gut-rasiert
25. April 2017, 16:26:03 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit E-Mailadresse, Passwort und Sitzungslänge
News: Achtung: Rasiermesser Sammlung gestohlen


 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: 1 ... 3 [4] 5   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Allgemeine Duftrichtungen: Zitrus  (Gelesen 13030 mal)
Tartuffe
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 624



« Antworten #45 am: 12. Februar 2014, 17:57:08 »

Was sagen die Herren Kollegen denn so zu Eau Sauvage von Dior? In der Kopfnote erst mal sehr, sehr zitronig-bergamottig. Die lässt aber recht schnell nach und verwandelt sich in etwas deutlich holzigeres, erdigeres. Das Zitronig-Frische bleibt aber ganz dezent im Hintergrund. Mochte ich mal total gern und ist bis heute einer der wenigen Düfte, die ich wirklich gern bis zur bitteren Neige zuende benutzt habe.
Gespeichert

Der Dachs - Ihr starker Partner, wenn's ums Schäumen geht!
Regula
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 101



« Antworten #46 am: 12. Februar 2014, 18:35:59 »

Was sagen die Herren Kollegen denn so zu Eau Sauvage von Dior? In der Kopfnote erst mal sehr, sehr zitronig-bergamottig. Die lässt aber recht schnell nach und verwandelt sich in etwas deutlich holzigeres, erdigeres. Das Zitronig-Frische bleibt aber ganz dezent im Hintergrund. Mochte ich mal total gern und ist bis heute einer der wenigen Düfte, die ich wirklich gern bis zur bitteren Neige zuende benutzt habe.

War jahrelang mein Lieblingsparfüm. Ist immer noch eines meiner TOP-Düfte!
Gespeichert
apollon
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 513

keep on shaving


« Antworten #47 am: 12. Februar 2014, 21:39:16 »

Was sagen die Herren Kollegen denn so zu Eau Sauvage von Dior? In der Kopfnote erst mal sehr, sehr zitronig-bergamottig. Die lässt aber recht schnell nach und verwandelt sich in etwas deutlich holzigeres, erdigeres. Das Zitronig-Frische bleibt aber ganz dezent im Hintergrund. Mochte ich mal total gern und ist bis heute einer der wenigen Düfte, die ich wirklich gern bis zur bitteren Neige zuende benutzt habe.
Ist immer noch eines meiner TOP-Düfte!

Dito.
Gespeichert

"Leben allein genügt nicht", sagte der Schmetterling, "Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume muss man auch haben." Hans Christian Andersen
EGOmicha
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 248



« Antworten #48 am: 12. Februar 2014, 21:44:13 »

Ich werfe mal issey miyake in den Raum.
Ich habe das L'Eau d'Issey pour Homme Sport und das L'Eau d'Issey pour Homme.

Habe die Düfte durch Zufall entdeckt und bin begeistert.
Gespeichert

Haben ist besser als brauchen!
KäptnBlade
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.914


InGENIEur + Entschwörungstheoretiker


« Antworten #49 am: 12. Februar 2014, 22:23:16 »

Myrsol - Agua de Limòn

Hält bei mir so lange, würde für mich auch als EdT durchgehen.
Gespeichert

Meine Angst, dass die Autokorrektur dieses Forums mal was Obszönes ausspuckt, wichst von Tag zu Tag!
eule
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 54


Se son fiori fioriranno


« Antworten #50 am: 12. Februar 2014, 22:45:43 »

Was sagen die Herren Kollegen denn so zu Eau Sauvage von Dior? In der Kopfnote erst mal sehr, sehr zitronig-bergamottig. Die lässt aber recht schnell nach und verwandelt sich in etwas deutlich holzigeres, erdigeres. Das Zitronig-Frische bleibt aber ganz dezent im Hintergrund. Mochte ich mal total gern und ist bis heute einer der wenigen Düfte, die ich wirklich gern bis zur bitteren Neige zuende benutzt habe.
Ist immer noch eines meiner TOP-Düfte!

Dito.

... ja, super. Auch das neue EdP.
Gespeichert
Gentlefisherman
Neuling

Offline Offline

Beiträge: 10



« Antworten #51 am: 02. Juli 2014, 16:36:26 »

Penhaligon’s Blenheim Bouquet, da werden Erinnerungen wach. Schon Winston Churchill benutzte diesen typischen englischen Herrenduft.
Etwas preiswerter- mein persönlicher Favorit: DR. Harris Arlington
« Letzte Änderung: 02. Juli 2014, 16:55:33 von Gentlefisherman » Gespeichert

Schmiss happens
baknip
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 922


« Antworten #52 am: 02. Juli 2014, 16:52:31 »

Penhaligon’s Blenheim Bouquet, da werden Erinnerungen wach. Schon Winston Churchill benutzte diesen typischen englischen Herrenduft.
Etwas preiswerter- mein persönlicher Favorit: DR. Harris ARlington

Blenheim Bouquet ist fein, allerdings würde ich die Hausgeschichte bei keiner Parfümerie für bare Münze nehmen, auch nicht die Erwähnung von Personen, die bestimmte Düfte angeblich beeinflusst oder verwendet haben sollen.
Gespeichert

Freies Ausspucken verboten
Hellas
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.858



« Antworten #53 am: 02. Juli 2014, 19:34:04 »

Was sagen die Herren Kollegen denn so zu Eau Sauvage von Dior? ....

 Daumen hoch Daumen hoch Daumen hoch In der Tat sehr zytrisch und neben Armani (auch sehr zytrisch), John Varvatos Artisan Black (eher Orangig, aber das Artisan ohne Black ist zytrischer) und Aqua die Parma Asoluta eines meiner liebsten Sommer-EDTs
Gespeichert
Gentlefisherman
Neuling

Offline Offline

Beiträge: 10



« Antworten #54 am: 03. Juli 2014, 18:00:50 »

Die Geschichte von Winston Churchill und Blenheim Bouquet hat mir der Eigentümer von The English Scent in Berlin Anfang der 2000er erzählt.
Ob wahr oder erfunden - egal - trotzdem schön.
Gespeichert

Schmiss happens
baknip
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 922


« Antworten #55 am: 05. August 2014, 11:26:15 »

"Oranges and Lemons Say The Bells of St. Clement's" ist der Name eines ganz besonderen Colognes von Heeley. Für mich eines der besten klassischen Zitruscolognes, das ich probiert habe. Der Duft empfängt standesgemäß mit einer Mischung zitrischer grüner Noten, von denen Bergamotte, Neroli und Orange wohl am deutlichsten herauszuriechen sind. Sogleich zeigt sich der eigentliche Clou des Duftes: Die obersten zitrischen Spitzen, die höchsten Töne auf der Duftnotenskala, sind gekappt und fehlen. So wirkt Oranges and Lemons wie eine Hesperidentrompete, deren Duftfarbe man beim Spielen mit einem Spitzdämpfer ein Stück weit nach unten verschiebt.

Zum Zitruspotpourri gesellen sich dann grünherbe Noten, die an Gras, Vetiver und Lorbeer denken lassen. Sie bleiben durchweg im Hintergrund und stützen den Duft. Die Gesamtkomposition wirkt auf mich so was von harmonisch-fein, dass eine tiefes einatmen bei mir fast schon meditative Wirkung entfaltet. Das bringt mir Entspannung und Konzentration zugleich.

Das Vergnügen ist kurzweilig, wie in diesem Duftgenre üblich. Heeley macht hier keine Ausnahme, auch wenn der Duft in Eau-de-Parfum-Konzentration im Flakon landet. Auf meiner Haut ist nach zwei Stunden nur noch ein Hauch zu erhaschen.

Der wunderschöne Name des Duftes entstammt – mancher wird sich erinnern – einem alten britischen Kinderreim. Er hat im Rahmen seiner Verwendung in Orwells Roman "1984" auch außerhalb von Großbritannien Popularität erlangt. Ob und inwiefern Heeleys Name inhaltlich an den Roman anlehnt – schließlich ist der Duft als Cologne flüchtig und es bleibt nach kurzer Zeit vor allem die Erinnerung zurück, kann ich nicht beurteilen – eventuell mag Eugen Neter als ausgewiesener Fachmann das interpretieren.

Am Ende bleibt ein gemeinhin als 4711-Stil benannter Kölnisch-Wasser-Duft, leicht und mit Raffinesse. Ich gebe ihm die volle Punktzahl. Sicher ein Duft vorwiegend für Liebhaber dieses Genres. Wer der Duftrichtung Eau de Cologne nichts abgewinnen kann, wird Oranges and Lemons wohl langweilig und omahaft finden.



Ein weiteres, ganz tolles und modernes Eau de Cologne ist übrigens "Cologne du Parfumeur“ von Guerlain aus der Les-Eaux-Reihe.

« Letzte Änderung: 05. August 2014, 11:55:29 von baknip » Gespeichert

Freies Ausspucken verboten
kaidecologne
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 683



« Antworten #56 am: 30. Juli 2015, 15:52:48 »

Den schönsten, sommerlichsten, frischesten Zitronenduft finde ich: Cedrat Enivrant von Atelier Cologne.
Bißchen Minze dabei, für Zitrus sogar sehr haltbar und vor allem - absolut realistische Zitrone, als hätte man eben eine angeschnitten.

Preiswert und gut: Imperial Lime von Anglia Perfumery. Soll wohl identisch mit dem Victorian Lime Cologne von ToOBS sein, aber eine höhere Konzentration besitzen.
Ich habe keinen Vergleich, aber Imperial Lime war schon sehr sehr gut.

Elegante weiche Zitrone für den Abend, unisex: Citron von Organic Glam
Eher auf der süßen Seite, mit ein bißchen Orange dabei und Ylang².

Extravagante Bitterorangen- und Rosenkombination: Bigarade Concentrée von Edition de Parfums Frédéric Malle
Riecht für mich an der Schnittstelle zwischen Orange und Rose fast ein wenig urinös, aber zum Glück nur ganz kurz.
Der Rest ist solide Unterhaltung auf hohem Niveau, routiniert inszeniert vom ollen Ellena.

 
Gespeichert

Grüße. Kai.
Samweis
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 74



« Antworten #57 am: 29. November 2015, 11:07:31 »

Möchte noch Karl Lagerfeld Photo ins Rennen werfen. Ich Fische da schon eine starke Zitrusnote raus und in der Duft Beschreibung wird Zitrone in der Kopfnote erwähnt.
Gespeichert
Siegfried Sodbrenner
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.948



« Antworten #58 am: 30. M?rz 2016, 19:24:45 »

Beim Rossmann noch im Abverkauf (Restbestände):
Comptoir Cologne intense (angebliche Dupes von Hermes Düften),
alles Männerdüfte, aktuell für 5€.
Mein Favorit: 'Mandarine Sanguine / Ruby Tangerine'
ausserdem kam noch 'Bois de Cèdre / Cedar Wood' dazu:
Beides klasse & viel edler, als der Preis vermuten lässt! Lächelnd Daumen hoch

Stimmt!
Ich habe mir mal das Dritte aus der Serie mitgenommen: Grand Neroli.
Köstlicher Pommeranzenduft, später noch etwas kräuterig-holzig, schöner Flacon - verfliegt leider rasch. Ideal für die wärmere Zeit - Top für den schmalen Taler!

Gespeichert

Spalten statt versöhnen:
Pro Bono - Contra Malum
rheinhesse
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 712



« Antworten #59 am: 30. M?rz 2016, 23:32:29 »

"Oranges and Lemons Say The Bells of St. Clement's" ist der Name eines ganz besonderen Colognes von Heeley.
Da hat jemand echt Humor  Grinsend

Geht es doch bei diesem britischen Kinderreim um jemanden, der sein Schulden für das Obst nicht zahlen kann
In den letzten Zeilen heißt es:
And here comes a chopper to chop off your head! / Chip chop chip chop – The last man's dead

Also immer schön die Rechnung für das Wässerchen zahlen, sonst wisst Ihr was Euch blüht: Ein Kopf kürzer  Teuflisch
Gespeichert
Seiten: 1 ... 3 [4] 5   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS