gut-rasiert
23. Februar 2017, 10:16:31 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit E-Mailadresse, Passwort und Sitzungslänge
News: Achtung: Rasiermesser Sammlung gestohlen


 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: 1 [2] 3 ... 10   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Jaguar Professional  (Gelesen 17257 mal)
astra
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.155



« Antworten #15 am: 19. September 2009, 01:46:08 »

Mit den Spitzen zuerst oder kreisende Bewegungen wegen der größe is nicht.Habe es so gemacht wie ich es mir von meinem Barbier abgeschaut habe.Die Haare werden mittels Daumen zu einem Fächer gedrückt und der Schaum wird mit links rechts bewegungen in die Haut regelrecht einmassiert.

Genau so hat ein gelernter Friseur und Feund von mir es gelernt, die professionell genutzten Rasierpinsel waren in den 70/80ern ähnlich voluminös.
Gespeichert

Es genügt oft einer und die ganze Harmonie ist gestört.
tintin1
Mitglied

Online Online

Beiträge: 293



« Antworten #16 am: 01. April 2010, 11:03:07 »

Wo bekommt man denn die Jaguar-Pinsel in der Türkei (Supermarkt, Drogeriekette etc)?

Gruß

Lars
Gespeichert
kriklkrakl
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 3.347



« Antworten #17 am: 01. April 2010, 11:36:49 »

- Fahndungsfoto ausdrucken
- wild gestikulierend auf  Basaren nach dem Jaguar durchfragen
- und den Gesuchten verhaften ^

frag doch einfach türkische Barbiere,
die kennen die Quellen.
Gespeichert

"Gewöhnlich glaubt der Mensch, wenn er nur Worte hört,..
Es müsse sich dabei doch auch was denken lassen."
Faust I,Mephistopheles
tcj
Neuling

Offline Offline

Beiträge: 12


« Antworten #18 am: 01. April 2010, 12:53:40 »

Ein Händler in Österreich:
http://www.eko-friseurversand.com/shop/index.php?manufacturers_id=24
Gespeichert

Liebe Grüße
Thomas
mike
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 511


« Antworten #19 am: 03. April 2010, 11:28:19 »

Ich habe den Jaguar 783, bezogen von amazon.com für kleines Geld.

Verarbeitungsmängel kann ich nicht feststellen. Jede RS lässt sich mit diesem Pinsel wunderbar aufschlagen. Der Pinsel erzeugt wahre Schaumberge und massiert das Gesicht auch ganz nett.

Im Moment ist dieser Pinsel in Dauerbenutzung. Mit dem kleinen Thäter habe ich mich schon ewig nicht mehr rasiert.

Meine Frage: Entgeht mir irgendetwas? Gibt es noch bessere Säue oder Dachse?
Gespeichert
AndreasTV
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 5.163


Schnörkellos & Unkompliziert, aber Effizient


« Antworten #20 am: 03. April 2010, 11:38:34 »

Hallo, Mike Smiley.
Warum unnötig rumexperimentieren? Nehme auch sehr gerne eine kleine Jaguar - Sauborste und da Die wirklich sehr Gut aufschäumen lässt und dabei auch wirklich sanft auf der Haut ist haben meien Dachse ab und an etwas "Urlaub" seit ihrem Eintreffen Zwinkernd.

MfG

Andreas
Gespeichert
Elbe
Gesperrt

Offline Offline

Beiträge: 1.703


« Antworten #21 am: 03. April 2010, 11:44:23 »

Meine Frage: Entgeht mir irgendetwas? Gibt es noch bessere Säue oder Dachse?

Das Gras auf der anderen Seite des Weidezauns ist immer grüner. Kaufst Du einen Shavemac, bleibt die Frage, ob der Thäter nicht doch besser gewesen wäre (und umgekehrt). Und dann gibt es ja noch Simpsons, Kent, Rooneys, Jagger, Mühle...

Hast Du einen Jaguar Borstenpinsel, bohrt die Frage, ob der Semogue nicht doch vielleicht... (und umgekehrt

Die Frage ist weniger, ob Dir was entgeht, als die, ob Du Dich dem Wahnsinn ergeben willst oder nicht.
Gespeichert
Lord Vader
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 6.078


Dunkle Seite der Macht


« Antworten #22 am: 03. April 2010, 12:06:59 »

ich sage mal so, auf hohem niveau sind die grenzen zwischen extrem gut und super dupa ganz extrem gut wirklich eng. mit dem jaguar hast du schon einmal ein sehr guten borstenpinsel in benutzung. ich meine, du verpasst nix, wenn du auf den kauf eines semogues etc. verzichtest, auch wenn dieser vielleicht noch einen kleinen schlag besser ist als der jaguar. ein quantensprung ist auf diesem niveau nicht zu erwarten.

ich persönlich ziehe sogar meinen jaguar dem semogue 2000 vor. aber das ist natürlich geschmackssache und es gibt bestimmt einige leute, die das genau anders herum sehen.
Gespeichert
mike
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 511


« Antworten #23 am: 03. April 2010, 12:28:09 »

Danke für Eure Antworten!

Das Bessere ist der Feind des Guten. Dafür muss man aber erst mal vergleichen können. Bei den Hobeln habe ich mir alle besorgt, die mich interessierten, miteinander verglichen und wieder teilweise im MH abgestoßen.

Bei den Pinseln ist diese Vorgehensweise nicht ganz so einfach. Bei den Dachsen würde es zudem recht teuer werden. Bei den Säuen sind die Preise zumindest überschaubar.

Bin im Moment ganz zufrieden mit der Jaguar Sau.
Gespeichert
Sicknote
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.683


Schuhe sind meine neuen Rasiermesser


« Antworten #24 am: 29. Mai 2010, 13:16:54 »

hallo,

ich habe jetzt einen jaguar 804 bekommen. bilder stell ich morgen oder so mal rein, wenn ich wieder zu hause bin. es ist ein riesenteil und schäumt wie sau. im gesicht hatte ich ihn aber noch nicht.
ich habe ihn bei www.shaveabuck.com bestellt. die haben innerhalb einer woche geliefert aus den staaten.
Gespeichert

oldtimer70
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 379


« Antworten #25 am: 29. Mai 2010, 15:39:58 »


Ich habe einen JAGUAR Nr. 1071 Professional RP, mit dem ich jedoch nicht so recht zufrieden bin. Mit 135 mm Gesamthöhe ist er zwar ein "Mordstrumm", aber bei meinem Exemplar spreizen sich die Borsten beim Aufschäumen mit Rasierseife sehr stark ab und in der Mitte des Pinselkopfes entsteht dabei praktisch ein Loch, was ich bei Rasuren, wie ich sie gewohnt bin, nicht für vorteilhaft halte.

Möglicherweise ist dies jedoch vom Hersteller so beabsichtigt, da Rasierpinsel dieser Serie meist von Profi eingesetzt werden. Diese führen den Rasierpinsel so, dass die Borsten im unteren Teil zwischen den Fingern ihrer Hand gehalten werden und zu einer Art Fächer gedrückt werden. Offensichtlich kann man so den Rasierschaum gezielter platzieren.

oldtimer70
Gespeichert
Lord Vader
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 6.078


Dunkle Seite der Macht


« Antworten #26 am: 29. Mai 2010, 17:56:13 »

habe dieses problem eigentlich nur mit dem semogue 2000, da dieser recht lange borsten hat. mein jaguar ist hingegen so kurz, dass mir das noch nicht negativ aufgefallen ist. allerdings muss ich sagen, dass auch der semogue 2000 sehr guten schaum schlägt.

durch die lange bindung wird der pinsel meines erachtens jedoch sehr viel weicher im gesicht. das könnte von profis natürlich gewünscht sein. das auffächern für eine gezielte schaumverteilung machen die barbiere meines wissens nach nur an speziellen stellen. das eigentliche aufschäumen läuft hingegen recht normal ab.
Gespeichert
AndreasTV
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 5.163


Schnörkellos & Unkompliziert, aber Effizient


« Antworten #27 am: 29. Mai 2010, 18:30:50 »

Hallo Smiley.
Schaum schlagen mit so einer "Monstersau" -> Im Gefäß derart aufschlagende Bewegungen machen als wenn man sich Rühreier zurecht macht für die Pfanne Zwinkernd, Schaum verteilen dann mit "Quastführung" = langsames Hin und Her wedeln ...
Mit den kleineren Sauborsten schlage ich auch im Gesicht direkt den Schaum derart das ich die Borsten nicht mehr kreisförmig rotierend sonder auch hin - u. her"schlage" in recht kurzen "Zügen" -> Dabei wird der Schaum zwar nicht ganz so Üppig, jedoch buchstäblich gegen das Barthaar "geprügelt" u. gleichzeitig weich massiert Daumen hoch.

MfG

Andreas
Gespeichert
Sapone da Barba
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 597


« Antworten #28 am: 31. Mai 2010, 17:47:42 »

Ich kann es nicht genau erkennen, aber benutzt der Barbier in dem Video nicht auch einen solchen Pinsel:

http://www.youtube.com/watch?v=XbO7NjtVLuw&feature=related

??
Gespeichert
harry
Neuling

Offline Offline

Beiträge: 20


« Antworten #29 am: 31. Mai 2010, 19:49:30 »

der ist cool! wie er zwischendrin immer an seinem Zigarillo zieht... Aber was für ein Pinsel lässt sich wirklich kaum erkennen.
Gespeichert
Seiten: 1 [2] 3 ... 10   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS