eine Woche verwendet und war sehr zufrieden mit ihr. Weshalb sie bei Dir, Guido, den Hoppelgang eingelegt hat, ist mir unerklärlich. Vielleicht lag’s am Futur...? Zwinkernd
Zumindest warst Du ja vom Endresultat nicht enttäuscht... Lächelnd
Meine Bezugsquelle war, glaube ich, Herzi.
Gespeichert

Honka
Gesperrt

Offline Offline

Beiträge: 6.814


« Antworten #2 am: 02. September 2008, 11:57:25 »

Ich werde ihr noch eine Chance geben - und - danke für die Bilder.
Gespeichert
moviemaniac
Gast
« Antworten #3 am: 02. September 2008, 11:58:33 »

Die eigentliche Frage ist: Welche Treet hast du, lieber Guido, verwendet? Ich habe mindestens vier Variationen davon im Hinterkopf. Von der gezeigten Carbonstahlklinge bis hin zur Platin beschichteten Variante.
Gespeichert
tbdbg
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 254


« Antworten #4 am: 02. September 2008, 14:13:24 »

Hallo, vom Eugen Neter gezeigte ist die schwarze.Es ist imho die sanfste Klinge die ich je hatte.Die Klinge ist so sanft zur Haut und sooo gründlich. Habe mich reichlich damit eingedeckt.Die Klinge ist nicht rostfrei.
Gruß Thomas
Gespeichert

Gruß Thomas
Honka
Gesperrt

Offline Offline

Beiträge: 6.814


« Antworten #5 am: 03. September 2008, 10:29:16 »

- und - danke für die Bilder.

was ich damit sagen wollte ist, daß es die von mir benutzte Klinge ist.
Gespeichert
Eugen Neter
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 5.946



« Antworten #6 am: 03. September 2008, 17:06:04 »

danke für die Bilder.
Gern geschehen! Lächelnd
Gespeichert

herzi
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 8.436



« Antworten #7 am: 04. September 2008, 11:09:38 »

Die Treet ist pakistanischen Ursprungs
http://www.treetblade.com/products.html

Kaufen kann man sie z.B. hier oder hier.

Ich habe sie schon länger im Kästchen, aber selber noch nicht versucht.
Gespeichert

Gruß,
Stefan
Eugen Neter
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 5.946



« Antworten #8 am: 07. September 2008, 10:30:50 »

So, ich habe die Treet heute seit längerem mal wieder verwendet (im 37c). In der Tat, sie hoppelt ein bißchen. Am Schaum konnte es nicht liegen, denn die Irisch Moos RC bildet eine sehr stabile, gleitfähige Sahne. Den Hobel trifft auch keine Schuld. Ich vermute, es hängt damit zusammen, daß die Klinge ein wenig dicker, also härter ist als normale Klingen, was sich wohl auf ihre Flexibilität auswirkt.
Das Resultat war trotzdem einwandfrei.
« Letzte Änderung: 07. September 2008, 10:33:46 von Eugen Neter » Gespeichert

tbdbg
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 254


« Antworten #9 am: 08. September 2008, 12:43:18 »

Heute wiesder wie immer Treet. Kein Hoppeln einfach nur sauber. Habe sie in allen Rasierern getestet.
Thomas
Gespeichert

Gruß Thomas
kretzsche
Gast
« Antworten #10 am: 08. September 2008, 12:52:54 »

Hans, hast Du die Dicke gemessen? Ich hatte bis jetzt nur 0,10mm Klingen im Fundus. Eine ist dünner, die Blondie (0,08mm). Eine Dickere hatte ich noch nie. Wenn Dein Audio-Zeug fertig ist, schick ich Dir mal einige Blondies aus 1962. Kennst Du die noch von Früher?

Uwe
Gespeichert
Eugen Neter
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 5.946



« Antworten #11 am: 08. September 2008, 13:34:17 »

Nein, Uwe, habe ich nicht gemessen - war ein reiner Gefühlswert... Zwinkernd Aber ich bin überzeugt, daß die Treet etwas dicker ist als die normalen Klingen.
Und nochmals nein, die Blondie kenne ich nicht von früher. Habe damals fast ausschließlich Gillette- + Wilkinsonklingen verwendet. Ich bin sehr gespannt auf Deine Sendung... Lächelnd
Gespeichert

tbdbg
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 254


« Antworten #12 am: 08. September 2008, 19:17:59 »

Die Treet (schwarz) ist genau 0,1mm stark. Eine sehr schöne saubere Klinge und günstig ist sie auch noch.
Thomas
Gespeichert

Gruß Thomas
kimeter
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.680


« Antworten #13 am: 17. September 2008, 23:49:01 »

Heute zum ersten mal die Treet benutzt. Das Ergebniss war gründlich, wobei ich oft über die gleichen Stellen musste. Die Klinge rupfte ein wenig, die Rasur war nicht die angenehmste.
Aber ich konnte die Rasur mit einem einigermassen gründlichen Ergebniss beenden, wobei die Klinge mir keine Cuts oder dergleichen bescherte. Ob ich die Klinge nochmal verwende ?
Ich weiss es nicht - dafür habe ich noch zu viele andere Klingen, die ebenfalls probiert werden wollen.
Gespeichert
herzi
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 8.436



« Antworten #14 am: 26. M?rz 2009, 09:06:18 »

Seit zwei Tagen im Hobel ist bei mir die Trig Silver Edge. So sieht sie aus
http://connaughtshaving.com/trig.html

Bisher eine ganz tolle Klinge, die für mich im Mühle R89 Hobel ihresgleichen sucht. Wenn sie noch eine ordentliche Standzeit aufbringt, was sich erst erweisen muß, dann könnte sie das nächste Opfer des momentanen Pfundkurses werden Zwinkernd

Kennt noch jemand die Trig Silver Edge? Ich habe nur eine Klinge und es könnte sich ja um einen qualitativ positiven Ausreisser handeln. Ich schrieb deswegen Trig bei Treet, da sie in der Manufaktur von Treet hergestellt wird.
Gespeichert

Gruß,
Stefan
Seiten: [1] 2 3 ... 5   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS