gut-rasiert
18. September 2019, 13:15:54 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit E-Mailadresse, Passwort und Sitzungslänge
News: Neue Boards: "Die Rasuthek" und "Kosmetik selbst gemacht"!
 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: [1] 2 3 ... 17   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Die Gillette Super-Speed/Rocket Familie  (Gelesen 41450 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Rockabillyhelge
Globaler Moderator

Offline Offline

Beiträge: 5.991


NOS-Hunter, aka. Jäger des verlorenen Schatzes


« am: 19. August 2011, 22:37:53 »

Auch wenn ich mir bezüglich Doppel- und Dreifachthreats vielleicht ein paar Unliebsame Kommentare fange möchte ich mit diesem Threat
dem Gillette Super-Speed/Rocket und seinen Abkömmlingen eine würdige Disskussions- und Austauschbasis schaffen.

Der Ursprung des Super-Speed liegt im Gillette Ranger Tech, dem einfachen Rasierer der ersten TTO-Reihe von Gillette mit der Unterplatte des Tech und dessen geschlossener Schaumkante als Basis. Der Ranger Tech war eine Verschmelzung des TTO-Mechanismus der vorrangegangenen Sheratons (offener Kamm) mit den Tech-Unterplatten der 2. Generation (die Tech-Unterplatten der ersten Generation ähnelten noch sehr den Unterplatten des New und New Improved). Heraus kamm ein einfacher TTO-Rasierer mit geschlossener Schaumkante und einem dünnen Griff, der sich von seinen späteren Super-Speed Verwandten nur durch seine Klingenaufnahme (identisch mit dem Sheraton), die noch nicht vorhandenen End-Caps an den Seiten des Hobelkopfes, sowie dem polierten und signierten untersten Teil des Griffes oberhalb des Drehknopfes unterschied.
Analog zum Ranger Tech wurde auch eine vergoldete Version unter dem Namen Milord angeboten.
Im Modelljahr 1946 gab es die erste technische Anpassung und der Ranger Tech wechselte für wenige Monate den Namen, aus dem Ranger Tech wurde der amerikanische Aristocrat Junior, mit End-Caps an den Seiten, einem durchwegs geriffelten Griff und einer vereinfachten Klingenaufnahme ohne die L-förmigen Ausformungen an den Enden des zentralen Aufnahmestegs.



Links ein 1945er Milord (Frühjahr 1946) - Rechts ein 1949er Super Speed, deutlich erkennbar, die Anpassungen am Mittelsteg.


Im gleichen Modelljahr 1946 wurde der Name erneut gewechselt und aus dem Aristocrat Junior (der trotzdem noch kurze Zeit als Aristocrat Junior weiter vertrieben wurde) wurde der Super-Speed, die Klingenaufnahme wurde erst 1947 erneut geändert, als der Mittelsteg kleine Ausbuchtungen (Notches) an den Seiten erhielt um die Klingen Berührungslos aus dem Dispenser in den Rasierer zu befördern.





Modellzustand 1949/1950, das Case war entweder Rot wie im Bild oder Blau, die Originaldispenser waren entweder rein beige oder rein rot, seltener auch blau und vom Modell Zi-Pak, die 1949er und 1950 waren die letzten ungemarkten Super-Speeds, es folgte mit der Nummer W1 1951 der erste gemarkte Super-Speed, ein einem durch eine Fingermulde zum ergreifen des Rasierers leicht veränderten Case.
Bis ins Jahr 1954 sollte diese Version des Super-Speeds unverändert als sogenannter 40s Style Super-Speed weitergebaut werden.





Letztes Baulos der 40s Style Super-Speeds aus dem Jahre 1954, in vollständig erhaltenem Set mit dem für die 50er Jahre bis 1960 üblichen moderneren Case.
Neben den typischen 40s Style Super-Speeds aus verchromtem Messing wurde noch zwei zusätzliche Typen gebaut, die Black Tip Super-Speeds, welche einen Griff aus Aluminium und einen schwarzen Plastikdrehknopf besassen, die ältere Version hatte ein abgestuftes Griffoberteil, vergleichbar mit den HD/LD-Rockets, die spätere Version hatte eine dem regulären 40s Style Super-Speed angepasste Griffform.
Mit dem Modelljahr 1954 wurde der Super-Speed redesigned, während sich am Kopf und dessen Geometrie nichts änderte wurde ein neuer Griff eingeführt, der Flair Tip (bezeichnet die konische Form des Drehknaufes), mit seinem reich gemusterten Griffmittelteil.
Ebenso wurde der Super-Speed nun in 3 verschiedenen Gewichtsklassen angeboten, laut damaliger Werbung als Red Tip (schwere Variante, Heavy) für starken Bart, ungefärbt in Chrom (Medium Variante, Regular) für normalen Bart und mit Blue Tip (leichte Variante mit Aluminiumgriff, vergleichbar mit Black Tip, Light) für Hobelanfänger und leichten Bart.
Die wirklichen Rasurunterschiede werden oft kontrovers beurteilt und liegen glaube ich eher in der Ausformung und dem Gewicht des Griffes, da alle den selben, unveränderten Super-Speed Kopf der ersten Generation besitzen.



Ende der 50er Jahre, mit Einführung des Adjustable wurde das Prinzip 3-Rasierer für 3 Bedürfisse obsolet, der Red Tip und der Blue Tip wurden eingestellt, lediglich die Griffform des Blue Tip sollte noch beim einem Sondermodell (dem 58er TV-Special, angeboten in roter Rocket Box) und dem letzten Super-Speed Modell, dem Black Handle überleben.
Im Modelljahr 1960 sollte die nächste Anpassung folgen, der Drehknauf wurde verinfacht (nur noch Längsrillen) und der Griff wurde leicht verändert (der Ring rutscht etwas nach unten), 2-3 Jahre später wurde der Super-Speed durch einen neuen, flacheren Kopf mit veränderten Flügelecken das erste und einzige Mal wirklich technisch verändert.





Von links nach Rechts: ein 55er Flair Tip Super Speed, ein 60er Flair Tip Super Speed, ein 62er Flair Tip Super Speed
Im unteren Bild sind besonders der flachere Kopf des 62er und die eckigeren Kanten der Unterplatte zur Führung des
Flügelmechanismus erkennbar.

Nach dieser vorletzten Änderung folgte nur noch eine Änderung des Griffes, der verchromte Messinggriff wurde durch den Aluminiumgriff des 58er TV Special ersetzt, wobei das Aluminium schwarz eloxiert wurde (vergleiche mit Black Beauty und Super Adjustable) und der Drehknopf der 60s Super-Speeds verwendet wurden, so entstand der Black Handle Super-Speed, der gleichzeitig Ende der 70er Jahre den Endpunkt und die letzte Baureihe der Super-Speeds darstellen sollte.

In England und Canada wurden die Super-Speeds in leicht veränderter Form als Rocket (und analog zum amerikanischen Aristocrat Junior auch kurz als Aristocrat Junior vermarktet) gebaut und vermarktet.
Aber von Beginn an, im gleichen Zeitraum (ca. 1946) als in Amerika der Aristocrat Junior vermarktet wurde, wurde in veränderter Form, nämlich mit einem aus einem Stück gedrehten Griff, der englische Aristocrat Junior gebaut der nach relativ kurzer Zeit als Rocket, einer Gewichtreduzierten Form, den Europäischen Markt erobern sollte.

Bei den Rockets verhält es sich Designtechnisch analog zu den amerikanischen Super-Speeds, es lassen sich allerdings nur zwei Versionen abgrenzen, der 40s Style Rocket, mit aus einem Stück gedrehtem runden Griff, und dem Flair Tip Rocket, dessen Griff dem des Flair Tip Super Speeds weitestgehend entspricht.
Die erste Generation der Rockets, die 40s Style Rockets, teilen sich in zwei Designgenerationen aus, die älteren, einfachen Rockets mit Messing oder Aluminiumgriff und die beringten HD (Heavy Duty,Messinggriff) und LD (Low Duty, Aluminiumgriff) Rockets.
Ein besonderes Merkmal was jedoch alle Rockets gemeinsam haben und was Haupterkennungszeichen ist, ist der Ring zwischen Drehknauf und Griffhülse, wie auf den nächsten Photos ersichtlich.





Links, ein Aristocrat Junior, ein 40s Style Rocket der ersten Generation (hier die deutsche Version "Parat", erkennbar daran das Drehknauf und Griff den gleichen Durchmesser haben). Rechts ein Rocket HD500, er steht für die zweite Generation der 40s Style Rockets.Im zweiten Bild sieht man beim Aristocrat besonders gut die noch massive ausgelegte Unterplatte die in den späteren Hobeln einer einfachen gestanzten Platte gewichen ist.



Die oberen beiden Bilder zeigen den Flair Tip Rocket, welcher in Originalbox daherkommt und etwa von Mitte der 50er Jahre bis Anfang der 60er Jahre gebaut wurde, die Box wurde in verschiedenen Farben auch für den Parat sowie den 58er TV-Special Super-Speed genutzt.
Analog zu den amerikanischen Super-Speeds gab es auch bei den Flair Tip Rockets die Modelle Blue Tip, Red Tip und 58er TV-Special.



Auf den beiden oberen Bildern werden die Unterschiede zwischen den Flair Tip Rockets und Super-Speeds deutlich.
Der Rocket besaß übrigens nur den Drehknauf der ersten Flair Tip Super-Speeds, also den mir den durchbrochenen Längsrillen.

Das wars jetzt erstmal mit dem ersten Überblick, werde jedes Mal wenn ich einen weiteren Vetreter dieser akuraten Familie in meiner Sammlung begrüßen kann weitere vorstellen  Smiley
« Letzte Änderung: 14. November 2014, 13:24:14 von Rockabillyhelge » Gespeichert

Die Feder ist mächtiger als das Schwert.
Tim Buktu
Administrator

Offline Offline

Beiträge: 7.741


Mensch sei großzügig oder stirb! K.Brenner


« Antworten #1 am: 19. August 2011, 22:58:08 »

 Daumen hoch Soeben wurde mir klar, dass ich einen Red Tip brauche.
Gespeichert

Tranquilo - In der Ruhe liegt die Kraft...

PS: Alles nur meine persönliche Meinung, die sich durchaus beeinflussen lässt und sich deshalb gelegentlich auch ändert!
Windi
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 136



« Antworten #2 am: 19. August 2011, 23:33:41 »

Klasse Beitrag zum SuperSpeed  Daumen hoch

Mich würde interessieren ob es noch Unterschiede zu der britischen Variante gab.

Habe einen britischen Rocket und fand es recht angenehm mit ihm.
Gespeichert

Auf den Alkohol - die Ursache und die Lösung aller Probleme! (Homer Simpson in "Homer ist der: Bierbaron")
Cordy
Globaler Moderator

Offline Offline

Beiträge: 1.278



« Antworten #3 am: 19. August 2011, 23:36:39 »

Helge, als ich Dir sagte, WIR sollten einen Super Speed/Rocket-Thread eröffnen,
war damit kein Auftrag an DICH verbunden, dies alleine zu tun.
Da ist kein 'Helge' in 'WIR'. Ich hätte gerne daran mitgewirkt, da ich schon länger
darüber nachdenke, wie man dieses umfassende Gebiet möglichst strukturiert präsentiert.

Wird Zeit dass ich hier verschwinde......
Gespeichert

Zur Information und Unterhaltung: Videosammlung * Abkürzungsverzeichnis und Glossar
Ocrana
Administrator

Offline Offline

Beiträge: 615



« Antworten #4 am: 19. August 2011, 23:44:12 »

Lieber Rockabillyhelge, das ein ein ganz großartiger fachlicher Beitrag. Ich werde den Artikel mehrfach lesen müssen, um die Feinheiten vollständig zu verstehen und zu verinnerlichen.

Herausragend!
Gespeichert
Siegfried Sodbrenner
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.039



« Antworten #5 am: 20. August 2011, 00:07:27 »

Grosse Klasse, das kannst Du zu einer Dissertationsschrift ausbauen!
  Daumen hoch
Die Modelle mit nach unten breiter werdenden Drehgriffen heißen allerdings "flare tip" - "flair" haben sie ja sowieso von Haus aus...
  Zwinkernd
Gespeichert

Spalten statt versöhnen:
Pro Bono - Contra Malum
Lu-Ku
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.565



« Antworten #6 am: 20. August 2011, 00:07:51 »

SUPERTOLL!!! Danke!
Gespeichert

Das schönste aller Geheimnisse: ein Genie zu sein und es als einziger zu wissen. (Mark Twain)
Diefenbaker
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 63



« Antworten #7 am: 20. August 2011, 00:19:47 »

Boah!
Großes Kino für mich.

Zu den drei "Gewichtsklassen" und den damit verbundenen "Zielgruppenbärten"  Zwinkernd habe ich eine Verständnisfrage. Ich sehe das doch richtig, das die Köpfen jeweils identisch sind und lediglich die Griffe den Unterschied ausmachen.

Aktuell rasiere ich mich mit einem Super Speed Black Tip. Der Black Tip ist für mich ein Kuriosum. Der leichte und schlanke Aluminiumgriff scheint nicht zum deutlich schwereren Kopf zu passen. Einen derart kopflastigen Hobel mit so einem dünnen Stängel als Griff ... ich hatte so meine Zweifel ob wir Freunde werden. In Aktion erweist sie dieser Hobel für mich als ausgesprochen wendig und gut zu führen. Hinzu kommt, dass mir die Gillette-Köpfe, zumindest die der TTO ohnehin liegen. Jedenfalls ist der kleine Black Tip mein Freund geworden.

Kann sein, dass ich neben den Adjustable nun auch zum Super Speed Fan werde.
Im Augenblick sind noch zwei Super Speeds auf dem Weg zu mir (ein Red Tip und ein 1940er).

Edit: Das Rechtschreibprogramm macht schon Sinn  Afro

Gruß
Gerhard
« Letzte Änderung: 20. August 2011, 00:23:22 von Diefenbaker » Gespeichert
Il Barbiere AiA
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.546



« Antworten #8 am: 20. August 2011, 00:45:56 »

Weltklasse Bericht, Helge  Daumen hoch

Der Red Tip ist schon sehr gut. Hätte nie gedacht mit einem Super Speed solch gute Ergebnisse zu erzielen - aber der Red Tip macht's möglich.
Das mit den "Zielgruppenbärten" kann ich also bestätigen. Habe sehr festes Barthaar und mit dem roten habe ich sehr gründliche Rasuren.
Noch dazu ist er mMn der schönste  Zwinkernd Mit Abstand mein Super Speed Favorit.

Nochmals danke für den Bericht, Helge!
Gespeichert

komplett kultur- und stillos
AndreasTV
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 5.330


Schnörkellos & Unkompliziert, aber Effizient


« Antworten #9 am: 20. August 2011, 06:46:05 »

Guten Morgen Smiley.
... und Da ist "Er" nun - der Super Speed - Thread  Daumen hoch.

@ "cordy": Nix da  Afro - "Abhauen" gilt nicht Zwinkernd. Dazu wirst Du zu-viel zu diesem Thema beitragen können - also bitte bringe auch Deine Kenntnisse Hier ein.

Wenn Mann bedenkt das ich um die dreißig Jahre zu Blöd war mich mit einem "Parat" so Gründlich zu rasieren wie Heute  Augen rollen und diese Hobel - Gattung seit Kurzem zu meinen absoluten Favoriten zählen ... 

Zu den Kopfgeometrien:
Hatte ja auch einen "58er TV Special". Dessen Kopf war aber doch anders gewölbt als Der des "Red Tip" - auch mit ein wenig Druck als quasi "Gewichtsausgleich" waren die Rasuren damit nicht derart Gründlich / Nachhaltig wie mit seinem schwererem Pendant  Cool.

Den "60er" SS mit dem flacherem Kopfteil dagegen empfinde ich Persönlich als ebenso "Packend" wie den "Red Tip".

Die, welch sich nach der bisherigen Lektüre einen "Red Tip" zulegen möchten:
Ein wirklich nicht nur Schön anzuschauender Hobel einer vergangenen Ära sondern auch ein Rasur - "Gerät" welches - wie eigentlich Alle Super Speeds - für die Ewigkeit gebaut zu sein scheint Daumen hoch.

Mein "Roter" darf jetzt gleich wieder Ran  Lächelnd ...

Bin sehr gespannt auf die noch folgenden Ergänzungen zu dieser Produktgruppe ...

MfG

Andreas
Gespeichert
KäptnBlade
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.911


InGENIEur + Entschwörungstheoretiker


« Antworten #10 am: 20. August 2011, 08:54:38 »

Wow, was lesen meine Augen am Samstag Morgen?!  Schockiert

Super Bericht. Leider...  Unentschlossen
Denn irgendwie verspüre nun das Verlangen, meinem Rocket HD einen Red Tip an die Seite setzen zu müssen.
Grrrrrrrrr  Teuflisch


Danke Helge!  Daumen hoch
Gespeichert

Meine Angst, dass die Autokorrektur dieses Forums mal was Obszönes ausspuckt, wichst von Tag zu Tag!
AndreasTV
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 5.330


Schnörkellos & Unkompliziert, aber Effizient


« Antworten #11 am: 20. August 2011, 09:09:31 »

...verspüre nun das Verlangen, meinem Rocket HD einen Red Tip an die Seite setzen zu müssen.
Grrrrrrrrr  Teuflisch


Danke Helge!  Daumen hoch

Moin Moin Smiley.
Warum? Die englischen Rockets sollen doch etwas Aggressiver als die amerikanischen Ausführungen sein.
Meiner aus dem erstem Herstellungsjahr (`55) wird wohl mich als auch meinen Sohn "überleben" Daumen hoch.

Ich seh´ Es schon kommen: Die Preise der "Reds" werden steigen ... Schweigend.

MfG

Andreas
Gespeichert
olkin
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 921


M*A*S*H


« Antworten #12 am: 20. August 2011, 09:24:44 »

Danke für den super Beitrag! Daumen hoch

Vielleicht sollte den Beitrag mit den Thread "Gillette-Alter" zusammenführen und anpinnen? (Ohne das ganze BlaBla)
Gespeichert

"Wer immer das letzte Wort haben will, spricht bald mit sich allein."
Sprichwort aus der Bretagne

"Wer sich ärgert, büßt für die Sünden der anderen."
Konrad Adenauer
KäptnBlade
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.911


InGENIEur + Entschwörungstheoretiker


« Antworten #13 am: 20. August 2011, 10:06:06 »

Danke für den super Beitrag! Daumen hoch

Vielleicht sollte den Beitrag mit den Thread "Gillette-Alter" zusammenführen und anpinnen? (Ohne das ganze BlaBla)

Nee Nee, das gibt's ja schon bei mr-razor!
http://www.mr-razor.com/Rasierer/Gillette%20Rasierer.htm

So wie Helge das gemacht hat, ist das schon sehr gut.
Mit dem ganzen - Du nennst es BlaBla, ich nenn es Expertise - kann man als Nicht-Connoisseur einen guten Überblick über die Unterschiede und Gemeinsamkeiten bekommen.
Völlig abseits des Optischen!
Gespeichert

Meine Angst, dass die Autokorrektur dieses Forums mal was Obszönes ausspuckt, wichst von Tag zu Tag!
olkin
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 921


M*A*S*H


« Antworten #14 am: 20. August 2011, 10:20:09 »

Schön, aber wenn ein Anfänger/Fragender/Käufer/Interessierter etwas zu den angesprochenen Hobeln sucht, wird er kaum die Site von Mr. Razor finden. Schließlich ist dies ein Rasurforum. Ich jedenfalls würde hier nach Antworten auf meine Fragen suchen Zwinkernd. War ja auch nur ein Vorschlag.
Gespeichert

"Wer immer das letzte Wort haben will, spricht bald mit sich allein."
Sprichwort aus der Bretagne

"Wer sich ärgert, büßt für die Sünden der anderen."
Konrad Adenauer
Seiten: [1] 2 3 ... 17   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS