gut-rasiert
24. August 2019, 22:16:21 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit E-Mailadresse, Passwort und Sitzungslänge
News: Neues Board: "Die Rasuthek"!
 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: [1] 2   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: EJ DE89BA  (Gelesen 7674 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
JOS.b
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 149


- süchtig -


« am: 02. Mai 2011, 10:18:11 »

Hallo Freunde der gepflegten Nassrasur ...

hat jemand schon den neuen Edwin Jagger DE89 Barley mal live in der Hand gehabt?
Hab den gerade am Wochenende bei shaving.ie entdeckt ... sieht ja zumindest von den Bildern her top aus.
Der würde für mich das einzige leichte Manko des DE89 / DE89L ausmerzen, den Griff ... ich mag einfach lieber die gerändelten/geriffelten Griffe ... nicht daß der DE89L rutschig wäre ... aber vom Gefühl her mag ich einfach so nen "Rutschstopper" Griff  Zwinkernd ... und wenn der dann noch so schön daher kommt.

Würd mich mal interessieren, was ihr so dazu sagt oder ob ihn gar schon einer (geordert) hat ...
Gespeichert

Gruß
Oli
-----------------------------------------
* I can't use what I can't abuse *
-----------------------------------------
infabo
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 3.629



« Antworten #1 am: 02. Mai 2011, 11:13:38 »

Mir ist der neue EJ auch schon bei shaving.ie aufgefallen.
Der neue Griff und das Griffende sehen vielversprechend aus. Das ist aber schon der Unterschied zum 89L und da ich solche Schaumkanten sowieso nicht mag - ich leg ihn mir mal nicht zu Zwinkernd
Gespeichert
Elbe
Gesperrt

Offline Offline

Beiträge: 1.704


« Antworten #2 am: 02. Mai 2011, 11:17:15 »

Wer sich einen Hobel der DE89-Reihe zulegen möchte, macht mit dem neuen Barley-Griff sicher nichts verkehrt.
Gespeichert
infabo
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 3.629



« Antworten #3 am: 02. Mai 2011, 11:23:00 »

Ich könnte mir vorstellen, dass er den 89L als Verkaufschlager ablösen wird.
Gespeichert
franz
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 852


Hobby-Bayer


« Antworten #4 am: 30. Juni 2011, 04:04:23 »

Mal eben abgestaubt und vorgewühlt...

hat denn inzwischen jemand den Hobel mal in der Hand gehabt? Habe ihn eben 'in Irland' entdeckt und werd ihn mir wohl gleich ordern. Bin gespannt was da kommt. Mehr als Flitzebogen!
Was ist denn der wesentliche Unterschied / Neuheit des Barley? Habe zb ergooglet, dass der wohl schwerer sein soll als die bereits vorhandenen 89er Modelle.
Weiß jemand hier genaueres?
Gespeichert


>> Niveau ist keine Creme & Stil nicht das Ende vom Besen!

.
franz
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 852


Hobby-Bayer


« Antworten #5 am: 30. Juni 2011, 05:30:34 »

kann es sein, dass e sich hier genau um den Mühle R89 handelt? Der mit dem geriffelten Griff, oder gibt es noch andere Unterschiede (wie z.B. Gewicht)?
Gespeichert


>> Niveau ist keine Creme & Stil nicht das Ende vom Besen!

.
Elbe
Gesperrt

Offline Offline

Beiträge: 1.704


« Antworten #6 am: 30. Juni 2011, 07:36:50 »

kann es sein, dass e sich hier genau um den Mühle R89 handelt? Der mit dem geriffelten Griff, oder gibt es noch andere Unterschiede (wie z.B. Gewicht)?
Nein, ja
Gespeichert
franz
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 852


Hobby-Bayer


« Antworten #7 am: 30. Juni 2011, 07:56:11 »

hey super.- danke!  Lächelnd
Gespeichert


>> Niveau ist keine Creme & Stil nicht das Ende vom Besen!

.
franz
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 852


Hobby-Bayer


« Antworten #8 am: 05. Juli 2011, 09:08:26 »

Ja, nu habsch das gute Stück und auch die erste Rasur hinter mir und weiß nun, dass es nicht der Mühle ist.  Grinsend
Ich kam da nur drauf, da ich, als ich nach dem Hobel googelte, auf die Seite von Mühle kam und das auch in die Mühle-Hobel-Sektion. Wie auch immer ...
Wenn ich es nicht besser wüsste, würde ich echt sagen, dass sich die Kopfgeometrie geändert hat, was nu aber Stuss ist. Der DE89 kam mir schon mild an den Hals, aber hier der Barley ist mal die Krönung an Sanftmut. Vergleichbares hatte ich nur mit einem Gillette-Adjustable auf der Haut.
Der Griff ist echt eine Augenweide und liegt super in der Hand.



Feines Stück das für den Preis für mich jeden Pfennig wert!
Gespeichert


>> Niveau ist keine Creme & Stil nicht das Ende vom Besen!

.
JOS.b
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 149


- süchtig -


« Antworten #9 am: 10. Juli 2011, 23:47:56 »

Danke für den Bericht, ist genau das, was ich lesen wollte!
Man muss nur geduldig sein ;-)
Gespeichert

Gruß
Oli
-----------------------------------------
* I can't use what I can't abuse *
-----------------------------------------
krähe
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.218



« Antworten #10 am: 08. Februar 2012, 21:36:14 »

Puste mal den Staub ab hier...

Habe mich auf den Rasierbildern von Oversaturn in den Barley verguckt. Nachdem ich meine EJ86 & EJ89L und den Mühle verkauft hatte, hab ich sie irgendwie auch vermisst. Denn ganz unbestritten, sind die Köpfe sehr sanft und gründlich. Mit ihnen kann man sich sehr unbesorgt rasieren.
Eigentlich dachte ich, in der Kategorie würde der Merkur 34c reichen. Jedoch habe ich festgestellt, daß der 34er um Nuancen agressiver ist und dabei auch eine gewisse "Klingenfühligkeit" aufweist...
Also musste ich wieder einen Jagger haben, da bot sich der Barley förmlich an. Ausser dem Griff, der an alte Gillettes erinnert, gefällt mir auch sein Gewicht von 74g. sehr gut.
Klare Empfehlung von mir!  Daumen hoch
Gespeichert

"less is more-more or less" Ludwig Mies v.d. Rohe
Hobeler
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 3.567


...packt das Leben bei den Hörnern...


« Antworten #11 am: 18. Februar 2012, 20:13:30 »

Spiele auch mit dem Gedanken mir diesen wunderschönen Hobel zuzulegen.Allerdings schwanke ich noch zwischen dem "normalen" DE89 (wegen diesem wundervollen Chrom) und halt diesem...

Ich habe bei dem 89BA jedoch die Ansicht,dass er sich nicht besonders von meinem 34C unterscheidet,da beide den geriffelten Griff haben.Auch wenn sich die Griffe natürlich unterscheiden.Bei dem was ich jedoch bisher über Edwin Jagger gelesen habe,komme ich fast zu der Ansicht,dass die Verchromung sowie die gesamt Verarbeitung nochmal eine Stufe höher ist.

Auch sollen die EJ-Modelle wohl nicht ganz so extrem "klingensensibel" sein,wie die Merkur Modelle (und hier gerade der 34C)...

Gespeichert

Liebe Grüße
Thorsten

***Schalke ist der geilste Club der Welt***

...Pura Vita...
krähe
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.218



« Antworten #12 am: 18. Februar 2012, 20:27:41 »

Hm, von extrem klingensensibel kann keine Rede sein. Aber wenn Du den 34er hast, weißt Du ja was Sache ist. Die Mühle bzw. Jaggerköpfe sind halt sehr sanft und kompensieren viel eher ne überscharfe Klinge.
Die Verarbeitung der Jaggers ist wirklich erste Sahne.  Daumen hoch
Gespeichert

"less is more-more or less" Ludwig Mies v.d. Rohe
Hobeler
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 3.567


...packt das Leben bei den Hörnern...


« Antworten #13 am: 18. Februar 2012, 20:31:58 »

Bin mir halt nur unsicher welche Variante ich nehmen soll.Mir gefallen beide RICHTIG gut.Aber da ich den 34C besitze,finde ich den 89BA doch relativ ähnlich (habe gerade mal den 34C mit einem Bild vom 89BA verglichen).

Ich bin verwirrt... Unentschlossen
Gespeichert

Liebe Grüße
Thorsten

***Schalke ist der geilste Club der Welt***

...Pura Vita...
egmac
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 918


Relaxed


« Antworten #14 am: 18. Februar 2012, 20:35:35 »

Kann man nicht vergleichen.....der EJ ist Referenz in seiner Klasse! Vor allem aber sanfter bei gleicher Gründlichkeit....und VIEL schöner in der Verarbeitung!
Gespeichert

"....das Schicksal setzt den Hobel an und hobelt alles gleich." (Ferdinand Raimund: "Der Verschwender")
Seiten: [1] 2   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS