gut-rasiert
21. August 2019, 02:58:56 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit E-Mailadresse, Passwort und Sitzungslänge
News: Neues Board: "Die Rasuthek"!
 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: 1 ... 9 10 [11] 12 13 14   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Neuer Hobel Roedter 1909 ?  (Gelesen 45483 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
henning
Gast
« Antworten #150 am: 06. Oktober 2012, 23:09:14 »

Mit Verlaub, ich glaube dass hat nun wirklich jeder begriffen.

Ach? Hier noch nicht:


Nachwievor glaube ich aber nicht, dass es sich um eine fehlerhafte Konstruktion handelt, bei der schlecht geschnitzte Kopfplatten zum Einsatz kamen/kommen. Denn auch in Italien werden die Dinger so für € 14 verkauft. Als radikale Lösung für mediterrane Bärte vielleicht?

Gespeichert
Frank OZ
Gast
« Antworten #151 am: 06. Oktober 2012, 23:15:25 »

ja, aber ich bin bekanntlich schwer von Begriff ...  Zwinkernd Gruß, Frank
Gespeichert
henning
Gast
« Antworten #152 am: 07. Oktober 2012, 10:25:09 »

Na dann Zwinkernd.............
Gespeichert
KäptnBlade
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.911


InGENIEur + Entschwörungstheoretiker


« Antworten #153 am: 07. Oktober 2012, 16:58:11 »

ja, aber ich bin bekanntlich schwer von Begriff ...  Zwinkernd Gruß, Frank

Na dann...

Frank, der R41 ist übrigens ein RICHTIG GUTER Hobel!

 Daumen hoch



*duck und wech*
Gespeichert

Meine Angst, dass die Autokorrektur dieses Forums mal was Obszönes ausspuckt, wichst von Tag zu Tag!
Frank OZ
Gast
« Antworten #154 am: 07. Oktober 2012, 19:28:27 »

ja, aber ich bin bekanntlich schwer von Begriff ...  Zwinkernd Gruß, Frank

Na dann...

Frank, der R41 ist übrigens ein RICHTIG GUTER Hobel!

Mein Käptn, mein Käptn: Ja, und die Derby soll ja auch eine RICHTIG GUTE Klinge sein ... und ich, ... ich rall' es einfach nicht (und es tut mir auch gar nicht weh Zwinkernd).
Gespeichert
Brauer
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 3.943



« Antworten #155 am: 07. Oktober 2012, 19:33:15 »

Frank, gestern abend hatte ich eine Derby im R 41, und Derby RS mit Türkenborste Jaguar aufgeschäumt, also quasi DTF (Deutsch Türkische Freundschaft) eine tierisch gründliche Rasur war es, die Derby zwar nicht so sanft wie eine Rotbart, aaaaber erst jetzt leichte fühlbare Stoppeln, ich vermute immer noch, es hängt von der Härte des Bartwuchses ab, ob man mit der Derby klarkommt oder nicht, nix für weiche Bärte gut bei Stacheldraht.
Nur hier OT Verlegen
Gespeichert
Frank OZ
Gast
« Antworten #156 am: 07. Oktober 2012, 20:08:43 »

Schon möglich, lieber Brauer, schon möglich. Aber jetzt dies: Ich habe mich heute Morgen mit dem Pur und einer -- Du wirst es nicht glauben (wollen) -- Timor im Schädel rasiert und ich könnte jetzt stante pede für Obama oder andere sich im Wahlkampf befindliche Politiker Kinder knutschen gehen ... Oder ob's an der Seife liegt? Ich benutze gerade die Williams und bin begeistert.

Jedenfalls wird es Zeit, Dr. D. eine eigene Abhandlung zu widmen. ... Dancin' with Mr. D, with Mr. D, with Mr. D, with Mr. D.
« Letzte Änderung: 07. Oktober 2012, 20:36:51 von Frank OZ » Gespeichert
KäptnBlade
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.911


InGENIEur + Entschwörungstheoretiker


« Antworten #157 am: 07. Oktober 2012, 20:10:51 »

ja, aber ich bin bekanntlich schwer von Begriff ...  Zwinkernd Gruß, Frank

Na dann...

Frank, der R41 ist übrigens ein RICHTIG GUTER Hobel!

Mein Käptn, mein Käptn: Ja, und die Derby soll ja auch eine RICHTIG GUTE Klinge sein ...


Ok ok, war ein Eigentor, hast gewonnen!  Zwinkernd
Gespeichert

Meine Angst, dass die Autokorrektur dieses Forums mal was Obszönes ausspuckt, wichst von Tag zu Tag!
Frank OZ
Gast
« Antworten #158 am: 11. November 2012, 11:35:15 »

Jetzt weiß ich, was eine Harke ist.

Wie Herr Sodbrenner an anderer Stelle, wenn auch in weniger gesetzten Worten - hatte auch ich kundgetan, ein neugieriger und wissbegieriger Mensch zu sein und ich gleichfalls dazu neige, mich, komme was da wolle, auf mein eigenes Urteil zu verlassen. Unter diesem guten Stern musste ich nun während meiner noch andauernden Test-the-Rest-Phase die Ungewissheit über den von mir würdelos vertonnten 1909er kriegen; Hennings ursprüngliche Einträge und des Käptns Einlassung führten darum zu einer kleinen Klickerei nach England und mich zum Besitz eines Fatip piccolo.

So wie der Fatip hätte der 1909er sein sollen. Ich habe jetzt genau das Modell mit der von Henning und dem Käptn beschriebenen und bebilderten „richtigen“ Kopfplatte und damit einen alltagstauglichen Hobel, der mir meine Entscheidung, den 1909er in die Tonne getreten zu haben, mit nachträglichem Wohlgefallen bestätigt. Mein 1909er war nicht in Ordnung und eigentlich hätte es einer Rückrufaktion seitens Fa. Roedter bedurft, so wie wir das aus  der Automobilindustrie kennen, um den Schaden zu begrenzen. Es ist bedauerlich, dass diese Konsequenz nicht gezogen wurde und der Bestand nach und nach an mutige Männer „abverkauft“ wurde.

Zum Fatip in aller Kürze: Das ist der erste Hobel, den ich nicht nur optisch, sondern im Gesicht als Harke wahrnehme. Die riefige Rasur funktioniert auf Anhieb prima, der Griff ist mir ein bisschen zu dürr, aber daran könnte ich mich gewöhnen, wenn … ja, wenn ich nicht meinen 11er und den Doc hätte!

Meines Erachtens ist der Fatip aggressiver als mein geliebter 11er und weniger bissig als der von mir sehr hochgeschätzte Doc. Aber 11er und Doc sind sehr komfortabel, was der deutlich kratzigere Fatip nicht ist. Der Fatip rollt ab wie neue Sommerreifen auf einer italienischen Landstraße und Insofern erinnert er mich an den Garstigen, nur dass der Garstige bei der Mille Miglia kaum aus Brescia herauskommt und bis Ferrara schon mehrmals von der Geraden in den Graben gerutscht wäre, alldieweil der Fatip die gesamte Hin-und Rückfahrt locker mitmacht. So wie die Mille ist der Fatip für mich ein Ereignis für ab und zu. Mein 11er und der Doc räumen hingegen gerade meine Garage aus.

Eigentlich sollte dem Fatip in diesen Spalten ein eigener Schrein eingerichtet werden, oder?

Gespeichert
Onkel Hannes
Globaler Moderator

Offline Offline

Beiträge: 3.606



« Antworten #159 am: 11. November 2012, 11:38:48 »

[bla]
Eigentlich sollte dem Fatip in diesen Spalten ein eigener Schrein eingerichtet werden, oder?

Hat man bereits: https://www.gut-rasiert.de/forum/index.php/topic,21181.0.html

edit, Nachtrag:
Irgendwann hatte sich schon mal jemand über Begriffe wie "Garstiger", "Zähniger", "Doc" und ähnliche mokiert. Ich frage mich auch langsam, ob es sein muß, daß man als Nichteingeweihter oder als Angehöriger niedrigerer geistiger Sphären -wie ich zum Beispiel- für Deine Reviews ein extra Glossar braucht, Frank Oz. Bitte denk mal drüber nach. Es wäre schön, wenn Deine Texte auch für Neulinge verständlich blieben (zumindest von der Terminologie her...).
« Letzte Änderung: 11. November 2012, 11:56:12 von hpstr » Gespeichert

That's my secret, Cap. I'm always angry. (Dr. Bruce Banner, The Avengers)
Siegfried Sodbrenner
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.036



« Antworten #160 am: 20. April 2014, 21:57:35 »

Siehe als krasses Beispiel den Brachiosaurus aus Hof, den 1909er, der jeden Zug zur Mutprobe macht und überhaupt nur für die Wenigsten eine Rückfahrkarte bereithält.

Hier muß natürlich heftig widersprochen werden!
Auch wenn die Klinge gefährlich weit rauslugt und zudem kaum gebogen ist: Der Roedter-Fatip rasiert gründlich wie KEIN anderer mir bekannter Hobel - eine ordentlich scharfe Klinge und ein etwas steilerer Winkel beim Halten vorausgesetzt.



Brachial und bösartig wird er nur, wenn man ihn nicht richtig zu handhaben weiß, insbesondere zu viel Druck ausübt. Ich habe beim Roedter eine lebenslange Bahncard 100 gebucht.
 Cool
Gespeichert

Spalten statt versöhnen:
Pro Bono - Contra Malum
Knarf
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 227



« Antworten #161 am: 07. Januar 2016, 10:30:07 »

Ja, seit heute bin ich auch sein Fan. Das Feedback (Geräusch) ist wunderbar, die Rasur obergründlich, sogar mit einer Derby. Morgen kommt die 7 o´clock zum Einsatz und irgendwann – wenn ich mutig genug bin – die Feather!
Gespeichert
dirk1166
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.187



« Antworten #162 am: 07. Januar 2016, 13:16:25 »

Ich habe mir eben einen Roedter 1909 bestellt. Möchte den endlich auch mal selbst erleben....
Gespeichert
Knarf
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 227



« Antworten #163 am: 07. Januar 2016, 14:28:03 »

Berichte, berichte, berichte! Bitte!
Gespeichert
nero
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 583



« Antworten #164 am: 07. Januar 2016, 22:03:05 »

Also ich habe den Roedter 1909 vor nicht allzu langer Zeit bei Roedter direkt bestellt.
Zu dem Zeitpunkt konnte man ihn nur in "Titanoptik"-Ausführung bestellen.
Jedenfalls ist das Teil extrem entschärft, den Klingenüberstand wie auf dem Bild da oben
hat meiner auf keinen Fall. Er rasiert im Grunde auch wie ein Fatip v2 und die Maße des Deckels unterscheiden sich nur um ein paar x/100 mm

Mein Gedanke dazu:
Die super-aggressive Variante gibt´s einfach nicht mehr.
Oder vllt. entscheidet da der Zufall, welchen man bekommt?
Gespeichert

Löppt!
Seiten: 1 ... 9 10 [11] 12 13 14   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS