Hiilfe!! Es brennt!

Begonnen von Honka, 02. Oktober 2007, 10:44:04

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Honka

So, ich traue mich (nochmals):

Jedem von uns gefällt es sicher besser, über seine Heldentaten zu berichten, als Niederlagen ein zu gestehen. Da schließe ich mich nicht aus.

Nur: Manchmal gehen Dinge schief, die ein Außenstehender leicht beobachtet hat - einem selbst ist aber der Blick darauf verstellt.

In unserem speziellen Fall spreche ich natürlich von der Nassrasur.

Soll heißen: Alles wie immer gemacht - alles richtig gemacht - und trotzdem ist das Ergebnis völlig unbefriedigend.

Das Thema soll also heißen: Meine unterirdischste Rasur?

Hatte ich nämlich gestern - und eigentlich nichts falsch gemacht: Neue Klinge (Natürlich übernacht auf dem Blademaster), frisch geputzter Rasierer, klasse Schaum geschlagen, Einweichzeit ein bißchen knapp aber nicht wirklich kurz und nicht gedrückt.

Aber es hat nur geholpert, gerattert und gereizt - und 2 kleine Schnitte hatte ich auch noch. Und das nach so vielen Jahren...

Jemand ne Idee?


P.S. Natürlich ist eine Ferndiagnose schwierig, aber es handelt sich hier sicher um ein Thema, das immer bei Rookies, tja und leider auch bei alten Hasen auftreten kann...

P.P.S. Fall euch das Thema zu profan ist, lasst es einfach steben

moviemaniac

Honka, da hast du wohl einfach nur eine schlechte Klinge erwischt - soll vorkommen  ;)

Ich wünsche dir Gute Heilung!

matjes

Sers Honka,

solche Tage gibt es, hatte ich auch schon. Da kriegst keinen gscheiten Schaum zusammen, die Klinge rupft, das AS brennt wie Hölle. Das kann, jetzt lacht bitte nicht, am Mond gelegen haben. Google mal nach Mondkalender, wirst staunen.

Gruß
Matjes

Harzer

Vielleicht hattes Du einfach nur einen Schlecht-drauf-Tag.  Sowas ist bei mir auch schon vorgekommen. Da rasiert man sich wie immer und trotzdem ist das Ergebnis sch...
Woran das aber liegt, kann ich auch nicht sagen. Meist geht dann im laufe des Tages noch mehr schief.

henning

Hallo
Dachte ich auch mal. Aber es war alles wie sonst. Supersanften ERFA, Derby, Taylor of old Bond Street, Bock. Und dann sah ich aus wie ein Anfänger. Nächsten Tag die Klinge in den Progress und das gleiche. So sehe ich normalerweise nur nach Feather-Klinge aus. Also war es die Derby. Da muß eine ganz schön mistig gewesen sein, oder superscharf, denn gründlich war die Rasur trotzdem.
Tagesformen gibt es natürlich auch bei mir. Aber eigentlich gleicht die ein Progress wieder aus. Nicht aber ein Messer. Wenn ich merke, daß das heute nichts geben könnte, lasse ich es auch.
Ciao

Honka

Ich möchte mich ganz herzlich für den gespendeten Trost bedanken. Es war mir tatsächlich ein Rätsel, wie Mann nach so vielen Jahren immer wieder einmal zu solch unterirdischen Ergebnissen kommen kann.

Und - nein - ich lache nicht: Ich kenne mittlerweile durchaus den einen oder anderen Menschen, der sehr viele Dinge in seinem Leben nach dem Mondkalender richtet: Haareschneiden, Gartenbepflanzung, Heckeschneiden und auch Operationen. Ich halte es nicht für ausgeschlossen, daß es Zusammenhänge gibt.

Was ich nicht wahr haben wollte  - aber durchaus stattfindet ist, daß tatsächlich einmal eine Klinge nicht funktioniert.

Also: Nochmals Danke an euch alle.

matjes

Gern geschehn, Honka, wir hatten ja eine Mission: einen zweifelnden Nassrasierer von der Umkehr zur Trockenrasur abzuhalten. Da mußten wir schnell und unbürokratisch handeln. Freut mich, wenn es gelungen ist.  ;D

Gruß
Matjes

Honka

Essen und trinken hält Leib und Seele zusammen

Und das Forum das Gemüt

Bartagame

Muss mich nunauch mal melden ... ,
gestern Abend rasiert, 37 mit Derby, Speick-Creme. Ging alles ganz gut bis auf den Hals. Dort ratterts und stolperts. Die Derby hab ich das 4 oder 5 mal verwendet. Ich dachte zwar ich kriegs zuende, aber in der Mitte vom 2. Durchgabg musst ich die Klinge wechseln. Allerdings war das nicht mehr besser. meine Haut war so empfindlich dass ich zwischen richtigen andrücken und Winkel und so gar kein Gefühl mehr hatte.
jetzt seh ich halb gehäutet und halb stachelig aus (nur halb so schlimm) Komischer weise hällt sich der Rasurbrand in Grenzen. Etwas allaun drüber und ***s Hustensaft, ähh ASB und alles war gut.
Heute Morgen ist der Hals stellenweise etwas gereizt und die einzelnen Haare sind etwas empfindlich wenn man gegen den Strich streicht.
werde mir mind einen Tag Pause geben, und nie mehr nach demJoggen rasieren.

herzi

Ganz klar, ***s ASB hilft bei sowas gut.
Ich kenn das auch daß es beim Rasieren das Gefühl gibt man würde sich die Haare aus der Haut ziehen. Da hilft eigentlich nur aufhören. Und wenns komisch aussieht. Oder am nächsten Tag Rasierpause einlegen. Ich hasse es wenn das passiert.
Gruß,
Stefan

Honka

Zitat von: Bartagame am 05. Oktober 2007, 08:02:10

werde mir mind einen Tag Pause geben, und nie mehr nach demJoggen rasieren.

So unterschiedlich kann es laufen: EinBekannter ist nach Jahren der Unzufriedenheit erst jetzt glücklich, als er herausgefunden hat, daß der beste Zeitpunkt für seine Rasur direkt NACH dem Joggen ist...

Dies - finde ich - ist auch eine der Quintessenzen des Forums: Es gibt unterschiedliche Herangehensweisen und jeder muß herausfinden, was für ihn selbst am besten funktioniert

matjes

Um beim Threadtitel zu bleiben:
Bei mir hat es die letzten Tage bitterböse gebrannt. Die Hilfsmittel waren Speickseife zur vorbereitenden Waschung, Speick RC mit dem 20er Bock aufgemischt, Rasur mit Progress auf 3.5 und roter Personna. Lief alles super, aber nach dem Auftragen des Speick ASB war mein Gesicht binnen Sekunden feuerrot und brannte auch höllisch. Das waren echte Schmerzen, die bis Samstag abend noch zu spüren waren. Das war am Freitag abend, bis gestern habe abend habe ich ständig mit Chomelanum und Ringelblumengel für Kühlung und Linderung gesorgt.
Gestern abend wieder dieselbe Ausstattung benutzt mit Ausnahme der Klinge, die Personna ist einer nagelneuen Dreaming gewichen, den Progress habe ich vorher brav mit Spüli gereinigt.
Und was soll ich sagen: FEUER!!!  :o :o :o
Da das einzige neue Mittel in meinem Bestand das ASB von Speick ist, vermute ich hier mal stark eine allergische Reaktion auf irgendeinen der Inhaltstoffe. Bislang ist mir das noch nie passiert, daß eine Rasur so brutal ausging. Und das ausgerechnet bei Speick, das hat mich am meisten geschockt und enttäuscht. Die anderen Speicksachen vertrage ich ganz wunderbar.  :-\

Gruß
Matjes

herzi

Such Dir mal eine körperstelle mit empflindlicherer Haut und probier das ASB da nochmal. Dann kannst Du wahrscheinlich feststellen ob Du allergisch dagegen bist.
Gruß,
Stefan

matjes

Noch empfindlichere Haut? Keine gute Idee, ich übe meinen Job im Sitzen aus, das muß nicht wirklich sein.  :o

Gruß
Matjes

herzi

Ich dachte natürlich an die Innenseite der Unterarme oder die Unterarmbeuge. Das stört doch nicht beim Sitzen, oder?
Gruß,
Stefan