gut-rasiert
24. M?rz 2017, 21:02:44 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit E-Mailadresse, Passwort und Sitzungslänge
News: Anfragen an die Moderatoren bitte per PN an Moderatorenteam senden, nicht an einzelne Mitglieder des Teams. Danke.
 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: [1] 2 ... 8   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Das Vernieten  (Gelesen 23179 mal)
Guilty
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.620


« am: 06. November 2009, 22:11:41 »

In diesem Fall die Nietköpfe ala Iltis.

http://www.gut-rasiert.de/forum/index.php/topic,4426.60.html

Hier ist ein kleiner Amboß von Vorteil.(Alternativ geht auch ein Hammer)In diesen bohrt man ein ca 1cm tiefes Loch(in meinem Fall 1,5mm Bohrstärke).


Die Messingstange 1,5mm und Nietköpfe.


Nun wird ein benötigtes Stück der Messingstange in die Vertiefung gesteckt.



Jetzt wird die Schale aufgesteckt.



Als nähstes wird der Nietkopf auf die Messingstange gesteckt.



Nun wird die Messingstange kurz über den Nietkopf abgeknipst.Dann etwas mit der Pfeile planen und leicht mit dem Hammer bearbeiten.



Das ganze umdrehen und auf den anderen Seiten wiederholen.







Zu guterletzt wird mit Schlüsselpfeile sowie Nagelpolierfeilen das ganze geplant und auf Glanz poliert.





Die Resultate




« Letzte Änderung: 06. November 2009, 22:24:23 von Guilty » Gespeichert
redmatze
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 933



« Antworten #1 am: 07. November 2009, 00:36:19 »

Hi Guilty,
das hättest Du schon mal vor 15 Monaten reinstellen sollen Zwinkernd, da hätte ich mir einiges an Zeit und Arbeit gespart.
Auf jedenfall ne klasse Anleitung!
gruss redmatze
Gespeichert

Der Mund des Menschen, ist oft gefährlicher
als der Rachen eines Tigers.
Lord Vader
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 6.078


Dunkle Seite der Macht


« Antworten #2 am: 07. November 2009, 01:31:02 »

schöne anleitung, aber noch schönere hefte.

lg

lord vader
Gespeichert
Honka
Gesperrt

Offline Offline

Beiträge: 6.814


« Antworten #3 am: 07. November 2009, 12:18:13 »

http://www.youtube.com/watch?v=9M8hCC1_XnQ     Daumen hoch Daumen hoch Daumen hoch
Gespeichert
günni
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.192


Viva Colonia


« Antworten #4 am: 07. November 2009, 12:45:51 »

Gut gemacht, Bub.
Gespeichert

"Et hät noch immer jotjejange"  Das ist Kölsch, die einzige Sprache die man auch trinken kann.

Member of the 'Brotherhood of Thäter owners' 4292/4 Cocobolo
Drei
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.577



« Antworten #5 am: 07. November 2009, 14:00:48 »

Mensch Guilty, der Thread kommt gerade recht. Habe bereits ein Heft durch falsches Vernieten verhunzt und war kurz davor, die Sache in professionelle Hände zu geben. Jetzt geh ich die Sache noch mal an!
Gespeichert
Iltis
Globaler Moderator

Offline Offline

Beiträge: 1.485



« Antworten #6 am: 07. November 2009, 14:32:39 »

@ Guilty,
Ein schönes, nutzliches Bericht. Es freut mich, das jemand meine Idee zum Nietenköpfe machen aufgegriffen hat. Eine Sache wurde ich noch ergänzend dazu schreiben - immer als erstes, der Keilende vernieten, dann der Erlende; beim ersten mal habe ich das falsch rum gemacht, und das führt zu erhebliche Schwierigkeiten.
Gruß
Iltis
Gespeichert

de gustibus, aut bene aut nihil
kalle o
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 145



« Antworten #7 am: 07. November 2009, 14:43:13 »

Klasse Anleitung Guilty!  Daumen hoch

Saubere Arbeit - sehr gut gelungen!
Gespeichert
gonzofant
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.406



« Antworten #8 am: 13. November 2009, 22:22:55 »

sieht echt super aus!

vielleicht ein blöde Frage, aber wer nicht fragt bleibt ja bekanntlich dumm...

wie bekomme ich, wenn beide Nieten am rechten und linken Holz (meinetwegen als Bsp zuerst am Keilende) angebracht sind, die beiden Seiten zusammen? werden die verschraubt oder wie geht das? bin da nicht so der Profi Nieter  Grinsend

kann man mich verstehen?
Gespeichert

"Was es alles gibt, das ich nicht brauche."
(Aristoteles)
harrykoeln
Administrator

Offline Offline

Beiträge: 2.863


Können diese Augen lügen?


« Antworten #9 am: 14. November 2009, 07:42:51 »

man kann Dich nicht verstehen...
Gespeichert

"The two most common things in the universe are hydrogen and stupidity.
There is more stupidity around than hydrogen, and it has a longer shelf life."
Frank Zappa (1940-1993)
redmatze
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 933



« Antworten #10 am: 14. November 2009, 08:30:24 »

Zitat
wie bekomme ich, wenn beide Nieten am rechten und linken Holz (meinetwegen als Bsp zuerst am Keilende) angebracht sind, die beiden Seiten zusammen?

ich glaube gonzo meint, dass man insgesamt 4 Nieten braucht pro Messer.
@gonzofant:
zwei nieten werden benötigt, eine am Keil und eine wo durch das Erlloch durchgeht.Alles klar?
gruss
Gespeichert

Der Mund des Menschen, ist oft gefährlicher
als der Rachen eines Tigers.
gonzofant
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.406



« Antworten #11 am: 14. November 2009, 08:40:27 »

ja - dsanke matze. das meinte ich

und wie werden die beiden HEfte dann miteinander verschraubt oder die Niete gepresst?
Gespeichert

"Was es alles gibt, das ich nicht brauche."
(Aristoteles)
redmatze
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 933



« Antworten #12 am: 14. November 2009, 08:45:37 »

eine Niet durch die Löcher durchschieben, auf einer Seite kürzen, Nietkopf hämmern (Bild 9), umdrehen, Niet abzwicken und wieder einen Nietkopf hämmern.
Dadurch sollte das Messer dann ( wenn alles geklappt hat) fest sitzen, ergo die Niet presst das Heft zusammen.
gruss
Gespeichert

Der Mund des Menschen, ist oft gefährlicher
als der Rachen eines Tigers.
gonzofant
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.406



« Antworten #13 am: 14. November 2009, 08:57:50 »

ach so - abgeschnitten und dann pallt gehämmert. Ich kann das nur mit der Nietzange, aber das würde ja schlecht gehen hier beim Messer und auf dem einen Bild sieht der Stift aus wie eine Schraube, darum meine Frage, ob da was verschraubt wird.

super - Danke
Gespeichert

"Was es alles gibt, das ich nicht brauche."
(Aristoteles)
AMU
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.130


Beschaffer !!


WWW
« Antworten #14 am: 11. Dezember 2009, 22:26:05 »

Habe heute auch mal eine Messingstange beim Profimodellbauer gekauft. Er hatte auch kleine Nieten, aber die waren nur 1,8x 6mm  und aus Alu. Wir haben uns dann ein wenig übers basteln unterhalten und auch ne kleine Runde " Zimmerhelicopter" im Laden gedreht. Er gab mir noch den tip die Stange vom nieten zu glühen, das Gefüge im Messing verändert sich und läst sich besser vernieten. Das " Weichglühen" hält ca 30 h an, dann muss mann sie neu wärmebehandeln. Ich werde das erstmal an einem Küchemesser üben und muss mir dann noch Gedanken über die Nietköpfe machen.
Gespeichert

MfG Holger

http://rasiermesser.multiply.com
Auf_Messer_Umsteiger war doch gaaanz schön lang Smiley
Seiten: [1] 2 ... 8   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS