gut-rasiert
23. November 2017, 02:36:51 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit E-Mailadresse, Passwort und Sitzungslänge
News: Weihnachtswichteln 2017
 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: [1] 2 ... 5   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Kurzbeschreibung und Schnelltest diverser Rasierseifen  (Gelesen 85195 mal)
Eugen Neter
Globaler Moderator

Offline Offline

Beiträge: 5.939



« am: 01. Oktober 2009, 20:07:06 »

Arko





Ursprünglich ein Stick. Inzwischen in eine Ikea-Schale geraspelt.
Bezug: In größeren Städten beim Türken um die Ecke; in Online-Shops.
Preis: Zwischen 0,49 und 1,– Euro pro Stick
Eigenschaften: Duft nach Omas Waschküche. Läßt sich sehr leicht aufschäumen. Schaum sehr sahnig. Hervorragende Gleiteigenschaften.
Prädikat: Empfehlenswert (vorausgesetzt, man stört sich nicht am Duft.)



Tabac





Ein Klassiker.
Bezug: In allen größeren Drogeriemärkten.
Preis: 12,– bis 13,– Euro (mit Tiegel).
Eigenschaften: Imgrunde über jeden Zweifel erhaben. Duft, Schaum, Gleiteigenschaften, Pflegewirkung sind hervorragend.
Prädikat: Unbedingt empfehlenswert.



Klar Kabinett





Ebenfalls ein Klassiker.
Bezug: Gelegentlich in Friseurläden. Sonst über Internet.
Preis: 5,– bis 9,– Euro (2 x 250g).
Eigenschaften: Eindeutig definierter Rosenduft. Nicht jedermanns Sache. Schaum und Gleitwirkung sehr gut.
Prädikat: Empfehlenswert.


Klar





Ein Klassiker erneut.
Bezug: z. B. bei Manufactum.
Preis: 22,– Euro
Eigenschaften: Ähnlich wie Klar Kabinett. Duft eher neutral. Läßt sich weniger leicht aufschäumen.
Prädikat: Bedingt empfehlenswert.


Gold Dachs





Bezug: z.B. bei Manufactum.
Preis: 16,– Euro
Eigenschaften: Zitrischer Duft. Guter Schaum, gute Gleiteigenschaften. Pflegewirkung bei mir gut, bei manchen anderen wohl zweifelhaft.
Prädikat: Empfehlenswert.

(Wird fortgesetzt)


Gespeichert

Eugen Neter
Globaler Moderator

Offline Offline

Beiträge: 5.939



« Antworten #1 am: 05. Oktober 2009, 15:27:43 »

Calani Classic Havana





Bezug: http://www.calani.net/shop/article_0813/Rasierseife-Classic-Havana.html?shop_param=cid%3D14%26aid%3D0813%26
Preis: 6,75 Euro
Eigenschaften: Der Duft ähnelt der Tabac Original RS, ist allerdings nicht ganz so intensiv tabakorientiert. Aufschäumverhalten hervorragend, Gleit- und Pflegeeigenschaften ebenfalls.
Prädikat: Sehr empfehlenswert.


Calani Dubai





Bezug: http://www.calani.net/shop/article_0818/Rasierseife-Dubai.html?shop_param=cid%3D14%26aid%3D0818%26
Preis: 6,75 Euro
Eigenschaften: Weihrauch und Myrrhe, so die Klassifizierung der Herstellerin. Ein Duftensemble, das sich riechen lassen kann. Läßt sich ausgezeichnet aufschäumen. Gleiteigenschaften lassen ebenfalls nicht zu wünschen übrig.
Prädikat: Sehr empfehlenswert.


Calani Gentleman





Bezug: http://www.calani.net/shop/article_0819/Rasierseife-Gentleman.html?shop_param=cid%3D14%26aid%3D0819%26
Preis: 6,75 Euro
Eigenschaften: Holziger Duft, mit einem Hauch von Zitrus. Nicht ganz so leicht aufzuschäumen wie die übrigen Rasierseifeneifen von Calani. Dennoch eine rundum zufriedenstellende RS mit sehr guten Gleiteigenschaften.
Prädikat: Empfehlenswert.


Calani Mix



Eine Seife, die ich aus Resten von Calani Proben gemischt habe (Cadre Noir, Iberische Sonne, Highland Honey, Lavendel, Tea Time, Bay Rum). Dominant ist der Honigduft der Highland Honey. Aufschäumverhalten und Gleiteigenschaften überragend.
Prädikat: Sehr empfehlenswert. (Vorausgesetzt, man verfügt über die Proben.)


L’Occitane





Bezug: In Occitane-Läden oder per Internet.
Preis: ca. 10,– Euro (mit Tiegel ca. 30,– Euro)
Eigenschaften: Eine Rasierseife der Spitzenklasse. Dominant ist hier der Weihrauch-Duft. Läßt sich sehr gut aufschäumen. Gleit- und Pflegeeigenschaften hervorragend.
Prädikat: Sehr empfehlenswert.

(Wird fortgesetzt)
PS: Calani-Fotos hoffentlich mit freundlicher Genehmigung von Calani...
PPS: Guiltys feine Nase hat mich berichtigt -: Die L'Occitane RS duftet dominant nach Wacholder...
PPPS: Nach mehreren Jahren Erfahrung mit dieser Seife muß ich die Bewertung zumindest in einem Punkt korrigieren: Die Gleiteigenschaften sind nicht hervorragend, sondern eher mittelmäßig bis schlecht. Daher Prädikat nur noch: Bedingt empfehlenswert.
« Letzte Änderung: 08. Juni 2013, 08:24:25 von Eugen Neter » Gespeichert

Eugen Neter
Globaler Moderator

Offline Offline

Beiträge: 5.939



« Antworten #2 am: 05. Oktober 2009, 18:29:35 »

Palmolive Stick





Bezug: In jedem Drogeriemarkt/Kaufhaus/Supermarkt. Auch bei EDEKA.
Preis: 0,79 bis 0,99 Euro.
Eigenschaften: Perfekte Rasierseife für kleines Geld. Im PLV kaum zu überbieten. Duft angenehm-unaufdringlich »seifig«. Schäumt hervorragend, läßt hervorragend gleiten, pflegt sehr gut.
Prädikat: Unbedingt empfehlenswert.

Link: Dauertest


Speick Stick





Bezug: In Drogerie- und Supermärkten
Preis: zwischen 3,– und 4,– Euro
Eigenschaften: Typischer Speick-Duft; würzig, irgendwie undefinierbar, aber dennoch sehr annehmbar. Kein Mainstream-Duft. Aufschäum- und Gleiteigenschaften hervorragend.
Prädikat: Sehr empfehlenswert.

Link: Dauertest


Valobra Purissima





Bezug: Z. B. bei Manufactum.
Preis: 10,– bis 11,– Euro.
Eigenschaften: Eine Weichseife, die sich sehr gut in einen Tiegel kneten läßt. Sehr intensiver Mandelduft. Eine der am leichtesten aufzuschäumenden Rasierseifen. Hervorragende Gleiteigenschaften.
Prädikat: Sehr empfehlenswert (für den, der sich mit Mandeldüften anfreunden mag).


I Coloniali Mango





Bezug: Z. B. in den Douglas-Parfümerien; sonst über Internet.
Preis: ca. 22,– Euro (im Tiegel).
Eigenschaften: Eine Weichseife. Sehr fruchtiger Duft mit einer leisen Mentholnote. Manchen bereitet das Auschäumen Schwierigkeiten. Aber einmal richtig aufgeschäumt, eine Rasierseife der absoluten Spitzenklasse. Gleit- und Pflegewirkung hervorragend.
Prädikat: Unbedingt empfehlenswert.

Link: Dauertest


Wilkinson Stick blau/grün



Bezug: In diversen Drogerie- oder Supermärkten.
Preis: ca. 1,– Euro
Eigenschaften: Ich habe die beiden Sticks in einem Tiegel gemischt. Beider Duft ist ungefähr gleich – eher neutral, »seifig« wie der Palmolive-Stick. Läßt sich sehr leicht aufschäumen. Gleit- und Pflegewirkung sehr gut. Hervorragendes PLV-Verhältnis.
Prädikat: Sehr empfehlenswert.

Link: Dauertest

(Wird fortgesetzt)


Edit, Hannes: Links zu Dauertests hinzugefügt
« Letzte Änderung: 14. Mai 2013, 07:40:45 von Onkel Hannes » Gespeichert

Eugen Neter
Globaler Moderator

Offline Offline

Beiträge: 5.939



« Antworten #3 am: 06. Oktober 2009, 18:18:19 »

Mühle Aloe Vera





Bezug: In Kaufhäusern (z.B. Karstadt), über Internet (z.B. Rasierladen.de).
Preis: ca. 5,– bis 6,- Euro.
Eigenschaften: Sehr frischer Duft, ein bißchen nach Mainstream. Produziert einen überaus ergiebigen, sahnigen Schaum. Gute Gleit- und Pflegewirkung.
Prädikat: Empfehlenswert.

(Wird fortgesetzt)
Gespeichert

Eugen Neter
Globaler Moderator

Offline Offline

Beiträge: 5.939



« Antworten #4 am: 27. Oktober 2009, 13:16:17 »

Sir Irisch Moos





Ursprünglich ein Stick. Ich habe ihn feingeraspelt und in einen ASA-Tiegel gepreßt. Eine der besten Rasierseifen, die ich kenne. Ein Duft, der sich über Generationen hinweg immer großer Beliebtheit erfreut.
Bezug: Z.B. in Müller Drogerien; auch in anderen Kaufhäusern/Supermärkten. Ansonsten über Internet.
Preis: 3,- bis 5.- Euro
Eigenschaften: Duft vielleicht nicht jedermanns Sache; sehr pflanzlich, würzig - aber, wie gesagt, jede Generation kann sich mit ihm anfreunden. Aufschäum- und Gleiteigenschaften überragend.
Prädikat: Unbedingt empfehlenswert.

Link: Dauertest


Edit, Hannes: Link Dauertest hinzugefügt
« Letzte Änderung: 19. Februar 2013, 01:45:28 von Onkel Hannes » Gespeichert

Eugen Neter
Globaler Moderator

Offline Offline

Beiträge: 5.939



« Antworten #5 am: 10. Januar 2010, 11:01:06 »

******s Eichenmoos RS



Wer sich mit feinen Düften und überdurchschnittlichen Pflegeeigenschaften zufrieden gibt, ist mit dieser Rasierseife gut bedient. Für Liebhaber eines fetten, kompakten und stabilen Schaums stellt sie allerdings eine herbe Enttäuschung dar. Man muß schon sehr geübt sein, um aus ihr einen einigermaßen brauchbaren Schaum herauszuzwingen.
Bezug: Dort, wo es die RS gibt...
Preis: 5,-- Euro; in der Metalldose 6,50 Euro.
Eigenschaften: Sehr holziger, würziger, leise süßlicher Duft; Schaumbildung mangelhaft.
Prädikat: Sehr bedingt empfehlenswert (und auch das nur ihres Duftes und ihrer Pflegewirkung wegen).

« Letzte Änderung: 16. Februar 2010, 20:53:48 von Eugen Neter » Gespeichert

Lord Vader
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 6.078


Dunkle Seite der Macht


« Antworten #6 am: 10. Januar 2010, 14:00:20 »

Proraso Rasierseife



Bezug: In diversen Onlineshops (z.B. Rasierladen.de) erhältlich.

Preis: ca. 5 Euro im Tiegel mit 150 Gramm
        ca. 3 Euro im Tiegel mit 75 Gramm


Persönliche Einschätzung: Hierbei handelt es sich um eine Weichseife mit fast schon cremeartiger Konsistenz. Der Duft ist seifig/mentholig. Ich mag den nicht aufdringlichen Duft sehr gerne! Kältefans kommen hier voll auf ihre Kosten. Die Kühlwirkung ist extrem! Die sonstigen Eigenschaften sind sehr gut, die Einweichwirkung ist sogar überragend!

Prädikat: Unbedingt Empfehlenswert!
« Letzte Änderung: 03. August 2014, 20:36:33 von Rockabillyhelge » Gespeichert
Lord Vader
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 6.078


Dunkle Seite der Macht


« Antworten #7 am: 10. Januar 2010, 14:12:21 »

Stoba Rasierseifen / Wiener Seifen

Bezug:
Entweder direkt bei der Firma oder über Georgs-Barbershop.de oder Wiener Seifen

Preis:
Ca. 10 Euro pro 100 Gramm. In der Metalldose (gibt zwei Varianten) etwas teurer.

Persönliche Einschätzung:
Schaum kommt relativ schnell, ist jedoch recht grobporig. Mit etwas Arbeit wird das aber ein wenig besser. Die Rasur wird davon aber nicht negativ beeinflusst. Alle anderen Eigenschaften sind sehr gut! Anzumerken ist noch, dass es sich hierbei um eine Seife mit sehr sauberer Rezeptur handelt.

Duftrichtungen:



Alpenspeick (hier in der etwas aufwändigeren Metalldose) = Duft ähnelt der Speick RC, also leicht kräutirg, in dieser Seife ist er allerdings noch etwas intensiver als in der Creme.

Cedernholzöl (kein Bild vorhanden): Duft ist recht dezent, aber noch gut wahrnehmbar. Sehr holzig, wie ein frisch mit Holz vertafelter Raum.

Farniente (kein Bild vorhanden): Duft ist relativ schwach und erinnert mich irgendwie an Apfel.

Prädikat: Empfehlenswert, aber leichter Abschlag für die etwas aufwändigere Schaumherstellung!

//edit:Helge Pics by me
« Letzte Änderung: 01. Juni 2015, 20:02:16 von Rockabillyhelge » Gespeichert
Lord Vader
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 6.078


Dunkle Seite der Macht


« Antworten #8 am: 10. Januar 2010, 14:28:10 »

Taylor of old Bond Street Sandelholz Rasierseife



Bezug: In diversen Onlineshops (z.B. Rasierladen.de) erhältlich.

Preis: ca. 12 Euro als Refill, ca. 22 Euro im Holztiegel

Persönliche Einschätzung: Ein traumhafter Sandelholzduft, so wie er sein sollte. Schaum kommt recht problemlos und auch die anderen Eigenschaften sind sehr gut!

Prädikat: Unbedingt Empfehlenswert!

Link: Dauertest


Edit, Hannes: Link Dauertest hinzugefügt
Edit, Helge: Photo neu eingefügt Dank an Barrtharr
« Letzte Änderung: 08. Oktober 2014, 16:39:07 von Rockabillyhelge » Gespeichert
Lord Vader
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 6.078


Dunkle Seite der Macht


« Antworten #9 am: 11. Januar 2010, 11:37:49 »

Williams Mug Soap






Bezug: über diverse Onlineshops (z.B. The Dutch Shaving Shop).

Preis: 3- 4 Euro

Persönliche Einschätzung: Die Seife hat einen sehr zitrischen Duft, der dem Arko-Stick sehr ähnelt. Ein guter Schaum benötigt einen ausreichenden Seifenabtrag, weshalb man die Seife auch als "Mug Soap" benutzen sollte. Also die Seife in einen Tiegel drücken und dann komplett im Tiegel aufschäumen. Dann ist der Schaum auch ok. Allerdings könnte der Abtrag dadurch leicht über dem Durchschnitt liegen, was jedoch angesichts des Preises noch ok sein sollte. Positiv ist noch zu erwähnen, dass sich meine Haut immer sehr entspannt und beruhigt nach einer Rasur mit der WMS angefühlt hat.

Prädikat: Unbedingt Empfehlenswert!

edit// Helge, Pics by Medler -> Vielen Dank!
« Letzte Änderung: 01. Juni 2015, 19:51:57 von Rockabillyhelge » Gespeichert
Eugen Neter
Globaler Moderator

Offline Offline

Beiträge: 5.939



« Antworten #10 am: 11. Januar 2010, 11:44:18 »

Kurzkommentar:
Na, da habe ich mit der Williams RS allerdings andere Erfahrungen gemacht. Sie hat zwar recht gute Pflegeeigenschaften und auch ihr Duft (wie Lord Vader schreibt: zitrisch) ist nicht übel, aber der Schaum läßt sehr zu wünschen übrig. Ich habe sie vor Jahr und Tag dem Handwaschseifenreservoir überantwortet.

PS: Ich bitte diesen Thread nicht mit weiteren Kommentaren zu überlasten. Mein Kommentar soll eine Ausnahme sein.
Gespeichert

Versucher
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 301



« Antworten #11 am: 03. Februar 2010, 09:02:09 »

Crabtree & Evelyn: Nomad

Hallo,
nachdem endlich mal wieder ein bisschen Seife aufgebraucht war durfte ich Gestern auch wieder neu kaufen ;-)
Das Objekt der Begierde war ein Refill der Nomad von Crabtree & Evelyn:
Bezug: Ich habe sie hier in München im C & B Laden gekauft, aber natürlich ist sie auch in diversen Onlineshops erhältlich
Preis: Für das Refill 8,30 €, im Holztiegel war sie deutlich teuer ca. 2o €
Persönliche Einschätzung: Der Duft gefällt mir sehr gut, da ich aber im beschreiben von Düften grottenschlecht bin hier mal die Beschreibung eines Online-Shops "Duft von Zitrone, Ingwer und grünem Bambus zusammen mit den würzigen Hölzern Teak und Sandelholz". Aufschäumen war kein Problem und lieferte rasch einen dichten stabilen Schaum und die Rasur war, was einweichen und gleiten anbelangt, auch in den oberen 20% angesiedelt. Am meisten erstaunt mich aber, dass ich jetzt nach 2 Stunden immer noch ein richtig angenehm gepflegtes Gefühl im Gesicht und am Hals habe und dies passiert mir recht selten.
Prädikat: Unbedingt empfehlenswert, wird von mir sicher nachgekauft
Gespeichert

Das erste was ein Kind lernt ist gegen den Ball zu treten!
Wenn es intelligent ist nimmt es ihn später in die Hand!!!
Sicknote
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.688


Schuhe sind meine neuen Rasiermesser


« Antworten #12 am: 05. Februar 2010, 14:26:27 »

Hab auchn paar calaniproben hier und überlege sie zu mischen. Is das nicht dann die totale geruchsoverdose oder riecht das dann wirklich gut? Hab highland Honey, bayrum, Gentleman und tea Time.
Gespeichert

Eugen Neter
Globaler Moderator

Offline Offline

Beiträge: 5.939



« Antworten #13 am: 05. Februar 2010, 14:29:29 »

Ein Versuch würde sich da allemal lohnen.
Aber nochmals meine Bitte -: Überlastet diesen Strang nicht mit Kommentaren. Es soll hier ausschließlich um die Kurzvorstellung von Rasierseifen gehen. Danke.
Gespeichert

fridolin
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 528


You'll never shave alone


« Antworten #14 am: 28. M?rz 2010, 10:17:39 »

Jungs, Männer ...

wenn Ihr einmal nach Holland kommt, dann versäumt bitte nicht, das niederländische Pendant zu Budi, Rossmann oder Schlecker namens "Kruidvat" aufzusuchen. Dort gibt es diese schönen Rasierseifen:








Der Klassiker ist "De Vergulde Hand", zu absolut günstigen EUR 1,89 (Stand 2009) per 75 gr Tiegel. Zugegeben: Der Duft hatte mich das erste Mal tatsächlich vom Kauf abgehalten. Typ Waschküche, ein wenig stechend, weniger Zitronig als ARKO, aber ebenso mit diesem "Man-liebt-ihn-oder-man-hasst-ihn-Faktor" behaftet. Hat man den Duft jedoch einmal verinnerlicht, dann ist "De Vergulde Hand" eine prima, ja hervorragende Rasierseife ... wäre da nicht ....

... der Zwilling - die Hausmarke "Kruidvat". Für sensationelle EUR 1,49 (Stand 2009), also 50 ct günstiger als die Verwandschaft, kommt diese RS daher. Der Tiegel ist bis auf die Beschriftung absolut identisch: Gleiche Größe, gleiche Bodenbedruckung, gleiches Basis-Polymer (etwas weniger transluzent bei der "De Vergulde Hand"), gleiche Anspritzpunkte. Ebenso gleichen sich die RS von Konsitenz, Aufschämen, Einweicheverhalten, Ergiebigkeit und Gleitwirkung. Im Tiegel - der nur zur Hälfte gefüllt ist - läßt sich rasch der Vorschaum erzeugen. Weitergeschäumt im Gesicht entsteht eine haltbare, fluffige Arbeitsgrundlage die (bei mir) keine Wünsche offen läßt.    

Da der Duft der "Kruidvat" ein wenig sanfter, milder, weniger stechend und mit der Tendenz, etwas ins "vanillige" zu gehen, insgesamt gefälliger als der Zwillingist, fällt meine Wahl auf die Hausmarke und ich werde meinen Vorrat beim nächsten Besuch in NL garantiert weiter aufstocken.    



Gespeichert

Warum zu Fuss gehen, wenn man vier gesunde Reifen hat?
Seiten: [1] 2 ... 5   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS