gut-rasiert
25. Juli 2017, 18:50:52 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit E-Mailadresse, Passwort und Sitzungslänge
News: Achtung: Rasiermesser Sammlung gestohlen


 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: [1] 2 ... 145   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Zeigt her Eure Messer  (Gelesen 218644 mal)
henning
Gast
« am: 23. September 2007, 20:37:44 »

Hallo liebe Messerfreunde
Ich eröffne diesen Thread, in der Hoffnung, daß Ihr nur die Messer einstellt auf die Ihr stolz seid. Die Ihr deswegen behalten wollt oder schon lange habt! Es wäre auch sehr gut und würde der Übersichtlichkeit sehr dienen, wenn Ihr nicht jedes Messer einzeln einstellt, sondern wartet bis Ihr einige zusammen habt und dann das Lot einstellt. In einem anderen Forum war das leider nicht so und erzeugte , auch durch einen anderen Thread sehr viel Ärger. Ich bitte von der Möglichkeit Gebrauch zu machen, über "Erweiterte Optionen" und "Datei anhängen" Bilder einzustellen. Die verschiedenen Bilderdienste garantieren nicht immer die unbegrenzte Bereitstellung oder reagieren beim laden sehr langsam, so daß sie nur in Ausnahmefällen genutzt werden sollten.
Danke sehr.
Gespeichert
henning
Gast
« Antworten #1 am: 23. September 2007, 21:06:26 »

So, mein erstes Posting mache ich noch mit den Links zu Bilderdiensten. Allerdings bitte ich in Zukunft die Anhangfunktion in den Erweiterten Optionen zu nutzen.
Danke

Hallo Zusammen
Hier mal mein bescheidener Beitrag:
www.bilder-hochladen.net/files/vwt-5x-jpg.html
www.bilder-hochladen.net/files/vwt-5y-jpg.html
www.bilder-hochladen.net/files/vwt-60-jpg.html
www.bilder-hochladen.net/files/vwt-61-jpg.html
www.bilder-hochladen.net/files/vwt-62-jpg.html
Allerdings warte ich noch auf ein paar andere Messer aus der Bucht, die ich dann noch nachreichen werde.
Danke hier nochmal an Guilty, für seine unermüdliche Hilfe und Freundlichkeit.


Hallo
Nein, ich stelle nun nicht meine noch ersteigerten Messer ei, weil da noch immer nicht alles angekommen ist und ich sie dann auch erst mal schärfen laße. Ich wollte aber mal was loslassen und herzeigen. Ich war so dumm, mein schönes Jane aus Frankreich fallen zu lassen. Gottseidank war es geschloßen und ging auch nicht auf. Aber eine Heftschale war durch den Sturz gerissen. Nach kurzem Überlegen fielen mir dann aber die wunderschönen Hefte von Meister Buddelfrosch ein. Schüchtern mailte ich ihn an und fragte untertänigst ob er gewillt sei mir einen neuen Heft anzufertigen. Was soll ich sagen. Buddelfrosch entpuppte sich als sehr freundlicher und angenehmer Kontakt und willigte auch sofort ein, mir zu helfen. Ich schrieb zurück, daß ich mich überraschen lassen wolle und hatte nur Wengeholz und das von ihm schon vorgestellte Design gewünscht. Er bat sich zwei Wochen Zeit aus und so wartete ich. Und das kam heute an, nach nicht mal zwei Wochen:
www.bilder-hochladen.net/files/vwt-6e-jpg.html
www.bilder-hochladen.net/files/vwt-6f-jpg.html
Also ich muß sagen, daß ich absolut begeister bin. Alles entspricht absolut meinen Vorstellungen und das Teil ist nun mit Abstand das edelste Messer was ich besitze. Genau so habe ich es mir vorgestellt. Buddelfrosch war noch so bescheiden, sich für Maserungsunterschiede oder nicht perfekte Nietung, die ich garnicht erkenne, zu entschuldigen. Ich bin ihm absolut dankbar und möchte mal sagen, daß das eigentlich eine professionelle Arbeit ist, die ich bei seinem Talent auch so aufziehen würde. Ich weiß ja nun nicht was Du sonst so beruflich tust, aber solche Messer würden in Ebay oder einem Onlineshop bestimmt für gutes Geld weggehen.
Ich bin jedenfalls sehr dankbar und freue mich auf die erste Rasur damit. Danke


So, hier kommt nun mal etwas Nachschub von meiner Seite:
www.bilder-hochladen.net/files/vwt-6q-jpg.html
www.bilder-hochladen.net/files/vwt-6r-jpg.html
www.bilder-hochladen.net/files/vwt-6s-jpg.html
www.bilder-hochladen.net/files/vwt-6t-jpg.html
Das polnische mit den Edelstahl-Schalen, sowie das Ern mit blauem Heft, das Prima und das Böhler, habe ich von Herzi erwerben können. Der Rest sind Fänge aus der Bucht. Ich biete allerdings noch auf andere Schönheiten und habe u. a. ein tolles W&B erwerben können, welches ich noch nicht erhielt. Ich werde aber nachholen, diese hier zu zeigen. Danach ist allerdings erstmal Schluß. Dann habe ich eine schöne Sammlung brauchbarer und/oder schöner Messer und das reicht mir.


Hier mal Nachschub von mir:
www.bilder-hochladen.net/files/vwt-70-jpg.html
Das erste ist dieses polnische Militär-Messer. Der Edelstahl-Griff fühlt sich übrigens eher warm an und ist sehr angenehm. Das zweite ist ein französisches Robgab im neuwertigen Zustand,mit Aluminium-Schalen. Das dritte ist ein französisches Fortunatus aus den Vierzigern, im Neuzustand und ungebraucht. Das letzte ist ein 7/8 Wade&Butcher mit einem schönen Horngriff mit Silberintarsien, einer schönen Gravierung auf der Klinge und der Bezeichnung "American Razor" auf den Kullen im Rücken. Ein supersanfter, aber sehr schwerer Rasierer.
Alle wurden von Guilty auf Rasurschärfe gebracht und das W&B auch aufbereitet. Guilty gilt mein besonderer Dank, weil ich am Wochenende zwei wunderschöne Tage bei ihm und seiner lieben Frau verbrachte und ein super Programm genoß mit Barbierbesuch, Sightseeing im Ruhrgebiet, Flohmärkte, Klingenschärfkurs bei ihm, australisches Restaurant mit Krokodil-,Strauß- und Känguruh-Essen und und und...! Nun werde ich, wenn ich meine Steine habe und gut aufgepaßt habe, dem guten Guilty zumindest mit der Schleiferei nicht mehr auf den Geist gehen. Nach langen Widrigkeiten hatte nun endlich die Fahrt zu ihm geklappt. Danke nochmal für alles.


Ich stelle nochmal mein Krauss ein, ist 26mm breit, in England ersteigert und kein Aas kennt die Firma. Ich weiß absolut nichts darüber. Hast Du da mal eine Idee? Nicht mal das ungefähre Alter kenne ich. Es ist übrigens vollhohl und es rasiert sich damit einfach klasse. Es macht richtig Krach und ist sehr sehr sanft. Hier nochmal zum lechzen, im Vergleich mit meinem 7/8 Wade&Butcher:
www.bilder-hochladen.net/files/vwt-7n-jpg.html


Hier noch ein Nachzügler:
www.bilder-hochladen.net/files/vwt-7r-jpg.html
Ein sehr schönes Koch & Schäfer in einem großzügigen 6/8 mit schöner Ätzung. Die Marke kannte ich bisher noch nicht.
Habe es für EUR 16,51 in der Bucht erstanden. War überrascht, weil man auf dem eher schlechten Foto nicht den schönen Rücken erkennen konnte und komischerweise war auch noch die Rückseite ohne die Ätzung fotografiert:
www.bilder-hochladen.net/files/vwt-7s-jpg-nb.html
Dachte schon ich hätte zu viel geboten. Ist mir aber schon ein paarmal passiert, daß man denkt man macht einen Allerweltskauf von einem Brotundbuttermodell und hat dann so ein relatives Glück. Das liebe ich an der Bucht.
Es hat ein paar kleine Rostnarben, auch bei der Schneide, die aber kein Problem darstellen. Sonst ist es in eher ungebrauchtem Zustand.


Mein absoluter Favorit ist immer noch mein 6/8 ERN. Das absolut sanfteste und gleichzeitig gründlichste was ich überhaupt benutzt habe. Mit leichtem Abstand folgt dann das Krauss und dann einige Franzosen. Für mein W&B brauche ich gute Tagesform, sonst liegt mir die derbe Klinge nicht immer. Aber wenn ich gut drauf bin ist es auch ein Traumteil, gleichwertig aber da auch mein uraltes F.Reynolds. Aber alle stinken nicht gegen das ERN an, das, wie mein Progress bei den Hobeln, absolute Sonderstellung hat:
www.bilder-hochladen.net/files/vwt-b9-jpg.html
Optisch unspektakulär und sogar leicht vermackt, obwohl es augenscheinlich ungebraucht war. Aber der Stahl und dessen Verarbeitung sind einfach fantastisch. Ähnlich nur noch mein 4/8 Herder dessen Schneide, gegen den Daumennagel gedrückt, fast wie Folie wirkt. Es gibt schon Teile die absolut herausstechen. Gott sei Dank, bei den Mengen.


So. Nach längerer Zeit kann ich nun auch nochmal etwas vorweisen:
www.bilder-hochladen.net/files/vwt-ba-jpg.html
Das erste ist ein Savoy 6/8, das ich schon einmal vorstellte. Damals noch mit den überaus häßlichen und schiefen Originalschalen. Als ich es zum Nachschärfen bei Guilty hatte, erzählte er mir, daß er an ein paar Schalen arbeitete und ich fragte ihn kurzerhand, ob er mir an das Savoy nicht was neues dranmachen könne. Daraufhin hat er es auf so wunderbare Weise verschönert. Leider hat es, vor allem auf der Rückseite, etliche Rostnarben. Aber die Klinge ist traumhaft gut, fast wie mein ERN. Bei den Messerrestaurationen gibt es mehr Bilder davon.
Das zweite ist ein Le Grelot Frameback in knapp 7/8. Endlich einmal eines mit hellen Schalen in Elfenbeinimitat aus Celluloid, wo die meißten der französischen Frameback in der Regel schwarze Celluloid-Schalen haben. Dabei ein schöner uralter Holzschuber, anscheinend aus Buche. Ähnlich wie er bei den Puma meißt bei ist. Das Messer ist noch nicht bearbeitet und stumpf.
Dann ein, von Herzi im Tausch erworbenes, Le Coq 6/8 mit Horn-Schalen. Mit schöner Ätzung und guter Klinge ist es ein sehr gutes Gebrauchsmesser.
Dann ein unscheinbares, aber gutes Garantie Solingen 5/8 mit Schalen aus Holzimitat. Das Messer erwarb ich für einen Appel und ein Ei und bekam ein kleines Gebrauchsmesser aus klasse Stahl, dessen Klinge leider schon einige Macken aufweißt. Von Guilty geschärft und sehr gut zu gebrauchen.


So das war es bis jetzt. Ich hoffe noch auf viele Messerchen für mich und auf rege Teilnahme hier im Thread.

Danke und Ciao


Gespeichert
Buddel
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 820



WWW
« Antworten #2 am: 23. September 2007, 23:44:08 »

N a gut, dann wollen wir mal ein bisschen Leben in das Forum bringen.

Auf dem ersten Bild von oben nach unten:



Wade & Butcher Indian Steel - Das einzige Messer bisher, dass ich nicht scharf bekommen habe. Danks Bartistos selbstloser Hilfe, ist es dann aber doch noch ein sehr sanfter Rasierer geworden. Eigentlich wollte ich es ja verkaufen, aber nach dem Aufwand und dem Rasurergebnis behalte ich es natürlich. Der Griff ist aus Wengeholz. Klingenbreite 7/8. Wedgeklinge

Wade & Butcher "For Barbers use" - Ein Meatchopper wie er im Buche steht. Es gibt kaum was größeres uns schwereres. 100 Gramm muss man sich erstmal durch das Gesicht ziehen, so man es hinter der Klinge noch sieht. Erstaunlicher Weiße funktioniert die Rasur trotzdem gut. Heft sind die original Hornschalen. Klingenbreite: 8/8, Vollhohl

Wade & Butcher - Ein interessantes Messer - eine Art Frameback von der Klingenform. Die Klinge war sehr schwer aufzuarbeiten und wollte sich partout nicht polieren lassen. Das Messer war aber trotzdem leicht zu schärfen und ist ein sehr scharfer und sanfter Rasierer. Das Heft ist in Form einer Pfeife aus Schlangenholz gefertigt. Klingenbreite 6/8, Derbe Klinge

zweites Bild


Puma Gold - Was soll man dazu noch groß sagen. Eines der besten Rasiermesser des Planeten. Das Heft ist das zweite Heft, dass ich gefertigt hatte und ist aus Würgefeigenholz. Klingenbreite 6/8, Vollhohl

Revisor Gold - Sehr aufwendig verziehrte und dreifarbig gefärbte Klinge. Ein super Messer - Revisor halt. Hier darf man mein Erstlingswerk bei der Heftherstellung bewundern Zwinkernd Jeder fängt mal klein an. Olivenholz war das Mittel der Wahl. Klingenbreite 6/8, Vollhohl

Revisor - Das erste Rasiermesser, dass ich mir gekauft habe. Hat mich damals 16,- € in der Bucht gekostet und kam sogar scharf an. Aus diesem Grund bleibt es auch so wie es ist. Die Plastikschalen bleiben dran. Außerdem ist es ein sehr gut rasierendes Messer. Optisch nichts besonderes, aber trotzdem sehr wertvoll. Klingenbreite 5/8, Vollhohl

drittes Bild


Richard Lüders Solingen - Wunderschön verziertes Messer. Am besten finde ich aber, dass auf dem Erl eingeschlagen ist: "Especialidad para German Saldarriaga & Cia. Medellin". Damit sollte sich also mal ein kolumbianischer Drogendealer den Schaum vom Gesicht kratzen Lächelnd Nun ja, nun ist es bei mir gelandet. Irgendwann bekommt es auch standesgemäße Schalen. Bin noch nicht dazu gekommen, was angemessenes zu fabrizieren.
Klingenbreite: 6/8, Vollhohl

Bengall Sheffield - Sehr gutes Rasiermesser, wie fast alle Bengalls. Heft ist aus Olivenwurzelholz mit einer Schellackpolitur.
Klingenbreite 5/8, Vollhohl

Horstator Solingen - Mein Reisemesser, da Rostfrei und handlich. Hab einige Zeit gebraucht, um es auf eine gute Schärfe zu bringen, aber jetzt ist es keinen Deut schlechter, als meine Kohlenstoffstahl Messer. Lange Standzeit.
Klingenbreite: 5/8, Vollhohl

viertes Bild


Henkels Friodur - Noch so ein gigantisches Teil. Auch ein bisschen schwierig zu schärfen, aber nun ein klasse Messer. Das Heft ist aus Makassar-Ebenholz
Klingenbreite 8/8, Vollhohl

Sollten Fragen bestehen, keine Scheu  Afro
Falls die Frage lautet, warum ich nicht die Dateien hier angehangen habe - sorry 192 kb max. Platz für 4 Bilder ist etwas wenig.
Gespeichert

Mit dem Messer, rasiert sichs besser.
henning
Gast
« Antworten #3 am: 24. September 2007, 05:14:42 »

Ja toll Buddel. Da ist man stolz auf seine paar Brotmesser und dann kommst Du mit Deinen Kronjuwelen um die Ecke Verlegen. Sind die überhaupt erlaubt im Forum Schockiert???
Spaß beiseite. Das ist ja wohl mit das schönste was ich je an Messern sah. Wow. Meinen Glückwunsch zum Talent der Heftfertigung. Aber auch die anderen Messer. Mir gefällt das Lüders ja am besten, dessen Klinge auf dem Foto deutlich breiter scheint als 6/8. Das Messerchen ist genauestens nach meinem Geschmack.
Na da muß ich aber noch üben.
Ciao
« Letzte Änderung: 24. September 2007, 05:18:07 von henning » Gespeichert
harrykoeln
Administrator

Offline Offline

Beiträge: 2.863


Können diese Augen lügen?


« Antworten #4 am: 26. September 2007, 11:18:48 »

Hallo ihr Lieben,
schön Euch alle hier wieder zu sehen.
Dieser Fred ist ne gute Idee von Dir henning, zeigts doch, dass man nicht alle Fehler wiederholen muss  Zwinkernd
Ich denke, meine Schmuckstücke werde ich in den nächsten Tagen nocmal ablichten und auch hier reinstellen. Hier aber schon mal meine Lady.
Also Buddel - das ist Championsleague - absolut. Ich arbeite zur Zeit am Aufstieg in die Oberliga!
 
Ein Wade & Butcher aus der Zeit des Civilwar. Wunderschöne Bullseye-Vernietung, etwas mühsam zu schärfen (seinerzeit, war ein recht frühes "Schärfwerk") aber ein unglaublich sanfter und überaus gründlicher Rasierer. Hat schon was, wenn mann sich so 150 Jahre durchs Gesicht zieht, Du den Hautkontakt kaum merkst, es nur sanft knistert und der Schaum auf der Klinge schwarz ist...
 
« Letzte Änderung: 26. September 2007, 11:23:22 von harrykoeln » Gespeichert

"The two most common things in the universe are hydrogen and stupidity.
There is more stupidity around than hydrogen, and it has a longer shelf life."
Frank Zappa (1940-1993)
Senser
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.179


« Antworten #5 am: 26. September 2007, 17:58:08 »

@ Harry
Du hast das Mädel ja schön weich gebettet. Ich mag diese Messer auch fast am liebsten. Die haben Geschichte. Ich finde es auch richtig, dass du nicht versucht hast, ein neues Messer daraus zu machen. Das soll aber jetzt keine versteckte Kritik an Buddel sein.
@ Buddel
Wie kommt es, dass deine Fotos gleich geladen werden? Die sind doch bei Imageshag hinterlegt. Wie lange funktionieren die?
Gruß Senser
 
« Letzte Änderung: 26. September 2007, 17:59:46 von Senser » Gespeichert
Buddel
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 820



WWW
« Antworten #6 am: 26. September 2007, 18:25:33 »

Wie kommt es, dass deine Fotos gleich geladen werden? Die sind doch bei Imageshag hinterlegt. Wie lange funktionieren die?
Gruß Senser
 

Du kannst Fragen stellen. Keine Ahnung warum die gleich da sind. Aber bei Imageshag sind sie sehr lange gespeichert. Frag mich aber bitte nicht, wie lange genau.
Hab gerade in einem anderen Forum geschaut, da waren entsprechende Bilder vom 16.06.2004 jedenfalls noch zu betrachten. Mehr als 2 Jahre also auf jeden Fall.

Buddel
Gespeichert

Mit dem Messer, rasiert sichs besser.
harrykoeln
Administrator

Offline Offline

Beiträge: 2.863


Können diese Augen lügen?


« Antworten #7 am: 26. September 2007, 23:39:53 »

Ich kapier das auch nicht ...
Aber mit bilder-hochladen geht ja auch.
Hier noch 2 weitere Schätzchen.
Noch ein Wade & Butcher 8/8" Breitschwert "For Barbers Use". Ich gehe davon aus, das das Messer einen Unfall hinter sich gebracht hat und einmal ein klassischer Meatchopper war, wie mein anderes, unter Messerrestauration gelichtetes, oder auch Buddels ist. Der Kopf der Klinge wurde wohl beigeschliffen, was der himmlischen Rasur mit ihm keinen Abbruch tut. Dafür scheint es noch im Original Heft zu sein.
 

Hier ein Dorko. Ein wunderschönes, fast makelloses sattes 7/8" Messer. Aber irgendjemand wollte wohl die Klinge vergewaltigen. Davon zeugen Kratzer an der Schneide. Mal schaun, wie ich die weg bekomme... Dann schleifen und der nächste Sängerknabe ist fertig zum Duett mit dem Prima Klang.
« Letzte Änderung: 26. September 2007, 23:42:52 von harrykoeln » Gespeichert

"The two most common things in the universe are hydrogen and stupidity.
There is more stupidity around than hydrogen, and it has a longer shelf life."
Frank Zappa (1940-1993)
Buddel
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 820



WWW
« Antworten #8 am: 26. September 2007, 23:45:30 »

Nee das passt schon Harry. Ich denke das W&B ist original so geschmieded worden. Habe diese Klingenform auch bei Meatchoppern von denen schon öfter gesehen.
Feines Teil das...

Buddel  Afro
Gespeichert

Mit dem Messer, rasiert sichs besser.
Senser
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.179


« Antworten #9 am: 26. September 2007, 23:52:24 »

@ Harry
Die Klinge Nr. 14 !!!! Die bringt`s. Ich habe die schon unter diversen Flaggen gesehen. Die gehören zu meinen Lieblingsmessern.
Gruß Senser
Gespeichert
urza
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.826


« Antworten #10 am: 27. September 2007, 14:24:02 »

at Buddel: dein Henkels Friodur, passt das ueber haupt ins Heft, kann man das mal geschlossen sehen?
Gespeichert

„Handle nur nach derjenigen Maxime, durch die du zugleich wollen kannst, daß sie allgemeines Gesetz werde.“

    – Grundlegung zur Metaphysik der Sitten, S. 421 [Reclam S. 68]
Buddel
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 820



WWW
« Antworten #11 am: 27. September 2007, 18:35:56 »

zweimal ja  Grinsend

Gespeichert

Mit dem Messer, rasiert sichs besser.
Honka
Gesperrt

Offline Offline

Beiträge: 6.814


« Antworten #12 am: 02. Oktober 2007, 10:54:10 »

@ henning

Wenn in vielen Jahren Archäologen Dein Haus ausgraben, werden sie dneken, daß dort vermutlich eine Außenstelle des Deutschen Museums oder eine Kunstsammlung gewesen sein muß.

Gratulation.
Gespeichert
henning
Gast
« Antworten #13 am: 03. Oktober 2007, 00:32:18 »

Oh danke. Aber zu viel der Ehre. Da kenne ich aber Leute, da kämen die Archäologen gar nicht mit dem graben nach.
Ciao
Gespeichert
Harzer
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.239



« Antworten #14 am: 03. Oktober 2007, 10:47:44 »

Ich hab' da mal eine Frage an die geschätzten Messerkenner.
Seit langer Zeit habe ich ein Rasiemesser bei mir herumliegen, da ich mich irgendwann auch mal an der Messerrasur versuchen will. Es ist markiert mit Clauss, Fremont, O. USA. Der Klingenrücken und Erl sind vergoldet. Die Klingenätzung ist leider nicht mehr so gut erhalten. Man kann aber den Schriftzug "GOLD NUGGET" noch erkennen.
http://srv004.pixpack.net/20071003103954833_sxuuczavei.jpg
Die Klinge hat aber keinen Rost oder irgendwelche Macken.
Meine Frage: Kennt jemand dieses Messer oder den Hersteller und würde es Sinn machen, das Messer sozusagen als Einstiegsmesser zu benutzen?
Gespeichert

Seiten: [1] 2 ... 145   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS