gut-rasiert
11. Juli 2020, 15:20:28 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit E-Mailadresse, Passwort und Sitzungslänge
News: "Düfte" sind jetzt in einem eigenen Board zu finden

 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: [1] 2   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Tiger Superior Stainless  (Gelesen 8870 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Onkel Hannes
Globaler Moderator

Offline Offline

Beiträge: 3.772



« am: 21. September 2010, 23:31:32 »

Nachdem Eugen Neter die Klinge ja sehr gut bewertet hatte, haben zwei Päckchen (2x 100  Zwinkernd) Eingang in einen meiner allerersten Einkäufe gefunden.

Mittlerweile habe ich im Wechsel mit einigen anderen rund ein Dutzend verbraucht, und kann mich den schlechten Erfahrungen, die 2 andere Mitglieder gemacht hatten, nicht anschließen. Allerdings finde ich sie auch nicht ganz so toll wie Eugen Neter.

Generell finde ich sie sehr gründlich, zupackend ist keine schlechte Umschreibung. Sie ist nichts für die schnelle Affäre: ich muß mich mit ihr recht umsichtig rasieren, sonst wird das Ergebnis eher weniger befriedigend. Habe ich sie im Hobel und wünsche eine Eilrasur, so verwende ich stattdessen den Gillette GII oder den Contour.

Mit Weile und ohne Druck angewendet, bescheren mir die Klingen ganz ausgezeichnete Rasuren.

Weitere Voraussetzung dafür ist aber einwandfreier, gut gelungener Schaum. Bin ich nachlässig beim schäumen, bringen die Klingen ihren Unmut zuweilen durch Auslösung kleinerer Blutungen zum Ausdruck.
Paßt der Schaum, bringe ich mit gewissenhaftem Vollprogramm, aber nur zwei Durchgängen (mit und gegen den Strich) reproduzierbar sehr schön glatte Haut zustande - besser als mit meiner Lieblingsklinge, der Astra Superior Platinum. Aftershave danach ist jedoch ein Muß, allerdings ohne daß dieses besonders brennt.

Was die Standzeit betrifft, kann ich, wie Eugen Neter auch, mit ihr 7 Rasuren machen, wobei allerdings die 7. und zuweilen auch schon die 6. zwar nicht direkt ruppig, aber nicht mehr so angenehm wie die ersten 5 werden.

Mich betrifft das weniger, da ich mittlerweile dazu übergegangen bin, Klingen generell 5 Mal zu verwenden und dann zu ersetzen.
Außerdem sind die Klingen sehr günstig, so daß ich keinen allzu großen Sparwunsch verspüre. Ich hatte, wenn ich mich recht erinnere, je 100er-Pack irgendwas um die 8 Euro bezahlt. Preis-Leistungs-Verhältnis: ausgezeichnet.

Nett finde ich die altmodische Verpackung: die 5er-Päckchen sind in einem auffaltbaren Pappetui angeordnet, das man in zwei Teile zu je 10 Päckchen trennen kann, jeweils mit einer Öse, um sie im Kaufmannsladen aufzuhängen.

Insgesamt würde ich die Klinge weiterempfehlen, mit der Einschränkung, daß die Software einwandfrei zubereitet sein muß. Schäumende Anfänger sollten vielleicht eine weniger anspruchsvolle Klinge verwenden, zumindest bis sie die zu verwendende RC/RS gemeistert haben und den Hobel halbwegs zu führen wissen.

Sollte ich langfristig verschiedene Klingen verwenden wollen, anstatt mich wie momentan erwogen auf eine einzige Sorte zu beschränken, so werde ich sie recht sicher nachkaufen.

Hannes
Gespeichert

Hungrig vom schlafen und müde vom essen.
Jürgen
Neuling

Offline Offline

Beiträge: 23


« Antworten #1 am: 16. Februar 2011, 08:51:45 »

Servus @all

Ich habe hpstr über den Mitgliederhandel um 100 Tiger-Klingen erleichtert. Die Tigerklingen wollte ich schon immer mal testen und das war ´ne gute Gelegenheit.

Als Testkandidaten habe ich den 34C und den Progress 510 auserkoren. Über diese Hobel wurde hier im Forum schon die eine oder andere Bemerkung gemacht, so dass ich mir weitere Kommentare erspare.
Rasurvorbereitung natürlich das volle Programm. So viel Zeit muss einfach sein. Bringt bei mir die besten Ergebnisse und macht zudem noch Spass. Dafür kann das Büro auch ´mal ´ne halbe Stunde warten... Es geht halt nichts über ´ne gescheite Rasur.
Zum Test habe ich die Proraso RS verwendet, die mir Hans freundlicherweise mit in Päckchen legte, weil da eben halt noch Platz war  Grinsend.
Hierfür besten Dank nochmal.

Vorweg, die Rasur verlief blendend und mit einem super Ergebnis.
Im Progress machte die Tiger m. E. die beste Figur. Drei Durchgänge (m,q,g) ohne besondere Vorkommnisse. Sehr sehr gründlich und dennoch vertretbar sanft erledigt die klinge ihren Job. Man merkt deutlich, dass die Tiger um einiges schärfer ist als die Derby, mehr zupackt.
Wie gesagt ist das Ergebnis allererste Sahne, sehr sehr gründliche Rasur und auch sehr nachhaltig. Keine Hautreizungen etc festestellbar.
Im 34C ebenfalls astreine Rasur, über jeden Zweifel erhaben. Im Progress war die Rasur etwas gründlicher als im 34C, was wohl aber am Hobel liegt.

Unterm Strich kann ich nur sagen, dass die Tiger eine hervorragende Klinge ist. Meiner Meiung der Derby um einiges überlegen, zumindest in Sachen Gründlichkeit. Um den Nachfragen vorzubeugen wie die Tiger im Vergleich zur roten Personna ist muss ich sagen, dass die Tiger aus meiner Sicht die bessere Klinge ist. Ich weiss, dass ich da eine heilige Kuh schlachte, aber ich bin mit der Personna noch nie richtig zurecht gekommen und wundere mit stets über die Loblieder.
Wenn nun auch die Standzeit in Ordnung ist (´ne gute Klinge sollte mindestens 5 Rasuren perfekt ablegen), dann ist die Tiger unbedingt empfehlenswert.
 
Gespeichert
Hellas
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.168



« Antworten #2 am: 01. September 2014, 20:04:52 »

Jetzt hab ich die Tiger auch mal probiert, nachdem ein Päckchen seit der Letzten Bestellung bei Gifts&Care hier rumlag.

Liefert bei mir anstandslos 5 sehr gute und gründlich Rasuren ab und befindet sich damit bei mir etwa auf ASP Niveau. Allerdings nicht ganz so sanft und wie wie Eugen Netter schon schrieb, die Tiger benötigt einen sehr gleitfähigen Schaum. Insgesamt eine sehr gute Klinge, die man mal probieren sollte.
Gespeichert
DDP
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.185



« Antworten #3 am: 13. April 2015, 22:01:08 »

Jetzt hab ich die Tiger auch mal probiert, nachdem ein Päckchen seit der Letzten Bestellung bei Gifts&Care hier rumlag.

Ich habe 2 Päckchen bei G&C bestellt  Zwinkernd

Die Tiger habe ich bisher nur im Merkur 34c getestet. Die erste Rasur sehr scharf auf ASP-Niveau. Aber sanfter. Rasur 2 und 3 waren perfekt. Die 4. Rasur war noch gut (jeweils 3 Durchgänge m/q/g). Nach der 4. Rasur fliegt eh jede Klinge bei mir raus.

Ich finde die Tiger Superior Stainless  Daumen hoch Hatte bei allen 4 Rasuren null Hautreizungen. Scharf und sanft, so muss es bei meiner sensiblen Haut und mittelstarkem Bartwuchs sein.

Ab morgen ist eine frische Tiger-Klinge im Einsatz.
Gespeichert
MudShark
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.643



WWW
« Antworten #4 am: 18. Juni 2015, 18:44:43 »

Habe die Tiger bisher in 2 Hobeln (l'Essor & Le Coq, beides Zahnkämme) ausprobiert und bin soweit begeistert!
Absolut gründlich und sanft obendrein, das ist bei diesen beiden Rasierern (besonders beim l'Essor) keine Selbstverständlichkeit, die können auch anders!
Die Tiger hatte genau die Eigenschaften, die man idealerweise von einer Klinge erwarten kann, nämlich sanft, gründlich und reizfrei zu rasieren,
auch bei 3 Durchgängen und mehrmaligen "Drüberziehen" über dieselbe Stelle.
Bin gespannt wie sie sich im "neuen" Beisser, dem Ilfe so anstellt...

Wenn ich den 5er Pack aufgebraucht habe weiß ich mehr, wie's bisher aussieht könnte sie eine bevorzugte Klinge werden...
Über die Standzeit kann ich noch nichts sagen, aber öfter als 4-5mal benutze ich eigentlich keine Klinge.
« Letzte Änderung: 18. Juni 2015, 19:01:49 von MudShark » Gespeichert

"Wenn man bedenkt, dass wir alle verrückt sind, ist das Leben erklärt."
Mark Twain
maranatha21
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 3.224



« Antworten #5 am: 18. September 2015, 08:28:28 »

Die Tiger habe ich jetzt im R41 mal drin gehabt. Also es war die erste Tiger überhaupt.

Mit der ersten Rasur bin ich vollends zufrieden gewesen. Es hatte den Anschein, als ob da eine neue Klinge für den R41 für mich entdeckt worden wäre. Sehr gründlich
und nachhaltig. Auch die Rasur selbst verlief auf dem für mich mit R41 sanft möglichstem Niveau, so wie mir das sonst nur die Feather und die blaue Astra liefert.

Aber schon bei der zweiten Rasur hatte ich das Gefühle, sie sei am Ende. Durch die eine Rasur hat sie schon deutlich abgebaut in Gründlichkeit und auch Rasurgefühl.
Die dritte heute bestätigt das. Die Gründlichkeit hat nachgelassen, obwohl das Ergebnis immer noch akzeptabel ist. Aber der Unterschied ist merkbar.

Zum Vergleich, die Feather läuft bei mir im R41 ab der dritten Rasur erst zur Höchstform auf. Da hat sie ihre "Bissigkeit" der ersten beiden Rasuren abgelegt, bei denen ich
ein klein wenig vorsichtiger zur Sache gehe, um dann mal mindestens die nächsten 5-6 Rasuren unvergleichlich zu funktionieren. Es geht auch länger.
Die blaue Astra bleibt bei mir im R41 von der ersten bis zur sechsten oder siebten Rasur auf gleichbleibend gut bis sehr gutem Niveau.

Ob die Tiger da ran komm, wage ich nach der ersten Klinge zu bezweifeln.
Gespeichert
Sinner1972
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 129


« Antworten #6 am: 30. September 2015, 23:09:28 »

Hatte sie heute das erste (und letzte) Mal im Timor. Katastrophal. Massig blutige Spots gepaart mit reichlich Rasurbrand. Besonders scharf fand ich sie leider auch nicht - evtl. auf Personna red-Niveau.

Vorbereitung und Equipment war das gleiche wie in den letzten vier Tagen. Da hatte mir eine Gillette 7oC SharpEdge durchgehend perfekte Rasuren spendiert...

Keine Klinge für mich.

cucu
Sinner
Gespeichert
Markusdergraf
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.267



« Antworten #7 am: 15. Dezember 2015, 18:33:32 »

Ich habe eine Tiger Klinge aus dem Wanderpaket entnommen und vergessen dies zu erwähnen was ich hiermit nachhole.Sie ist seit ein paar Tagen im Einsatz und ich finde sie wirklich ganz toll.Sie hat das was ich gerne habe,eine angenehme Schärfe und trotzdem ist sie sanft.Aber das sieht und empfindet wohl jeder anders.
Gespeichert
DDP
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.185



« Antworten #8 am: 15. Dezember 2015, 21:45:38 »

Ich seh das genauso Zwinkernd
Gespeichert
MudShark
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.643



WWW
« Antworten #9 am: 15. Dezember 2015, 22:53:30 »

Habe bisher auch keine schlechten Erfahrungen mit der Tiger gemacht. Geht bei mir sehr gut!
Gespeichert

"Wenn man bedenkt, dass wir alle verrückt sind, ist das Leben erklärt."
Mark Twain
Hellas
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.168



« Antworten #10 am: 16. Dezember 2015, 00:11:37 »

Ich hatte sie jetzt 2 Rasuren (hällt noch) im Slim- und im Fat-Boy.. Da läuft die Tiger wirklich hervorragend und produziert die gründlichsten und nachhaltigsten Rasuren, die ich mit nem Gillette Adjustabel je hatte.

Im Progress, IBSEN Torsion, Rotbart Mond Extra 15, R89 läuft sie übrigens auch ganz hervorragend und auch im R41 konnte ich mich über die Tiger nicht beschweren..Top Klinge Daumen hoch
Gespeichert
Applejuice
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 137



« Antworten #11 am: 16. Dezember 2015, 00:56:44 »

Wo kann man denn diese Tiger Klingen bestellen, gibt es da einen deutschen Shop?

Finde die nur recht teuer im Ausland (100 Stk. um die 18 Euro).
In einem älteren Post eines Nachbarforum (in dem ich nicht registriert bin, aber Google spukt's aus)
steht was von 2 Euro für den 100er-Pack auf nem Flohmarkt in Hamburg  Huch
Gespeichert
nero
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 583



« Antworten #12 am: 16. Dezember 2015, 13:01:05 »

Also erstmal sind 18€/100St. nicht teuer und außerdem kann man die Klingen bspw. bei Soloafeitado (17,25€/100St.) bestellen.
Da kann man sich dann auch gleich bei den spanischen Wässerchen (sind dort günstig zu kriegen) usw. bedienen und auch noch einen Rabattcode einlösen.
Wenn das nicht reicht, bleibt wohl nur ein Bummel über den Hamburger Flohmarkt übrig, kann auch ganz nett sein  Smiley
Gespeichert

Löppt!
Hobel Stef
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 410


« Antworten #13 am: 16. Dezember 2015, 13:05:51 »

Habe mich jetzt auch das dritte Mal in Serie mit der Tiger rasiert. Mit meinem Timor 1360. Ich finde Sie mittelscharf und verzeihend. Eine gründliche und gute Rasur ohne irgendwelche Irritationen oder sonstige Beschwerden.

Von mir gibt es eine Kauf Empfehlung!
Gespeichert
Nutmeg
Neuling

Offline Offline

Beiträge: 8


« Antworten #14 am: 05. Mai 2019, 20:33:43 »



Hallo zusammen,
da die Tiger Superior Stainless ja recht gut Anklang gefunden hat, hab ich mich mal auf die Suche gemacht aber leider nur die roten Tiger gefunden. Die Gelben werden anscheinend nicht mehr hergestellt.
Ich war sehr vorfreudig auf diese Klinge. Man hörte fast nur gutes über Tiger, das Design gefällt mir und Tschechien ist eines meiner lieblings Nachbarländer.
Leider wurde ich ziemlich enttäuscht.
Beim ersten Versuch war sie einfach nur ruppig und hat sich ziemlich fehl am Platz im 34C gefühlt, da war aber zwecks Zeitmangel das Pre Shave auf nötigste reduziert.
Nach 3 Zügen musste ich die Klinge durch eine andere austauschen, keine Chance sich damit zu rasieren.
Heute einer frischen Klinge eine zweite Chance gegeben. Ausgiebiges "Sonntags Pre Shave", aber schlussendlich wieder recht enttäuschend. Mit dem Strich war gerade so erträglich, gegen den Strich hab ich es garnicht erst probiert und wieder die Klinge getauscht.
Nun stellt sich mir die Frage ob ich einfach nur eine schlechte Charge erwischt habe oder ob die Roten wirklich so viel schlechter sind als die Gelben.
Hat jemand Erfahrung mit den roten Tigerchen?
Gespeichert
Seiten: [1] 2   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS